Sidr
PSD-Tutorials.de

Lightroom 3 Übername der Stichworte für eine Kopie

Dieses Thema im Forum "Lightroom" wurde erstellt von juliast, 05.04.2012.

  1. juliast

    juliast juliast

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    20
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Augsburg
    Software:
    Photoshop Elements 10, Lightroom 3.6
    Kameratyp:
    Pentax K200d
    Lightroom 3 Übername der Stichworte für eine Kopie
    Hallo Zusammen,
    hoffe mir kann jemand weiterhelfen. Ich nutze Lightroom und PSE10. Wenn ich ein Bild in PSE10 bearbeitet habe, speichere ich eine Kopie, diese hat dann allerdings nie die Stichworte vom Original. Gibt es hier eine Lösung oder komfortable Möglichkeit?

    Vielen Dank schon mal.
     
    #1      
  2. K7Didi

    K7Didi Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2010
    Beiträge:
    272
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    CS6 & LR5
    Kameratyp:
    Pentax K7
    Lightroom 3 Übername der Stichworte für eine Kopie
    AW: Lightroom 3 Übername der Stichworte für eine Kopie

    Hallo juliast,
    so wie ich dich verstehe, vergibst du in LR deine Stichwörter.
    Wenn du dann ein Bild bearbeiten willst in PSE10, fehlen dann die Stichwörter.

    LR verwaltet alles seperat in der Katalogdatei, das heißt alle Änderung die du vornimmst
    am Bild werden in diese Datei gespeichert. Dein Orginal bleibt unberührt. Erst wenn du das Bild exportierst, werden die Änderungen in die Kopie gespeichert und das Orginal bleibt unberührt.
    Bei den Stichworten verhält es sich ähnlich, sie werden auch in die Katalogdatei gespeichert, aber man kann sie sozusagen mitgeben ohne ein Kopie zu erstellen.
    Stichwörter sind Bestandteil von den sogenannten Metadaten. Ein seperater Bereich in der Bilddatei in der einige Informationen stehen wie Blende Verschlusszeit usw.
    Wenn du nun möchtest das die Stichwörter auch von anderen Programmen gelesen werden können, musst du LR veranlassen sie hinein zu schreiben.
    Dies kann man über "Bild > rechts Klick > Metadaten > Metadaten in Datei speichern" tun, oder Menü "Metadaten > Metadaten in Datei speichern" oder Tastenkompi "Strg+S"
    Somit müsste das Stichwort wenn du die Datei in PSE öffnest vorhanden sein.

    Ich hoffe konnte ein bischen weiter helfen.
    LG didi
     
    #2      
  3. juliast

    juliast juliast

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    20
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Augsburg
    Software:
    Photoshop Elements 10, Lightroom 3.6
    Kameratyp:
    Pentax K200d
    Lightroom 3 Übername der Stichworte für eine Kopie
    AW: Lightroom 3 Übername der Stichworte für eine Kopie

    Hallo Didi,
    richtig, ich vergebe meine Stichwörter in LR. Das Bild das ich in PSE10 bearbeite speichere ich dann als neuen Dateinamen 1234_1, damit mein Originalbild erhalten bleibt und deswegen sind dann auch die Stichwörter nicht zu sehen, wenn ich diese neue Kopie wieder in LR importiere.

    Wie also kann ich die Stichwörter auch für eine Bildkopie, erstellt in PSE10 übernehmen? Oder muß ich dann einfach nochmal die Stichwörter vergeben? Dann wäre es doch fast leichter, die Stichwörter erst nach dem Bearbeiten und optimieren der Bilder zu vergeben, oder siehst Du eine andere Möglichkeit?

    So, wie Du die Vorgehensweise beschreibst, kann ich die Stichwörter dann auch im Explorer sehen?

    Vielen Dank für Deine Hilfe, bin in LR echt noch eine absolute Anfängerin.

    Viele Grüße,
    Julia
     
    #3      
  4. K7Didi

    K7Didi Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2010
    Beiträge:
    272
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    CS6 & LR5
    Kameratyp:
    Pentax K7
    Lightroom 3 Übername der Stichworte für eine Kopie
    AW: Lightroom 3 Übername der Stichworte für eine Kopie

    Hallo Julia

    um deine Stichwörter in der Bildkopie (1234_1) mitzugeben musst du vorher, wie ich beschrieben habe die Metadaten in die Datei speichern.
    Das geht am schnellsten, in dem du das Bild auswählst und die Tastenkürzel "Strg+s." drückst. Mehrer Bilder auf einmal auswählen geht naklar auch.

    Es gibt auch die Möglichkeit das dies automatisch geschied aber die meisten empfehlen das nicht und ich habe es auch nicht eingestellt. Das wäre dann in Katalogseinstelung... > Metadaten > Häcken setzen in: Änderungen automatisch in XMP speichern.

    Meine Frage wäre nun, warum optimierst du mit PSE10 deine Bilder und nicht mit LR ?
    Ich habe anfangs auch so gearbeitet bis ich mich mal an LR rangetraut habe. Wenn es nur um Änderungen wie Belichtung, Weißabgleich, Schatten aufhellen usw. geht mach es in LR. Es braucht etwas Einarbeitungszeit, ich mache es nur noch so.
    In PS eigendlich nur gestalterisch, wie zB Composing, Painting...

    Im Explorer werden die Stichwörter angezeigt - aber auch nur in dem Format welches er anzeigen kann jpg zB. bei psd, raw, dng nicht

    Gruß didi

    hier noch ein Link: http://www.galileodesign.de/presse/pressemeldungen/gp/pmID-75?GPP=nldh
     
    Zuletzt bearbeitet: 07.04.2012
    #4      
  5. Babamungipa

    Babamungipa grumpy

    63
    Dabei seit:
    01.01.2010
    Beiträge:
    2.079
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    LR 5
    Kameratyp:
    EOS analog & digital
    Lightroom 3 Übername der Stichworte für eine Kopie
    AW: Lightroom 3 Übername der Stichworte für eine Kopie

    Kannst Du mir sagen, warum davon abgeraten wird? Führt es zu einer merklichen Performance-Verschlechterung, oder worin liegt der Grund?
     
    #5      
  6. K7Didi

    K7Didi Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2010
    Beiträge:
    272
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    CS6 & LR5
    Kameratyp:
    Pentax K7
    Lightroom 3 Übername der Stichworte für eine Kopie
    AW: Lightroom 3 Übername der Stichworte für eine Kopie

    Jo die Performance soll schlechter sein, kommt gewiss auf deine Ausstattung an.
    Ist ja sozusagen eine doppelte Speicherung, einmal in die Katalogdatei und zusätzlich in die Bilddatei. Ich bevorzuge das manuelle mit Strg+S da ich nicht jedes Foto weiterverarbeite.
    Auf die schnell mal Freund G benutzt
    Hier noch ein bischen LR-Hilfe: http://help.adobe.com/de_DE/Lightroom/3.0/Using/WS638E3AC9-A04C-4445-A0D3-F7D8BA5CDE37.html
    oder Video zu XMP http://www.krolop-gerst.com/blog/lightroom-3-videotutorials/lightroom3-xmp-archivierung-013/
    Vor- und Nachteile http://blogs.ulrich-media.ch/2010/03/lightroom-anderungen-automatisch-in-xmp.html

    Es gäbe dann noch die Möglichkeit mit dem offenen RAW von Adobe zu arbeiten das DNG - da werden die XMP´s in die Datei gespeichet und nicht extra.

    Gruß didi
     
    #6      
  7. Babamungipa

    Babamungipa grumpy

    63
    Dabei seit:
    01.01.2010
    Beiträge:
    2.079
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    LR 5
    Kameratyp:
    EOS analog & digital
    Lightroom 3 Übername der Stichworte für eine Kopie
    AW: Lightroom 3 Übername der Stichworte für eine Kopie

    Stimmt. Ich hatte (bei aktiver Speicherung der Metadaten) noch keine fühlbaren Beeinträchtigungen.....daher werde ich sie aktiviert lassen.

    Ein Video, aus dem ich eher Gründe für die standardmäßige Speicherung entnehme.
    Wie oft die Macher "Apfel+S" drücken....da kann ich's doch wirklich gleich automatisieren :)

    Interessanter Artikel, der beantwortet meine Frage.
    Danke für's Posten! :)
     
    #7      
  8. Bluminho

    Bluminho Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    26.06.2009
    Beiträge:
    124
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Oppenweiler
    Software:
    PS CS6, LR4
    Kameratyp:
    Canon 5D MKII
    Lightroom 3 Übername der Stichworte für eine Kopie
    AW: Lightroom 3 Übername der Stichworte für eine Kopie

    aus Performance-Gründen ist das aber die schlechtere Variante, insbesondere wenn man die automatische Speicherung der Metadaten aktiv hat.

    In irgendeinem Blog-Beitrag erklärt Michel Mayerle, dass er genau deshalb zunächst mit den RAW-Dateien aus der Kamera arbeitet und erst wenn Bearbeitung und Verschlagwortung erledigt sind, wandelt er die RAWs (quasi zum Archivieren) in DNG um. Letztere haben u.a. den Vorteil, dass sie minimal kleiner und die Metadaten integriert sind.

    Im RAW-Format dürfte der Performance-Verlust fürs Aktualisieren der sehr kleinen Sidecar-Files vernachlässigbar sein außerdem ist die (inkrementelle oder differentielle) Datensicherung schneller , weil sich jeweils nur das Sidecar-File ändert (ebenfalls nach Michel Mayerle).

    Anmerkung von mir:
    wenn man natürlich plant, hunderte oder tausende von Bilder auf einen Schlag zu ändern, bietet es sich an, die automatische Speicherung vorher abzuschalten und nach Ende der Aktion die Synchronisierung manuell anzustoßen, gerne auch mit dem "Parallelisierungstrick".

    P.S.: Didi, danke für die informativen Links!
     
    #8      
Drupal Programmierung