Sidr
PSD-Tutorials.de

Lightroom: ist Tonwertkorrektur (-spreizung) möglich?

Dieses Thema im Forum "Photoshop" wurde erstellt von Mag, 24.03.2008.

  1. Mag

    Mag Ganz neu hier

    Dabei seit:
    23.03.2008
    Beiträge:
    10
    Geschlecht:
    weiblich
    Lightroom: ist Tonwertkorrektur (-spreizung) möglich?
    Hallo Experten,

    habe die Lightroom-Testversion seit ein paar Tagen installiert und eine Frage dazu:

    Gibt es hier auch die Möglichkeit, den Bildbearbeitungs-Klassiker "Tonwertkorrektur" (zur Spreizung) zu nutzen? Wenn ja, an welchen Reglern muß man wie ziehen?

    Oder geht das bei RAW-Dateien gar nicht?

    Ich möchte einen ganzen Stapel RAW-Bilder bzgl. Tonwerte bearbeiten und weiß nicht, wie ich das am Sinnvollsten hinbekomme. Denn gerne möchte ich die RAW-Dateien vollständig in einem Programm entwickeln. Anschließend kann ich dann immer noch einzelne im Bildbearbeitungsprogramm verfeinern.

    Herzlichen Dank für jeden Tipp,
    Mag
     
    #1      
  2. firerebel

    firerebel Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    21.11.2005
    Beiträge:
    120
    Ort:
    Düsseldorf
    Kameratyp:
    Spiegelreflex Canon
    Lightroom: ist Tonwertkorrektur (-spreizung) möglich?
    AW: Lightroom: ist Tonwertkorrektur (-spreizung) möglich?

    Versuche es mal über die Regler Belichtung , Heligkeit
     
    #2      
  3. falke12

    falke12 Ganz neu hier

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    19
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    PS CS4
    Kameratyp:
    Canon EOS 40D
    Lightroom: ist Tonwertkorrektur (-spreizung) möglich?
    AW: Lightroom: ist Tonwertkorrektur (-spreizung) möglich?

    Tonwertkorrektur direkt gibts nicht, aber du kannst doch die Gradationskurve bearbeiten. Die Lichter etwas hochdrehen, die Tiefen etwas runter - et viola ;)
     
    #3      
  4. Mag

    Mag Ganz neu hier

    Dabei seit:
    23.03.2008
    Beiträge:
    10
    Geschlecht:
    weiblich
    Lightroom: ist Tonwertkorrektur (-spreizung) möglich?
    AW: Lightroom: ist Tonwertkorrektur (-spreizung) möglich?

    Danke für's Feedback!

    Leider ist das m.E. nicht das Gleiche... Kann Lightroom das echt nicht bieten???

    Gibt's Alternativen?

    Viele Grüsse,
    Mag
     
    #4      
  5. 10dency

    10dency Olaf Giermann

    Dabei seit:
    01.01.2008
    Beiträge:
    3.245
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Schwetzingen
    Software:
    Mac|LR5|Photoshop CC|Modo 801|ZBrush 4R6
    Kameratyp:
    Canon/Nikon DSLR
    Lightroom: ist Tonwertkorrektur (-spreizung) möglich?
    AW: Lightroom: ist Tonwertkorrektur (-spreizung) möglich?

    Leute ... :rolleyes:

    ACR-Belichtung entspricht Weißpunktregler in Tonwertkorrektur
    ACR-Helligkeit entspricht Gamma in TWK
    ACR-Schwarz entspricht Schwarzpunktregler in TWK.
     
    #5      
  6. Mag

    Mag Ganz neu hier

    Dabei seit:
    23.03.2008
    Beiträge:
    10
    Geschlecht:
    weiblich
    Lightroom: ist Tonwertkorrektur (-spreizung) möglich?
    AW: Lightroom: ist Tonwertkorrektur (-spreizung) möglich?

    Hallo Olaf,

    Deine Antwort bereitet mir schlaflose Nächte... ;-) Brauche Deine Unterstützung - bin halt noch kein so ein Experte wie Du!

    Glaube, ich habe ein Verständnisproblem bzgl. Tonwertkorretkur/-spreizung und Anpassungen per Gradationskurve. Ist das das Gleiche (m.E. bislang nicht...) oder kannst Du mir den Unterschied erklären?

    Gehe mal von Photoshop aus: dort gibt es zwei getrennte Funktionen und Einstellungsebenen.

    - Eine für die Tonwertkorrektur, bei der man ggfs. die äußeren Regler ans "Gebirge" schiebt und evtl. mit dem mittleren Helligkeitsanpassungen vornimmt

    - Eine zweite namens Gradationskurve. Hier korrigiere ich Lichter und Schatten und bringe z.B. noch etwas mehr Kontrast mittels S-Kurve rein, oder reduziere z.B. die Ausprägung eines Kanals

    ==> Die alles entscheidende Frage: ist das ein und dasselbe????
    ==> und wenn ja, warum gibt es dann ZWEI Funktionen???
    ==> Ich habe die Tonwertspreizung immer so verstanden: die vorhandenen Tonwerte füllen den Bereich nicht vollständig aus und hier kann nachgeholfen werden. Das ist doch nicht das Gleiche, wenn man die Gradationskurve S-förmig darstellt, oder????

    Herzlichen Dank und Grüsse
    Mag
     
    #6      
  7. 10dency

    10dency Olaf Giermann

    Dabei seit:
    01.01.2008
    Beiträge:
    3.245
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Schwetzingen
    Software:
    Mac|LR5|Photoshop CC|Modo 801|ZBrush 4R6
    Kameratyp:
    Canon/Nikon DSLR
    Lightroom: ist Tonwertkorrektur (-spreizung) möglich?
    AW: Lightroom: ist Tonwertkorrektur (-spreizung) möglich?

    Sehr gutes Zeichen, dass du dir solche Fragen stellst! Das hab ich auch immer getan. :daumenhoch:

    Also ich selbst benutze seit CS3 nur noch die Gradationskurve, da dort jetzt auch das Histogramm angezeigt wird und deshalb keine Umwege über Messpunkte und TWK gegangen werden müssen.

    Die Gradationskurve kann ALLES, was du mit der TWK machen kannst und mehr. Umgekehrt nicht: Mit der TWK kannst du beispielweise keine S-Kurve erzeugen. Der Schwarzregler der TWK entspricht dem linken unteren Punkt der GK, der Gammaregler dem Mittelpunkt der GK und der Weißregler dem rechten oberen Punkt der GK. Für eine S-Kurve bräuchtest du in der TWK zwei Regler statt des einen Gamma-Reglers. In LR oder ACR gibt es diese ja. Musst dort mal unter der Gradationskurve gucken und an den Reglern ziehen. Da wird dir einiges klar.

    Du könntest jetzt auch fragen, wozu es denn den Helligkeit/Kontrast-Regler, die Farbbalance, Variationen und all diesen Schnick-Schnack gibt ... Tatsächlich ist es alles das Gleiche, wenn man weiß, was sie tun. Wenn ich mir so ansehe, wie ungezielt und in unsinnigen Kombinationen/Reihenfolgen diese Werkzeuge oft auch von Profis eingesetzt werden ... Naja. Wenne mich fragst: Der Anfänger soll einfach Helligkeit/Kontrast nehmen (gilt nur ab CS3! da erzielt man mit dem Kontrastregler eine S-Kurve), der Fortgeschrittene nimmt irgendwann nur noch die GK. Letztlich ist das aber auch immer Geschmackssache. Obwohl ich alles mit der GK machen könnte, nehm ich aus Bequemlichkeit/Schnelligkeit für einige Dinge halt doch die Farbbalance und ganz selten sogar Helligkeit/Kontrast. ;)
     
    #7      
  8. Mag

    Mag Ganz neu hier

    Dabei seit:
    23.03.2008
    Beiträge:
    10
    Geschlecht:
    weiblich
    Lightroom: ist Tonwertkorrektur (-spreizung) möglich?
    AW: Lightroom: ist Tonwertkorrektur (-spreizung) möglich?

    Hallo Olaf,

    herzlichen Dank für Deine schnelle und ausführliche Antwort! Jetzt ist mir einiges klarer... Werde mich noch intensiver mit Lightroom beschäftigen, denn ich möchte unbedingt für ähnliche Bilder die Kopierfunktion der Entwicklungseinstellungen nutzen. Das geht ja im Camera Raw nicht, oder?

    Kann man in der Gradationskurve in Lightroom auch einzelne Punkte setzen und fixieren? Das habe ich einfach nicht hinbekommen...

    Darf ich Dir noch eine letzte Frage stellen??? Bin gerade am Verzweifeln... Ich nehme immer RAW und jpg parallel auf. Nun wollte ich probieren, ob Lightroom auch jpg verarbeiten kann und von einem Bild diese beiden Dateien geladen. Und siehe da, es funktioniert. Mit relativ geringem Aufwand sieht das jpg Bild klasse aus! ABER... dann wollte ich das RAW so hintrimmen, daß es mind. genau so gut aussieht, wie das jpg. Ich hab's nicht geschafft.... Das jpg ist viel brillanter, klarer. Das RAW immer etwas matschig und farblich auch nicht so gut. Mit sämtlichen Reglern habe ich ein einigermaßen-Ergebnis hinbekommen, doch ich finde es immer noch nicht so gut wie das "schnelle" jpg.

    KANN DAS SEIN????
    Was mache ich falsch???

    Bin natürlich gerade auch super sensibel, denn ich habe kürzlich von der 300D auf die 40D gewechselt. Allerdings kann ich meine gewohnte Software nicht mehr für die RAWs nutzen und somit ist eine völlige Neuorientierung angesagt... Und irgendwie bin ich mit den ganzen 40D-Ergebnissen noch nicht so glücklich....

    Viele Grüsse
    Mag
     
    #8      
  9. 10dency

    10dency Olaf Giermann

    Dabei seit:
    01.01.2008
    Beiträge:
    3.245
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Schwetzingen
    Software:
    Mac|LR5|Photoshop CC|Modo 801|ZBrush 4R6
    Kameratyp:
    Canon/Nikon DSLR
    Lightroom: ist Tonwertkorrektur (-spreizung) möglich?
    AW: Lightroom: ist Tonwertkorrektur (-spreizung) möglich?

    Natürlich. In CR die Bilder markieren und auf "Synchronisieren" klicken oder das ganze gleich in Bridge machen.

    Nein, das geht nur in PS oder Camera Raw.

    Wenn du exakt das JPEG haben willst, nimm RAW Image Task von der Canon CD (aus dem Imageviewer von Canon heraus startbar).

    Nebenbei kannst du ja mit ACR/LR weiterlernen und irgendwann kriegst du das auch hin. Das würde an dieser Stelle zu weit führen.

    Es gibt aber zumindest für die 30D schon Lightroom Presets, die du beim Import zuweisen kannst und besser als das Standardrendering sein sollen. Kannst ja mal googeln.
     
    #9      
Drupal Programmierung