Sidr
PSD-Tutorials.de

Lieber Gast,

wir freuen uns, dass du zu den großen Geheimnissen der kreativen Anziehungskraft vorstoßen willst. Der Schlüssel dazu liegt in unserem Mitgliederbereich. Schließ auch du dich uns an und werde Teil einer aufgeschlossenen Community voller Ideen und Illusionen. Wie das geht, ist kein Geheimnis:

Jetzt kostenlos registrieren!

Klipp und klar im Vorteil: Du und wir und viel, viel mehr

So leicht es ist, mitten in unserer Community zu sein, so schnell eröffnet sich dir das gesamte Drumherum. Verschaff dir schon jetzt einen Überblick:

  • Hoher Wirkungsgrad in den Disziplinen Bildbearbeitung mit Photoshop, Fotografie, Webentwicklung, Layout- und Vektorbearbeitung, 3D-Gestaltung mit Cinema 4D & Co. …
  • Über 3.500 Tutorials – inklusive druckbaren PDF-Dateien, teils mit entsprechenden Arbeitsmaterialien
  • Mehr als 2.700 Video-Trainings – direkt gestreamt und per Download
  • Rund 2.400 Downloads zu Photoshop-Presets, 3D-Modellen, Grußkarten, Texturen & Co.
  • Lebendiges Forum mit blitzschnellen Antworten, die ins Schwarze treffen
  • Sicherheit für deine Daten. Alles bleibt unter uns und wird nicht weitergegeben! Deine Mitgliedschaft kannst du jederzeit problemlos löschen.
  • Hol dir zusammen mit unserem Newsletter gratis das neue Selection-Training – ein digitales und umfangreiches Menü mit nahrhaftem Kraftfutter zu all unseren Lernprogrammen.

Schnupperkurse für Gäste

Du willst uns schon gern mal besuchen, deine Jacke aber noch anbehalten? Teste uns ruhig. Wir zeigen dir in ausgesuchten Tutorials und Video-Trainings, dass es sich lohnt, dein Stirnrunzeln – und deine Jacke – abzulegen.

Jetzt kostenlos registrieren!

Passend zum Inhalt empfehlen wir:

Photoshop Elements - Basics & Tricks

Das Video-Training Photoshop-Elements - Basics & Tricks ist nicht nur extrabreit in der Basis, sondern auch ein außerordentlich umfassendes Grundlagen-Lehrwerk zum Erlernen von Photoshop Elements. Du erlebst in 18 Stunden praktisches Know-how, beschleunigte Arbeitsweisen und einen fortgeschrittenen Workflow für deine Arbeit mit Photoshop Elements.

  • Schritt für Schritt Photoshop Elements ergründen
  • Bilder gestalterisch richtig in Szene setzen und Effekte anwenden
  • Zusätzlich 60 Tutorials mit über 1.650 PDF-Seiten

Der Beginn eines großen Aha-Erlebnisses! Eröffne dir die Welt der attraktiven Bildgestaltung.

Jetzt informieren

Kommentare

  • Portrait von bideelen

    bideelen

    05.03.2013 - 17:17

    Schade, wollte es ausprobieren, ist aber für Windows, ich habe einen Mac, trotzdem danke.

  • Portrait von artofnewbie

    artofnewbie

    17.11.2012 - 11:06

    Vielen Dank wieder was gelernt nun muss ich gleich mal los und mir ein paar schicke Bäume besorgen.

  • Portrait von artofnewbie

    artofnewbie

    17.11.2012 - 11:06

    Vielen Dank wieder was gelernt nun muss ich gleich mal los und mir ein paar schicke Bäume besorgen.

  • Portrait von Travis

    Travis

    26.10.2012 - 18:22

    Ein sehr gutes Tutorial!

    Habe es direkt mal mit eigenen Bildern ausprobiert!
    Ergebnis? - Überraschend gut!

    • Portrait von MtP von Exploding Art

      MtP-von-Exploding-Art

      27.10.2012 - 15:21

      Hallo Travis,
      vielen Dank. Freut mich das es mit deinen Bildern gleich geklappt hat

      Grüße aus der Schattenwelt
      MtP

  • Portrait von Icedout

    Icedout

    30.07.2012 - 17:53

    Hallo,

    danke für das Tutorial. Die Nacharbeit mit ähnlichen Bildern macht echt Spaß und erzeugt tolle Wallpapers!!

    • Portrait von MtP von Exploding Art

      MtP-von-Exploding-Art

      30.07.2012 - 18:26

      Hallo Icedout,
      vielen Dank. Freut mich das es dir gefallen hat

      Grüße aus der Schattenwelt
      MtP

  • Portrait von Skley

    Skley

    01.05.2012 - 12:35

    Hallo,

    das "Vorschaubild" hat mir sehr gefallen und zum "Kauf" des Tutorials angeregt.
    Etwas enttäuscht bin ich dann aber doch, daß das für mich Interessante, das Gesicht, schon vor der Tutorial-Bearbeitung stark bearbeitet wurde.
    So habe ich das Gefühl, ein halbes Tutorial erworben zu haben.

    • Portrait von MtP von Exploding Art

      MtP-von-Exploding-Art

      01.05.2012 - 12:43

      Hallo Skley,
      vielen Dank für deinen Kommentar.

      Ich weiß gerade nicht was dir ein unbearbeitetes Gesicht gebracht hätte in diesem Tutorial. Da ja die Verzerrungen und Veränderungen fast gänzlich über die Ebenenmaske ausgeblendet werden.

      Was genau möchtest du denn mit einem Foto von mir anfangen?

      Grüße aus der Schattenwelt
      MtP

      • Portrait von Skley

        Skley

        01.05.2012 - 13:33

        Ein Foto von dir möchte ich nicht, aber diese, nennen wir sie verzerrungsstreifen, im Gesicht die einem Zoom Burst ähneln, wie bekommt man die hin?
        Denn diese sieht man ja auch im fertigen Bild und genau diese machen das Bild für mich interessant.

    • Portrait von MtP von Exploding Art

      MtP-von-Exploding-Art

      01.05.2012 - 14:23

      Hallo Skley,
      diesen Effekt bekommt man mit dem Radialen Weichzeichner und einer Textur hin. Werd mal schauen das ich dazu ein Tutorial mache.

      Grüße aus der Schattenwelt
      MtP

  • Portrait von MtP von Exploding Art

    MtP-von-Exploding-Art

    07.02.2012 - 16:54

    Hallo mchia,
    hab gerade nochmal nachgeschaut. Leider gibt es den Filter nur für Windows. Bei meiner Suche habe ich folgenden Link gefunden, vielleicht hilft der dir weiter

    http://www.ononesoftware.com/products/perfect-presets-lightroom/

    Anscheinend sollen diese Presets auch unter PSE laufen. Ich lade sie gerade herunter und versuch das mal

    Grüße aus der Schattenwelt
    MtP

    • Portrait von mchia

      mchia

      07.02.2012 - 17:52

      hm, danke - ich schau mal :)

  • Portrait von mchia

    mchia

    07.02.2012 - 16:03

    Na toll, habe jetzt ein Tutorial heruntergeladen mit dem ich mangels Filter nichts anfangen kann oder gibt es den Filter auch für Mac OS 10.5.X ?
    Grüße MW

    • Portrait von peterhans

      peterhans

      07.02.2012 - 17:59

      Hallo MW
      Du kannst diese Einfärbung genau gleich auch mit dem Photoshop machen: Menupunkt 'Bild' Korrekturen Schwarz-Weiss Farbton anhäkeln. Dann je nach Geschmack mit Gradationskurve oder Farbton/Sättigung anpassen. Ich habe diesen Filter und gesehen, dass das Ergebnis gleich ist.
      Falls du einen älteren Photoshop hast, machst du diese Einfärbung mit Bild Korrekturen Farbton/Sättigung, Färbe anhäkeln und wieder je nach Geschmack anpassen.

Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.

Anleitung (Bilder + Extras werden nur für Mitglieder eingeblendet)


Wir laden zunächst von der Seite http://www.optikvervelabs.com/ den kostenlosen Filter virtualPhotographer herunter.

Bilder


 
Diesen installieren wir wie gewohnt, um ihn dann in PSE verwenden zu können. Den Filter findet ihr unter dem Punkt Filter>optikVerve Labs.

Bilder


 
Wenn wir den Filter installiert haben, öffnen wir das Bild "Friday13th_Basis.jpg".

Bilder


 
Nun brauchen wir noch die Datei "Friday13th_Gesicht.jpg". Diese öffnen wir in PSE, schieben sie mit gedrückter Shift-Taste auf unsere Hintergrundebene und benennen sie in "Gesicht" um.

Bilder


 
Die Ebenenfüllmethode der Ebene "Gesicht" stellen wir auf Negativ multiplizieren.

Bilder


 
Danach duplizieren wir die Ebene "Gesicht".

Bilder


 
Wir blenden die Ebene "Gesicht Kopie" aus, wählen die Ebene "Gesicht" an, stellen die Ebenenfüllmethode für den nächsten Arbeitsschritt auf Hartes Licht und legen eine Ebenenmaske an.

Bilder


 
Mit der Pinselspitze Airbrush rund weich 300 und schwarzer Vordergrundfarbe löschen wir auf der Ebenenmaske die Ränder um das Gesicht heraus.

Bilder


 
Wenn wir die Ränder entfernt haben, klicken wir mit gehaltener Strg-Taste auf die Maskenminiatur, um eine Auswahl der Maske zu erstellen. Ihr seht, dass sich der Mauszeiger verändert, wenn ihr die Strg-Taste gedrückt haltet und auf die Ebenenmaske geht.

Bilder


 
Mit der aktiven Auswahl blenden wir nun die Ebene "Gesicht Kopie" wieder ein und erstellen auf ihr ebenfalls eine Ebenenmaske; diese wird exakt so angelegt wie auf der Ebene "Gesicht".

Bilder


 
Die Ebenenfüllmethode der Ebene "Gesicht" stellen wir wieder auf Negativ multiplizieren.

Bilder


 
Um das Gesicht noch weiter zu modellieren, duplizieren wir die Ebene "Gesicht Kopie" und stellen in den Ebenenfüllmethoden Hartes Licht ein.

Bilder


 
Auf der Ebene Ebene "Gesicht Kopie 2" werden wir mit dem Pinsel von oben und schwarzer Vordergrundfarbe auf der Ebenenmaske alle Bereiche löschen, die wir später nicht sehen wollen. Wir löschen also zunächst mal alle schwarzen Bereiche weg.

Bilder


 
Wenn wir die groben Schritte gemacht haben, reduzieren wir die Deckkraft des Pinsels auf 55 % und löschen weitere Stellen heraus. Die Augen und den Mund lassen wir dabei aber stehen.

Bilder


 
Nachdem wir mit dem Gesicht nun fertig sind, duplizieren wir die Hintergrundebene und schieben sie im Ebenenmanager ganz nach oben.

Bilder


 
Die Ebene benennen wir um in "Hintergrund Farbe", denn mit dieser Ebene werden wir das Bild einfärben.

Bilder


 
Wir öffnen also den Filter virtualPhotographer.

Bilder


 
In den Filtereinstellungen wählen wir Black and White.

Bilder


 
Und suchen den Effekt WWII aus dem Drop-down-Menü.

Bilder


 
Den Schieberegler für die Intensität des Effekts stellen wir auf -15.

Bilder


 
Unser Bild wird jetzt so eingefärbt, wie man es von Bildern aus der Zeit des zweiten Weltkrieges kennt. Also den dreißiger Jahren, deshalb auch der Name des Effekts. Mit einem Klick auf Process wird unsere Ebene "Hintergrund Farbe" eingefärbt.

Bilder


 
Auf der Ebene "Gesicht Kopie 2" werden wir nun auf der Ebenenmaske das Gesicht noch mal verfeinern. Wir fahren mit dem Pinsel von oben noch mal an den Augen entlang, sodass sie relativ frei stehen und passen auch die Lippen und den Mund noch etwas an. Dazu arbeiten wir mit verschiedenen Pinselgrößen und variieren die Deckkraft, bis uns das Ergebnis gefällt. Über der Ebene "Hintergrund Farbe" erstellen wir eine Tonwertkorrektur und stellen den Wert bei den Mitteltönen auf einen Wert von 0,65.

Bilder


 
Kümmern wir uns um die Schrift. Dazu wählen wir das Textwerkzeug, stellen die Option FETT ein, suchen eine schöne Schriftart (ich habe hier die Schriftart Delitsch Antiqua verwendet), die Schriftfarbe stellen wir auf den Wert #2b2617 und schreiben "Friday" in eine Zeile, drücken die Return-Taste und schreiben danach "13th" ins Bild. Die Schrift schieben wir in die linke untere Ecke des Bildes.

Bilder


 
Die Textebene duplizieren wir und blenden sie aus. Die Kopie der Textebene vereinfachen wir, um sie weiter zu bearbeiten.

Bilder


 
Auf der vereinfachten Textebene wenden wir zwei Ebenenstile an. Dazu öffnen wir die Ebenenstileinstellungen.

Bilder


 
In den Stileinstellungen stellen wir den Schein nach Außen auf eine Größe von 51 Pixel und die Kontur auf eine Größe von 4 Pixel. Beim Schein lassen wir den Standardwert für die Farbe und bei der Kontur stellen wir die Farbe auf Schwarz.

Bilder


 
Die Ebenenfüllmethode der vereinfachten Schriftebene stellen wir auf Differenz, dann duplizieren wir die Ebene und vereinfachen diese neue Ebene.

Bilder


 
Die Ebenenfüllmethode der neuen Kopie stellen wir auf Hartes Licht.

Bilder


 
Jetzt wählen wir alle Ebenen an, duplizieren sie und reduzieren sie auf eine Ebene, die wir in "Hochpass" umbenennen.

Bilder


 
Auf dieser Ebene wenden wir den Hochpassfilter mit einem Radius von 70,0 Pixel an.

Bilder


 
Über der Hochpassebene lege ich noch eine Tonwertkorrektur an und stelle den Wert bei den Mitteltönen auf 1,10.

Bilder


 
Damit wären wir fertig mit unserem Bild. Hier noch mal das Original:

Bilder


 
Und das fertige Bild, nach der Bearbeitung:

Bilder


Zum Speichern einmal das Bild als PSD-Datei abspeichern und danach alle Ebenen auf die Hintergrundebene reduzieren, um das Bild als JPG-Datei mit der max. Qualität (12) abzuspeichern.

Ich hoffe, das Tutorial hat euch gefallen und ihr hattet Spaß beim Nacharbeiten.

Grüße aus der Schattenwelt
MURDOC the PSYCHO

von Exploding Art


Drupal Programmierung vBulletin 0.022 ZF-App 0.629 Total 0.651