Sidr
PSD-Tutorials.de

Lieber Gast …

… die Inhalte von PSD-Tutorials.de stehen nur registrierten Mitgliedern zur Verfügung. Damit wollen wir den Communitygedanken weiterführen. Als Mitglied trägst du - wenn auch nur im Kleinen - zum Puls der Community bei. Und nur so ist es möglich, weiterhin hochwertige Inhalte für alle bereitzustellen.

Jetzt kostenlos registrieren!

Vorteile der kostenlosen Mitgliedschaft

Mit der kostenlosen und schnell erledigten Registrierung erhältst du viele nachhaltige Vorteile, die wir dir hier in aller Kürze aufzeigen möchten:

  • PSD steht für professionelles Know-how in den Bereichen Bildbearbeitung mit Photoshop, Fotografie, Webentwicklung, Layout- und Vektorbearbeitung, 3D-Bearbeitung mit Cinema 4D und Co.
  • Über 3.000 Tutorials mit druckbarer PDF-Datei und teilweise den zugehörigen Arbeitsmaterialien
  • Mehr als 1.900 Video-Trainings als Stream zur Direktanzeige und zum Download
  • Abruf von über 2.200 Downloads zu Photoshop-Presets, 3D-Modellen, Grußkarten, Texturen & Co
  • Zugriff auf ein sehr aktives Forum mit Antworten im Minutentakt
  • Deine Daten sind sicher. Sie werden nicht weitergegeben! Die Mitgliedschaft kann jederzeit und ohne Aufwand wieder gelöscht werden.
  • Registriere dich bei uns und du erhältst die Selection-DVD mit über 24 Stunden Video-Trainings zu Photoshop, InDesign uvm. als Download gratis (sofern Newsletter aktiviert). 




Reinschnuppern als Gast

Niemand kauft gerne die Katze im Sack, auch wenn sie kostenlos ist. Wir haben eine Handvoll Tutorials und Video-Trainings ausgesucht, die du auch als Gast ohne Registrierung ansehen kannst. Gefallen sie dir, stehen dir nach der Registrierung alle oben genannten Inhalte zur Verfügung.

Jetzt kostenlos registrieren!

Passend zum Inhalt empfehlen wir:

Freistellen mit Photoshop

Du willst wissen, wie du Personen und Tiere, Haare und Felle, Gläser und Flaschen, Wolken und Feuer, Bäume und andere filigrane Objekte freistellen kannst? Dieses Training garantiert: Haar für Haar mehr Erfolg! Mit diesem 8-Stunden-Training wird professionelles Freistellen eine Leichtigkeit für dich.

  • Schritt für Schritt alle Freistelltechniken ergründen
  • Praxis-Workshop und Techniken anwenden
  • Freigestellte Motive mit Plastitizität und Räumlichkeit versehen

Befreit von allem, was du nicht brauchst. Greif jetzt zu den Waffen von Photoshop und erobere einen echten Erfahrungsschatz.

Jetzt informieren Trailer ansehen

Kommentare

  • Portrait von KFreund

    KFreund

    06.05.2014 - 20:05

    Gut erklärt und nützlich für den eigenen Überblick.

  • Portrait von sah006

    sah006

    06.05.2013 - 20:38

    Alles super erklärt. Hilft mir immens weiter...

  • Portrait von schwarzwaldhase

    schwarzwaldhase

    08.02.2013 - 13:05

    Gut erklärt und sehr hilfreich!

  • Portrait von HeikoS

    HeikoS

    04.11.2012 - 22:05

    Klasse gemacht. Danke für deine leicht verständlichen und einfach zu lesenden Erklärungen.

  • Portrait von Liloche

    Liloche

    17.09.2012 - 10:06

    Für Anfänger genau das richtige!
    Ich hatte keine Probleme und habe alles super verstanden! ;)

  • Portrait von losekamp

    losekamp

    13.09.2012 - 11:50

    Kurz und bündig erklärt.Super Zusammenfassung.Danke

  • Portrait von TheRealKoston

    TheRealKoston

    12.07.2012 - 09:41

    Super beschrieben und erklärt!

  • Portrait von treinhedt

    treinhedt

    05.07.2012 - 22:09

    Cool, genau DAS hab ich gesuch :)

  • Portrait von Jilroxy

    Jilroxy

    01.11.2011 - 14:42

    Vielen Dank. Gerade das Thema "Toleranz" hat mir sehr geholfen.

  • Portrait von undead01

    undead01

    10.06.2011 - 14:32

    Konnte man eigentlich alles nachvollziehen :)
    Hätte mir nur n bisschen mehr gewünscht.

  • Portrait von angwa

    angwa

    15.05.2011 - 14:02

    danke. hätte mir paar tiefergehende Tipps gewünscht

  • Alternative Portrait

    User hat PSD-Tutorials.de verlassen

    18.01.2011 - 18:03

    Besten Dank, gerade für Anfänger hilfreich und einfach erklärt

  • Portrait von ANF008

    ANF008

    06.01.2011 - 18:35

    Danke, hab das endlich verstanden :) Gut für beginner!

  • Portrait von Benedikt147

    Benedikt147

    02.01.2011 - 13:24

    Gut erklärt. Schön in einzelnen Schritten. Perfekt für Einsteiger.

  • Portrait von klana_schnuffl

    klana_schnuffl

    30.12.2010 - 15:47

    Bestens für Anfänger. Danke

  • Portrait von Ticki007

    Ticki007

    19.12.2010 - 18:11

    Danke, hat mir auch sehr geholfen !

  • Portrait von AlinaK

    AlinaK

    14.12.2010 - 11:41

    Bestens für Anfänger geeignet. Hätte mir noch ein Paar Tipps gewünscht, aber trotzdem sehr gut. Danke!

  • Alternative Portrait

    User hat PSD-Tutorials.de verlassen

    11.12.2010 - 16:35

    Dankeschön für die gute Erklärung.

  • Portrait von wuzzle

    wuzzle

    06.12.2010 - 13:36

    Hat mir sehr geholfen!

  • Portrait von Starsh1p

    Starsh1p

    06.12.2010 - 09:05

    Leider fehlen etwas tiefergehende Tipps, dafür aber gut erklärt!

Weitere Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.

Anleitung (Bilder + Extras werden nur für Mitglieder eingeblendet)


Werkzeugübersicht

Im Untermenü des Auswahlrechteck-Werkzeugs (M) gibt es neben dem Rechteck zur Auswahl auch noch eine Ellipse für kreisförmige Auswahlen sowie die Werkzeuge zur Zeilen- und Spaltenauswahl.

Bilder


Für unförmige/unstrukturierte Auswahlen steht das Lasso-Werkzeug (L) sowie im Untermenü des Werkzeugs das Polygon-Werkzeug und das Magnetisches-Lasso-Werkzeug zur Verfügung.


 

Die Auswahl-Werkzeuge (M) und Auswahloptionen

Mit dem Rechteck-Werkzeug lassen sich schnell Bildauswahlen erstellen. So kann man mit dem Rechteck-Werkzeug das gesamte Bild oder nur Bildbereiche auswählen.

Bilder


Zum Aufheben einer Auswahl kann man das Tastenkürzel Strg+D benutzen. Als Eselsbrücke merke ich mir das D für „Deselektieren“. Des Weiteren lässt sich die Auswahl über das Menü Auswahl>Auswahl aufheben oder dadurch, dass man mit dem Werkzeug einfach in einen anderen Bereich klickt.
 
In der Menüleiste zum Rechteck-Werkzeug gibt es mehrere Optionen. Wenn ich einer bestehenden Auswahl weitere Auswahlen hinzufügen will, kann ich es mit dem Symbol Der Auswahl hinzufügen einstellen. Dann erhält mein Auswahlmauszeiger ein kleines Plus-Zeichen, das mir verdeutlicht, dass jede weitere Auswahl der bestehenden Auswahl hinzugefügt wird.

Bilder


Wenn ich nicht extra dafür das Symbol anklicken möchte, kann ich es auch bei aktiviertem Symbol für neue Auswahlen mit der Shift-Taste steuern. Einfach dazu die Shift-Taste drücken und das Pluszeichen zeigt sich, und ich kann der bestehenden Auswahl weitere hinzufügen.
 
Mit dem dritten Symbol kann ich Bereiche von der Auswahl subtrahieren. Der Auswahlmauszeiger erhält dazu ein Minuszeichen. Gleiches geht natürlich auch mit gedrückter Alt-Taste beim Auswählen.

Bilder


 
Das vierte Symbol bildet eine Schnittmenge der Auswahlen und erstellt daraus die Auswahl aus den bestehenden Auswahlen.

Bilder


 
Die weiche Kante sorgt für einen weichen Randübergang bei der Auswahl. Wenn ich die Auswahl mit roter Farbe fülle, sieht es so aus:

Bilder


 
Wenn ich eine Auswahl gerade aufziehe und sehe, dass ich von der Platzierung die Auswahl ungünstig begonnen habe, kann ich diese während des Aufziehens noch verändern, indem ich die Leertaste drücke. Mit der Maus lässt sich die Auswahl dann verschieben und weiter aufziehen. Wenn es dann immer noch nicht ganz passt, weil das Auge der Ente etwas geneigt ist, kann ich die Auswahl transformieren mit Klick rechte Maustaste>Auswahl transformieren. Dann drehe ich die bestehende Auswahl etwas, damit das Auge optimal ausgewählt ist.

Bilder


 
Das Auswahlwerkzeug für einzelne Zeilen/Spalten ist ganz interessant für Webdesigner und Gestalter, wenn bestimmte grafische Begrenzungen erzeugt oder Hilfslinien in der Grafik simuliert werden sollen. Die Auswahl ist immer zur einen Seite ein Pixel groß. Mit Menü Bearbeiten>Fläche füllen kann ich diese Pixelauswahl mit einer Farbe füllen bzw. mit Konturfüllen eine Kontur geben.

Bilder


 

Das Lasso-Werkzeug, Polygonlasso-Werkzeug und magnetisches Lasso-Werkzeug

Das Lasso-Werkzeug bietet sich zum Auswählen unregelmäßiger Formen an. Möchte ich einen Bildbereich grob auswählen, ist das Lasso-Werkzeug optimal.

Bilder


 
Wenn ich diese Auswahl noch verfeinern möchte, kann ich unter der Option Auswahl subtrahieren die Auswahl auf das rechte Maß kürzen.

Bilder


 
Das Polygonlasso-Werkzeug bietet sich zum Auswählen von Bildbereichen an, die geradlinig sind, wie zum Beispiel Gebäude. Nach jedem Klick hat man eine Art Gummiband vom letzten Punkt. Und so lassen sich eckige Bildbereiche optimal auswählen. In diesem Beispiel zeige ich es, obwohl es hier sicher nicht das günstigste Werkzeug ist.

Bilder


 
Möchte ich entlang einer Kante auswählen und es gibt genügend Kontraste von dem Rand und dem restlichen Bild, so findet das Magnetische Lasso-Werkzeug automatisch die Konturen. Ich bewege die Maus einfach entlang der Kante und die Auswahl erstellt sich von selbst. Bei geringen Kontrasten kann nachträglich die Auswahl selbstverständlich wie über Auswahl subtrahieren/hinzufügen verfeinert werden.

Bilder


 

Das Zauberstab-Werkzeug (W)

Der Zauberstab ist optimal zum Auswählen von zusammengehörigen Farbgruppen. Über die Toleranz lässt sich die Sensibilität der Auswahl steuern. Bei zu niedriger Toleranz wählt der Zauberstab nur das am stärksten gesättigte Blau aus. Bei höherer Toleranz werden die Farben einer Farbgruppe – wie in diesem Beispiel die blaue Fläche – ordentlich ausgewählt.

Bilder


 
Möchte ich die gesamte Ente auswählen, wähle ich bei einem Toleranzwert von 48 nur den Hintergrund aus. Wenn Bereiche nicht erfasst werden, verfeinere ich wieder die Auswahl mit dem Lassowerkzeug. Der Hintergrund ist ausgewählt. Um die Ente auszuwählen, kehre ich die Auswahl um über das Menü Auswahl>Auswahl umkehren bzw. Shift+Strg+I.

Bilder


 
Mit Kopieren (Strg+C) und Einfügen (Strg+V) füge ich die kopierte Ente in eine neue Ebene ein.

Bilder


 

Das Schnellauswahl-Werkzeug (W)

Seit Photoshop CS3 gibt es auch das Schnellauswahl-Werkzeug. Dabei ist das Auswählen intuitiver, allerdings sind die Feineinstellungen nicht so möglich wie mit dem Lasso-Werkzeug. Dazu wähle ich einen Farbbereich im Bild und Photoshop erkennt, welche Bereiche ich etwa auswählen möchte. Und so kann ich mit dem Schnellauswahl-Werkzeug in die Bereiche vordringen zum schnellen Auswählen. Empfehlenswert ist das Werkzeug insbesondere bei einheitlichen Farben des auszuwählenden Bereichs.

Bilder


 
Mit Shift- und Alt-Taste kann ich Auswahlen wie beim Zauberstab-Werkzeug hinzufügen/subtrahieren. In den Optionen kann ich den Schnellauswähler im Durchmesser, in der Härte und im Abstand variieren.

Bilder


In der Menüleiste steht die Option Automatisch verbessern zur Verfügung. Dadurch werden die Kanten automatisch optimiert, wenn Farbgruppen vom Schnellauswahl-Werkzeug nicht richtig erfasst wurden.


 

Kanten verbessern

Wenn Bildbereiche mit den Auswahl-Werkzeugen ausgewählt wurden, zeigt sich an den Kanten oft eine Auswahlungenauigkeit. Das wird besonders sichtbar, wenn in das Bild hineingezoomt wird.

Bilder


 
Um diese Ungenauigkeiten an den Kanten auszugleichen, gibt es die Option Kanten verbessern. Der ausgewählte Bereich wird angezeigt. Es gibt mehrere Anzeigemodi wie z. B. den Maskierungsmodus, Schwarz-Weiß-Modus, etc. Wenn die Kante im Bild etwas weich ist, kann ich die Auswahl ebenfalls aufweichen. Bei pixelgenauen Auswahlen lässt sich der Kontrast erhöhen.

Bilder


 

Farbbereich auswählen

Im Menü Auswahl findet sich der Menüpunkt Farbbereich auswählen. Da lassen sich Farben und Farbgruppen direkt mit der Pipette auswählen. Mit der Toleranz kann ich verschiedenen Kontrasten im Bild Rechnung tragen. Eine Erhöhung der Toleranz sorgt dafür, dass nur die Farbbereiche, die dem mit der Pipette ausgewählten Bereich gleichen, in die Auswahl übernommen werden.

Bilder


Drupal Programmierung vBulletin 0.019 ZF-App 0.63 Total 0.649