Commag

Juli 2014

Juli 2014
Ab auf die Siegerseite! Dein Commag wartet am Treppchen auf dich!

die deutsche Nationalelf hat für uns den WM-Titel geholt und auch dein kostenloses Commag wartet darauf, dir einen Titel zu überreichen. Genau genommen den siebten dieses Jahr, für alle Macher mit kreativem Sportsgeist! Im Interview haben wir hochkarätige Fotografen: Paul Ripke, der Fotograf dem die deutsche Nationalmannschaft vertraut, spricht über sein Projekt zur TEN-Collection und auch Brennpunkte photography überzeugt mit visuellen Reizen. Adobe Bracket gerät ins Visier und ein Coverbild von Honig, Hornissen und Hydraulik wartet darauf, bestaunt zu werden! Schlag jetzt zu und hol dir diesen Titel! Natürlich kostenlos, punktefrei und immer für dich!

Auf 92 Seiten Lesezeichen setzen:
  • Titelthema: Honig, Hornissen und Hydraulik
  • Jaroslaw Reisig im Interview mit Carsten
  • Drei starke Linktipps von Dennis
  • Markus' Fototipp: Der Wisch-Effekt
  • Adobe Brackets im Visier
  • Fotografen aufgepasst: Erfolg ist planbar
  • GPS-Koordinaten manuell in Lightroom zuweisen
  • Surf in the City: Paul Ripke und Nik Ainley
  • Die Sony Cyber-Shot DSC-Rx100 III im Test
  • Robostar stellt sich vor und berichtet über Cosplay
  • Ein Rückblick auf die PUBKON in Berlin
  • Rezension: Apps für iPhone & iPad entwickeln
  • Top 4 der Tutorials, Video-Trainings und Downloads im Juni 2014
  • Fotorätsel und Gossip
  • Die besten Contests und Battles in der kommentierten Übersicht
  • Virtuelle Heft-CD: Teil 1-3 aus der Tutorialserie: Werbeplakat Lotus Tea
Erwecke echte Siegergefühle in dir – mit verlockenden Einblicken in die Arbeit echter Künstler, interessante Interviews mit den Stars des kreativen Kosmos und sexy Absätzen zu den aktuellsten Tipps, Tricks und Tutorials. Du liebst die Meinungsfreiheit? Wir auch. Schreib uns, was du zum neuen Commag sagst.

Hier geht's los:

Weitere Ausgaben

Juni 2017

Juni 2017

Sommerfrisches Lesevergnügen zum kostenlosen Download Schaut uns endlich wieder in die Seiten! In der Juni-Ausgabe eures...

Weiterlesen

Juni 2016

Juni 2016

Das Commag geht dieses Mal wirklich vor die Hunde! Wuff und Wau, was für eine tierisch kreative Schau! Das Commag ist auf den Hund...

Weiterlesen

Dezember 2017

Dezember 2017

„Guten Quak! Alles im grünen Bereich?“ Raus aus dem Dezembergrau und hinein ins ebenso textreiche wie illustrierte...

Weiterlesen

Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von rocking_sid
  • 15.07.2014 - 21:00

Vielen Dank für das neue Commag! Klasse Arbeit!

Portrait von tomhade
  • 15.07.2014 - 20:58

Wieder einmal eine klass Ausgabe. Tolle Themen gut gestaltet. Bin immer wieder ganz gespannt auf die neuen Ausgaben.
Besten Dank ans Team

tomhade

Portrait von silentino
  • 15.07.2014 - 20:53

Wieder einmal hervorragend, besten Dank.

Portrait von Rastaman
  • 15.07.2014 - 19:12

Wie immer: SUPER
Danke ans Team

Portrait von reckordzeitstudio
Portrait von Stille_Wasser
  • 15.07.2014 - 16:19

Hallo und erst mal Vielen Dank fürs Neue... habe zwar noch nicht alles, was mich interessiert, gelesen, möchte aber doch einiges dazu sagen.
Erst mal zum Thema Videolänge. Ich finde Videos mit einer Länge von 10 bis 20 Minuten, die sich mit EINEM Thema beschäftigen besser als große Videos, die mit Infos nur so vollgepackt sind. Das hat mit der Art und Weise, wie ich lerne zu tun. Ich lerne nicht besonders gut, wenn ich mir etwas ansehe. Ich muss mitdenken, das Thema begreifen und gegebenenfalls auch nachvollziehen. Das braucht eine gewisse Zeit. Klar, man kann in langen Videos auch spulen, aber das hält auf, lenkt ab - jedenfalls mich. Ich bevorzuge das Material "häppchenweise", zumal es sich so auch besser archivieren (und vor allem wiederfinden) lässt. :)

Dann hat mir das Interview mit dem Fotografen und der Beitrag von rzs sehr gut gefallen und ich habe mich sehr gefreut, etwas von Robostar lesen zu können. Sein Cosplay-Projekt ist schon sehr interessant... Und die in Aussicht gestellten Beiträge über seine Ausbildung wecken bei mir jetzt schon Neugier.
So, das war es erst mal... weiterlesen werde ich erst später.

Portrait von Dineria
  • 15.07.2014 - 14:14

Hallo Stefan! Ehrlich gesagt habe ich bei so manchem Videotraining von über einer halben Stunde und weitaus mehr auch schon gedacht: "Oh Gott...!" :-) Wenigminüter sind dahingegen schon nette Häppchen, aber mehr als kleine Tipps kann man da natürlich auch nicht unterbringen... Für mich persönlich sind Videos mit einer Länge von 10-15 Minuten aber völlig in Ordnung - hin und wieder auch mal 20 Minuten... ;-)

x
×
×