Anzeige
Downloadbeschreibung

Frequenztrennung inkl. Dodge & Burn (weiches Licht)

Frequenztrennung inkl. Dodge & Burn (weiches Licht)

Der Anleitungstext zzgl. Kurzvideo und Photoshop-Aktion im ATN-Format sind in einem Archivordner.

1. Die Aktion auf die Hintergrundebene anwenden. Hierzu sollten bereits bestmöglich alle Hautunreinheiten beseitigt sein.

2. Es erscheint ein Pop-up, in dem ihr den Wert für die Weichzeichnung festlegen müsst. Ich persönlich verwende meist zwischen 6 px und 12 px, je nach Abbildungsgröße des Gesichts. Orientierung kann hier ein offenes Auge geben. (Im Bsp. sind die Augen geschlossen.)

3. Die „backup“-Ebene sichert eure Farbebene, solltet ihr einmal von vorn beginnen wollen. Auf der Farbebene mit dem Lasso-Werkzeug (ich verwende hier meist weiche Kanten) den gewünschten Bereich auswählen und mit dem Filter Gaußscher Weichzeichner denselben Wert wie in der Weichzeichnung der Aktion verwenden (beliebig oft an beliebigen Stellen).

4. Mit einer Ebene zwischen „Farbe“ und „Textur (FQ)“ könnt ihr Hauttöne reparieren. Einen Pinsel mit weicher Kante wählen, mittels gedrückter Alt-Taste die gewünschte Farbe auswählen und mit ca. 20 % Deckkraft die dunkle/helle Stelle überdecken.

5. Dodge and Burn: Mit einem Pinsel – Basisfarben Schwarz & Weiß, Deckkraft 100 %, Fluss 1 % (optional etwas mehr) – auf der neutralgrauen Ebene „D&B“ Schatten und Lichter verstärken, indem ihr immer wieder mit Schwarz oder Weiß pinselt. Mit X könnt ihr zwischen den Farben wechseln.


DVD-Werbung
Kommentare
Achtung: Du kannst den Inhalt erst nach dem Login kommentieren.
Portrait von Mate2710
  • 08.11.2017 - 21:36

funktioniert Super besten Dank...

Portrait von aloh47
  • 02.09.2017 - 14:26

Sehr gute Aktion - Danke. Video ohne Ton ist schon seltsam.

Portrait von Caesarion2004
  • 30.08.2017 - 07:27

Vielen Dank für das Tutorial, dem tatsächlich ein gesprochener Kommentar beim Video nicht geschadet hätte. Es geht aber auch so.

Portrait von fe_web
  • 30.08.2017 - 06:34

Ich habe mir das gesamte Paket herunter geladen, das Video-Tutorial hat allerdings keinen Ton. Egal welches Programm ich nehme. Kann jemand helfen?

Portrait von fe_web
  • 29.08.2017 - 20:06

Na ja, danke!!

x
×
×