Anzeige

8bit und/oder höher

8bit und/oder höher | PSD-Tutorials.de

Erstellt von Scorp08, 08.07.2013.

  1. Scorp08

    Scorp08 sCorporation

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    385
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin
    Software:
    Cinema 4D R17, After Effects CC 2015, Photoshop CC2015, Adobe Premiere CC2015
    8bit und/oder höher
    Hallo liebe Communty...

    Ich hab mal eine grundsätzliche Frage zu 8bit oder höher. Und zwar hatte ich heute das Problem beim Blending, sprich bei Farbverläufen, welche aber mit 32bit ganz gut weg gehen. Nun wollt ich wissen, welche Vor oder Nachteile würde mir das 32bit arbeiten bringen gegenüber dem 8bit oder 16bit. Weil ich glaube zu Wissen, dass 8bit doch das gängigste ist, was User nutzen oder irre ich mich?

    Wäre schön, wenn mir das jemand mal kurz erklären könnte...

    Vielen Dank und eine schöne Woche :)

    MfG
     
    #1      
  2. Snoopystar

    Snoopystar Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    11.08.2006
    Beiträge:
    366
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Brand-Erbisdorf
    Software:
    PS, AE, C4D, ID, Avid, Edius, XSI, DAZ Studio
    Kameratyp:
    Canon 5D Mark II, Lumix DMC TZ10; Canon EOS 300
    8bit und/oder höher
    AW: 8bit und/oder höher

    Bit

    In Bezug auf Bildern bedeutet das:

    Die Bitanzahl sagt dir welche Farbtiefe bzw. wie viele Farben dir zur Verfügung stehen. Hast du ein RGB Bild so hat jeder Kanal 8 Bit an Farben zur Verfügung. Das heißt jeder der drei Farben Rot, Grün, Blau kann 256 verschiedene Farbtöne haben: von ganz hell bis ganz dunkel. In der Farbpalette kannst du für jeden Kanal eine Zahl von 0-255 (=256) eingeben.
    Je höher die Bitanzahl desto mehr Farben stehen dir zur Verfügung. (Siehe erste Tabelle rechts bei dem Link oben.) Jedoch können Anzeigegeräte nicht unbedingt alle Farben darstellen, was bei der Bearbeitung berücksichtigt werden muss.
    Da RGB drei Kanäle zu je 8 Bit (2 hoch 8 = 256) macht das 256*256*256 = 16,7 Mio Farben.
    In der Fotografie hat ein HDR Bild 32 Bit. Bei der Wandlung in jpg, welches nur 8 Bit hat, kommt es zu "Farbverlusten", weil jpg nicht alle Farben von 32 Bit, sondern nur 8 Bit darstellen kann. Das tiff kann 8 und 16 Bit an Farben umfassen.
    Das PAL-Video hat 24 Bit Farbtiefe, kann aber auch 30 Bit haben.

    Letztlich ist es immer entscheidend, für was du Bilder/Video bearbeitest und ob dann auch das Anzeigegerät bzw. das Format die Farbtiefe darstellen bzw. umfassen kann.
     
    #2      
  3. Scorp08

    Scorp08 sCorporation

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    385
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin
    Software:
    Cinema 4D R17, After Effects CC 2015, Photoshop CC2015, Adobe Premiere CC2015
    8bit und/oder höher
    AW: 8bit und/oder höher

    Danke für die Erklärung. Es ging nämlich um folgende Situation, und zwar habe ich einen Verlauf in AE erstellt und dort bei 8bit diese "Streamen" gehabt. Bei 32bit sind diese stark bis komplett verschwunden.

    Wie bekomme ich dieses "blending" denn bei 8bit Bildern weg. Gibt es dort einen Trick bei Farbverläufen oder geht das nur bei höheren bit Zahlen?

    MfG
     
    #3      
x
×
×