Anzeige

Abmelden des USB-Sticks

Abmelden des USB-Sticks | PSD-Tutorials.de

Erstellt von Moselpirat, 26.10.2008.

  1. Moselpirat

    Moselpirat Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    22.04.2008
    Beiträge:
    160
    Geschlecht:
    männlich
    Abmelden des USB-Sticks
    Hallo
    Ich weis zwar nicht, ob das hier unbedingt reingehört, aber ich hätte mal eine Frage.
    Mein Rechner hat einen eingebauten Kartenleser.
    Wenn ich jetzt meinen USB-Stick benutze und diesen abmelde, sind im Explorer auch die "Laufwerke" vom Kartenlesegerät verschwunden.
    Wie kann ich diese wieder aktivieren, ohne den Rechner herunter fahren zu müssen?

    Gruss: Moselpirat
     
    #1      
  2. Fotomacher

    Fotomacher Hat es drauf

    321
    Dabei seit:
    11.07.2007
    Beiträge:
    2.399
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Köln
    Software:
    CS3, C4D...
    Kameratyp:
    Eos 40D
    Abmelden des USB-Sticks
    AW: Abmelden des USB-Sticks

    Wahrscheinlich meldest du dein Kartenlesegerät direkt mit ab. Aber warum meldest du deinen USB Stick überhaupt ab ? Ich ziehe meinen einfach raus wenn ich die Sachen da drauf oder runterkopiert habe...
     
    #2      
  3. Der_Ritter

    Der_Ritter Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    04.03.2008
    Beiträge:
    101
    Geschlecht:
    männlich
    Abmelden des USB-Sticks
    AW: Abmelden des USB-Sticks

    Warum sollte er nach einiger Zeit kaputt gehen? Es kann höchstens im schlimmsten Fall zu Datenverlust kommen, aber der USB Stick geht deswegen nicht kaputt. Mein 1Gig USB Stick wird seit einem Jahr täglich verwendet, Daten rauf- und runtergeschaufelt. Und abgemeldet habe ich ihn noch nie.

    Gruß
    Der_Ritter
     
    #3      
  4. Mittwoch

    Mittwoch Linkschleuder ;n)

    Dabei seit:
    19.03.2008
    Beiträge:
    87
    Geschlecht:
    weiblich
    Software:
    gimp, Inkscape, notepad++, (mit Scribus komm ich nich recht klar)
    Abmelden des USB-Sticks
    AW: Abmelden des USB-Sticks

    Unter Windo** kann man im Arbeitsplatz mit der rechten Maustaste auf eines der Laufwerke dessen Eigenschaften bearbeiten: Da in der Registerkarte Hardware das USB-Gerät auswählen und nochmal "Eigenschaften". Im neuen Fensterle bei "Richtlinien" kann man den Schreibcache ausschalten - dann kann man Wechseldatenträger wohl ziemlich gefahrlos ausstöpseln.

    [​IMG][​IMG]

    PS: Habt Ihr auch Sommer-/Winterzeitdurcheinander? Im Forum zeigt es mir 20:30 an, hier bei mir dacht ich wär erst 19:30)
     
    Zuletzt bearbeitet: 26.10.2008
    #4      
  5. Moselpirat

    Moselpirat Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    22.04.2008
    Beiträge:
    160
    Geschlecht:
    männlich
    Abmelden des USB-Sticks
    AW: Abmelden des USB-Sticks

    Damit hatte ich schon schlechte Erfahrungen. Daten von der Festplatte ausgeschnitten, auf den USB-Stick geschaufelt-USB-Stick herausgezogen (ohne abzumelden) Daten auf der Festplatte weg (wegen ausschneiden) und keine auf dem Stick....

    Gruss: Moselpirat
     
    #5      
  6. Windu

    Windu Fortgeschrittener Pronoob

    Dabei seit:
    08.09.2007
    Beiträge:
    760
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hiltown
    Software:
    PS CS3 / AutoCad 2002
    Kameratyp:
    Lumix FZ50
    Abmelden des USB-Sticks
    AW: Abmelden des USB-Sticks

    Was an sich aber auch schon grob fahrlässig ist. Kopieren und erst nach erfolgreicher Übertragung löschen dauert doch nur unwesentlich länger. :)
     
    #6      
  7. Mittwoch

    Mittwoch Linkschleuder ;n)

    Dabei seit:
    19.03.2008
    Beiträge:
    87
    Geschlecht:
    weiblich
    Software:
    gimp, Inkscape, notepad++, (mit Scribus komm ich nich recht klar)
    Abmelden des USB-Sticks
    AW: Abmelden des USB-Sticks

    Dass so ein verwirrter Speicher dann wirklich kaputt wär, ist zumindest mir so noch nicht untergekommen.
    Was ich aber in der Tat schon erlebt hab, war dass die Speicherkarte einer Freundin nach bissle Umstöpseln plötzlich an ihrem Windows ums Verplatzen nicht mehr zu erreichen war, an einem anderen Rechner ging es dann - wobei ich nich mehr weiss, ob die Daten zu retten waren oder ob nur noch Formatieren half.

    *däumchendrück*
    ;n)
     
    #7      
  8. Andy62

    Andy62 Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    07.10.2007
    Beiträge:
    842
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Sondershausen/ Thüringen
    Abmelden des USB-Sticks
    AW: Abmelden des USB-Sticks

    @Mittwoch,

    das ist sogar schon unserem Admin passiert, daß sein USB Stick im Eimer war. Mir übrigens auch. Warum weiß ich bisher noch nicht.

    Wenn Du den USB Stick abmeldest, ist er anschließend sozusagen Spannungslos, somit kommt es nicht zur Beschädigung beim Abziehen. Erkennbar durch verlöschen der LED.

    Gruß Andy62
     
    #8      
  9. Mittwoch

    Mittwoch Linkschleuder ;n)

    Dabei seit:
    19.03.2008
    Beiträge:
    87
    Geschlecht:
    weiblich
    Software:
    gimp, Inkscape, notepad++, (mit Scribus komm ich nich recht klar)
    Abmelden des USB-Sticks
    AW: Abmelden des USB-Sticks

    Upsi - trotz ausgeschaltetem Schreibcache?
    Und ging auch an keinem anderen Rechner mehr formatieren?

    (Benutze selbst nur hauptsächlich SD-Karten und zwei externe Festplatten, nur ganz selten (und seit es U3 gibt auch nur noch sehr ungern) mal nen fremden Stick - und bis jetzt ist hier noch nix davon kaputtgegangen, toitoitoi ;n) )
     
    #9      
  10. goli01

    goli01 PS-Freak ;-)

    Dabei seit:
    30.12.2007
    Beiträge:
    1.265
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Software:
    CS4
    Kameratyp:
    Nikon D90, Sony CyberShot DSC-HX 50 V
    Abmelden des USB-Sticks
    AW: Abmelden des USB-Sticks

    Also, ich melde meinen Stick (unter Windoof XP) nie ab - nur ich lass genug Zeit damit die Daten auch wirklich vollständig geschrieben werden bevor ich den Stick abziehe! Das mit dem PC neu starten kenn ich, das liegt wohl an einem Dienst der sich aufhängt sobald ein USB-Gerät entfernt wird. Direkte Lösung hab ich leider keine dafür - da würde sich anbieten die USB-Geräte erst mal alle zu entfernen und nacheinander wieder anzustecken, die Gerätetreiber vom Motherboard (bzw von Windows verwendeten) neu zu installieren...´n Haufen Arbeit...

    Um Daten, die von Stick verloren gingen wieder herzustellen gibts ausreichend gute Tools...
     
    #10      
  11. dampfmanny

    dampfmanny Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    15.10.2008
    Beiträge:
    97
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Software:
    Adobe Lightroom
    Kameratyp:
    Canon EOS 70D
    Abmelden des USB-Sticks
    AW: Abmelden des USB-Sticks

    wie ist es eigentlich bei linux das abmelden eines sticks oder ext platte???

    wenn ich meine 2,5" festplatte abmelde, warte ich noch paar min bis sie nicht mehr arbeitet und dann ziehe ich sie raus
     
    #11      
  12. Fotomacher

    Fotomacher Hat es drauf

    321
    Dabei seit:
    11.07.2007
    Beiträge:
    2.399
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Köln
    Software:
    CS3, C4D...
    Kameratyp:
    Eos 40D
    Abmelden des USB-Sticks
    AW: Abmelden des USB-Sticks

    Also wenn man bei einem USB Stick die Option "für schnelles Entfernen" einstellt dann meint Windows damit das man den Stick einfach rausziehen kann wenn man die Daten fertig darauf kopiert hat.
    Bei externen Festplatten ist das eigentlich genauso.
    Anders ist es allerdings wenn man bei seiner externen Festplatte diesen Schreibcache einstellt, dann sollte man diese vorher abbmelden.

    Ich habe seit USB Sticks auf den Markt kamen noch nie Probleme gehabt und meine Sticks auch noch nie vorher abgemeldet. Einfach warten bis die Daten fertig kopiert sind und gut is.
     
    #12      
  13. Higgi

    Higgi Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    04.09.2008
    Beiträge:
    9
    Geschlecht:
    männlich
    Abmelden des USB-Sticks
    AW: Abmelden des USB-Sticks

    Die Probleme mit dem Datenverlust treten in den meisten Fällen nur bei aktiviertem Schreibcache auf, wie einer der Vorposter es schon erwähnt hat.

    Ich nutze schon seit langem den USB drive letter manager (freeware tool) in Verbindung mit dem ebenfalls kostenlosen Eject media tool.

    Der DLM hat den Vorteil, daß nur dann Laufwerksbuchstaben verwendet werden, wenn auch ein Medium eingelegt oder vorhanden ist (SD-Karte, Stick, etc.). Es können sogar hardwarespezifisch oder global in einer simplen INI-Datei die Buchstaben vergeben werden oder der Kartenleser auf ein Verzeichnis "umgebogen" werden. Ist vor allem in Verbindung mit Netzlaufwerken sehr hilfreich, da Windows sich gerne Buchstaben von gemappten Laufwerken schnappt bzw. diese ignoriert. Außerdem werden bei einem XY+1-Kartenleser nicht zig Buchstaben verwirrenderweise verschwendet.

    Mit eject media kann man einzelne "Medien" per Kommandozeile respektive Verknüpfung bequem auswerfen.

    Beides gibts unter USB drive letter manager - USBDLM sowie Laufwerks-Tools für Windows

    Grüße
     
    #13      
  14. Moselpirat

    Moselpirat Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    22.04.2008
    Beiträge:
    160
    Geschlecht:
    männlich
    Abmelden des USB-Sticks
    AW: Abmelden des USB-Sticks

    Erst mal rechtherzlichen Dank für eure vielen Tips und Hilfen.
    @Higgi
    Ich denke ich werde es mal mit diesen Tools probieren.

    Gruss: Moselpirat
     
    #14      
x
×
×
teststefan