Anzeige

after effects, media encoder, cuda

after effects, media encoder, cuda | PSD-Tutorials.de

Erstellt von patzi02, 14.01.2015.

  1. patzi02

    patzi02 Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    14.01.2015
    Beiträge:
    8
    Geschlecht:
    männlich
    after effects, media encoder, cuda
    hi. ich bin ich absoluter anfänger und nutze after effects jetzt ca 3monate. ich würde gerne mein projekt exportieren. best mögliche qualität für tv-gerät. mein projekt ist 32:00 minuten lang und soll in 1920x1080 ausgegeben werden.
    es besteht aus einigen gopro videos und ca 200 bildern, die aus einem animierten ladebalken aufpoppen.
    der ladebalken ist eine .mov file., die ich über das gesamte projekt negativ multipliziere..
    es werden die ganze zeit kleine vorschaubilder im erwähnten ladebalken angezeigt.
    exportieren wollte ich in mp4 h.264...
    jetzt zum eigentlichen problem. das exportieren dauert im media encoder geschlagene 22h. (system ist i7 4790k, geforce 760 gtx)
    die cuda beschleuinigung habe ich aktiviert, diese läuft aber lediglich beim exportieren in after effects bei einigen effekten, aber überhaupt nicht im media encoder...

    könnt ihr mir tips geben, wie ich die renderzeit verkürzen kann? habe ich evtl fehler im projektaufbau gemacht?
    warum geht cuda im media encoder nicht?

    mfg pascal
     
    Zuletzt bearbeitet: 14.01.2015
    #1      
  2. Tom22

    Tom22 Adiutor

    Dabei seit:
    19.03.2012
    Beiträge:
    2.330
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Allgäu
    Software:
    Adobe CS6, LR6, Luminar, Win7
    Kameratyp:
    Canon xa30, Nikon D3200, Nikon D7200
    after effects, media encoder, cuda
    Hallo Pascal
    - Wie sieht deine Speicher & Mehrprozessorverarbeitung aus?
    - Welches Festplattenmanagement liegt vor? (Wo liegt das Programm, dein Footage, der Cache?)
    - Sind rechenintensive Effekte verarbeitet? (Partikel, unschärfe)

    Edit
    Die Unterstützung von CUDA wird im AME ist gegeben.
    http://helpx.adobe.com/de/media-encoder/using/whats-new-media-encoder-7-1.html#gpu-acceleration
     
    Zuletzt bearbeitet: 14.01.2015
    #2      
  3. patzi02

    patzi02 Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    14.01.2015
    Beiträge:
    8
    Geschlecht:
    männlich
    after effects, media encoder, cuda
    danke für die schnelle antwort!
    -mehrprozessorverabeitung ist eingeschaltet, 4 kerne je 1gb.
    -cache, footage, und programm liegen alle auf der selben ssd.
    -es sind keine wahnsinns effekte verarbeitet, nur 3d schriftzüge mit raytraced rendering. magic bullet looks contrast auf videos.
    die meiste zeit beim rendern/ kodieren frisst wohl mein ladebalken. wie oben geschrieben, besteht dieser aus ein einer videodatei, die unten links mit läuft. auf diesem laufen immer ca neun kleine vorschau bilder mit.

    [​IMG]
     
    #3      
  4. Tom22

    Tom22 Adiutor

    Dabei seit:
    19.03.2012
    Beiträge:
    2.330
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Allgäu
    Software:
    Adobe CS6, LR6, Luminar, Win7
    Kameratyp:
    Canon xa30, Nikon D3200, Nikon D7200
    after effects, media encoder, cuda
    Kannst du hiervon mal einen Screenshot machen?

    Edit:
    Welche Kompositionseinstellung hat dieses Projekt?
     
    #4      
  5. patzi02

    patzi02 Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    14.01.2015
    Beiträge:
    8
    Geschlecht:
    männlich
    after effects, media encoder, cuda
    hi. hier weitere details:
    [​IMG]
    [​IMG]
     
    #5      
  6. Tom22

    Tom22 Adiutor

    Dabei seit:
    19.03.2012
    Beiträge:
    2.330
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Allgäu
    Software:
    Adobe CS6, LR6, Luminar, Win7
    Kameratyp:
    Canon xa30, Nikon D3200, Nikon D7200
    after effects, media encoder, cuda
    Ich vermute mal, dass du mit einem Klapp-PC unterwegs bist, oder hast du noch weitere interne Festplatten zur Verfügung?

    Versuch mal folgendes:
    - Reduziere deine Bilder auf die Auflösung in der du sie brauchst

    Jetzt mal innerhalb AE rendern
    - Menü "Komposition --> An Renderliste anfügen"
    - Renderliste bei Ausgabemodul
    [​IMG]

    - Bei Formatoptionen für Video
    [​IMG]

    PS:
    Solltest du das nächste Mal wieder ein Crossposting starten, wäre es sehr sinnvoll darauf hinzuweisen.
    http://forum.slashcam.de/rendern-cuda-after-effects-media-encoder-vt122077.html
     
    #6      
  7. patzi02

    patzi02 Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    14.01.2015
    Beiträge:
    8
    Geschlecht:
    männlich
    after effects, media encoder, cuda
    ähm, nein ein normaler pc (ist meine hardware denn so schlecht? :( )

    -habe noch 2 weitere normale festplatten
    -ich habe den beitag hier nochmal gepostet, da ich hoffte hier mehr antworten zu bekommen. sorry
    -gestern habe ich versucht in after effects zu rendern, die qualität war mieserabel...ist sie mit deinen einstellungen gut?

    danke soweit!
     
    Zuletzt bearbeitet: 15.01.2015
    #7      
  8. Tom22

    Tom22 Adiutor

    Dabei seit:
    19.03.2012
    Beiträge:
    2.330
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Allgäu
    Software:
    Adobe CS6, LR6, Luminar, Win7
    Kameratyp:
    Canon xa30, Nikon D3200, Nikon D7200
    after effects, media encoder, cuda
    Naja, 8GB für AE ist in der heutigen Zeit schon am unteren Limit.

    Definiere mal mieserabel.

    Das kommt auf deinen Inhalt drauf an, ob alle Animationen zeitlich zueinander passen. Sprich, wenn die Bilder im Verhältnis Pixelweg zu Zeit nicht im Einklang sind, wirds mal schnell ruckelig.
     
    #8      
  9. patzi02

    patzi02 Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    14.01.2015
    Beiträge:
    8
    Geschlecht:
    männlich
    after effects, media encoder, cuda
    unter ausgabemodel/ format kann icht nicht h264 auswählen...
    [​IMG]

    erst bei format optionen...
     
    #9      
  10. patzi02

    patzi02 Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    14.01.2015
    Beiträge:
    8
    Geschlecht:
    männlich
    after effects, media encoder, cuda
    ichz habe die bitrate auf 12mbit hochgesetzt und das gesamte video war voller artefakte...pixelig.


    okay, das lässt sich ändern, also aufrüstung auf jeden fall empfehlenswert?!

    das h264 format fehlt mir völlig... und dementsprechen auch die optionen dafür..
     
    #10      
  11. Tom22

    Tom22 Adiutor

    Dabei seit:
    19.03.2012
    Beiträge:
    2.330
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Allgäu
    Software:
    Adobe CS6, LR6, Luminar, Win7
    Kameratyp:
    Canon xa30, Nikon D3200, Nikon D7200
    after effects, media encoder, cuda
    Unter Format wo jetzt bei dir QuickTime drin steht kannst du nicht h264 auswählen?
    [​IMG]

    Bist du mit einer Trailversion unterwegs?
     
    Zuletzt bearbeitet: 15.01.2015
    #11      
  12. patzi02

    patzi02 Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    14.01.2015
    Beiträge:
    8
    Geschlecht:
    männlich
    after effects, media encoder, cuda
    nein kann ich nicht.
    die fläche für weitere formate in ae ist bei mir grau hinterlegt.
    eigentlich sollte es eine vollversion sein...
     
    #12      
  13. Tom22

    Tom22 Adiutor

    Dabei seit:
    19.03.2012
    Beiträge:
    2.330
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Allgäu
    Software:
    Adobe CS6, LR6, Luminar, Win7
    Kameratyp:
    Canon xa30, Nikon D3200, Nikon D7200
    after effects, media encoder, cuda
    Dann stimmt hier was nicht.
     
    #13      
  14. patzi02

    patzi02 Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    14.01.2015
    Beiträge:
    8
    Geschlecht:
    männlich
    after effects, media encoder, cuda
    scheint aber normal zu sein


    kannst du die einstellungen die du mir empfohlen hast, auf ae cc 2014 ummünzen??

    mfg pascal
     
    #14      
  15. Tom22

    Tom22 Adiutor

    Dabei seit:
    19.03.2012
    Beiträge:
    2.330
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Allgäu
    Software:
    Adobe CS6, LR6, Luminar, Win7
    Kameratyp:
    Canon xa30, Nikon D3200, Nikon D7200
    after effects, media encoder, cuda
    Ich habe kein CC 2014. Du kannst diese Option jedoch freischalten. In den Voreinstellungen bei Ausgabe muß es einen Haken geben bei, "Zeige mir alle Format Einstellungen", oder so ähnlich. Zumindest konnte man es in der CC Version.

    Edit:
    Falls diese Option in der 2014er nicht mehr gibt, bleibt wohl nur noch der Weg über den AME. Hier kannst du jedoch die Vorgaben für H.264 wählen.

    [​IMG]

    [​IMG]

    PS:
    Bitte vervollständige dein Profil. Welche Software in welcher Version und auf welcher Plattform du im Einsatz hast. Denn das du CC 2014 hast, hatt ich bis Dato nicht auf dem Schirm.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15.01.2015
    #15      
x
×
×