Alte Bilder restauriert

Alte Bilder restauriert | PSD-Tutorials.de

Erstellt von Torito49, 14.09.2020.

  1. Torito49

    Torito49 Lernen, lernen, lernen

    Dabei seit:
    30.12.2007
    Beiträge:
    7.743
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Rhein-Main
    Software:
    Win 10 x64 / Ps-CC 21.2.1, Lr-CC 9.3, NIKsoftware, Topaz-Labs
    Kameratyp:
    Nikon DSLR
    Alte Bilder restauriert
    #1      
    gutedel09, LikeLowLight, eyeeye und 7 anderen gefällt das.
  2. TutKit

    TutKit Vollzugriff

    Vollzugriff auf sämtliche Inhalte für Photoshop, InDesign, Affinity, 3D, Video & Office

    Suchst du einen effektiven Weg, um deine Geschäftsideen aber auch persönlichen Kenntnisse zu fördern? Teste unsere Lösung mit Vollzugriff auf Tutorials und Vorlagen/Erweiterungen, die dich schneller zum Ziel bringen. Klicke jetzt hier und teste uns kostenlos!

  3. LikeLowLight

    LikeLowLight Member

    Dabei seit:
    14.07.2013
    Beiträge:
    4.624
    Alte Bilder restauriert
    Benötigt beinahe so viel Aufwand und Geduld wie das Restaurieren von Gemälden, obwohl bei Gemälden wegen Leinwand oder was auch immer der Untergrund ist, neben der Reinigung noch vieles dazukommt.
    Worüber man geteilter Ansicht sein kann, ist das Einfärben von s/w-Bildern. So eine massive Veränderung ist beim Restaurieren ein No-Go.
     
    #2      
  4. Pauline

    Pauline Aktives Mitglied

    11
    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    1.505
    Ort:
    Nirvana
    Kameratyp:
    EOS 60D, Olympus E-M5, Panasonic GM1
    Alte Bilder restauriert
    Das ist m.E. Ansichtssache, ich würde mich freuen wenn ich diese Fähigkeiten hätte um z.B. mein Hochzeitsfoto oder das meiner Eltern nachträglich so genial colorieren zu können. Für mich sind gerade die obersten beiden im ersten Link absolut genial, wie soeben erst mit heutiger Technik fotografiert...
     
    #3      
  5. LikeLowLight

    LikeLowLight Member

    Dabei seit:
    14.07.2013
    Beiträge:
    4.624
    Alte Bilder restauriert
    Vielleicht habe ich es missverständlich formuliert. Dass die Bilder sehr schön koloriert sind, habe ich nicht bezweifelt. Nur laufen die Links unter dem Begriff Restaurieren. Nach heutigen Ansichten der Restauratoren sind darunter keine Veränderung gemeint. Restauratoren versuchen möglichst den ursprünglichen Zustand von Objekten zu erhalten, zu konservieren. Sie gehen sogar soweit, dass Ausbesserungen reversibel gemacht werden, z.B. werden ausgebrochene Porzellantassen einfach mit weißer Füllmasse ergänzt, diese ist einfach entfernbar. Man hat erkannt, dass die Möglichkeiten der Erhaltung laufend verbessert werden, so dass man zukünftigen Generationen von Restauratoren möglichst viel originale Objektteile ohne Veränderungen durch nicht so gute Erhaltungsversuche weitergeben will. Wird ein altes Haus niedergerissen und aus den alten Ziegeln wieder aufgebaut, so ist das kein Restaurieren, sondern Disneyland. Kann für den Besucher auch interessant und informativ sein, doch ist es niemals echt.

    Da ein s-w-Foto keine Farbinformation enthält (auch keine verblasste), kann jede Kolorierung nur eine Vermutung sein. Nach heutigem Stand, fällt also eine Kolorierung von s-w-Bildern nicht unter Restaurieren.
     
    #4      
  6. colias

    colias Aktives Mitglied

    741
    Dabei seit:
    21.10.2015
    Beiträge:
    905
    Geschlecht:
    männlich
    Alte Bilder restauriert
    Wir könnten den Thread in diese Richtung weiterführen, sodass jeder der mag lernt, wie man es macht, welche verschiedenen Ansätze es gibt, worauf man achten muss, welche Fallen es gibt, wo man genau sein muss und wo weniger.
     
    #5      
    aaarghh gefällt das.
  7. LikeLowLight

    LikeLowLight Member

    Dabei seit:
    14.07.2013
    Beiträge:
    4.624
    Alte Bilder restauriert
    Voraussetzung für das Kolorieren ist, dass die Fehlerstellen des alten Fotos möglichst perfekt beseitigt werden. Man erkennt sehr gut, dass Unschärfen im Original kaum verbessert werden können. Dagegen kann man Flecken, Riss und ähnliche Bildfehler recht gut auffüllen. Dass dann mit Erhöhung von Mikrokontrasten und Ausnützung von Gradationseinstellungen das Bild attraktiver gemacht wird, ist auch gut erkennbar. Besonders bei dem ziemlich ramponierten Fotos des kleinen, stehenden Mädchens wurde ganz massiv ein komplett neuer Hintergrund geschickt eingefügt und dazu noch ein für das Bild ohnehin vorteilhafter Crop gemacht.
    Hat man mal ein sauberes s-w-Bild, können sich die Maler ans Werk machen.
     
    #6      
  8. Torito49

    Torito49 Lernen, lernen, lernen

    Dabei seit:
    30.12.2007
    Beiträge:
    7.743
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Rhein-Main
    Software:
    Win 10 x64 / Ps-CC 21.2.1, Lr-CC 9.3, NIKsoftware, Topaz-Labs
    Kameratyp:
    Nikon DSLR
    Alte Bilder restauriert
    Gerade darüber gestolpert, wer weiß, ist man vielleicht etwa so faul, um ein Bild selbst zu kolorieren. Dann kann man das Bild online färben:
    https://aware7.de/blog/schwarz-weiss-bilder-automatisch-kolorieren-lassen/

    Aber probiert habe ich (noch) nicht ...

    Einfach Geschmackssache. Manche ältere Menschen wünschen sich doch die SW-Bilder farbig haben.
    Aber eines ist sicher: Das eine oder andere Bild wird mit der Kolorierung übertrieben. Daher ist wohl der Geschmack in Vordergrund.
     
    #7      
  9. Pauline

    Pauline Aktives Mitglied

    11
    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    1.505
    Ort:
    Nirvana
    Kameratyp:
    EOS 60D, Olympus E-M5, Panasonic GM1
    Alte Bilder restauriert
    Würde mich persönlich sehr interessieren, da ich auch keinerlei Erfahrung damit habe und gern den notwendigen Workflow kennenlernen würde. Es gab mal ein PS-Plugin von Akvis dazu: https://akvis.com/de/coloriage/index.php
    Ich habe aber nie die Zeit gefunden mich intensiver damit zu beschäfftigen...
     
    #8      
    Torito49 gefällt das.
  10. LikeLowLight

    LikeLowLight Member

    Dabei seit:
    14.07.2013
    Beiträge:
    4.624
    Alte Bilder restauriert
    Ich vertrete nicht meinen Geschmack, sondern schreibe, wie professionelle Restauratoren und Kunsthistoriker zur Zeit darüber denken und handeln.
     
    #9      
  11. Pauline

    Pauline Aktives Mitglied

    11
    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    1.505
    Ort:
    Nirvana
    Kameratyp:
    EOS 60D, Olympus E-M5, Panasonic GM1
    Alte Bilder restauriert
    Ich denke mal, das war auch nicht das Anliegen des TO und das kann m.M. nach jeder halten wie er will. Ich, für meinen Teil, sehe manches etwas anders. Um z.B. auf Restauratoren zurück zukommen, ein schönes Beispiel ist für mich die Akropolis in Athen, die werden wohl selbst unsere Kinder und Enkelkinder nicht in ihrem ursprünglichen Glanz zu sehen bekommen. M.M. nach sollte es mit heutiger Technik und den heutigen Möglichkeiten möglich sein das Puzzle zusammenzusetzen und die fehlenden Bausteine zu fertigen anstatt kostenintensiv zu frickeln.
    Und genau so sehe ich das (wieder nur für mich selbst) mit dem Colorieren alter Fotos. Wieder das erste Beispiel aus dem ersten Link des TO, der alte Knabe sieht doch auf dem colorierten Foto aus als hätte er gerade vor der Kamera gesessen, ebenso die Frau auf dem zweiten Foto und ob die Farben wirklich dem damaligen Zeitpunkt entsprechen ist doch völlig irrelevant, sie sind stimmig und das ist für mich die hohe Schule.
     
    #10      
    Torito49 gefällt das.
  12. Torito49

    Torito49 Lernen, lernen, lernen

    Dabei seit:
    30.12.2007
    Beiträge:
    7.743
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Rhein-Main
    Software:
    Win 10 x64 / Ps-CC 21.2.1, Lr-CC 9.3, NIKsoftware, Topaz-Labs
    Kameratyp:
    Nikon DSLR
    Alte Bilder restauriert
    Oh ja, wenn man damit sich beschäftigen will, braucht wirklich viel Zeit, Kenntnisse, Willen und vor allem Ausdauer.

    Was am Plugin angeht, gibt es noch. Ich kannte es nicht mal, danke für den Hinweis. :daumenhoch
     
    #11      
Seobility SEO Tool
x
×
×