Alternative zu after effects?

Alternative zu after effects? | PSD-Tutorials.de

Erstellt von karadok, 18.07.2012.

  1. karadok

    karadok Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    24.09.2011
    Beiträge:
    59
    Geschlecht:
    männlich
    Alternative zu after effects?
    Hallo,
    Ich möchte eine Art Kamerafahrt an einer Flammenkugel vorbei machen und dabei Texte einfliegen lassen. Dazu brauche ich a.) die Möglichkeit so ne flammenkugel überhaupt mal zu erstellen, b.) Die möglichkeit an ihr vorbei zu fliegen und c.) Die möglichkeit Text einfliegen zu lassen :)

    Hat jemand eine Ahnung ob es überhaupt Programme außer After Effects gibt mit denen man das machen kann ?
    (After Effects kommt nicht in Frage, da es mir für ein einzelnes Projekt einfach viel zu teuer ist -.-) Und unter 200 Euro macht das scheinbar auch keiner der das Programm hat für mich. (Kein Auftragsangebot !!! ...Bevor das hier noch verschoben wird. Es geht um die Info ob es kostenfreie Alternativen gibt)

    Liebe Grüße
    Karadok
     
    #1      
  2. TutKit

    TutKit Vollzugriff

    Vollzugriff auf sämtliche Inhalte für Photoshop, InDesign, Affinity, 3D, Video & Office

    Suchst du einen effektiven Weg, um deine Geschäftsideen aber auch persönlichen Kenntnisse zu fördern? Teste unsere Lösung mit Vollzugriff auf Tutorials und Vorlagen/Erweiterungen, die dich schneller zum Ziel bringen. Klicke jetzt hier und teste uns kostenlos!

  3. randacek_pro

    randacek_pro Mod | Forum

    Dabei seit:
    09.07.2009
    Beiträge:
    4.747
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    Adobe Geschichten, GIMP und Blender
    Kameratyp:
    Canon (D)SLRs
    Alternative zu after effects?
    AW: Alternative zu after effects?

    Das hängt alles sehr davon ab, wie viel Aufwand du in das Projekt investieren willst.
    Für jedes Video-Schnitt- oder Bearbeitungsprogramm brauchst du Einarbeitungszeit. Einfach mal so geht das nicht.
    Dein Anliegen, es möglichst kostengünstig zu machen ist kein Problem. Es gibt auch einige freie, kostenlose und trotz allem sehr mächtige Programme.
    Wenn du die Flammenkugel überhaupt erst mal erstellen willst + Kamerafahrt + Texteffekte, klingt das in der OpenSource-Welt eigentlich nach einer Aufgabe für Blender. Blender ist ein 3D-Programm, kann wie andere (C4D, 3ds max, etc.) natürlich auch Animationen und beherrscht den dazu gehörigen Videoschnitt.
    Es kommt auch darauf an, was für ein Betriebssystem du nutzt.
    Abhängig davon hast du auch noch verschiedene weitere Videotools zur Auswahl, als da wären: Cinlerra (Linux), Lightworks und diverse andere Programme, wie zum Beispiel auch noch Jahshaka/Cinefx (dort ist die Entwicklung ein wenig undurchsichtig), die aber nicht ganz den Funktionsumfang bieten...

    Viele Grüße
     
    Zuletzt bearbeitet: 18.07.2012
    #2      
  4. jenni

    jenni Forum-Gottheit

    Dabei seit:
    18.08.2005
    Beiträge:
    23.430
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Berlin
    Alternative zu after effects?
    AW: Alternative zu after effects?

    wenn es nur für ein einzelnes Projekt sein soll

    würde sich doch eine kostenlose Testversion von After Effects anbieten :uhm:
     
    #3      
  5. patrick_l

    patrick_l Stereotyp(e)

    22
    Dabei seit:
    11.05.2008
    Beiträge:
    7.629
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    NRW
    Software:
    Adobe CC, Figma, Atom, VS Code, PHPStorm
    Kameratyp:
    Canon DSLR [...]
    Alternative zu after effects?
    AW: Alternative zu after effects?

    +1

    Sehe ich auch so. Für eine einmalige Sache würde ich auch die Testversion von AfterEffects nutzen. Ansonsten kenne ich auch kein vergleichbares Programm mit ähnlichem Funktionsumfang.

    Grüße Patrick
     
    #4      
  6. Julian Rohm

    Julian Rohm ⌘ + Z

    Dabei seit:
    14.06.2011
    Beiträge:
    134
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    Creative Suite 6, Lightroom, Cinema 4D
    Kameratyp:
    Canon EOS 550 D
    Alternative zu after effects?
    AW: Alternative zu after effects?

    Motion von Apple (ca. 35 €) ist das einzige Programm was ich kenne das in Richtung After Effects geht. Kommt zwar vom Funktionsumfang nicht an After Effects rann aber es kann doch schon ziemlich viel.

    Gruß Julian
     
    #5      
  7. DoctorG

    DoctorG Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    13.05.2010
    Beiträge:
    873
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin
    Software:
    Adobe CC Suite, Blender, Bryce, Pencil, WordPress
    Kameratyp:
    Sony A7R II, Sony RX 100 Mark III, Canon EOS 600D, Panasonic GH1
    Alternative zu after effects?
    AW: Alternative zu after effects?

    Blender!
    Vielleicht geht dieses "Feuer mit Blender"-Tutorial auch schon in Deine Richtung: http://blenderdiplom.com/index.php/en/tutorials/item/22-fireshader
    Den Kopf fliegen lassen (oder auch eine Kamera um den Kopf - nach Belieben) ist eine leichtere Übung damit. Da Blender im Gegensatz zu After Effects auch ein echtes 3D-Programm ist, sehe ich das - für diesen Fall - sogar als ohnehin bessere Wahl an.

    Die ehemals grausige Oberfläche ist mittlerweile auch schon stark verbessert worden. Man kommt schon nach ein, zwei guten Tutorials rein. Sooo leicht ist After Effects anfangs im Übrigen auch nicht - die Video-und-Räumlichkeit-Materie ist halt etwas technischer.
     
    #6      
  8. masterhutzi

    masterhutzi greenhorn

    11
    Dabei seit:
    12.10.2009
    Beiträge:
    1.136
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    Photoshop, Cinema4D, AfterEffects
    Kameratyp:
    Pentax k-x
    Alternative zu after effects?
    AW: Alternative zu after effects?

    Würde auch Blender empfehlen dafür. Einarbeitung ist natürlich nötig, aber ich würde für diese Aufgabe auch eher ein 3D-Programm als AfterEffects empfehlen. Danach kannst du ja noch mit einem kostenlosen Schnittprogramm etwas Postproduction betreiben und das ganze noch etwas im Nachhinein tunen, dafür taugt eigentlich schon fast jedes kostenlose Schnittprogramm! Die wichtigen grundsätzlichen Funktionen bieten die eigentlich alle an...
     
    #7      
  9. Hardkorn

    Hardkorn Des Wahnsinns fette Beute

    Dabei seit:
    02.10.2009
    Beiträge:
    927
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    C4D R14 Demo/ 3D Coat / Genetica Basic / MoI / modo / Topogun / Ultimate Unwrap3D Pro/World Machine
    Alternative zu after effects?
    Zuletzt bearbeitet: 25.07.2012
    #8      
  10. nasijjer

    nasijjer Guest

    Alternative zu after effects?
    AW: Alternative zu after effects?

    Ich schliesse mich DoctorG und Masterhutzi an wenn du den flammenkegel nicht filmen willst usw.ist ein 3D Prog die erste wahl und unter den open source_free 3D Prog,s ist Blender einfach das beste.
    Die beiden die dir die testversion von After Effects empfohlen haben sollten sich mal fragen was ein absoluter beginner in so einer anspruchsvollen software innerhalb von 30 Tagen neben der schule oder dem beruf erlernen kann.Ich habe im ersten halben jahr mit AE nichts zustande gebracht was ich irgendjemandem gezeigt hätte:D
    Aber Foren Götter und Medienjongleure sind von dieser Realität wohl zu weit entfernt....
    mfg frank
     
    #9      
  11. patrick_l

    patrick_l Stereotyp(e)

    22
    Dabei seit:
    11.05.2008
    Beiträge:
    7.629
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    NRW
    Software:
    Adobe CC, Figma, Atom, VS Code, PHPStorm
    Kameratyp:
    Canon DSLR [...]
    Alternative zu after effects?
    AW: Alternative zu after effects?

    Dann scheinst du diese Website oder andere mit vergleichbaren Inhalt nicht richtig zu kennen. Mit Hilfe von Tutorials (einer Schritt für Schritt Anleitung) ist so etwas möglich. Ansonsten bedarf es natürlich wesentlich mehr Zeit um sich in entsprechende Programme einzuarbeiten.

    Grüße Patrick
     
    #10      
  12. nasijjer

    nasijjer Guest

    Alternative zu after effects?
    AW: Alternative zu after effects?

    Ich kenne diese webseite wie du seit 2008 und bezog mich in meinem post auf meine persönlichen erfahrungen beim einstieg in After Effects und würde sagen bei Photoshop war es auch so.Ein Tutorial bringt dich nur zum ziel wenn du genau das erreichen willst was der tutorial verfasser dir erklärt wenn dein ziel auch nur einen hauch davon abweicht bist du als neuling in AE oder PS völlig aufgeschmissen.Ich gehe einfach mal davon aus das karadok seine eigenen ideen hat und wenn er diese in AE umsetzen will muss er sich mit der Benutzeroberfläche den werkzeugen und funktionen in AE einigermasen auskennen.Das wird er in 30 Tagen nicht schaffen.Darum binn ich der meinung das eine testversion absolut ungeeignet ist einen neuling zu irgend einem ziel zu bringen.Es geht dabei schliesslich nicht um simples zeug wie foto retuschen
    mfg frank
     
    #11      
  13. patrick_l

    patrick_l Stereotyp(e)

    22
    Dabei seit:
    11.05.2008
    Beiträge:
    7.629
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    NRW
    Software:
    Adobe CC, Figma, Atom, VS Code, PHPStorm
    Kameratyp:
    Canon DSLR [...]
    Alternative zu after effects?
    AW: Alternative zu after effects?

    Ok, dem kann ich mich anschließen bzw. gebe ich dir recht das dann natürlich die 30 Tage nicht ausreichen. Aber so ist es eigentlich ja bei allen komplexen Programmen. Mit "mal eben" kann man gleich vergessen, solange nicht das nötige Wissen da ist ;)

    Grüße Patrick
     
    #12      
Seobility SEO Tool
x
×
×