Anfänger: Brauche Empfehlungen für erste Spiegelreflexkamera

Anfänger: Brauche Empfehlungen für erste Spiegelreflexkamera | PSD-Tutorials.de

Erstellt von NewGirl, 12.02.2014.

  1. NewGirl

    NewGirl Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    08.11.2013
    Beiträge:
    11
    Anfänger: Brauche Empfehlungen für erste Spiegelreflexkamera
    Hallo zusammen,
    ich möchte mir meine erste Spiegelreflexkamera kaufen und bin aber absoluter Leihe auf dem Gebiet. Ich möchte vor allem hobbymäßig schöne Fotos vor allem von Tieren (Pferde/Hunde in Aktion) machen und man sollte auch Videos mit ihr machen können. Was die Kamera angeht, so hätte ich ein Budget von 600 € geplant. Habe auch schon eventuell die Canon 650D im Auge, bin aber auch offen für andere Modelle. Habt Ihr ne Empfehlung für mich als Einsteiger? Vor allem auch was das Objektiv angeht? Bei der Canon 650D wird ja oft das EFS 18-55mm als Kit angeboten. Taugt das was?
     
    #1      
  2. TutKit

    TutKit Vollzugriff

    Vollzugriff auf sämtliche Inhalte für Photoshop, InDesign, Affinity, 3D, Video & Office

    Suchst du einen effektiven Weg, um deine Geschäftsideen aber auch persönlichen Kenntnisse zu fördern? Teste unsere Lösung mit Vollzugriff auf Tutorials und Vorlagen/Erweiterungen, die dich schneller zum Ziel bringen. Klicke jetzt hier und teste uns kostenlos!

  3. Mats_tias

    Mats_tias Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    17.04.2013
    Beiträge:
    129
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Vellmar
    Software:
    CS 6
    Kameratyp:
    Canon EOS 600D + EOS 80D
    Anfänger: Brauche Empfehlungen für erste Spiegelreflexkamera
    Hi,
    ich glaube die 650D, die eine gute Kamera ist, wird nicht mehr hergestellt, Aktuell ist entweder die 600D oder die 700D. Die Unterschiede zwischen den beiden sind nicht so sehr im fotografischen Qualitäten, sondern eher im Videobereich zu finden. Du solltest dir also die Frage beantworten, ob du besonders die Videofunktion nutzen wirst. Wobei die 600D auch filmt, aber beim zoomen nicht so ruckfrei arbeitet wie die 700D.
    Ich selber habe eine 600D und bin sehr zufrieden damit. Wenn du dir die günstigere 600D zulegst, kannst du gespartes Geld ja noch für ein anderes Objektiv einplanen. Die meisten möchten nämlich noch etwas in den Telebereich haben. Das Kit-Objektiv 18-55mm soll ganz passabel sein.
     
    #2      
  4. twin04

    twin04 Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    21.01.2008
    Beiträge:
    12
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    Photoshop CS5
    Kameratyp:
    Canon 6D, 60D
    Anfänger: Brauche Empfehlungen für erste Spiegelreflexkamera
    Hi!
    Die Kamera an sich mag ja nicht schlecht sein (wissen andere bestimmt noch mehr darüber) aber schon allein wenn ich lese daß du Hunde und Pferde in Aktion fotografieren willst wirst du früher oder später (eher früher;-)...) auf jeden Fall ne deutlich längere Brennweite brauchen. Und dann wird's etwas eng mit deinen 600.-
    Da 18-55mm wird dir unter Umständen genügen wenn du keine allzu hohen Ansprüche stellst doch allein damit wirst du bestimmt nicht glücklich werden.

    Gruß Martin
     
    #3      
    patrick_l und ZwenD gefällt das.
  5. rafoldi

    rafoldi Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2012
    Beiträge:
    1.684
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Köln Porz
    Software:
    LR 5 und CC 2014
    Kameratyp:
    EOS 7D, EOS 550d
    Anfänger: Brauche Empfehlungen für erste Spiegelreflexkamera
    Also nur als Anmerkung, die 700D ist das Nachfolge Modell der 550d, 600d, 650d. Alles gute Kameras. allerdings auch alle mit 18 Mega Pixel. Daneben gibt es noch die 60d oder 70d usw.
    Schau dir auch mal die 100d an.
    Es kommt halt immer darauf an was man machen möchte und vor allem womit man zurecht kommt.
    Geht doch mal nach S.... oder einem Fotohändler bei Dir in der Nähe und Schau Dir die Kameras an.
    Die KIT Objektive sind so schlecht nicht, es gibt halt immer etwas besseres. Als Anfang sicherlich OK.
     
    #4      
  6. gimbild

    gimbild Hat es drauf Kreativ-Flatrate-User

    Dabei seit:
    16.01.2014
    Beiträge:
    3.801
    Geschlecht:
    männlich
    Anfänger: Brauche Empfehlungen für erste Spiegelreflexkamera
    Markteinführung:
    EOS 600D April 2011
    EOS 650D Juni 2012
    EOS 700D April 2013

    Alles gute Kameras für Beginner. Entscheidend sind aber die Objektive und der Mann/Frau hinter der Kamera. Du brauchst Geld und Zeit, wenn Du auf Dauer richtig gute Fotos machen willst.

    Ich würde Dir auf jeden Fall raten, auch mal bei den "Spiegellosen" nachzuschauen. Da tut sich sehr viel.
     
    #5      
  7. gugue

    gugue Photoshopfan

    21
    Dabei seit:
    16.11.2005
    Beiträge:
    5.417
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Stmk.
    Software:
    cs5
    Kameratyp:
    canon eos 1000d Canon Eos 7d
    Anfänger: Brauche Empfehlungen für erste Spiegelreflexkamera
    die cam ist nihct schlecht. das glas ist für deine fotowünsche eher nicht geeignet. hier würde sich eher ein canon 70-200 is l 2,8 oder 4 anbieten.
     
    #6      
  8. gimbild

    gimbild Hat es drauf Kreativ-Flatrate-User

    Dabei seit:
    16.01.2014
    Beiträge:
    3.801
    Geschlecht:
    männlich
    Anfänger: Brauche Empfehlungen für erste Spiegelreflexkamera
    Alles richtig, aber wenn er wirklich ein absoluter Laie ist, sollte er mit dem Kit oder einer Festbrennweite z.B. EF 50mm/1,8 die Kamera kennenlernen und das Fotografieren erlernen.
     
    #7      
  9. newbit

    newbit Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    11.09.2007
    Beiträge:
    111
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    irgendwo im Norden Bayerns
    Software:
    PS CC
    Kameratyp:
    Canon-Junkie :)
    Anfänger: Brauche Empfehlungen für erste Spiegelreflexkamera
    Hallo,

    habe ich schon öfters moniert, aber ich kann Dir von 600D - 700D nur tunlichst abraten. Bei Sportbildern (z.B. Reitsport etc. ) ist ein schneller Autofokus und eine hohe Serienbildgeschwindigkeit wichtig. Die Dreistelligen bieten ein super Preis- Leistungsverhältnis. Sie sind zweielsohne hochwertige Kameras und der geringe Einstiegspreis ist erst mal verlockend.
    Ein Bekannter, dessen Freundin Tuniere reitet hatte ich auch abgeraten. Und er hat dann statt der 600D damals die 60D gekauft. Er hat mir im Nachhinein bestätigt, dass es eindeutig die bessere Wahl war und die 600D ein Fehlkauf gewesen wäre.
    Das Kit würde ich als Eierlegendewollmilchsau titulieren. Es ist meist für fast lau dabei und erfüllt seinen "ersten" Zweck. Es hat seine Grenzen, ist aber oft besser als sein Ruf. Steigt die Erfahrung, dann eben auch der Anspruch.
    Du wirst bei Tierbildern in Aktion irgendwann bei einem lichtstarken Zoom landen. Teuer ;)
    Mein Tipp kauf Dir eine gute Kamera - zweistellig - als Basis. Nimm das beiliegende Kit-Objektiv und spar Dir dann ein gutes lichtstarkes Zoom - möglichst mit Bildstabi, falls Du freihändig arbeitest - zusammen.
    Mit dem 50mm/1,8 hast Du ein tolles Objektiv zum Erlernen der Fotografie - für grob mal 100,-€. Allerdings ersetzt es Dir nicht das Standard-Objektiv.

    Egal, wie Du Dich entscheidest, viel viel Spaß mit der neuen Kamera wünscht Dir,

    Stephan
     
    #8      
  10. Picturehunter

    Picturehunter Docendo discimus, sapere aude, incipe!

    634
    Dabei seit:
    30.11.2007
    Beiträge:
    8.445
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hamburg
    Software:
    Brain 4.2, Adobe Master Collection CS6, LR 5, DXO 10, Nik, Topaz, Win 7 Pro
    Kameratyp:
    Nikon DX
    Anfänger: Brauche Empfehlungen für erste Spiegelreflexkamera
    Die Frage ist: Laie auf dem Gebiet "DSLR" oder "Fotografie ansich"? ;)

    Um den Kamerabody würde ich mir auch nicht sooo viele Gedanken machen, dafür um die Linse davor umso mehr. Ganz besonders in Zusammenhang mit dem Anspruch, Pferde/Hunde in "Aktion" ablichten zu wollen. Die Empfehlung eines lichtstarken 70-200ers finde ich also gar nicht so verkehrt. Aber bei dieser Linse allein bliebe es dann wohl nicht, und das wird bei dem genannten Budget zu einem Problem.


    Gruß
    Frank
     
    #9      
  11. gimbild

    gimbild Hat es drauf Kreativ-Flatrate-User

    Dabei seit:
    16.01.2014
    Beiträge:
    3.801
    Geschlecht:
    männlich
    Anfänger: Brauche Empfehlungen für erste Spiegelreflexkamera
    Meine Meinung ist, mit einer Festbrennweite 35 mm oder 50/60 mm an der Crop-Kamera machst Du bessere Bilder, als mit dem Kit und lernst am Anfang auch besser Motive zu finden. Zoomobjektive sind ok, aber haben auch viele Nachteile. Aber, wenn man sein Equipment beherrscht und ein wenig die Physik versteht, werden tolle Fotos.
     
    #10      
  12. rafoldi

    rafoldi Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2012
    Beiträge:
    1.684
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Köln Porz
    Software:
    LR 5 und CC 2014
    Kameratyp:
    EOS 7D, EOS 550d
    Anfänger: Brauche Empfehlungen für erste Spiegelreflexkamera
    Kann ich so nicht unterschreiben, habe auch eine 550d mit der habe ich sehr gute Stands beim Motocross geschossen, inkl. Loops in der Luft etc. der Autofokus war absolut ausreichend. Allerdings mehr als 6-7 Bilder nacheinander schafft die Kamera nicht.
    Mit meiner 7d kein Thema mehr.
    Wenn Du als Laie loslegst muss es nicht unbedingt die teuerste Ausrüstung sein. Vieles lässt sich auch hinter her gut aufrüsten. Schnelle SD Karte, anderes Objektiv 70-200 mm L 1:4 beispielsweise.
    Wenn man selbst weiß was man am liebsten fotografiert dann kann man durchaus auch mehr Investieren. Wenn ich gerne Makro Fotografiere, dann benötige ich keine Bildgeschwindigkeit von 10 Bilder per sek.

    Aber das ist meine bescheidene Meinung.
     
    #11      
  13. Andy29

    Andy29 Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    14.03.2013
    Beiträge:
    157
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    OWL
    Software:
    Photoshop cs 6
    Kameratyp:
    Eos 700 D EF 18-55 STM / EF 85 1,8
    Anfänger: Brauche Empfehlungen für erste Spiegelreflexkamera
    Also ich habe die 700 d und bin mehr als zufrieden autofokus ist schnell und genau! Bin auch noch Anfänger Habe die Cam seit dem Sommer ich kann sie nur empfehlen die zweistelligen sind bestimmt besser aber auch ein ganzesent teuerer zum Kit objektive muss ich sagen es ist auch sehr gut wenn du in RAW Fotos machst kannst du hier und da noch ein ganzes Stück rausholen. Habe seit Dezember das ef 85 1,8 es ist durch den crop Faktor eine kleine telebrennweite und ist echt der Hammer egal für was aber schluss endlich würde ich sagen geh zum Händler kuck dir alles an vielleicht findest du auch Nikon toll ich persönlich mag Nikon nicht ist Geschmacksache
     
    #12      
  14. helnie

    helnie Katze

    Dabei seit:
    11.06.2009
    Beiträge:
    423
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Software:
    Photoshop CS5
    Kameratyp:
    DSLR Sony A77
    Anfänger: Brauche Empfehlungen für erste Spiegelreflexkamera
    Na, da widerspreche ich mal ganz laut. Die Kamera muss auch gut in der Hand liegen. Was nützt die beste Kamera, wenn ich mit dem Finger nicht ordentlich an den Auslöser komme.
    Ich stimme dem Rat " nach S oder in ein Fachgeschäft gehen" zu. Verschiedene Modelle von verschiedenen Herstellern in die Hand nehmen und dann entscheiden. Dann mit dem Kit-Objektiv fotografieren und sich später für bestimmte Brennweiten entscheiden. (Solange kann man ja auf ein gutes Objektiv sparen)
    Viel Spaß
     
    #13      
  15. Picturehunter

    Picturehunter Docendo discimus, sapere aude, incipe!

    634
    Dabei seit:
    30.11.2007
    Beiträge:
    8.445
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hamburg
    Software:
    Brain 4.2, Adobe Master Collection CS6, LR 5, DXO 10, Nik, Topaz, Win 7 Pro
    Kameratyp:
    Nikon DX
    Anfänger: Brauche Empfehlungen für erste Spiegelreflexkamera
    Bei der Betrachtung Kamera/Linse ist die Optik nach meiner bescheidenen Erfahrung deutlich wichtiger und verdient somit die Hauptaufmerksamkeit. Das aber schließt doch einen guten Kamerabody nicht gleich aus, right?! ;)
    Das Kit Objektiv mag ja zum Lernen ganz ok sein, aber erinnern wir uns nochmal an den Anspruch des TE? Was war das noch gleich? Aktion, Tiere (in Bewegung) und eine gewisse anzunehmende variable Entfernung. Ob da das Kit Objektiv die richtige Entscheidung sein kann?


    Gruß
    Frank
     
    #14      
  16. helnie

    helnie Katze

    Dabei seit:
    11.06.2009
    Beiträge:
    423
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Software:
    Photoshop CS5
    Kameratyp:
    DSLR Sony A77
    Anfänger: Brauche Empfehlungen für erste Spiegelreflexkamera
    Und gerade bei Aktion und Tiere sollte der Body richtig gut in der Hand liegen.
    Mein Sigma 70-200/2,8 wiegt 1500 gr. und der Body 770 gr. und wenn dieses Gewicht nicht richtig gehalten werden kann, nützt auch das beste Objektiv nix.
    Und bei 600 € ist kein Geld für ein richtig gutes Objektiv über. Oder ?????
     
    #15      
  17. Picturehunter

    Picturehunter Docendo discimus, sapere aude, incipe!

    634
    Dabei seit:
    30.11.2007
    Beiträge:
    8.445
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hamburg
    Software:
    Brain 4.2, Adobe Master Collection CS6, LR 5, DXO 10, Nik, Topaz, Win 7 Pro
    Kameratyp:
    Nikon DX
    Anfänger: Brauche Empfehlungen für erste Spiegelreflexkamera
    Warum reitest Du auf dem "richtig gut in der Hand liegen" rum? Hat irgendwer etwas anderes behauptet? Das eine schließt doch das andere nicht aus, oder?

    Wenn das Budget nicht reicht, dann reicht es eben nicht. Hier hat man 2 Möglichkeiten: entweder man spart solange, bis es reicht, oder aber man geht einen Kompromiß ein und lebt damit, mit großer Wahrscheinlichkeit nicht das geeignete Werkzeug in der Hand zu halten. Ich mache die Preise nicht, das eine ist das, was man will, das andere, was man dafür tun muß.

    Ein Fragezeichen am Ende eines Satzes reicht übrigens völlig aus ... ;)

    Gruß
    Frank
     
    #16      
  18. roweso

    roweso sehr verärgert

    Dabei seit:
    03.03.2011
    Beiträge:
    1.595
    Geschlecht:
    männlich
    Anfänger: Brauche Empfehlungen für erste Spiegelreflexkamera
    Ich kenn deine persönliche Erfahrungen und Vergleichsmöglichkeiten nicht. Die oben zitierte Ausage ist tendenziell falsch. Klar,man kann JEDE Kamera toppen.
    Ich mache mit der 700D Motor/Hundesport-Aufnahmen, ebenso Pferde im Turniersport.
    Alles einwandfrei und Foren und Pressetauglich.
    Grüße
     
    #17      
  19. pwfoto

    pwfoto Moin!

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    713
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    Creativ Suite CS6, LR6 (Win10)
    Kameratyp:
    EOS 700D, G9
    Anfänger: Brauche Empfehlungen für erste Spiegelreflexkamera
    Ja, aber.. laut Canonmitarbeiter (beriet im Fachgeschäft) ist die 700D "nur" eine fehlerbereinigte 650D. Deshalb gibt es auch meist nur die 600D und 700D zur Auswahl und nicht die 650D. Als Objektiv rate ich zu einem STM Objektiv, weil es lautlos an einer 700D auch im Autofokusbetrieb bei Video fokussiert.
    Für dein Budget bekommst du allerdings nur das 18-55 IS STM. Da du aber wahrscheinlich etwas mehr Tele brauchst, wäre evtl. das 18-135 IS STM eine Lösung. Manchmal wird es als KIT angeboten, dann ist es preiswerter. Die bereits erwähnten hochwertigeren Objektive und Kameras sind sicher eine gute Wahl, aber eben nicht für 600,-€.
    Wenn vom Budget nicht mehr drin ist, wäre ggf. auch noch eine gute Bridgekamera eine Möglichkeit. Bei der Bildqualität muss man dann (im Vergleich) Abstriche in Kauf nehmen. Da wäre die Frage, was du mit den Bildern machen möchtest.
     
    #18      
  20. gimbild

    gimbild Hat es drauf Kreativ-Flatrate-User

    Dabei seit:
    16.01.2014
    Beiträge:
    3.801
    Geschlecht:
    männlich
    Anfänger: Brauche Empfehlungen für erste Spiegelreflexkamera
    Wenn das Budget von 600 Euro das K.o.-Kriterium ist, dann würde ich zu einer gebrauchten Kamera und einem tauglichen Objektiv raten und richtig viel testen. Entweder Du verlierst die Lust, dann verkaufst Du Dein Equipment schnell wieder oder Du hast Blut geleckt und sparst etwas und schlägst dann richtig zu.
     
    #19      
    NewGirl gefällt das.
  21. GeBe

    GeBe offen, direkt und unbelehrbar

    Dabei seit:
    27.01.2008
    Beiträge:
    861
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    CS6 und alles andere, was den Rechner langsam macht.
    Kameratyp:
    Sony SLT-A57
    Anfänger: Brauche Empfehlungen für erste Spiegelreflexkamera
    #20      
Seobility SEO Tool
x
×
×