Anfängerfrage,welches Programm

Anfängerfrage,welches Programm | PSD-Tutorials.de

Erstellt von Samsara_, 29.07.2012.

  1. Samsara_

    Samsara_ Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    26.07.2012
    Beiträge:
    10
    Geschlecht:
    männlich
    Anfängerfrage,welches Programm
    Hallo,so ne Frage kommt bestimmt öfters vor,dennoch muss ich die jetzt einfach stellen.Habe mich schon im Internet etwas eingelesen bin aber nicht wircklich draus schlau geworden.
    Und es geht doh nichts über Persönliche Beratung durch Leute die davon ahnung haben:)

    Ich wollte mich auf erstmal auf 3D Grafiken und später auf kleinere spiele beschränken.Erstmal als Hobby, und irgendwann habe ich mir überlegt kleinere Spiele für den Android Market zu erstellen um par Euros dazuzuverdienen.

    Mit welchem Programm bekomme ich des alles hin, falls es überhaupt so nen Allrounder gibt?
    Darf gerne auch was kosten.

    Bevor ich jetzt mit dem Falschen Programm anfange und mich später auf ein anderes umstellen muss.
    Hoffe jemand kann mir helfen.
    Mfg
     
    #1      
  2. TutKit

    TutKit Vollzugriff

    Vollzugriff auf sämtliche Inhalte für Photoshop, InDesign, Affinity, 3D, Video & Office

    Suchst du einen effektiven Weg, um deine Geschäftsideen aber auch persönlichen Kenntnisse zu fördern? Teste unsere Lösung mit Vollzugriff auf Tutorials und Vorlagen/Erweiterungen, die dich schneller zum Ziel bringen. Klicke jetzt hier und teste uns kostenlos!

  3. Gugi92

    Gugi92 Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    14.12.2010
    Beiträge:
    171
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Nürnberg
    Software:
    PS CC|Lightroom 5|AE CC|Cinema 4D R15|VRay|
    Kameratyp:
    Canon EOS 400D
    Anfängerfrage,welches Programm
    AW: Anfängerfrage,welches Programm

    Welcome to PSD-Tutorials :D also für 3D:

    Blender (kostenlos)
    Cinema 4D
    Maya
    3ds Max

    für die Spiele....keine Ahnung was dir da vorschwebt, eine Engine mit der ich schon mal zu tun hatte ist Unity

    Ich persönlich würde Anfägern zu Cinema raten, aufgrund der relativ intuitiven GUI....allerdings würde man wohl für Charactermodeling auf Maya wechseln....nur für die ferne Zukunft weil du die Game-Schiene angesprochen hast. Cinema hat was das angeht ein paar Defizite. Blender ist wie gesagt for free & trotzdem ziemlich mächtig, den Rest bekommt man je nach dem für sehr teuer Geld bis teuer Geld, je nach Lizenz und Umfang :D. Was von deiner Seite auf jedenfall vorhanden sein sollte ist eine Menge Zeit und Ausdauer, 3D lernt man nicht in 2 Monaten....macht aber (mir zumindest) unheimlich Spaß.
     
    #2      
  4. Samsara_

    Samsara_ Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    26.07.2012
    Beiträge:
    10
    Geschlecht:
    männlich
    Anfängerfrage,welches Programm
    AW: Anfängerfrage,welches Programm

    Danke :D

    Aufjedenfall ein Spiel mit guter Grafik :lol:
    Ich wollte mehr in die richtung Ego Shooter und RPG gehen,also nichts extrem aufwendiges oder wo total Physikalisch korrekt sein muss.
    Unity sieht schon mal gut aus von der Grafik her.

    Von Cinema 4D gibt es ja ziemliche Preisunterschiede,von 150€ bis 3000€ :uhm:
    Hoffe die 150€ version reicht mir.....?
    Muss mich dann nochmal etwas einlesen.

    Maya für knapp 4000€ gibt es da etwas weniger kostenintesives?

    Zeit, ausdauer habe ich genug :D
    Denke auch das mir des spaß machen wird.
    Aber bei den Preisen und meinem Gehalt ein seht teures Hobby :'(
     
    #3      
  5. gomoll3d

    gomoll3d es wird noch...

    Dabei seit:
    22.10.2011
    Beiträge:
    272
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin
    Software:
    Photoshop, Blender, Gimp, Freehand
    Anfängerfrage,welches Programm
    AW: Anfängerfrage,welches Programm

    Moin...

    Ich würde mal sagen das man einen Schritt nach dem anderen machen sollte, also erstmal die Game Umgebung beiseite lassen und sich auf das Erlernen des 3D Programms konzentrieren - allein das is mehr als komplex und auch nach paar Jahren hat man dabei nicht ausgelernt.

    Cinema ist bei Anfängern sehr beliebt. Die Demo Version gibt es gratis und wenn man aufs speichern und gutes Rendering (nur kleines Bildformat möglich) verzichtet, kann man die sogar dauerhaft nutzen, zum erlernen. Was ohne speichern natürlich sehr nervig ist. ;)
    Die Schüler und Studenten Version gibt es - etwa seit letzten Monat - für 18 Monate kostenlos. Mit Einschränkung von paar Sachen - Hier kann man das nach lesen

    Es gibt auch kein "Falsches Programm". Viele Sachen lassen sich übertragen nur die Bedienung ist mal einfacher, oder halt mal NERVIGER... gruß an Cinema.. :D da modelliere ich mit Blender fixer.

    Blender ist natürlich die Open Source Alternative schlechthin - Kostet halt nix und man kann es kommerziell ohne Bedenken einsetzen. Von der Bedienung etwas schwieriger zu lernen - hat man das ersteinmal geschafft. Fertige Builds gibt es bei www.graphicall.org
    und natürlich auf www.blender.org

    Zum Lernen und Workflow in 3D hab ich mal einen Artikel geschrieben - Hier nachzulesen.
    Strukturiertes Lernen bringt den besseren Erfolg als wirres Turorial-rum-stochern.. ;)

    Ansonsten: Viel Spaß beim Lernen und Tutorial durcharbeiten... Hilfe gibt es ja auch immer in diesem Forum, egal für welches Programm du dich nun entscheidest.
     
    #4      
  6. kraid

    kraid reMember

    Dabei seit:
    31.05.2006
    Beiträge:
    787
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    mal hier, mal da, mal dort.
    Software:
    Photoshop CS6, CorelDrawX5, Cinema4D R18
    Anfängerfrage,welches Programm
    AW: Anfängerfrage,welches Programm

    Wenn du im alleingang Spiele machen willst, selbst wenn es sich nur um "kleine Spiele" handelt, dann wirst du vor allem auch noch Programmierkentnisse brauchen.

    Egal welche Engine, ohne programmieren und skripten kannst du mehr oder weniger nur Modelle und Texturen austauschen.
    Am besten du eignest dir erstmal Grundkentnisse im 3D Modelling an (wenn es das ist was dir Spaß macht) und suchst dann ne Möglichkeit bei einem Mod oder Indie Game Projekt mit zu machen.

    Generell sind 3dsMax, Maya und XSI die Programme mit der besten Unterstützung was Export zu Spieleengines angeht. Milkshape 3D ist auch noch sehr gut was Import/Export von Spielebezogenen Dateiformaten angeht, zum modelling ist es aber weniger geeignet.

    Für die Meisten Programme gibt es kostenlose Demo-/Test-Versionen und einige haben gar kostenlose Versionen mit eingeschränktem Funktionsumfang (XSI mod tool, Maya PLE), sind komplett kostenlos (Blender) oder es gibt sie in Studentenversionen zu vergünstigten Konditionen.

    Es ist also durchaus möglich das du dir selbst ein Bild von der Software machst bevor du dich entscheidest.

    Als 3D Einsteiger würde ich dir aber Trotzdem zu Cinema 4D raten, da das Interface und die Handhabung am einfachsten zu erlernen sind.
     
    #5      
  7. Samsara_

    Samsara_ Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    26.07.2012
    Beiträge:
    10
    Geschlecht:
    männlich
    Anfängerfrage,welches Programm
    AW: Anfängerfrage,welches Programm

    Stimmt auch wieder,is halt nur blöd wenn ich mich irgendwo einarbeite und dann ein anderes Programm benutzen muss und mich dann wieder einarbeiten muss.
    Ich werde mich erstmal in Blender einarbeiten und es dann eventuell mit Cinema versuchen..
    Ich wollte auch ganz einfache Bilder erstellen,eheer in die Richtung Abstrakte kunst,wäre ja auch mit Blender oder Cinema möglich,oder?
    Naja,ich denke erstmal was simplares.
     
    #6      
  8. gomoll3d

    gomoll3d es wird noch...

    Dabei seit:
    22.10.2011
    Beiträge:
    272
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin
    Software:
    Photoshop, Blender, Gimp, Freehand
    Anfängerfrage,welches Programm
    AW: Anfängerfrage,welches Programm

    Das ist mit beiden möglich.
    Zu beiden Programmen gibt es auch deutsche Tutorial DVDs bei video2brain oder gallileo press von Helge Maus, da hast du gleich einen strukturierten Aufbau und lernst es quasi "von der Pike an". Diese 40-50 Euro sind auf jeden Fall gut angelegt.

    Gibt es natürlich auch viele Kostenlose Tutorial, aber die muss man sich dann wieder zusammen suchen, was ja auch Zeit kostet. Hier im Forum sind aber auch viele Threads darüber und gute Links aufgelistet.

    Viel Spaß!
     
    #7      
  9. Samsara_

    Samsara_ Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    26.07.2012
    Beiträge:
    10
    Geschlecht:
    männlich
    Anfängerfrage,welches Programm
    AW: Anfängerfrage,welches Programm

    Danke für die Antworten und die Links :)
    So,jetzt mach ich mich mal an werkenl.
     
    #8      
  10. darkdevel

    darkdevel Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    25.06.2012
    Beiträge:
    172
    Geschlecht:
    männlich
    Anfängerfrage,welches Programm
    AW: Anfängerfrage,welches Programm

    Als Anfänger würde ich erstmal für 3D Blender nehmen. Es ist kostenlos und man kann sich in Ruhe einarbeiten. Soilange du es nicht beruflich einsetzen willst reicht Blender völlig aus.
     
    #9      
  11. K7Didi

    K7Didi Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2010
    Beiträge:
    286
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    CS6 & LR5
    Kameratyp:
    Pentax K7
    Anfängerfrage,welches Programm
    #10      
  12. maemph

    maemph Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    27.09.2010
    Beiträge:
    12
    Geschlecht:
    männlich
    Anfängerfrage,welches Programm
    AW: Anfängerfrage,welches Programm

    um erstmal in 3d reinzukommen reicht auch "google sketchup " wenn du danach weitermachen willst, kannst du komerzielle programme verwenden....


    für spiele ( und ohne geld am anfang auszugeben):

    google ma cryengine3 ( crytek - bietet sein 3d modelliere kostenfrei an- spaeter bei kommerziellen games , braucht man aber dann glaub ne lizenz)
    (cryengine unter anderem crisis und sooo, muesste dir als spieler bekannt sein)


    ansonsten indipendent game developer setzen auf die "unity engine" ( google is your friend)
    die ist ebenfalls kostenfrei, ausser man will spaeter fuer die spiele HQ haben, dann gibts dort ebenso eine kostenpflichtige lizenz

    beide engines sind up2date (direct x11 etc)


    ansonsten als anfaenger mit sowas anzufangen , halte ich fuer fraglich, ( wenn man bedenkt manche spiele haben "50 mann jahre entwicklungszeit":
    sprich 1 mann = 50 jahre
    ein 50 mann team = 1 jahr entwicklungszeit

    - fuer den einstieg halte ich es fuer sinnvoller einem MOD-team anzuschliessen

    - manche bestehende spiele, bieten die möglichkeit den inhalt zu modifizieren,
    bestes beispiel BF2 - ist zwar ne alte engine , aber kein großer act den inhalt zu modifizieren ( phyton allerdings als programmiersprache sollte man dann mitbringen und glaub cinema 3d brauch man dann auch fuer die 3d modelle)

    arma2 ist beispielsweise auch modifizierbar , das ganze crysis zeug ( alle releases),
    total war serie ist auch modbar ( aber hier kein egoshooter )

    leider ist die bf3 engine ( frostbite ) nicht modifizierbar ( dort wuerde ne einzellizenz auch mehrerer zigtausende kosten)

    ziemlich umfangreiches thema - und von vielen faktoren abhaengig


    zusammenfassung :
    check mal cryengine 3 oder unity engine

    ansonsten nach game engines ausschau halten die modifizierbar sind ( cs, halflife, bf2(refractor) arma serie) etc -
    hier lohnt sich vielleicht ein blick auf die mod-db (google)
    da gibt es für viele modbare games , mods und auch deren mod-teams, denen man sich anschliessen kann - und dadurch erfahrung sammeln kann - als newbie ein "state of the art shooter" aus dem nichts zu erstellen , kann dich mehrere jahre kosten (und dann ist ja die engine wieder veraltet- und niemand will in 3-5 jahren ein spiel mit grafik von vor 3-5 jahren) - daher hier teamarbeit ( gutes team und ne menge arbeit) sinnvoll



    edit: sry ich sollte besser lesen, du wolltest ja was für android market, ich habe eher abhandlung ueber klassische pc games gemacht-
    aber unity hat dann in der pro-version - mobile unterstützung ( apple & android)
    und sry wegen den unhöflichen google verweisen, da auf arbeit, hab ich leider keine zeit die spezifischen links rauszusuchen
     
    Zuletzt bearbeitet: 30.07.2012
    #11      
  13. blenderhilfe

    blenderhilfe blenderhead

    Dabei seit:
    02.07.2012
    Beiträge:
    167
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    München
    Software:
    Blender,Gimp
    Anfängerfrage,welches Programm
    AW: Anfängerfrage,welches Programm

    Also Blender wäre schon der richtige Einstieg für dich, hat auch eine eigene Gameengine - und ist auch sonst ziemlich weit vorne und kostenlos.
    Auf meiner Homepage (siehe Signatur) findest du Tutorialserien für Einsteiger und ich habe eine Tutorial-DVD über die GameEngine.
    So kannst du schon sehr bald anfangen und es kostet fast nix !
    lg
    Tobi
     
    #12      
  14. KBB

    KBB Blaubär

    Dabei seit:
    18.03.2009
    Beiträge:
    9.137
    Geschlecht:
    männlich
    Anfängerfrage,welches Programm
    AW: Anfängerfrage,welches Programm

    Naja dafür dass es etwas kosten darf, wirst Du dann doch pingelig :D
    Das sind alles Profiwerkzeuge. Wenn Du im geeigneten Laden Werkzeuge für eine Tischlerei erstehen willst, kommen Dir die paar Kröten hier schnell günstig vor :D

    Okay, das Meiste ist schon gesagt. Obwohl selber vor allem Cinemaner, würde ich Dir zu Anfang auch erstmal ein paar Jahre Blender für 3D, ein paar für Character Animation falls sie vorkommen soll, und ein paar fürs Game Machen ans Herz legen, um mit der Materie überhaupt erstmal vertraut zu werden.
    Zum einen kostet Blender nix, dann braucht es sich in den meisten Dingen nicht hinter den kostenpflichtigen Großen zu verstecken und 3. hat es, wie schon erwähnt, als einziges eine integrierte 3D + Game Engine. Und Du wirst relativ schnell feststellen, ob 3D überhaupt etwas für Dich ist. Das ist leider ein weit verbreiteter, stark unterschätzer "Virus" der einen da packen kann. Der schnell völlig übersehen lässt, dass man vllt. garnicht dafür geschaffen ist. 3D kann nämlich nicht jeder, Game noch weniger..

    Cinema ist zu anfang wirklich "leicht" zu erlernen. Allerdings hat es, wie alle 3D Programme (Blender eingeschlossen), eine heftige Lernkurve. Soll sagen: so bald es ans Eingemachte geht, wenn die Feinheiten und schwierigen Dinge ins Spiel kommen, steht man dort genau so vorm Berg wie bei allen anderen 3D Progs auch. Und dann heißt es reinknien.

    Was das Übliche betrifft - Modelling, Material, Licht, Animation - nehmen sich die 3D Programme untereinander kaum etwas. Dort sind sie alle nahezu gleich ausgestattet. Nur in bestimmten Bereichen hat hier das eine und dort das andere mehr zu bieten, wie eben Blender mit der Game Engine.

    Der Defizit ist mittlerweile arg geschrumpft. Das Problem im Gamebereich besteht vielmehr darin, dass es Plugins und Exporter vor allem für 3DS Max und Maya gibt und man bei Cinema oft workarounds überlegen und basteln muss, bis die Modelle in der Engine sind. Für die Engine Unity3D gilt das zum Glück genau so wenig wie für die Unreal Engine.

    Wenn Du Dich erstmal in eines eingearbeitet hast, wird Dir der Wechsel zu einer anderen Software nicht mehr so schwer fallen. "Eingearbeitet" bedeutet, dass Dir die Grundzüge für den Prozess Modell bis Animation eingängig sind, ohne dass Du noch überlegen musst. Das dauert wie schon erwähnt ein paar Jahre, vor allem wenn Du das nur als Hobby machen kannst.

    Möchte ich von beidem heftigst abraten.
    Zu Sketchup zu raten, ist in etwa wie jemandem ein Fahrrad zu verkaufen, wenn er ein Motorrad kaufen möchte: es ist irgendwo ähnlich, aber doch etwas ganz anderes.
    Sketchup ist vom Kern her eine CAD App. Abgesehen davon dass man Mordsprobleme bekommt, die Modelle die man darin erstellt hat, sauber in eine 3D Engine zu bekommen - womit animierst Du Charaktere in Sketchup? Wie erstellst Du Light-, Normal- oder Displacmentmaps in SkU? Auch da wird es schwierig - weil es eben für andere Ziele gemacht wurde.

    Einem Mod Team würde ich - gerade zu Anfang - überhaupt nicht beitreten. Hängt zum einen mit meinen eigenen negativen Erfahrungen zusammen (95% aller Mods schaffen es leider nicht bis zum Tageslicht), zum anderen damit, dass Du überhaupt erstmal gucken musst, was Du da eigentlich tust. kraid hatte schon einen Einblick gegeben, als er sagte, dass Du zum Game Machen auch Programmierer oder Scripter sein musst. Das weist auf das große schwarze Loch dahinter hin: das Spiel macht sich nicht von selbst, nachdem die Modelle gebaut und animiert wurden. Das nicht minder große, leicht vergessene Thema "Import" mal beseite gelassen, müssen jetzt alle Elemente verknüpft, Verhalten, Abläufe und Spielmechanik überlegt und gescriptet werden. Der Batzen ist nochmal ähnlich groß wie das des 3D Grafikers.

    Da gebe ich Dir Recht. Es gibt aber genauso Spiele mit 500 Mannjahren und welche mit 1 Mannjahr. Letztere finden sehr schnell und stark Verbreitung im Independent Bereich, der seit 2 Jahren ein enormes Wachstum verzeichnet. Von daher kann ich den TE gut verstehen. Bis dahin ist ein langer steiniger Weg, der, richtig angepackt, tolle Aussichten verspricht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30.07.2012
    #13      
  15. Samsara_

    Samsara_ Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    26.07.2012
    Beiträge:
    10
    Geschlecht:
    männlich
    Anfängerfrage,welches Programm
    AW: Anfängerfrage,welches Programm

    Ich denke es macht schon nen Unterschied ob man eine 500mb App fürs Handy macht oder ein Pc Spiel mit ca.5gb


    Die Zocker kennens warscheinlich, ich bin auf die Idee gekommen mal eine kleine Gothic 2 Mod zu erstellen, falls es vom Prinzip her das selbe ist.
    Ich denke ich werde mich da auch einem Team anschliesen

    Schon ok, ist ja meine Aufgabe sich darüber schlau zu machen.
    Hab mich auch bissen verlesen fällt mir grad auf:)
     
    #14      
  16. Samsara_

    Samsara_ Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    26.07.2012
    Beiträge:
    10
    Geschlecht:
    männlich
    Anfängerfrage,welches Programm
    AW: Anfängerfrage,welches Programm

    Sollte ich mir für den anfang ein Buch kaufen, wenn ja welches, ich kenn mich da jetzt gut genug aus um mir eins rauszupicken.

    Oder reichen mir erstmal die Video Tutorial die ich im Internet finde?
     
    #15      
  17. Gugi92

    Gugi92 Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    14.12.2010
    Beiträge:
    171
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Nürnberg
    Software:
    PS CC|Lightroom 5|AE CC|Cinema 4D R15|VRay|
    Kameratyp:
    Canon EOS 400D
    Anfängerfrage,welches Programm
    AW: Anfängerfrage,welches Programm

    Ich hab die Bibel zu Cinema 4D im Regal stehen.....und da verstaubt sie langsam vor sich hin^^ ab zu mal was spezielles nachschlagen aber sonst rühr ich sie nicht an, das meiste, eig. so gut wie alles gibts aus Online-ressourcen, denk das ist bei blender nicht anders. Kommt auch drauf an was für ein lerntyp du bist, ich finds immer schöner ein Videotut offen zu haben & parallel nachzubauen. Ich würde sagen Bücher sind in dem Fall überbewertet :D

    lg Gugi92
     
    #16      
  18. Samsara_

    Samsara_ Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    26.07.2012
    Beiträge:
    10
    Geschlecht:
    männlich
    Anfängerfrage,welches Programm
    AW: Anfängerfrage,welches Programm

    Dann werde ich wohl doch zu den Internetwerken greifen.
    Aber mit so einem Buch im Bücherregal fühlt man sich doch gleich Interlektueller :D
     
    #17      
Seobility SEO Tool
x
×
×