Anzeige

Arbeiten mit einem Grafik-Tablet

Arbeiten mit einem Grafik-Tablet | PSD-Tutorials.de

Erstellt von pascal_, 26.07.2005.

  1. pascal_

    pascal_ Guest

    Arbeiten mit einem Grafik-Tablet
    hi

    ich habe mir gestern mal ein Grafiktablet gekauft. Da ich für mein Studium einiges an grafischen, zeichnerischen und fotografischen dingen entwickeln muss/will dachte ich, wär dies eine sinnvolle anschaffung...

    ich hab mir das "pentagram O'pen XXL" gekauft


    wollte mal eure erfahrungsberichte/Probleme/anmerkungen/tipps hören zu diesen tabletts!


    lieber gruß
    pascal
     
    #1      
  2. q-jack

    q-jack Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    25.10.2004
    Beiträge:
    108
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Sassenberg / NRW
    Software:
    Photoshop CS 2
    Arbeiten mit einem Grafik-Tablet
    ich weiss nicht mal was das ist. kannst mal erklären? bitte
     
    #2      
  3. pascal_

    pascal_ Guest

    Arbeiten mit einem Grafik-Tablet
    das ist quasi ein DinA4 Großes touchpad...

    du bedienst es mit der maus oder einen stift....

    das tablett deckt deinen kompletten desktop ab... also wenn du z.b. oben rechts drauftippst, ist dein zeiger automatisch oben rechts auf dem monitor, etc.

    also du musst den cursor nicht zum ziel "führen" sondern kannst quasi sofort "drauf tippen"

    etwas kompliziert zu erklären :)

    so kannst du z.b. auch direkt zeichnen... freistellen ist so -wenn mans raus hat- sehr gut zu machen!

    hier ein bild damit du/ihr dir/euch mehr vorstellen kannst/könnt:
    [​IMG]
     
    #3      
  4. Kartoon

    Kartoon geil - mit Sternchen!

    Dabei seit:
    10.04.2005
    Beiträge:
    2.662
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Düsseldorf
    Software:
    alles was mir in die Hände kommt und...meine Hände
    Kameratyp:
    Panasonic Lumix DMC-FZ 50
    Arbeiten mit einem Grafik-Tablet
    Werde mir wohl auch eines holen nur weiß ich noch nicht genau welches,hat da jemand n tip?hab mich mal bei wacom umgegeuckt und tendiere entweder zum intous3 oder dieses grahire oder wies heißt ;)
     
    #4      
  5. pascal_

    pascal_ Guest

    Arbeiten mit einem Grafik-Tablet
    hm also viel kann ich noch nicht sagen, außer dass es irgendwie super spass macht, und von außen SEHR professionell aussieht :wink:

    man muss lernen damit umzugehen... mein pad hab ich aussem media markt... 79e DinA4

    es hat sehr sinnvolle shortcuts oben, die man dann auch mit dem stift bedienen kann (open, save, undo, und viele andere festgelegte, sowie selbst belegbare tasten)
     
    #5      
  6. NitroxX

    NitroxX Der Meister der Zeremonie

    Dabei seit:
    10.03.2005
    Beiträge:
    581
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    München
    Arbeiten mit einem Grafik-Tablet
    @kartoon:

    ich habe das wacom graphire3 (a6)
    bin zufrieden damit, is zwar recht klein aber für mich reicht es. es gibt keine shortcuts, aber es ist denke ich trotzdem sein geld wert. was mir aber gefällt ist, dass man einfach den stift umdreht zum radieren, ist oft hilfreich.

    grüße Chris
     
    #6      
  7. Kartoon

    Kartoon geil - mit Sternchen!

    Dabei seit:
    10.04.2005
    Beiträge:
    2.662
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Düsseldorf
    Software:
    alles was mir in die Hände kommt und...meine Hände
    Kameratyp:
    Panasonic Lumix DMC-FZ 50
    Arbeiten mit einem Grafik-Tablet
    a6 wäre mir glaub ich zu klein, a5 sollte es dann doch schon sein auch wennd er preis nicht ohne is ;)!muss eh noch bisschend rauf sparen.
     
    #7      
  8. Askalon

    Askalon Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    20.12.2004
    Beiträge:
    312
    Ort:
    München
    Arbeiten mit einem Grafik-Tablet
    Also die Wacom sind einfach die besten.
    da lohnt sich auch das sparen dafür

    gruss
     
    #8      
  9. Kartoon

    Kartoon geil - mit Sternchen!

    Dabei seit:
    10.04.2005
    Beiträge:
    2.662
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Düsseldorf
    Software:
    alles was mir in die Hände kommt und...meine Hände
    Kameratyp:
    Panasonic Lumix DMC-FZ 50
    Arbeiten mit einem Grafik-Tablet
    Also das man die Tablets sehr gut für programmw wie photoshop usw. benutzen kann weiß ich, aber wie sieht es mit sachen wie 3ds max usw. aus? Dachte mir, es kann sicher auch ganz angenehm beim zeichnen von linien und umrissen und zur feinarbeit usw. seinhat da schon jemand erfahrung?
     
    #9      
  10. scherbi

    scherbi Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    21.09.2004
    Beiträge:
    107
    Arbeiten mit einem Grafik-Tablet
    Hi

    also ich benutze das Wacom Intous2 (A5), und dieses Ding ist einfach perfekt. Bevor ich das Wacom gekauft habe, habe ich ein ähnliches probiert wie Deins. Das Wacom ist aber um Klassen besser!

    mfg
    scherbi
     
    #10      
  11. Anina

    Anina Pixelschubserin Kreativ-Flatrate-User

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    1.985
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Unterfranken
    Software:
    Photoshop CC, InDesign CC, Dreamweaver CC, Corel 13,...
    Arbeiten mit einem Grafik-Tablet
    Hi,

    ich benutze ein "Uralt"-Tablett von Wacom, die Marke kann ich also weiter empfehlen, die Dinger halten ewig. :lol:

    Am Anfang ist es etwas verwirrend, aber grad um was filigranes zu Zeichnen sind die klasse.

    Andere habe ich noch nicht probiert, obwohl die Neuen von Wacom natürlich richtig gut aussehen.

    Dentyne
     
    #11      
  12. tymoe

    tymoe graphicdrunkie

    Dabei seit:
    22.07.2005
    Beiträge:
    273
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Ladenburg
    Software:
    Photoshop / Illustrator / Dreamweaver
    Kameratyp:
    EOS 450D
    Arbeiten mit einem Grafik-Tablet
    also ich habe ein genius hr 1212 III
    und finde das teil wirklich hammer, vor allem der cad puck mit dem fadenkreut ist gerade beim nachsetzten von dingen eine große hilfe.

    hab mir photoshop als screenshot ausgedruckt und unter die transparente arbeitsfolie gemacht, also brauc ich bei zeichnen nie mehr auf den bildschirm schauen wenn ich die werkzeuge wechsle.

    hab das ding in über a4 große mal auf ebay ersteigert, für n appel und n ei

    es lohnt sich auf jeden fall, ist zwar uralt und läuft noch über die com schnittstelle, aber ich finde einfach suuuper geil!

    grüße
    tY
     
    #12      
  13. DeepCore

    DeepCore Guest

    Arbeiten mit einem Grafik-Tablet
    Ich habe ein graphire 3 in Din A5!
    Bei Ebay vom Händler für 182 Euro gekauft! :D

    Dieses Jahr war ich fast nur deshalb auf der Cebit, um die GT's "live" zu sehen. Die Vorteile waren schnell erkannt, und mir persönlich bringt es viel. :wink:
     
    #13      
  14. goldmoon

    goldmoon Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    01.11.2005
    Beiträge:
    747
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hannover
    Software:
    Photoshop CS
    Kameratyp:
    Canon EOS-500D
    Arbeiten mit einem Grafik-Tablet
    Hi Jungs und Mädels,

    ich habe mir schon vor einigen Jahren ein Grafiktablett von Aiptek
    gekauft. Am anfang gab es viele schwierigkeiten mit dem Stift(defekt).
    Dann kaufte ich mir noch ein günstigeres Modell von Aiptek(mit dem
    gleichen Stift), um den Stift zu nutzen. Doch auch der ging schon einige
    wochen später kaputt! Habe dann bei Aiptek einige male gemeckert,
    bis Aiptek mir einen Stift geschickt hat(Gratis und ohne eine Rechnung
    o.ä. zu verlangen!!). Der läuft bis jetzt ohne macken.

    Die Tabletts von Wacom sind wirklich das beste auf dem Markt.
    Ein besonderer vorteil bei Wacom: Die Stifte laufen ohne Batterien!
    Und der Radierer(auf der oberseite des Stiftes(wie beim Bleistift)).

    Ich arbeite sehr viel mit Photoshop. Werkzeuge wechseln etc. mit
    Keyboard-Shortcuts, zeichnen retuschieren u.ä. nur mit dem Tablett.
    Ich könnte nie wieder auf Maus umsteigen! Viele sachen kann man
    wirklich nur mit dem Stift machen! Wer mit Photoshop halbwegs
    proffessionell arbeiten will, sollte sich ein Grafiktablett anschaffen.

    Der größte vorteil ist die Druckempfindlichkeit: Bei den zeichen-
    werkzeugen, kann man zb., je nach Stift-andruck, mehr oder
    weniger farbe auftragen etc.(mit der Maus absolut unmöglich!)

    Das war mein erster beitrag, und ich hoffe, das ich mich damit nicht
    unbeliebt gemacht habe(etwas zu lang :twisted: ).

    Grüße an alle mitglieder,

    Goldmoon.
     
    #14      
  15. bernte

    bernte Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    18.04.2005
    Beiträge:
    150
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin
    Arbeiten mit einem Grafik-Tablet
    wo ist den der unterschied im a6 und a4! ich mein jetzt nich die grössenunterschiede :p :D

    also die vorzüge zu nem grossen!?
    kann man damit besser / genauer zeichnen ?
    muss man bei dem kleinen dann so art scrollen oder wie geht das? :D
     
    #15      
  16. splatter

    splatter °°°°°°°°°°°°°°

    6154
    Dabei seit:
    09.08.2005
    Beiträge:
    1.931
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    lichtenstein
    Software:
    ms paint 5.1
    Arbeiten mit einem Grafik-Tablet
    ich benutze das aiptek hyperpen, das ist glaub ich A6 groß

    nun hab ich 2 monitore laufen, und dadurch ist der bereich den ich zum zeichnen habe (auf dem "mainmonitor") sehr klein. ich rutsche immer ausversehen auf den anderen und klicke irgendetwas an.

    weiß jmd ob man ein gt auch nur für einen bestimmten bereich einstellen kann?

    gruß
    splatter
     
    #16      
  17. goldmoon

    goldmoon Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    01.11.2005
    Beiträge:
    747
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hannover
    Software:
    Photoshop CS
    Kameratyp:
    Canon EOS-500D
    Arbeiten mit einem Grafik-Tablet
    @bernte: Du mußt dir das so vorstellen: Der aktive bereich auf
    dem Tablett ist dein ganzer Bildschirm. Hast du ein kleines Tablett,
    bewirkt eine kleine bewegung, auf deinem Bildschirm eine größere
    bewegung, auf einem größerem Tablett entsprechend eine kleinere
    bewegung. D.h. Mit einem größerem Tablett kann man genauer zeichnen.

    Habe heute bei Mediamarkt ein A4 Tablett für 99€ gesehn(von Pentagram).
    Das ist das günstigste A4 GT was ich bis jetzt gesehn habe.

    @splatter: Das geht beim Hyperpen: Unten Rechts(in der Taskleiste) das
    Hyperpen Symbol anklicken, den reiter "Control" anklicken. Dort kannst
    du den aktiven bereich festlegen("Working Area setting").

    Grüße, goldmoon.
     
    #17      
  18. bernte

    bernte Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    18.04.2005
    Beiträge:
    150
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin
    Arbeiten mit einem Grafik-Tablet
    ok danke @ goldmoon :) nun hab ich da ma nen kleinen durchblick :)
     
    #18      
  19. bloody-g

    bloody-g Guest

    Arbeiten mit einem Grafik-Tablet
    o´pen xxl

    also ich hab auch das gleiche von pentagramm seit über nem jahr und ich bin voll zufrieden 8)
     
    #19      
  20. svenibus

    svenibus Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    07.09.2007
    Beiträge:
    96
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    Photoshop|Illustrator
    Kameratyp:
    Easy Share LS735
    Arbeiten mit einem Grafik-Tablet
    AW: Arbeiten mit einem Grafik-Tablet

    Hallo....

    Hab mir das Wacom tablet Volito gekauft.
    Was haltet ihr davon; Hab's für knapp 30? bekommen.
    Für den Anfang wirds wohl reichen.
    Wo findet man ein par LINKS für Tutorials zu finden. Hab keine grosse Ahnung wie ich beim Painting damit anfangen soll. Mit Maus wars eigentlich für mich einfacher. Aber ich denke das einiges leichter zu zeichnen wird wenn man mit dem Tablet umgehen kann.

    gruss Svenibus
     
    #20      
Seobility SEO Tool
x
×
×