Anzeige

Audiotakes für Synchronisation mit Premiere schneiden

Audiotakes für Synchronisation mit Premiere schneiden | PSD-Tutorials.de

Erstellt von Rohan, 03.07.2011.

  1. Rohan

    Rohan Guest

    Audiotakes für Synchronisation mit Premiere schneiden
    Hallo liebe PSDler,

    ich habe hier eine Animationsserie vor mir, die synchronisiert werden soll.
    Die Aufnahmen sollen in einem richtigen Studio mit einem professionellen Tonmenschen aufgenommen werden.
    Nun fordert dieser aber, daß für einen reibungslosen Arbeitsablauf Audiotakes aus dem Video herauseditiert werden sollen.

    Das ganze mal so, wie ich es verstanden habe:
    Für jede Sprecheinstellung gibt es einen Take. Der Take endet mit Wechsel des Sprechers und/oder Wechsel der Kameraeinstellung (Schnitt).
    Am Ende gibt es eine entsprechende Anzahl an Takes, die jeweils in kleine Audioschnippsel extrahiert werden sollen (also Take Nummer 1 bis n).

    Wie kann ich in Premiere nun am einfachsten diese Takes erstellen und exportieren?
    Meine Idee war, daß ich einfach je zwei Markierungen setze, jeweils für Anfang und Ende eines Takes. Aber wie kann ich das dann problemlos in Serie exportieren und Premiere sagen, daß sich ein Take zwischen je zwei Markierungen befindet?
    Dann habe ich gesehen, daß ich Markierungen eine Länge zuweisen kann, was leider etwas umständlich ist, da ich die Markierung am Anfang setze, mir das Ende des Takes raussuche, dann die Länge erst errechnen und manuell über Doppelklick der Markierung eintragen muss.
    Zudem stellt sich mir die Frage, worin unterscheiden sich nummerierte und nicht nummerierte Markierungen? Was kann ich mit welchen tun und welche eignen sich für mein Vorhaben wie am besten?

    Wäre toll, wenn mir jemand sagen könnte, was wohl die geeignetste Methode dafür ist. Im Netz habe ich leider nichts dazu finden können.
    Falls andere Programme dafür geeigneter sein sollten, so bin ich auch gewillt es damit zu versuchen (solange ich jetzt nicht mein Konto dafür plündern muss ;-) ).

    PS: Gerne hätte ich diese Aufgabe abgegeben, allerdings blieb es nunmal an mir hängen für eine gute Umsetzung zu sorgen. Leider bin ich eben noch nicht so versiert in diesem Ablauf, daß ich gerade alleine nicht weiterkomme, weshalb ich um Nachsicht bitte, falls einige dieses Problem als für zu einfach erachten.

    PPS: Die Erstellung der Audiotakes halte ich für recht umständlich, aber es ist jetzt so gewollt und daher werde ich es auch so machen. Falls die Abläufe in der Branche sonst anders sein sollten, so könnt ihr mich gerne aufklären, aber eine Alternative gibt es für dieses Projekt jetzt erstmal nicht. ;-)
     
    #1      
  2. hennetv

    hennetv Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    137
    Geschlecht:
    männlich
    Audiotakes für Synchronisation mit Premiere schneiden
    AW: Audiotakes für Synchronisation mit Premiere schneiden

    Hi!

    Wenn die Takes immer von Schnitt zu Schnitt gehen, dann würde ich mit der Bild-auf und Bild-ab Taste diese anspringen, dann Alt-Ö für Arbeitsbereich-Inpoint drücken zum nächsten Schnittpunkt mit den Bild... Tasten und dann Alt-Ä für Arbeitsbereich-Outpoint drücken! Dann einmal Exportieren und das richtige Format eingeben und ab in die Warteschlange vom Mediaencoder (oder gleich mal kurz warten und direkt rausrechnen lassen) - ach ja aufpassen, das der Arbeitsbereich ausgerechnet wird und nicht alles! Das ganze dann immer so weiter - vieleicht noch ne Tastenkombi für Exportieren anlegen und los gehts!

    Viel leichter wüßte ich jetzt auch nichts!

    Grüße
    Rigo
     
    #2      
  3. Rohan

    Rohan Guest

    Audiotakes für Synchronisation mit Premiere schneiden
    AW: Audiotakes für Synchronisation mit Premiere schneiden

    Die Takes sind ja nicht immer direkt von Schnitt zu Schnitt sondern beziehen sich ja auf die Audioaufnahmen. Bisher liegt eine temporäre Tonspur auf dem Video, welche den gesprochenen Text enthält.
    Der Sinn dahinter ist der:
    Der Tonmensch hat lauter durchnummerierte Audioschnippsel mit je einer gewissen Länge. Diese gewisse Länge soll dann mit der entsprechenden Sprache gefüllt werden.

    Die Takes fangen also an, wenn ein Sprecher sprechen soll und hören auf, wenn er wieder aufhören soll. Sollte sich dazwischen ein Schnitt befinden, so endet der Take schon an dieser Stelle, wenn es dadurch für den Sprecher schwierig wird, das folgende lippensynchron zu sprechen.

    An sich soll es zu dem ganzen auch eine Liste mit den jeweiligen Anfangs- und Endzeiten der Takes geben, bezogen auf die Timeline. Ist nur die Frage, ob man die parallel manuell erstellen muss, oder ob man in Premiere alle Takes bestimmt und dann neben den einzelnen Audioschnippseln eine OMF-Datei erzeugt, aus der die Tabelle automatisiert erzeugt werden kann.

    Der Tonmensch hat gemeint, in ProTools sei das ganz einfach. Ich hab hier aber kein ProTools und werde es mir dafür nicht anschaffen. An sich muss das doch auch mit Premiere umsetzbar sein, dachte ich mir zumindest.
    In meiner Vorstellung erstelle ich zwei Markierungen, die eine gibt den Beginn des Takes, die zweite das Ende des Takes an. Das mache ich für das gesamte Video. Am Ende sag ich Premiere, daß alles zwischen solchen Markierungen als Audiodatei extrahiert und einzeln abgespeichert werden soll. Dazu speichere ich das dann als OMF und erzeuge damit dann eine Tabelle mit der Auflistung der einzelnen Takes (also die Nummer des Takes mit dessen Anfangs- und Endzeit).

    Meine Probleme dabei sind:
    Erstelle ich nun immer zwei Markierungen, oder erstelle ich nur eine Markierung und gebe dieser eine Länge vor?
    Erstelle ich dafür nummerierte oder nicht nummerierte Markierungen?
    Funktioniert die Lösung mit den Markierungen überhaupt so, wie ich es mir denke??? Oder gibt es einen besseren Weg?
     
    #3      
Seobility SEO Tool
x
×
×