Ausgabeeinstellungen in aE - Was ist richtig?

Ausgabeeinstellungen in aE - Was ist richtig? | Seite 2 | PSD-Tutorials.de

Erstellt von DJ Fotoart, 15.02.2008.

  1. DJ Fotoart

    DJ Fotoart Guest

    Ausgabeeinstellungen in aE - Was ist richtig?
    AW: Ausgabeeinstellungen in aE - Was ist richtig?

    Hallo

    Im Augenblick eher um die beiden ersten Punkte:
    Da die ziemlich gleich sind würde ich sagen das ich erst einmal dabei bleibe die Filme so als AVI auszugeben das ich sie auch auf einer Daten CD/DVD verwenden kann ohne nochmal Hand anlegen zu müssen.

    MPG ist ja wieder ein anderes Ding und daher erst mal uninteressant.
    aE ist raus aus der Problematik, da hab ich mich damit abgefunden das ich von aE aus als unkomprimierte AVI ausgeben muss. Aber PP ist auch nicht einfacher in den Export Einstellungen.

    Ich fertige später mal einige Screenshots an damit man sieht was ich da an Codecs habe.

    Ich danke euch schon mal bis hierhin für eure Hilfe :)
     
    #21      
  2. TutKit

    TutKit Vollzugriff

    Vollzugriff auf sämtliche Inhalte für Photoshop, InDesign, Affinity, 3D, Video & Office

    Suchst du einen effektiven Weg, um deine Geschäftsideen aber auch persönlichen Kenntnisse zu fördern? Teste unsere Lösung mit Vollzugriff auf Tutorials und Vorlagen/Erweiterungen, die dich schneller zum Ziel bringen. Klicke jetzt hier und teste uns kostenlos!

  3. DJ Fotoart

    DJ Fotoart Guest

    Ausgabeeinstellungen in aE - Was ist richtig?
    AW: Ausgabeeinstellungen in aE - Was ist richtig?

    Mag wer die Lösung wissen? Ja? Okay...

    Nachdem mein Desktop nun aussieht wie ein Filmstudio und C\: langsam überläuft, hab ich endlich die richtige Kombination gefunden um gute Qualität und eine kleine Datei zu bekommen. Zwar nicht aus aE heraus sondern aus Premiere, aber das macht nichts.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Mit diesen Einstellungen ist die ausgegebene Datei bei 15 Sek. Laufzeit, mit Musik, nur noch 3.9 MB groß. Das Video läuft ohne zu ruckeln und Bauklötze im Bild durch. Die Audioqualität ist prima.

    Bestimmt kann man da noch mehr rausholen durch andere oder neuere Codecs, aber da hab ich keinen Plan von. Vielleicht fällt einen der Pro´s ja noch etwas auf das ich an den Einstellungen ändern sollte.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17.02.2008
    #22      
  4. mtl

    mtl Suppenkasper

    Dabei seit:
    04.02.2008
    Beiträge:
    1.583
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Luzern CH
    Software:
    C4D R13, After Effects CS5, Photoshop CS5, Wavelab 7, Final Cut Studio 2
    Kameratyp:
    Canon EOS 7D
    Ausgabeeinstellungen in aE - Was ist richtig?
    AW: Ausgabeeinstellungen in aE - Was ist richtig?

    mp4 ist u.a. im quicktime container drin. also wenn du dich da etwas ordentlich umgeschaut hättest, hättest du das schon früher gesehen ;)
     
    #23      
  5. DJ Fotoart

    DJ Fotoart Guest

    Ausgabeeinstellungen in aE - Was ist richtig?
    AW: Ausgabeeinstellungen in aE - Was ist richtig?

    Stimmt, aber wenn ich unter Allgemein QuickTime auswähle und unter Video "mpeg4 Video", dann bekomme ich eine 62 MB große Datei.
     
    #24      
  6. mtl

    mtl Suppenkasper

    Dabei seit:
    04.02.2008
    Beiträge:
    1.583
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Luzern CH
    Software:
    C4D R13, After Effects CS5, Photoshop CS5, Wavelab 7, Final Cut Studio 2
    Kameratyp:
    Canon EOS 7D
    Ausgabeeinstellungen in aE - Was ist richtig?
    AW: Ausgabeeinstellungen in aE - Was ist richtig?

    das kommt wohl auf die einstellung draufan. weil der codec ansich ist derselbe, nur halt in einem jeweils anderen container. zu ist z.B. der aufkommende codec h.264 oder eben der mpeg4 codec sowohl als "standalone" als auch im quicktime container erhältlich. das gibt nur eine andere dateiendung, aber der codec ist soweit ich weiss genau derselbe.
     
    #25      
  7. Gina

    Gina Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    14.03.2008
    Beiträge:
    2
    Geschlecht:
    weiblich
    Ausgabeeinstellungen in aE - Was ist richtig?
    AW: Ausgabeeinstellungen in aE - Was ist richtig?

    Mein Tip:
    1) optimale Rendereinstellungen in AE vornehmen, also unkomprimiert. Das ergibt bei 384x288 Pixeln und einer Länge von 39 Sekunden, sage und schreibe: 221MB, Dateiformat wmv.
    2) Den wmv Film in den Windows Moviemaker importieren und speichern.
    Ergibt anschließend: nur 2,57MB bei gleichbleibender Qualität.
    Also rann an die Boulette und viel Erfolg,
    Gruß Gina
     
    #26      
  8. mtl

    mtl Suppenkasper

    Dabei seit:
    04.02.2008
    Beiträge:
    1.583
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Luzern CH
    Software:
    C4D R13, After Effects CS5, Photoshop CS5, Wavelab 7, Final Cut Studio 2
    Kameratyp:
    Canon EOS 7D
    Ausgabeeinstellungen in aE - Was ist richtig?
    AW: Ausgabeeinstellungen in aE - Was ist richtig?

    unsinn. setzen, sechs. es kommt einzig und allein auf die einstellungen an. der encoder von AE und WMM sind ein und derselbe. Und von "gleichbleibender Qualität" kann bei solch einer starken Komprimierung nicht die rede sein.
    Natürlich kann ich in AE den encoder auch so einstellen, dass das file 200 kb wird, aber darunter leidet die Qualität entsprechend. Der einzige codec den ich bisher gesehen habe der WIRKLICH verlustfrei das ursprungsfile auf ungefähr ein drittel reduzieren kann ist der Apple ProRes Codec für HD-Formate.
     
    #27      
  9. Gina

    Gina Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    14.03.2008
    Beiträge:
    2
    Geschlecht:
    weiblich
    Ausgabeeinstellungen in aE - Was ist richtig?
    AW: Ausgabeeinstellungen in aE - Was ist richtig?

    Hi Mätzchen,
    nix 6 und setzen, hast Du es denn mal selber ausprobiert? Ich würde es doch nicht behaupten wenn ich es nicht definit parallel auf zwei PC Systemen vergleichen könnte visuell und soundtechnisch.
    Wie kommst Du auf 200kb???
    Ich hatte über 221MB und danach nur noch etwa ein hundertstel. Was ist der Apple ProRes Codec für HD-Formate? Erklär es mir bitte an einem Beispiel.
     
    #28      
  10. mtl

    mtl Suppenkasper

    Dabei seit:
    04.02.2008
    Beiträge:
    1.583
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Luzern CH
    Software:
    C4D R13, After Effects CS5, Photoshop CS5, Wavelab 7, Final Cut Studio 2
    Kameratyp:
    Canon EOS 7D
    Ausgabeeinstellungen in aE - Was ist richtig?
    AW: Ausgabeeinstellungen in aE - Was ist richtig?

    kompressoreinstellungen => bitrate. nur ein grosses beispiel.

    wenn man will kann man mit professionellen encoding-tools den codec verfeinern bis zur vergasung, allerdings braucht das viel erfahrung, viel technisches know-how und vorallem viel renderzeit und einen leistungsstarken rechner zum abspielen. so verhält es sich mit x.264, mpeg 4, wmv und vielen weiteren codecs.
    der apple pro res codec ist apple's neuer HD-codec für HD-formate welcher mit Final Cut pro 6, bzw. Final Cut Studio 2 ausgeliefert wird. dieser kann eine Datei die ursprünglich z.b. unkomprimiert 100 GB ist, verlustfrei auf 35 GB komprimieren. ProRes ist ein Professioneller Studio-Codec, wovon wmv noch lichtjahre davon entfernt ist. Der ProRes gibts natürlich bisher nur für apple.

    also bitte, setzen sie sich wieder.
     
    #29      
Seobility SEO Tool
x
×
×