Anzeige

AVCHD in guter DVD-Qualität ausgeben

AVCHD in guter DVD-Qualität ausgeben | PSD-Tutorials.de

Erstellt von Jana, 27.06.2009.

  1. Jana

    Jana Webdesignerin Kreativ-Flatrate-User

    Dabei seit:
    13.01.2005
    Beiträge:
    1.156
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Berlin - Hohenschönhausen
    Software:
    Photoshop, Dreamweaver, InDesign
    Kameratyp:
    Nikon D750, Canon EOS 350D
    AVCHD in guter DVD-Qualität ausgeben
    Hi ihr, ich möchte ein Video (mit Premiere Pro CS4) mit den momentanen Daten so exportieren, dass ich sie als Video-DVD brennen kann.

    Typ: MPEG-Film
    Bildgröße: 1440 x 1080
    Pixeltiefe: 32
    Framerate: 25,00
    Audioformat der Quelle: 48000 Hz - komprimiert - Stereo
    Audioformat des Projekts: 48000 Hz - 32-Bit Floating-Point - Stereo
    Pixel-Seitenverhältnis: 1,3333

    Nur wenn ich bei den Export-Einstellungen die Vorgabe: MPEG-2-DVD wähle mit einem Seitenverhältnis von 16:9, , kommt am Ende ein 4:3 Format raus mit total blassen Farben.

    Exporteinstellungen:
    Format: MPEG2-DVD
    Vorgabe: Benutzerdefiniert
    Video: PAL, 720x576, 25 [fps], Oberes, Qualität 4,0
    Audio: 48 kHz, 16 Bit, Stereo, PCM
    Bitrate: VBR, 1-Pass, Min. 1,50, Ziel 4,00, Max. 7,00 [Mbit/s]

    Ich möchte möglichst die Qualität haben, wie ich sie aufgenommen habe. Klar ist das ein HD-Format und sowas kann man sicher nicht als DVD-Format brennen. Aber mit einer kleinen Videoauflösung sollte man doch die gleiche Qualität wie beim Originalmaterial beibehalten können, oder nicht? Weiß jemand, mit welchen Einstellungen ich da exportieren muss?

    Vielen Dank im Voraus für eure Antworten.
     
    #1      
  2. mtl

    mtl Suppenkasper

    Dabei seit:
    04.02.2008
    Beiträge:
    1.583
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Luzern CH
    Software:
    C4D R13, After Effects CS5, Photoshop CS5, Wavelab 7, Final Cut Studio 2
    Kameratyp:
    Canon EOS 7D
    AVCHD in guter DVD-Qualität ausgeben
    AW: AVCHD in guter DVD-Qualität ausgeben

    die blassen farben kann ich mir nicht erklären, aber das 16:9 bild stimmt schon. denn 16:9 ist technisch ein 4:3 bild welches auf 16:9 in die breite gezogen wird. beim dvd-authoring musst du dann bei den timeline-einstellungen lediglich sicherstellen,d ass die einstellungen auf 16:9 gestellt sind. aber eigentlich sollte das automatisch erkannt werden.
    kannst du vielleicht mal einen screenshot machen vom hd- zum sd-bild? ich kann mir das mit den farben nicht so recht vorstellen.
     
    #2      
  3. Jana

    Jana Webdesignerin Kreativ-Flatrate-User

    Dabei seit:
    13.01.2005
    Beiträge:
    1.156
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Berlin - Hohenschönhausen
    Software:
    Photoshop, Dreamweaver, InDesign
    Kameratyp:
    Nikon D750, Canon EOS 350D
    AVCHD in guter DVD-Qualität ausgeben
    AW: AVCHD in guter DVD-Qualität ausgeben

    Ah ich weiß jetzt, woran das liegt. Ich habe das Video mit dem Media Player Classic angeschaut. Er zeigt das Video verzerrt und in blassen Farben an. Im normalen Media Player ist alles ok. Hat sich also erledigt. ^^

    Aber noch eine ganz andere blöde Frage. Wenn ich das Video als H.264 exportiere, lässt sie sich dann auch als Video-DVD brennen/abspielen? Oder gibt es da Kompatibilitätsprobleme?
     
    #3      
  4. vasco2

    vasco2 Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    24.09.2008
    Beiträge:
    157
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    wien
    Software:
    photoshop cs2
    Kameratyp:
    Canon G10
    AVCHD in guter DVD-Qualität ausgeben
    AW: AVCHD in guter DVD-Qualität ausgeben

    Nein das geht nicht. Dazu brauchst Du ein Blue Ray Abspielgerät. Aber Vorsicht, nicht jeder Blue Ray Spieler erkennt AVCHD bzw.H.264.
    Erinnert mich an die alten Zeiten wo nicht jeder DVD Player selbstgebrannte DVDs lesen konnte.
    Gruss vasco2
     
    #4      
  5. mtl

    mtl Suppenkasper

    Dabei seit:
    04.02.2008
    Beiträge:
    1.583
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Luzern CH
    Software:
    C4D R13, After Effects CS5, Photoshop CS5, Wavelab 7, Final Cut Studio 2
    Kameratyp:
    Canon EOS 7D
    AVCHD in guter DVD-Qualität ausgeben
    AW: AVCHD in guter DVD-Qualität ausgeben

    schhlussendlich ist es egal in welchem format du das video exportierst. adobe encore cs4 zum Beispiel encodiert das video dann von alleine einfach neu in ein format, das der dvd-player abspielen kann. aber ich schlage dir vor, das video direkt als mpeg2 elementary-stream zu exportieren. du kriegst dann ein m2v und ein wav, bzw. ac3. dieses file muss dann nicht neu encodiert werden wenn du die dvd machen wllst, du sparst also zeit :)

    h.264 würd ich im übrigen wie gesagt nur bei der erstellung einer BluRay verwenden oder wenn du die files z.B. ins internet stellen willst.
     
    #5      
  6. Jana

    Jana Webdesignerin Kreativ-Flatrate-User

    Dabei seit:
    13.01.2005
    Beiträge:
    1.156
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Berlin - Hohenschönhausen
    Software:
    Photoshop, Dreamweaver, InDesign
    Kameratyp:
    Nikon D750, Canon EOS 350D
    AVCHD in guter DVD-Qualität ausgeben
    AW: AVCHD in guter DVD-Qualität ausgeben

    Und wenn ich die m2v-Datei sichten will, habe ich ja keinen Ton. Gibt es eine Möglichkeit, bei dieser Datei sowohl das exportierte Bild mit Ton sichten zu können, ohne beide Dateien einzeln öffnen und anschauen zu müssen? Also geht das irgendwie auch gleichzeitig oder kann ich das nur später auf der DVD sehen, wie das dann wirkt?

    Edit: Noch eine Frage. Wieso wird das als DVD-konforme Format eigentlich als m2v ausgegeben und nicht als vob?
     
    Zuletzt bearbeitet: 28.06.2009
    #6      
  7. mtl

    mtl Suppenkasper

    Dabei seit:
    04.02.2008
    Beiträge:
    1.583
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Luzern CH
    Software:
    C4D R13, After Effects CS5, Photoshop CS5, Wavelab 7, Final Cut Studio 2
    Kameratyp:
    Canon EOS 7D
    AVCHD in guter DVD-Qualität ausgeben
    AW: AVCHD in guter DVD-Qualität ausgeben

    der media player classic kann das, solange die beiden dateien (bis auf die endung) gleich heissen und sich im selben ordner befinden:
    Media Player Classic für Win 2000/XP/Vista - Download - CHIP Online

    dir ist aber klar, dass du noch ein separates dvd-authoring programm benötigst, oder?
    ich kann dir adobe encore sehr ans herz legen. leider aber gibts davon keine testversion :(
     
    #7      
  8. Jana

    Jana Webdesignerin Kreativ-Flatrate-User

    Dabei seit:
    13.01.2005
    Beiträge:
    1.156
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Berlin - Hohenschönhausen
    Software:
    Photoshop, Dreamweaver, InDesign
    Kameratyp:
    Nikon D750, Canon EOS 350D
    AVCHD in guter DVD-Qualität ausgeben
    AW: AVCHD in guter DVD-Qualität ausgeben

    Beim Exportieren bekomme ich zusätlich immer eine wav-Datei raus. Ist es möglich, gleich eine ac-3-Datei zu bekommen? Habe gehört, dass dieses Format bei einigen Stand-Alone-Playern keine Tonprobleme verursacht.

    Edit: Das mit dem extra Authoring-Programm ist mir klar. Ich verstehe nur nicht, warum das Ganze mit m2v und ner separaten Audiodatei gehandhabt wird...
     
    Zuletzt bearbeitet: 28.06.2009
    #8      
  9. mtl

    mtl Suppenkasper

    Dabei seit:
    04.02.2008
    Beiträge:
    1.583
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Luzern CH
    Software:
    C4D R13, After Effects CS5, Photoshop CS5, Wavelab 7, Final Cut Studio 2
    Kameratyp:
    Canon EOS 7D
    AVCHD in guter DVD-Qualität ausgeben
    AW: AVCHD in guter DVD-Qualität ausgeben

    nein, das ist leider nicht möglich auf PC. aber wenn du mit encore arbeitest, dann wird daraus automatisch ein ac3 gemacht, wenn du die dvd erstellst.
    ac3 ist DolbyDigital und ist quasi fest mit der dvd-norm verschmolzen, daher kann man das was du über ac3 gehört hast nur mit vorsicht geniessen.
    aber darum solltest du dir keine sorgen machen. schau einfach beim anlegen des projektes, dass du in den einstellungen für den ton dolby digital ausgewählt hast, und dann ist alles gut :)

    die beiden files werden z.B. wegen den verschiedenen sprachversionen einer film-dvd separat gehandhabt. wen du verschiedene sprachen hast zwischen denen du während dem abspielen des films hin und her schalten kannst, dann sind das immer mehrere files auf der timeline (quasi überlagert). wenn du den ton fix mit dem video verbunden hättest, dann würde das nicht funktionieren, bzw. das authoring-tool müsste dein video vor dem brennen nochmals neu encodieren (und würde dann von selbst eine separate audio- und videodatei erstellen), und das braucht je nach dem viel zeit.
     
    #9      
  10. darkframe

    darkframe Aktives Mitglied Kreativ-Flatrate-User

    Dabei seit:
    11.12.2007
    Beiträge:
    346
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Rechts oben
    Software:
    Production Premium CS5, Vegas Pro 10, Acid Pro 7, Soundforge 10, Soundfire Pro 5, u.a.
    Kameratyp:
    Sony HDR-SR8E, Canon EOS 60D und PowerShot SX220H
    AVCHD in guter DVD-Qualität ausgeben
    AW: AVCHD in guter DVD-Qualität ausgeben

    Hi,

    zusätzlich zu dem, was mtl schon gesagt hat, ist der Hauptgrund für die getrennten Dateien eigentlich der, dass beim Erzeugen der VOBs zu den Bild- und Toninhalten noch zusätzliche NAV-Packs in das VOB eingebunden werden (gegebenenfalls auch noch Untertitel und Buttons-over-Video). Das Authoringprogramm würde also ein MPG-File sowieso "auftrennen" (demuxen) und es dann wieder neu zusammensetzen.

    Manche Authoringprogramme, wie beispielsweise DVDLab, akzeptieren auch MPGs, zerlegen die aber beim Import gleich in den Video- und Audioteil, verwenden also letztlich auch getrennte Dateien.
     
    #10      
Seobility SEO Tool
x
×
×