Anzeige

[Avid Media Composer] Workflow mit unterschiedlichen Versionen

[Avid Media Composer] Workflow mit unterschiedlichen Versionen | PSD-Tutorials.de

Erstellt von Tease, 04.12.2011.

  1. Tease

    Tease wissensdurstig

    Dabei seit:
    27.03.2008
    Beiträge:
    292
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    München
    Software:
    Adobe Production Premium CS4, Dreamweaver CS4, Logic Studio 2
    [Avid Media Composer] Workflow mit unterschiedlichen Versionen
    Hallo zusammen,

    ich habe mal eine Frage betreffend den Workflow beim Schnitt mit Avid, und hoffe, dass mir hier jemand weiterhelfen kann.

    Und zwar:
    Ich arbeite nächste Woche an einem Schnittplatz auf dem Media Composer 3.5 läuft. Da zu befürchten ist, dass das ganze Projekt umfangreicher ist, als ursprünglich Zeit anberaumt wurde, würde ich gerne zuhause an meinem Avid (Media Composer 4.0.5) weiterschneiden, um dann mit dem Ergebnis zum Schnittplatz zurückzukehren, für Abnahme und letzten Touch.

    Nun meine Fragen:
    1.) Kann der MC3.5 überhaupt was mit meinen Files, aus'm MC4 anfangen? Sprich ist Media Composer auch abwärtskompatibel? Dass sie aufwärtskompatibel sind, weiß ich, aber eben nicht ob's anders rum funktioniert.
    2.) Um zuhause daran arbeiten zu können, brauch ich ja außer den Projektdateien auch das Rohmaterial. Was ist die beste Möglichkeit, um nur das relevante Filmmaterial auf externe HD zu kopieren? Ich denke, dass man so etwas mit "konsolidieren" macht, habe ich aber ehrlich gesagt noch nie im ernstfall ausprobiert. Zur Not kopiere ich einfach das gesamte Material. Dauert halt länger, damit sollte ich dann aber auch auf der sicheren Seite sein.
    Welche Dateien brauche ich denn, um daheim 1:1 weiterarbeiten zu können. Reicht es, wenn ich nur die Projektdatei plus Rohmaterial kopiere, oder brauch ich noch irgendwelche Settings-Ordner oder so?
    3.) Ich würde gerne meine persönlichen Settings, also vor allem die Keyboard-Belegung auf den externen Schnittplatz übertragen. Dachte mir das geht einfach über "export Settings", aber als ich das neulich mal versuchte, konnte ich auf'm Schnittplatz Rechner nicht auf die User-Profiles zufreifen, wegen: "Zugriff verweigert"
    Liegt das an irgendeiner Windows-Geschichte oder ist das mit einer AVID-Einstellung zu beheben?

    Für Hilfe/Meinungen etc wäre ich euch SEHR dankbar!
     
    #1      
  2. babbelbekkie

    babbelbekkie Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    08.09.2009
    Beiträge:
    217
    Geschlecht:
    weiblich
    Software:
    Adobe CS5.5. Production Premium
    Kameratyp:
    Nikon D5000, Canon 5D
    [Avid Media Composer] Workflow mit unterschiedlichen Versionen
    AW: [Avid Media Composer] Workflow mit unterschiedlichen Versionen

    Bei MC3.5 zu MC4 kann ich nicht mitreden, aber ich habe schon das gleiche mit MC4 + MC5 gemacht und es hat problemlos geklappt, sogar zwischen MC4 und Avid Express ging es mit hin-und-herwechseln, allerdings ging es dabei nur um Rohschnitt und Vorauswahl von Material, ich weiss nicht wie gut es geht wenn auch Effekten und Funktionen die es erst in späteren Fassungen gibt benutzt wird.

    Das mit dem "Zugriff verweigert" wird vermutlich eher an die Windows-Zugriffsrechte liegen als an Avid selbst.
     
    #2      
  3. Tease

    Tease wissensdurstig

    Dabei seit:
    27.03.2008
    Beiträge:
    292
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    München
    Software:
    Adobe Production Premium CS4, Dreamweaver CS4, Logic Studio 2
    [Avid Media Composer] Workflow mit unterschiedlichen Versionen
    AW: [Avid Media Composer] Workflow mit unterschiedlichen Versionen

    Na, das hört sich ja schon mal vielversprechend an. Danke für deinen Input, wie man neudeutsch so schön sagt! ;)
    Und welche Dateien speicherst du alles, wenn du hin- und herwechselst? Mal vom Rohmaterial abgesehen, nur die Projektdatei, oder?
     
    #3      
  4. babbelbekkie

    babbelbekkie Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    08.09.2009
    Beiträge:
    217
    Geschlecht:
    weiblich
    Software:
    Adobe CS5.5. Production Premium
    Kameratyp:
    Nikon D5000, Canon 5D
    [Avid Media Composer] Workflow mit unterschiedlichen Versionen
    AW: [Avid Media Composer] Workflow mit unterschiedlichen Versionen

    Eigentlich der ganze Projektordner, da sind dann alle Bins als einzelne Dateien drinne...
     
    #4      
  5. C_Motion_Graphics

    C_Motion_Graphics Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    14.01.2011
    Beiträge:
    110
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hamburg
    Software:
    Adobe Creative Suite Production Premium CS5.5, Avid Media Composer, Maya, Sublime Text 2
    Kameratyp:
    JVC GY-HD100 (HDV)
    [Avid Media Composer] Workflow mit unterschiedlichen Versionen
    AW: [Avid Media Composer] Workflow mit unterschiedlichen Versionen

    Um zuhause weiterschneiden zu können musst du auch den Ordenr "Avid MediaFiles" auf deine ext. HDD kopieren. Je nachdem wie viel Footage du hast kann das alt sehr lange dauern. Da stellt sich mir die Frage lohnt sich der Zeitaufwand da wirklich?
    Desweitern hast du dann zuhause dass Problem mit den Footage-Speicherort (Avid Media Composer "denkt" ja immer noch, dass die MXF-Dateien am gleichen Ort sind. So musst du erst die HDD loaden und mounten in Avid MC und das jedes mal, wenn du den Schnittplatz wechselts. Muss man halt gegen rechnen ob sich das wirklich lohnt...
     
    #5      
  6. babbelbekkie

    babbelbekkie Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    08.09.2009
    Beiträge:
    217
    Geschlecht:
    weiblich
    Software:
    Adobe CS5.5. Production Premium
    Kameratyp:
    Nikon D5000, Canon 5D
    [Avid Media Composer] Workflow mit unterschiedlichen Versionen
    AW: [Avid Media Composer] Workflow mit unterschiedlichen Versionen

    Das rüberkopieren von den Mediafiles muss nur 1 mal geschehen, vorausgesetzt es kommt kein neues Material hinzu. Wenn ich zwischen 2 Schnittplätze wechsele habe ich an jeder Rechner eine komplette Kopie aller Mediendateien, dann braucht man nur noch die Projekt-Ordner mit den ganzen Bins usw. kopieren, das passt auf einem USB-Stick. Avid erkennt automatisch basierend auf die Dateinamen und Timecodes welche MXF-Dateien zu den neuen Sequenzen usw. gehört. Neu mounten muss man nicht zwingend, so lange die Festplatte an ist wenn Avid gestarted wird und alles im richtigen Ordnerstruktur liegt, geschieht das mit dem "mounten" automatisch, denn während der Start wird alle Festplatte nach der passende Ordner durchforstet. So ist es auch problemlos möglich mit nur 1 externe Festplatte zu arbeiten und es jeweils dort anzuschliessen wo man es gerade braucht - die Tatsache dass die Laufwerksbuchstaben an einen anderen Rechner anders sind spielt keine Rolle. Egal welche Fassung man nimmt ist die Wechsel jeweils nur soviel Arbeit wie es braucht die Platten anzuschliessen - und wenn man da jeweils am anderen Ort ein paar Stunden Schnittzeit gewinnen kann lohnt es sich durchaus, vor allem während des Rohschnitts.

    Wenn man dann anfängt Effekte zu rendern oder Mixdowns zu machen, sprich neue Mediendaten kreiert, wird es natürlich etwas komplizierter, denn auch diesen Daten müssen dann zum anderen Schnittplatz mitgenommen werden. Ist aber auch nicht viel Arbeit wenn man ein bisschen aufpasst wo man hinrendert.
     
    #6      
Seobility SEO Tool
x
×
×