[Erledigt] Backup Software für Windows

Erledigt - Backup Software für Windows | PSD-Tutorials.de

Erstellt von tynick, 10.05.2018.

  1. tynick

    tynick nicht mehr oft zu sehen

    471
    Dabei seit:
    29.07.2013
    Beiträge:
    1.599
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    Affinity Photo, HitFilm Pro, Luminar, Aurora HDR, Win 10
    Kameratyp:
    Nikon D5500
    Backup Software für Windows
    Hallo ihr alle,

    kann mir jemand eine Software empfehlen mit der ich Backups meines Windows PCs machen kann?
    Windows 7 und höher sollte unterstützt werden.

    Neben einer typischen Datenwiederherstellung, also Teile oder eine gesamte Festplatte, soll auch die Sicherung des kompletten Systems, also folgendes Szenario möglich sein:
    - komplettes Backup des PCs erstellen
    - PC geht in Flammen auf
    - Neuen PC kaufen
    - Backup auf neuen PC aufspielen
    - Weiterarbeiten, mit altem Windows, allen Daten in korrekten Partitionen der Festplatte und vollständigen Registryeinträgen, als wäre nichts gewesen

    Es sollte idealerweise ein Telefonsupport geboten werden. Die Software darf somit gerne etwas kosten, doch natürlich wäre mir ein niedriger Preis lieber als ein hoher.

    Wenn jemand gute Erfahrung mit einem Programm gemacht hat, würde mir eine Empfehlung sehr helfen.

    Dank und Gruß, Ty
     
    #1      
  2. TutKit

    TutKit Vollzugriff

    Vollzugriff auf sämtliche Inhalte für Photoshop, InDesign, Affinity, 3D, Video & Office

    Suchst du einen effektiven Weg, um deine Geschäftsideen aber auch persönlichen Kenntnisse zu fördern? Teste unsere Lösung mit Vollzugriff auf Tutorials und Vorlagen/Erweiterungen, die dich schneller zum Ziel bringen. Klicke jetzt hier und teste uns kostenlos!

  3. buerzel

    buerzel Versuch macht kluch!

    115
    Dabei seit:
    03.03.2009
    Beiträge:
    10.898
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin
    Software:
    Win 10 + Zubehör
    Kameratyp:
    Powershot SX20IS, SX260HS, EOS 700D
    Backup Software für Windows
    Habe bisher beste Erfahrungen mit einer Kombination der freien Version von HDClone (für Images) und Drive Snapshot gemacht. Wenn man jedoch die Advanced oder Professional Edition von HDClone benutzt, kann man auch auf Drive Snapshot verzichten.
     
    #2      
    ikw und tynick gefällt das.
  4. noltehans

    noltehans Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    02.06.2009
    Beiträge:
    685
    Geschlecht:
    männlich
    Backup Software für Windows
    #3      
    tynick gefällt das.
  5. andemande

    andemande Guest

    Backup Software für Windows
    @tynick
    für worst case scene, neuer PC, neue Hardware, ist Rückspielen des alten OS keine gute Option, auch wenn manche Software angeblich ein lauffähiges Windows zustande bringt.
    Die Altlasten, falsche Treiber, obsolete Registry-Einträge loswerden dauert dann effektiv länger als Clean Install.
    Was gut zu sichern geht sind Mailkonten mit allen Nachrichten bei der Verwendung von Office Clients wie Outlook. Bei webbasierten Maildiensten werden Mails ohne nicht versteckt offline gespeichert.
    Für externe Datenspeicherung gibt es viele gute Tools, angefangen vom einfachen Win-Explorer über Sicherungstools mit automatischer Backup-Funktion.
    Für Windows User gibt es das kostenlose OneDrive (Speicherung lokal und/oder Wolke - je nach Einstellung).

    Inklusion von telefonischem Support ist für Consumer Produkte praktisch nicht vorgesehen und falls angeboten zu Stundensätzen wo man sich dreimal überlegt ob notwendig.

    Microsoft kann gut sein und eines der Produkte welches das Geld wert ist ist ein Office-Abo. Nicht Word und Excel wegen sondern der preislich unschlagbaren OneDrive Tarife wegen. Die Preise lt MS-Seite bezahlt keiner, gibt es woanders ebenso legal zu 40 - 50 % billiger.

    Mein Rat seit Urzeiten: OS als Image sichern, nicht inkrementell, nur Einzelsicherungen. Normale Dàten und Presets, aus Anwendungen nur im Originalformat, gegebenenfalls mit Synchro-Software die Versionskontrolle an Bord hat.
     
    #4      
    MaxBaloo und tynick gefällt das.
  6. tynick

    tynick nicht mehr oft zu sehen

    471
    Dabei seit:
    29.07.2013
    Beiträge:
    1.599
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    Affinity Photo, HitFilm Pro, Luminar, Aurora HDR, Win 10
    Kameratyp:
    Nikon D5500
    Backup Software für Windows
    macht einen guten Eindruck, wenn auch ohne telefonischen Support. Insb. Systemklon, Universal Restore, das PXE Boot Tool und die Echtzeit-Synchronisation sprechen mich doch sehr an. Sofern nicht jemand mit einer vergleichbaren Software um die Ecke kommt, bei der der Hersteller einen telefonischen Techniksupport bietet, wird es wohl die Pro Version werden. Vielen Dank!

    @andemande
    Du hast schon nicht unrecht, doch für den Fall der Fälle hätte ich gerne eine Software die universelle Treiber ins Backup migriert und eine derartige Übertragung auf einen neuen PC ermöglicht, wobei ich natürlich hoffe, sie nie nutzen zu müssen. Und wenn doch, dann wohl eher auf dem aktuellen PC, sollte dieser nicht wortwörtlich in Flammen stehen.
    Sollte es nur um den Kauf eines neuen PC gehen, werde ich Programme und andere Daten auf anderem Weg, auf das neue, frische Windows übertragen. (D.h., vermutlich würde und werde ich die Wiederherstellung des alten System einmal ausprobieren, um dann das "neue" Windows noch einmal frisch zu installieren und die alten Daten dann auf einem Dir ähnlichen Weg aufs neue System zu bringen.)
     
    #5      
  7. LikeLowLight

    LikeLowLight Member

    Dabei seit:
    14.07.2013
    Beiträge:
    4.728
    Backup Software für Windows
    Es kommt schon sehr auf die Hardware des neuen Rechners an, ob das überhaupt in der Form möglich ist. Eine andere Architektur des Motherboards, ein anderer Chipsatz, kann da einige Probleme verursachen. Jedenfalls würde ich mich nicht darauf verlassen wollen, dass das geht.
    Dann haben viele Programme, inklusive des Betriebsprogramms, die Eigenschaft, dass sie ziemlich genau die Hardware identifizieren. Das merken dann Programme (z.B. schon nur den Tausch einer 1:1-Kopie der System-SSD) und wollen wieder angemeldet, autorisiert werden oder welches System der Hersteller auch immer verwendet, jedenfalls funktionieren sie dann nicht gleich.
    Dann kann es auch sein, dass die Laufwerkszurdnungen anders sind, was dann auch bei Programmen zu Schwierigkeiten führen kann.
    Es kann wie gewünscht gehen, nur richtig groß ist die Wahrscheinlichkeit dafür nicht.

    Ich meine nicht, dass ich dieses Konzept verfolgen würde, denn ich erwarte mehr Arbeit durch das Hinbiegen von entstandenen Problemen als durch die Neuinstallation der genutzten Programme. Ich verfolge da eher die Strategie, dass Daten physikalisch möglichst von Programmplatten getrennt sind. Daten werden so häufig wie vertretbar auf mehrere Platten, auch außer Haus, gesichert, und es existiert eine 1:1-Kopie einer anfänglichen Systemdisk. Die kann, für den Fall, dass die verwendete SSD defekt wird, auf eine neue kopiert werden. Allerdings müssen dann alle Updates und alle neu dazugekommenen Programme neu installiert werden.
    Wird der PC, aus welchem Grund auch immer, getauscht, setze ich es neu auf und muss dann, so oder so, auch Programme neu installieren. Auch wenn Windows spätestens seit Ver.7 ziemlich stabil läuft und durch unnützes, altes Zeug nicht stark ausgebremst wird ist es doch von Vorteil, ein System neu aufzusetzen, und sei es nur, weil viele veraltete Teile von Programmen gar nicht mehr neu installiert werden. Wenn ich an die vielen, laufenden Updates aller möglichen Programme denke so ist es, mit dem Wissen, dass es keine fehlerfreie Software gibt, mir auch klar, dass keine Updatesoftware tatsächlich alle unnützen Komponenten von der Festplatte und der Registry löscht. Und mit jedem Update kommen neue Fehlerquellen dazu. Selbst wenn diese den Betrieb nicht unmöglich machen, so verzögern sie jedenfalls das System. Und kein Cleaner, welchen auch immer man verwendet, kann tatsächlich alles Unnötige finden und löschen.

    Auch das ist ein Grund, warum ein neu aufgesetztes System deutlich rascher läuft.
     
    #6      
    MaxBaloo und tynick gefällt das.
  8. buerzel

    buerzel Versuch macht kluch!

    115
    Dabei seit:
    03.03.2009
    Beiträge:
    10.898
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin
    Software:
    Win 10 + Zubehör
    Kameratyp:
    Powershot SX20IS, SX260HS, EOS 700D
    Backup Software für Windows
    Nicht bei Windows 10 (seit 8.1). HD in neues System, ein paar Minütchen warten bis die fehlenden Komponenten zusammengesucht und installiert sind und weiter geht's ... :D Wenn die Hardware zu sehr abweicht, muss evtl. ein neuer Key her, da die Registrierung an die Maschine gebunden ist (ca. 5 Eur - funktioniert problemlos). Hatte das damals schon mal berichtet.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10.05.2018
    #7      
    ikw und tynick gefällt das.
  9. Diefa

    Diefa :-)

    Dabei seit:
    24.11.2010
    Beiträge:
    2.205
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Düsseldorf
    Software:
    WIN 10 prof, Cinema4D-Visualize R16; CorelDraw Technical Suite X7
    Backup Software für Windows
    Windows 7 Professionell hat eine eigene Datensicherung, die auch Images macht. Hat immer funktioniert. Man muss nur bei der Wiederherstellung das externe Laufwerk an USB2 anschließen, falls es vorher für die Sicherung an einem USB 3 Anschluss hing. USB 3 erkennt die Wiederherstellung beim zurückspielen nicht. Ob die kleineren Windows 7 Versionen diese Sicherung auch besitzen weiß ich nicht. Da ich diese nur brauche, um ein zerstörtes/versautes Betriebssystem in der gleichen Hardwareumgebung wieder her zu stellen, kann ich zum Wiederherstellen auf fremden Systemen nichts sagen.
    Für die Sicherung meiner Daten benutze ich seit Jahren PersonalBackUp.
     
    #8      
    MaxBaloo und tynick gefällt das.
  10. derwerner

    derwerner Guest

    Backup Software für Windows
    Ich habe seit Jahren sehr gute Erfahrungen mit Langmeier Backup aus der Schweiz gemacht: Sehr guter Support und sichere, einfache Bedienung.
     
    #9      
    tynick gefällt das.
  11. LikeLowLight

    LikeLowLight Member

    Dabei seit:
    14.07.2013
    Beiträge:
    4.728
    Backup Software für Windows
    Ja, das kann man sicher behaupten, wenn man ein paar hundert Rechner auf diese Art umgerüstet hat.
     
    #10      
  12. Karlchen1

    Karlchen1 Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    01.01.2011
    Beiträge:
    483
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    W7, CC, Vue, C4D
    Kameratyp:
    TZ-81, 5D M3+4, Oly E1+3
    Backup Software für Windows
    Acronis True Image ist hier mein Favorit
     
    #11      
    tynick gefällt das.
  13. tynick

    tynick nicht mehr oft zu sehen

    471
    Dabei seit:
    29.07.2013
    Beiträge:
    1.599
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    Affinity Photo, HitFilm Pro, Luminar, Aurora HDR, Win 10
    Kameratyp:
    Nikon D5500
    Backup Software für Windows
    Wie auch immer das funktioniert, scheint es möglich zu sein.

    Allerdings ist so, wie ich es verstehe, mein beschriebenes Vorgehen nur mit viel Handarbeit möglich, da die Software auf die Wiederherstellung (komplett oder in Teilen) des gleichen Systems ausgelegt ist. Habe ich da etwas überlesen oder missverstanden?

    Das tue ich auch und spiele anschließend ein Image meiner Daten-Partition oder -Festplatte auf. Dennoch hätte ich gerne eine Software die mir über meine typischen Sicherungen hinaus, das beschriebene Szenario ermöglicht. Nicht weil ich diese Art der Sicherung bevorzuge oder mich blind darauf verlassen will, sondern um eine "Komplettsicherung" auf Halte zu haben.

    Ich denke, da spricht auch überhaupt nichts dagegen, nur ist es nicht das wonach ich suche. Bisher habe ich Paragons Drive Copy 15 Pro genutzt, bin allerdings mit der Performance auf meinem System und der Struktur der Sicherungen nicht besonders glücklich. Dafür ist der Kaufpreis sehr gut!

    Vielen Dank für den Hinweis. Ich werde mich da weiter informieren, insbesondere was der Support nach dem ersten freien Jahr kosten soll.

    Da hört man viel Positives bezüglich ressourcenschonender und schneller Performance. Das hatte ich vor ein paar Jahren schon im Auge bevor ich mich dann für Paragon entschieden habe. Was mich nach wie vor abschreckt sind die mit 30,- Euro recht teuren Upgrades.

    Bisher sind AOMEI, Langmeier und Acronis auf meiner Liste. Deren Programme werde ich definitiv auf einem Zweitrechner testen und mich weiter informieren.
    Vielen Dank an alle die sich bisher gemeldet haben.
     
    #12      
    Karlchen1 und Diefa gefällt das.
  14. Karlchen1

    Karlchen1 Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    01.01.2011
    Beiträge:
    483
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    W7, CC, Vue, C4D
    Kameratyp:
    TZ-81, 5D M3+4, Oly E1+3
    Backup Software für Windows
    Auch wenn Acronis Geld kostet, meine Datensicherheit ist es mir Wert!!! Muss ich sagen, bei mir ging noch nie etwas schief. Von HDD auf SSD und wieder zurück, anwendungsfreundlich und einfach mit zu arbeiten.

    Offtopic: Und solltest du mal Partitionen anpassen müssen, nimm EaseUS Partition Master!
     
    #13      
    tynick gefällt das.
  15. buerzel

    buerzel Versuch macht kluch!

    115
    Dabei seit:
    03.03.2009
    Beiträge:
    10.898
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin
    Software:
    Win 10 + Zubehör
    Kameratyp:
    Powershot SX20IS, SX260HS, EOS 700D
    Backup Software für Windows
    Was meinst du mit gleichem System? Backups stellen immer nur das aufgezeichnete bzw. gesicherte System wieder her. Und deine Anforderung war Windows ab Version 7. Zu den Versionen danach habe ich mich ja geäußert. Da ich das Prozedere aus dem FF kenne, weiß ich dass außer bei Windows 7 kaum „Handarbeit” nötig ist. Imho werden mit HDClone alle deine genannten Anforderungen aus #1 erfüllt ...
     
    Zuletzt bearbeitet: 12.05.2018
    #14      
    tynick gefällt das.
  16. Diefa

    Diefa :-)

    Dabei seit:
    24.11.2010
    Beiträge:
    2.205
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Düsseldorf
    Software:
    WIN 10 prof, Cinema4D-Visualize R16; CorelDraw Technical Suite X7
    Backup Software für Windows
    So hat jeder seine Favoriten. Für mich war nach jahrelanger Benutzung mit TrueImage irgendwan Schluss, weil es sich bei den automatischen BackUps als Katastrophe erwies. Da machte es still und leise ganz andere Dinge. Ich glaube Trueimage 2012 war die Letzte. Seitdem stoße ich auch grundsätzlich alle BackUps manuell an.

    Genau richtig, bilde Dir Deine eigene Meinung. Und vetraue nicht dem ersten Eindruck ;)
     
    #15      
    tynick gefällt das.
  17. tynick

    tynick nicht mehr oft zu sehen

    471
    Dabei seit:
    29.07.2013
    Beiträge:
    1.599
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    Affinity Photo, HitFilm Pro, Luminar, Aurora HDR, Win 10
    Kameratyp:
    Nikon D5500
    Backup Software für Windows
    Dann kommt es mit auf die Liste. Bin bisher davon ausgegangen, dass BS, Partitionen, Bootinfo und sonstige Platten nicht in einem Backup zusammen erstellt werden können. Ich werde es testen!

    Habe ich tatsächlich, allerdings seit längerer Zeit nicht mehr installiert, da ich es nie genutzt habe!

    So ist der Plan! :daumenhoch
     
    #16      
  18. Diefa

    Diefa :-)

    Dabei seit:
    24.11.2010
    Beiträge:
    2.205
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Düsseldorf
    Software:
    WIN 10 prof, Cinema4D-Visualize R16; CorelDraw Technical Suite X7
    Backup Software für Windows
    Verwechsle BackUp von Daten nicht mit einem Image der Festplatte. ;)
     
    #17      
  19. tynick

    tynick nicht mehr oft zu sehen

    471
    Dabei seit:
    29.07.2013
    Beiträge:
    1.599
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    Affinity Photo, HitFilm Pro, Luminar, Aurora HDR, Win 10
    Kameratyp:
    Nikon D5500
    Backup Software für Windows
    Tue ich nicht! Hätte aber gerne eine Software die alles bietet! :)
     
    #18      
  20. Diefa

    Diefa :-)

    Dabei seit:
    24.11.2010
    Beiträge:
    2.205
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Düsseldorf
    Software:
    WIN 10 prof, Cinema4D-Visualize R16; CorelDraw Technical Suite X7
    Backup Software für Windows
    Die bordeigenen Mittel von WIN7 tun das ;)
     
    #19      
  21. tynick

    tynick nicht mehr oft zu sehen

    471
    Dabei seit:
    29.07.2013
    Beiträge:
    1.599
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    Affinity Photo, HitFilm Pro, Luminar, Aurora HDR, Win 10
    Kameratyp:
    Nikon D5500
    Backup Software für Windows
    Das mag möglich sein, doch damit habe ich mich bisher nicht beschäftigt denn ich bevorzuge eine externe Softwarelösung und momentan nutze ich als Haupt-BS Win 8.1.
    Win 7 läuft bei mir in einer virtuellen Maschine und die lässt sich via Copy & Paste sichern.

    Mit den hier genannten Programmen bin ich erst einmal glücklich. Ich werde jetzt ausgiebig Testen und mich in den nächsten Wochen (höchstwahrscheinlich) für eines der vier Programme entscheiden.
     
    #20      
    Diefa gefällt das.
Seobility SEO Tool
x
×
×