Anzeige

Beim Digitaldruck Buchstaben teilweise übereinander gedruckt

Beim Digitaldruck Buchstaben teilweise übereinander gedruckt | PSD-Tutorials.de

Erstellt von topses, 22.02.2011.

  1. topses

    topses Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    22.02.2011
    Beiträge:
    4
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    PSE 6.0, InDesign CS4
    Kameratyp:
    Canon EOS 400D
    Beim Digitaldruck Buchstaben teilweise übereinander gedruckt
    Hallo zusammen,

    habe diese Forum gefunden und hoffe hier Antworten auf meine Fragen zu finden.

    Ich mache das Layout einer Gemeindezeitschrift und benutze InDesing CS4, dies wird dann in pdf exportiert und in einer Digitaldruckerei gedruckt.
    Vorletztes Mal waren einige Druckfehler (Buchstaben verschoben oder teilweise übereinandergedruckt) vorhanden, dies aber im pdf nicht der Fall war.

    Auf Nachfrage der Druckerei könnte ich, um dies 100% zu verhindern, die Schriften in Pfade umwandeln. Allerdings bläht sich dann die Datei wahnsinnig auf.

    Woran könnte dies liegen, gibt es eine andere Möglichkeit diese Fehler zu verhindern?

    Vielen Dank
     
    #1      
  2. Dennis

    Dennis aka denyo111

    142
    Dabei seit:
    26.11.2006
    Beiträge:
    12.019
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hamburg
    Software:
    Creative Suite | Creative Cloud | QuarkXpress | Lightroom | Nik Software
    Kameratyp:
    Canon EOS 550D | Canon PowerShot
    Beim Digitaldruck Buchstaben teilweise übereinander gedruckt
    AW: Beim Digitaldruck Buchstaben teilweise übereinander gedruckt

    Waren deine Schriften korrekt in die Datei eingebettet?
     
    #2      
  3. topses

    topses Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    22.02.2011
    Beiträge:
    4
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    PSE 6.0, InDesign CS4
    Kameratyp:
    Canon EOS 400D
    Beim Digitaldruck Buchstaben teilweise übereinander gedruckt
    AW: Beim Digitaldruck Buchstaben teilweise übereinander gedruckt

    Habe mich eben etwas mit Schriften in pdf einbetten befaßt. Ich vermute, dass es daran liegt, obwohl ich mir die Export-Einstellung von der Druckerei habe geben lassen.
    Dies ist doch bei "Adobe PDF exportieren" im Punkt "Erweitert" bei Schriftarten, oder?
    Steht bei mir auf 100%, muß dann nicht 0% hin?
     
    #3      
  4. Dennis

    Dennis aka denyo111

    142
    Dabei seit:
    26.11.2006
    Beiträge:
    12.019
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hamburg
    Software:
    Creative Suite | Creative Cloud | QuarkXpress | Lightroom | Nik Software
    Kameratyp:
    Canon EOS 550D | Canon PowerShot
    Beim Digitaldruck Buchstaben teilweise übereinander gedruckt
    AW: Beim Digitaldruck Buchstaben teilweise übereinander gedruckt

    0 nicht unbedingt, aber ein niedriger Wert sollte es schon sein....

    Willst du dein Druck-PDF mit dem es das Problem gab mal irgendwo hochladen?

    Dann kannst du mir per PM nen Link schicken und ich schau es mir mal an....
     
    #4      
  5. ingvar

    ingvar Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    03.05.2007
    Beiträge:
    273
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Freiburg
    Software:
    Adobe Creative Suite CS3–CC, Corel Draw X4-X7
    Beim Digitaldruck Buchstaben teilweise übereinander gedruckt
    AW: Beim Digitaldruck Buchstaben teilweise übereinander gedruckt

    Hallo topses.

    ich kenne dein Problem. jedoch muss ich deiner Druckerei zustimmen, dass du durch Text in Pfad umwandeln der Gefgahr von Druckfehlern voll aus dem weg gehst.
    Ich würde sagen in diesem Fall sollte die Größe des PDF doch egal sein.

    viel erfolg nochj, Ingvar
     
    #5      
  6. Dennis

    Dennis aka denyo111

    142
    Dabei seit:
    26.11.2006
    Beiträge:
    12.019
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hamburg
    Software:
    Creative Suite | Creative Cloud | QuarkXpress | Lightroom | Nik Software
    Kameratyp:
    Canon EOS 550D | Canon PowerShot
    Beim Digitaldruck Buchstaben teilweise übereinander gedruckt
    AW: Beim Digitaldruck Buchstaben teilweise übereinander gedruckt

    Das ist Müll!

    Das Umwandeln in Pfade löst auf der einen Seite ein Problem, auf der anderen Seite bringt es ein neues dazu....

    Umwandeln in Pfade sollte da, wo es nicht zwingend nötig ist vermieden werden. Und im normalen Digitaldruck ist es nicht zwingend nötig.
     
    #6      
  7. topses

    topses Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    22.02.2011
    Beiträge:
    4
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    PSE 6.0, InDesign CS4
    Kameratyp:
    Canon EOS 400D
    Beim Digitaldruck Buchstaben teilweise übereinander gedruckt
    AW: Beim Digitaldruck Buchstaben teilweise übereinander gedruckt

    Ich dachte, dass Schriften bei Standardschriften nicht eingebettet werden brauchen. Wir benutzen (fast) nur Arial und Times New Roman.
    Könnte es wirklich nur daran liegen, dass bei Schriftarten 100% eingetragen sind? Woran liegt es denn, dass sich die Buchstaben verschieben?
    Ich probier es mal dort mit einer niedrigen Einstellung, welche wäre angebracht? 10% oder 20%?

    Hier die Export-Daten von der Druckerei, vielleicht hilft es dir weiter :):
    "Komprimierung"
    Farbbilder: Bikubische Neuberechnung 600 bei Bildern 900, Automatisch, maximum
    Graustufenbilder: gleich wie bei Farbbildern
    Einfarbige Bilder: 2400, bei Bildern 3600, CCITT Group 4
    "Ausgabe"
    Farbkonvertierung: In zielprofil konvertieren
    Ziel: Dokument-CMYK - Coated FOGRA 27
    Berücksichtigung: Profile nicht einschließen
    "Erweitert"
    Kompatibilität: Acrobat 5 (PDF 1.4)
    Schriftarten: 100%
    OPI: nichts ausgewählt

    By the way: werden Bilder die in RGB sind, bei der Konvertierung in CMYK umgewandelt, oder muß ich die vorher (falls ich mal in OffSet-Druck was brauche) mit einem Bildbearbeitungsprogramm in CMYK umwandeln?
     
    #7      
  8. Dennis

    Dennis aka denyo111

    142
    Dabei seit:
    26.11.2006
    Beiträge:
    12.019
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hamburg
    Software:
    Creative Suite | Creative Cloud | QuarkXpress | Lightroom | Nik Software
    Kameratyp:
    Canon EOS 550D | Canon PowerShot
    Beim Digitaldruck Buchstaben teilweise übereinander gedruckt
    AW: Beim Digitaldruck Buchstaben teilweise übereinander gedruckt

    Das kann an vielem liegen.
    Ohne das PDf zu kennen, ist alles fischen im Trüben. Daher das Angebot, dass ich mir das PDF mal ansehe.

    Ich arbeite in der Regel mit einem Wert von 20%.
    So wird bei kleineren Projekten mit wenig Text nur eine Untergruppe eingebettet, bei größeren Sachen erfolgt die volle Einbettung.

    Du kannst auch mit kleineren Werten arbeiten, dann wird aber in jedem PDF die Schrift komplett eingebettet.

    Kommt auf deine Exporteinstellungen an.
    Bei deinen geposteten Parametern wird beim Export umgewandelt, allerdings kommt es bei deinen Einstellungen auch zu CMYK zu CMYK Konvertierungen.

    Hast du denn ein vernünftig eingestelltes Colormanagement?

    Übrigens wird im Digitaldruck auch in CMYK gedruckt, anders kann nämlich nicht gedruckt werden
     
    #8      
  9. topses

    topses Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    22.02.2011
    Beiträge:
    4
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    PSE 6.0, InDesign CS4
    Kameratyp:
    Canon EOS 400D
    Beim Digitaldruck Buchstaben teilweise übereinander gedruckt
    AW: Beim Digitaldruck Buchstaben teilweise übereinander gedruckt

    Okay, danke. Kannst du mir deine eMail per PN schicken. Ich verschicke große Daten mit yousendit.com. Die schicken den Downloadlink dann ein eine angegeben eMail-Adresse.

    Hat das große Qulitätverluste zur Folge, wenn CMYK in CMYK umgewandelt wird?

    Wahrscheinlich eher nicht, kenne mich mit Colormanagement gar nicht aus.
     
    #9      
  10. Dennis

    Dennis aka denyo111

    142
    Dabei seit:
    26.11.2006
    Beiträge:
    12.019
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hamburg
    Software:
    Creative Suite | Creative Cloud | QuarkXpress | Lightroom | Nik Software
    Kameratyp:
    Canon EOS 550D | Canon PowerShot
    Beim Digitaldruck Buchstaben teilweise übereinander gedruckt
    AW: Beim Digitaldruck Buchstaben teilweise übereinander gedruckt

    Kann es haben, ja.

    Speziell dann, wenn zB schwarz (100k) konvertiert wird und danach im Bunt-Aufbau vorliegt...

    Wenn du mir das PDF zeigen wilst, dann schicke mir einfach den Download-Link von yousendit per PM.
     
    #10      
  11. fotograv

    fotograv Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    25.12.2009
    Beiträge:
    221
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    NRW OWL
    Software:
    PS, PaintShop, CorelDraw, Pagemaker, iMatch
    Kameratyp:
    Canon DSLR
    Beim Digitaldruck Buchstaben teilweise übereinander gedruckt
    AW: Beim Digitaldruck Buchstaben teilweise übereinander gedruckt

    Hallo topses,
    ein ähnliches Problem (die eigentliche Ursache ist mir nicht bekannt) löste sich, als ich die Kompabilität von Acrobat 5.0 auf 4.0 umstellte. Versuch macht klug!
     
    #11      
  12. Kleinfelder

    Kleinfelder Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    01.03.2010
    Beiträge:
    47
    Geschlecht:
    männlich
    Beim Digitaldruck Buchstaben teilweise übereinander gedruckt
    AW: Beim Digitaldruck Buchstaben teilweise übereinander gedruckt

    Hallo,
    ich halte es immer so, dass ich die Originalarbeit immer so belasse, dass Änderungen bzw. Berichtigungen zu einem späteren Zeitpunkt jederzeit möglich sind. Druckdaten liefere ich grundsätzlich mit aufgelösten Schriften geliefert um eben diese unerwünschten Effekte zu vermeiden. Frisst zwar Speicherplatz aber mangelnder Speicherplatz spielt ja heutzutage nur noch eine marginale Rolle. Liegt ein wünschenswertes Druckergebnis vor gibt es dann ja auch noch die Löschen-Taste.
     
    #12      
  13. ben3plus

    ben3plus Member

    Dabei seit:
    18.06.2010
    Beiträge:
    272
    Geschlecht:
    männlich
    Beim Digitaldruck Buchstaben teilweise übereinander gedruckt
    AW: Beim Digitaldruck Buchstaben teilweise übereinander gedruckt

    Mache ich immer so: Acrobat 4.0 (PDF 1.3).
    Ich habe mir immer wieder sagen lassen müssen, das so zu tun.
    Hat was mit den Tranzparenzen / der Tranzparenzreduzierung
    zu tun.
    Genauer kann ich das nicht erklären. Aber denyo111 ist, was
    die Druckvorstufe angeht, sehr versiert.


    Hä? Wünschenswertes Druckergebnis löschen?
    Und wie löschen? Verbrennen, oder?
     
    Zuletzt bearbeitet: 23.02.2011
    #13      
  14. antonio_mo

    antonio_mo Guest

    Beim Digitaldruck Buchstaben teilweise übereinander gedruckt
    AW: Beim Digitaldruck Buchstaben teilweise übereinander gedruckt

    Das hat Dir wirklich Deine Druckerei gesagt, dass Du so Dein Druck-PDF erstellen sollst?
    Wenn es so sein solltet würde ich so vorgehen:

    Die Druckerei soll Dein Druck-PDF erstellen, indem Du Deinen offenen Daten abgibst (dieser "Workflow" ist sonst abzulehnen), oder Du wechselst die Druckerei.
    Wenn eine Druckerei solche Vorgaben abgibt, die haben doch keinen Schimmer, die geben Dir die Vorgaben dass Du Deinen Text nicht in 100%K druckst, sondern das es in 4c gedruckt wird und andere Risiken sind ebenfalls vorhanden, auf die man jetzt nicht näher eingehen kann ohne Deinen "Workflow" näher anzuschauen.


    Zu empfehlen ist ein medienneutraler Workflow, dazu findest Du hier im Forum sehr viel oder in Google, aber ob es auch durchsetzbar ist, ist eine andere Frage.


    Befass Dich im Moment nicht damit, ein Druckvorstufenfähiges PDF zu erstellen!!!
    Dir fehlt jegliches Grundwissen und daher gib die Verantwortung ab und lies Dich in aller Ruhe in die Materie ein und das kann dauern bei dem Umfang von Colormanagement.

    denyo hat schon bereits wichtige Hinweise und Tipps aufgeschrieben, die man befolgen sollte.


    Wieder mal ein Eintrag im Forum, den man getrost überlesen sollte!
    Siehe dazu denyos Beiträge!

    So einfach ist es längst nicht, wenn man glaubt, die Kompatibilität der PDF mit 1.3 und somit einer Verflachung von Transparenzen und dann hat man ein "sauberes" PDF mit korrekter Transparenzreduzierung.
    Dem ist nicht so!
    Wer schon in der Layoutphase falsch arbeitet und dort wichtiges nicht berücksichtigt, wie z.B. Texte immer auf die oberste Ebene zu setzen, dem hilft auch die PDF-Version 1.3 nicht weiter.
    Die Transparenzreduzierung sollte ebenfalls in Absprache mit der Druckerei erfolgen, sofern man selber genügend Grundwissen dazu besitzt um die nötigen Fragen zu stellen.



    Vielleicht erklärst Du uns mal was Du unter "aufgelösten Schriften" verstehst?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23.02.2011
    #14      
x
×
×