[CS3] Beschneidungspfad vs. InDesign

[CS3] - Beschneidungspfad vs. InDesign | PSD-Tutorials.de

Erstellt von gehtwas, 22.12.2013.

  1. gehtwas

    gehtwas Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    10.12.2009
    Beiträge:
    74
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    südl. Niedersachsen
    Software:
    InDesign CS4, QuarkXpress, Illustrator CS4, PS CS4, Flash, Dreamweaver CS4, CorelDraw X5
    Kameratyp:
    Canon EOS 1000D
    Beschneidungspfad vs. InDesign
    Moin Foristis,
    habe ein Problem mit dem Beschneidungspfad in PS CS3.
    Ich MUSS ein JPG mit Beschneidungspfad für die Freistellung des Objekt in anderen Layoutprogrammen erstellen. Ob ich nun 0,5 oder 1 Gerätepixel einstelle, es sieht immer mistig aus.
    Die original Datei ist perfekt freigestellt (siehe Beispielfoto obere Abbildung) und beim Beschneidungspfad-JPG blitzen (z.B. InDesign CS4) weiße Stellen.
    Was mache ich falsch?

    Gruss

    [​IMG]
     
    #1      
  2. TutKit

    TutKit Vollzugriff

    Vollzugriff auf sämtliche Inhalte für Photoshop, InDesign, Affinity, 3D, Video & Office

    Suchst du einen effektiven Weg, um deine Geschäftsideen aber auch persönlichen Kenntnisse zu fördern? Teste unsere Lösung mit Vollzugriff auf Tutorials und Vorlagen/Erweiterungen, die dich schneller zum Ziel bringen. Klicke jetzt hier und teste uns kostenlos!

  3. Mackymesser111

    Mackymesser111 Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    01.09.2009
    Beiträge:
    406
    Geschlecht:
    männlich
    Beschneidungspfad vs. InDesign
    AW: Beschneidungspfad vs. InDesign

    Schon kontrolliert ob es sich vielleicht nur um einen Darstellungsfehler in inDesign handelt?
    d.h. hast du im PDF in Acrobat das gleiche Problem?
     
    #2      
  4. behemoth65

    behemoth65 Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2007
    Beiträge:
    1.234
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    Adobe CC 2014
    Kameratyp:
    EOS 500
    Beschneidungspfad vs. InDesign
    AW: Beschneidungspfad vs. InDesign

    Handelt es sich vielleicht umJPEK-Artefakte ? Versuch doch mal das Ganze in TIFF umzuwandeln und schau was dann passiert.
     
    #3      
  5. Andre_S

    Andre_S unverblümt

    1
    Dabei seit:
    27.05.2011
    Beiträge:
    13.607
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    B-W
    Software:
    Adobe CC, Capture One, PhotoLine, NIK, Topaz ...
    Kameratyp:
    FZ1000
    Beschneidungspfad vs. InDesign
    AW: Beschneidungspfad vs. InDesign

    Für mich sieht auch das obere eher pfuschig aus.
    Du solltest bei solchen Freistellungen die neue HG-Farbe am besten kennen um auf sie schon vorab optimieren zu können.
    Die automatische Umwandlung von einer Auswahl in einen Beschneidungspfad ist seit jeher ne Zumutung in Ps, dabei beweist Adobe in Ai eigentlich das sie es könnten.
    Schnick-Snack ist offensichtlich für neue Vesionen wichtiger wie die Pflege weniger gelungener Funktionen.
    Ansonsten Pfade selber erstellen oder zu Photoline greifen, das ist bei der Umwandlung deutlich präziser.

    Ist natürlich auch immer ne Frage wie die Auswahl gewonnen wurde.
     
    #4      
  6. gehtwas

    gehtwas Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    10.12.2009
    Beiträge:
    74
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    südl. Niedersachsen
    Software:
    InDesign CS4, QuarkXpress, Illustrator CS4, PS CS4, Flash, Dreamweaver CS4, CorelDraw X5
    Kameratyp:
    Canon EOS 1000D
    Beschneidungspfad vs. InDesign
    AW: Beschneidungspfad vs. InDesign

    @Mackymesser111
    Im PDF das gleiche Problem

    @behemoth65
    Wie gesagt: MUSS jpg sein

    @Andre_S
    ...erklär mir mal bitte das "pfuschig" im oberen Bild.
    Die neue HG-Farbe kenne ich nicht im voraus.
    Die Hg im Beispiel ist von mir spontan gewählt.
     
    #5      
  7. pixxxelschubser

    pixxxelschubser Realist

    Dabei seit:
    19.02.2008
    Beiträge:
    7.155
    Software:
    für jeden Zweck das Richtige
    Kameratyp:
    hab ich auch
    Beschneidungspfad vs. InDesign
    AW: Beschneidungspfad vs. InDesign

    @gehtwas,
    poste den InDesign-Screenshot bitte noch einmal.

    Aber bitte mit hoher Anzeigeleistung und mit einem geraden Zoomfaktor (100%, 200% oder 400%). Eventuell wäre auch eine Beispiel-IDML mit der verwendeten freigestellten PSD von Vorteil (sofern rechtlich/firmentechnisch möglich)
     
    #6      
  8. gehtwas

    gehtwas Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    10.12.2009
    Beiträge:
    74
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    südl. Niedersachsen
    Software:
    InDesign CS4, QuarkXpress, Illustrator CS4, PS CS4, Flash, Dreamweaver CS4, CorelDraw X5
    Kameratyp:
    Canon EOS 1000D
    Beschneidungspfad vs. InDesign
    AW: Beschneidungspfad vs. InDesign

    Hier noch ein Screenshot bei 400% in hochauflösender Anzeige..
    Ich weiß nicht, ob es hier jetzt nicht zu weit in Richtung InDesign geht.
    In Quark sieht es auch nicht besser aus.
    Das Problem ist -meines Erachten nach- der Beschneidungspfad, den PS anlegt.
    Auch ist es egal ob die Freistellung des Beispielbildes schön aussieht oder krumm und schief ist. Das ist ein Beispiel.

    [​IMG]

    Gruss
     
    #7      
  9. pixxxelschubser

    pixxxelschubser Realist

    Dabei seit:
    19.02.2008
    Beiträge:
    7.155
    Software:
    für jeden Zweck das Richtige
    Kameratyp:
    hab ich auch
    Beschneidungspfad vs. InDesign
    AW: Beschneidungspfad vs. InDesign

    Schade, dass keine Beispiel-PSD verfügbar ist.

    So muss ich mich jetzt auf den optischen Eindruck verlassen und der Meinung von Andre_S anschliessen – auch wenn's vielleicht weh tut. Ich glaube, er hat den Begriff „pfuschig“ verwendet.

    Wie wurde denn der Freisteller in PS erstellt? Hoffentlich nicht komplett über Automatiklösungen, oder?
    :uhm:
     
    #8      
  10. gehtwas

    gehtwas Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    10.12.2009
    Beiträge:
    74
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    südl. Niedersachsen
    Software:
    InDesign CS4, QuarkXpress, Illustrator CS4, PS CS4, Flash, Dreamweaver CS4, CorelDraw X5
    Kameratyp:
    Canon EOS 1000D
    Beschneidungspfad vs. InDesign
    AW: Beschneidungspfad vs. InDesign

    Das ganze noch einmal:
    Das ist eine PS-Beispieldatei!
    Das Objekt wurde mit dem Zeichenstift-Werkzeug auf die Schnelle freigestellt!
    Daher dürfte es völlig egal sein, ob die Anpassung an dem Objekt perfekt ist oder "pfuschig"! ...das Objekt ist freigestellt!
    Nicht in irgendeinem "Automatik-Modus" oder über Auswahl > Farbbereiche oder mit dem Radiergummi ...oder ...oder ..oder!

    Leider sehe ich hier im Antwort-Modus keine Möglichkeiten einen Anhang beizufügen.
    Gruss
     
    #9      
  11. pharkothedarko

    pharkothedarko Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    24.12.2007
    Beiträge:
    193
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    creative suite cs3
    Beschneidungspfad vs. InDesign
    AW: Beschneidungspfad vs. InDesign

    Hallo

    Ich denke es liegt an der Transparenz am Rande des Objekts. Jpeg kann keine semitransparenten Pixel darstellen un deshalb wird als Hintergrund einfach Weiss verwendet. Dies ergibg dann die hässlichen Ränder. Da hilft nur eines: nochmals sauber Freistellen. Man kann auch die Hintergrundfarbe beim Abspeichern festlegen, aber das wäre murks.
    Lg
     
    #10      
  12. Dennis

    Dennis aka denyo111

    142
    Dabei seit:
    26.11.2006
    Beiträge:
    12.012
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hamburg
    Software:
    Creative Suite | Creative Cloud | QuarkXpress | Lightroom | Nik Software
    Kameratyp:
    Canon EOS 550D | Canon PowerShot
    Beschneidungspfad vs. InDesign
    AW: Beschneidungspfad vs. InDesign

    jpg kann überhaupt keine Transparenz, egal ob semi oder nicht...

    Ist in diesem Fall aber auch egal, da ein Pfad benutzt wird, da ist keine Transparenz im Spiel, sondern das Layout-Tool blendet alles außerhalb des Pfades aus.

    @TE: auch wenn du dich auf die Hinterbeine stellst, der Freisteller ist nicht sauber
     
    #11      
  13. pixxxelschubser

    pixxxelschubser Realist

    Dabei seit:
    19.02.2008
    Beiträge:
    7.155
    Software:
    für jeden Zweck das Richtige
    Kameratyp:
    hab ich auch
    Beschneidungspfad vs. InDesign
    AW: Beschneidungspfad vs. InDesign

    Ich bin wahrscheinlich blind. (Oder unterschlägt mein Browser hier etwas???)

    Wo habe ich Zugriff auf deine Beispiel-PSD?
    :uhm:
     
    #12      
  14. liselotte

    liselotte Bärliner Jung

    423
    Dabei seit:
    04.04.2006
    Beiträge:
    10.033
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin
    Software:
    PH, InD, Illu, CS3 XP WIN7 & CS 6,WIN10 CC 18-19, 2020
    Kameratyp:
    Nikon D5000; Canon IXUS; Nikon AW 100
    Beschneidungspfad vs. InDesign
    AW: Beschneidungspfad vs. InDesign

    Warum wird denn nicht die PSD-Datei platziert??????
    Schönen Advent
     
    #13      
  15. Andre_S

    Andre_S unverblümt

    1
    Dabei seit:
    27.05.2011
    Beiträge:
    13.607
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    B-W
    Software:
    Adobe CC, Capture One, PhotoLine, NIK, Topaz ...
    Kameratyp:
    FZ1000
    Beschneidungspfad vs. InDesign
    AW: Beschneidungspfad vs. InDesign

    Na ja, die Kanten sehen doch recht angefressen aus. "perfekt freigestellt" ist jedenfalls was anderes.
     
    #14      
  16. gehtwas

    gehtwas Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    10.12.2009
    Beiträge:
    74
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    südl. Niedersachsen
    Software:
    InDesign CS4, QuarkXpress, Illustrator CS4, PS CS4, Flash, Dreamweaver CS4, CorelDraw X5
    Kameratyp:
    Canon EOS 1000D
    Beschneidungspfad vs. InDesign
    AW: Beschneidungspfad vs. InDesign

    @liselotte
    Steht in meinem Anfangspost.

    Danke für eure Hilfe.
    Meine Frage hat sich somit erledigt.
     
    #15      
Seobility SEO Tool
x
×
×