Bildauflösung - wie verhalten sich die Originalen PPI zu den effektiven PPI?

Bildauflösung - wie verhalten sich die Originalen PPI zu den effektiven PPI? | PSD-Tutorials.de

Erstellt von Kim_Kaay, 27.06.2019.

  1. Kim_Kaay

    Kim_Kaay Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    24.06.2019
    Beiträge:
    3
    Geschlecht:
    weiblich
    Software:
    InDesign, Photoshop CS2
    Bildauflösung - wie verhalten sich die Originalen PPI zu den effektiven PPI?
    Hallo Ihr Lieben - ich brauche eure Hilfe und Erfahrung!

    Ich beschäftige mich erst seit einigen Wochen mit Adobe InDesign und habe nun folgendes Problem:

    Mein Preflight bemengelt Bilder mit einer Auflösung unter 250 PPI (was auch echt gut so ist), nun wird mir in den Verknüpfungen angezeigt das mein Bild eine Original PPI Auflösung von 300 hat aber eine effektive PPI von 76 (Abmessung 2500x559).

    Kann mir jemand aus der Community erklären wie sich die Originalen zu den effektiven PPI verhalten?
    Ist es besser wenn sie einen ähnlichen Wert haben oder ist nur der Originale PPI Wert bedeutsam beim Durck (eines Rollups in meinem Fall)

    Ich danke euch schon im Voraus!!! :danke:
     
    #1      
  2. TutKit

    TutKit Vollzugriff

    Vollzugriff auf sämtliche Inhalte für Photoshop, InDesign, Affinity, 3D, Video & Office

    Suchst du einen effektiven Weg, um deine Geschäftsideen aber auch persönlichen Kenntnisse zu fördern? Teste unsere Lösung mit Vollzugriff auf Tutorials und Vorlagen/Erweiterungen, die dich schneller zum Ziel bringen. Klicke jetzt hier und teste uns kostenlos!

  3. pixelmaker

    pixelmaker jeden Tag neu hier

    Dabei seit:
    20.03.2009
    Beiträge:
    1.054
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Callenberg, bei Hohenstein-Er
    Software:
    CC2018, C4D, Blender, diverse CAD, CamBam, mac OS X 10.11.6
    Kameratyp:
    DSLR Nikon
    Bildauflösung - wie verhalten sich die Originalen PPI zu den effektiven PPI?
    Wegen Zensur durch den Mod gelöscht

    grüße
    ++ralfg++
     
    Zuletzt bearbeitet: 05.07.2019
    #2      
  4. Kim_Kaay

    Kim_Kaay Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    24.06.2019
    Beiträge:
    3
    Geschlecht:
    weiblich
    Software:
    InDesign, Photoshop CS2
    Bildauflösung - wie verhalten sich die Originalen PPI zu den effektiven PPI?
    Kannst du mir vielleicht noch kurz erklären, welches Verhältnis von Original zu effektiven PPI ideal ist?
     
    #3      
  5. pixelmaker

    pixelmaker jeden Tag neu hier

    Dabei seit:
    20.03.2009
    Beiträge:
    1.054
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Callenberg, bei Hohenstein-Er
    Software:
    CC2018, C4D, Blender, diverse CAD, CamBam, mac OS X 10.11.6
    Kameratyp:
    DSLR Nikon
    Bildauflösung - wie verhalten sich die Originalen PPI zu den effektiven PPI?
    Wegen Zensur durch den Mod gelöscht

    grüße
    ralfg
     
    Zuletzt bearbeitet: 05.07.2019
    #4      
  6. Kim_Kaay

    Kim_Kaay Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    24.06.2019
    Beiträge:
    3
    Geschlecht:
    weiblich
    Software:
    InDesign, Photoshop CS2
    Bildauflösung - wie verhalten sich die Originalen PPI zu den effektiven PPI?
    Ich denke ich habe es nun verstanden, Vielen lieben Dank!
     
    #5      
  7. Kapetanov

    Kapetanov Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    10.06.2009
    Beiträge:
    6
    Geschlecht:
    männlich
    Bildauflösung - wie verhalten sich die Originalen PPI zu den effektiven PPI?
    Also dem kann ich nicht zustimmen. Meine Druckerei sagt mir 200 ppi ist die unterste Grenze und ich habe sogar schon 180 ppi gedruckt, die sehr anständig ausgesehen haben. Das habe ich aber sicherheitshalber vorher geprooft.
     
    #6      
  8. pixelmaker

    pixelmaker jeden Tag neu hier

    Dabei seit:
    20.03.2009
    Beiträge:
    1.054
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Callenberg, bei Hohenstein-Er
    Software:
    CC2018, C4D, Blender, diverse CAD, CamBam, mac OS X 10.11.6
    Kameratyp:
    DSLR Nikon
    Bildauflösung - wie verhalten sich die Originalen PPI zu den effektiven PPI?
     
    Zuletzt bearbeitet: 05.07.2019
    #7      
  9. utnik

    utnik open-sourcier

    Dabei seit:
    12.05.2010
    Beiträge:
    1.145
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    gimp, inkscape, scribus, libreOffice, latex/lyx, darktable, hugin
    Kameratyp:
    nikon d610, olympus μ tough
    Bildauflösung - wie verhalten sich die Originalen PPI zu den effektiven PPI?
    die diskussion um minimale ppi macht eigentlich nur sinn, wenn klar ist, ob es sich hier um ein druckprodukt handelt, das man in den händen hält, oder allenfalls um ein grosses plakat, welches aus mehreren metern distanz betrachtet werden soll – nicht alles, was machbar ist, ist auch in jedem fall sinnvoll…

    gruss
    utnik
     
    #8      
    virra gefällt das.
  10. Andre_S

    Andre_S unverblümt

    1
    Dabei seit:
    27.05.2011
    Beiträge:
    13.592
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    B-W
    Software:
    Adobe CC, Capture One, PhotoLine, NIK, Topaz ...
    Kameratyp:
    FZ1000
    Bildauflösung - wie verhalten sich die Originalen PPI zu den effektiven PPI?
    Genau das ist der Punkt warum ich öfter mal betone das es nicht genau 300 ppi sein müssen, da die sowieso nicht genau dem Doppeltem vom Raster entsprechen.
     
    #9      
  11. pixelmaker

    pixelmaker jeden Tag neu hier

    Dabei seit:
    20.03.2009
    Beiträge:
    1.054
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Callenberg, bei Hohenstein-Er
    Software:
    CC2018, C4D, Blender, diverse CAD, CamBam, mac OS X 10.11.6
    Kameratyp:
    DSLR Nikon
    Bildauflösung - wie verhalten sich die Originalen PPI zu den effektiven PPI?
    Wegen Zensur durch den Mod gelöscht
    Wegen Zensur durch den Mod gelöscht

    Wegen Zensur durch den Mod gelöscht

    grüße
     
    Zuletzt bearbeitet: 05.07.2019
    #10      
    utnik gefällt das.
  12. tr4ze

    tr4ze Mod | Forum Teammitglied PSD Beta Team

    422
    Dabei seit:
    02.09.2006
    Beiträge:
    2.225
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Nordhorn
    Software:
    CS6, Intuos
    Bildauflösung - wie verhalten sich die Originalen PPI zu den effektiven PPI?
    @pixelmaker und @Kapetanov

    Ich habe eure Beiträge gelöscht bzw. angepasst, Forenregeln beachten: "Seid lieb zueinander!" :happy2:
     
    #11      
    Diefa gefällt das.
  13. pixelmaker

    pixelmaker jeden Tag neu hier

    Dabei seit:
    20.03.2009
    Beiträge:
    1.054
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Callenberg, bei Hohenstein-Er
    Software:
    CC2018, C4D, Blender, diverse CAD, CamBam, mac OS X 10.11.6
    Kameratyp:
    DSLR Nikon
    Bildauflösung - wie verhalten sich die Originalen PPI zu den effektiven PPI?
    Was haben wir denn jetzt hier?
    Ein Moderator hat meine Beiträge fachlich verändert. Wenn er Ahnung vom Thema hat kann er ja der TE weiter helfen.
    Eine Änderung der Beiträge an denen man nicht erkennen kann was verändert wurde nennt man Zensur.
    Ich habe niemanden Beleidigt und auch sonst nicht gegen Forenregeln verstoßen.
    Ich habe auch keine Aufforderung vom Moderator bekommen irgend etwas zu ändern.

    So geht es denn. Ich verabschiede mich mal wieder.
    Werdet weiter zum Laberforum. Es ist der Lauf dieses Forums das User die rein fachlich zu einem Thema schreiben aus genau diesem Grund das Forum verlassen. Es bleiben die Labersäcke die zu jedem Thema was schreiben, nur um was zu schreiben. Und es bleiben die Moderatoren die meinen alles glätten zu müssen und Beiträge unnachvollziehbar ändern.

    Da hier nicht die Vermittlung von Wissen im Vordergrund steht, sondern irgendwelche Formulierungen und selbstbestätigungen von Moderatoren, behalte ich was mir gehört, mein Wissen.

    tschüss
    ralfg
     
    #12      
  14. Andre_S

    Andre_S unverblümt

    1
    Dabei seit:
    27.05.2011
    Beiträge:
    13.592
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    B-W
    Software:
    Adobe CC, Capture One, PhotoLine, NIK, Topaz ...
    Kameratyp:
    FZ1000
    Bildauflösung - wie verhalten sich die Originalen PPI zu den effektiven PPI?
    Ich habe deine fachlichen Beiträge gelesen und mir ist da nichts negatives aufgefallen.

    Da steckst du nun allerdings auch die sachlich und fachlich guten Helfer mit in einen (Laber-) Sack.

    Wenn es jetzt hier losgeht das fachlich korrekte Beiträge komplett gelöscht werden hab ich hier auch nichts mehr verloren.
    Das riecht schon sehr nach überflüssiger Machtdemonstration hier.
     
    #13      
  15. tr4ze

    tr4ze Mod | Forum Teammitglied PSD Beta Team

    422
    Dabei seit:
    02.09.2006
    Beiträge:
    2.225
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Nordhorn
    Software:
    CS6, Intuos
    Bildauflösung - wie verhalten sich die Originalen PPI zu den effektiven PPI?
    @pixelmaker
    Digger, echt jetzt? Ich hab die Beleidigung verstanden, der den du beleidigt hast, hat die Beleidigung verstanden.


    An alle die hier jetzt auf einen Zensur Zug aufspringen wollen: "Ich habe die Beleidigung aus dem letzten Beitrag von @pixelmaker entfernt(genau 2 Wörter)". Fachlich hat sich an dem Beitrag allerdings nix geändert.
     
    #14      
  16. pixelmaker

    pixelmaker jeden Tag neu hier

    Dabei seit:
    20.03.2009
    Beiträge:
    1.054
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Callenberg, bei Hohenstein-Er
    Software:
    CC2018, C4D, Blender, diverse CAD, CamBam, mac OS X 10.11.6
    Kameratyp:
    DSLR Nikon
    Bildauflösung - wie verhalten sich die Originalen PPI zu den effektiven PPI?
    Nur zur Information und um das klar zu stellen

    Meine Beiträge wurden von tr4ze verändert, ohne aber in irgend einer Weise zu markieren was geändert wurde und ohne das ich davon in Kenntnis gesetzt wurde.
    Damit wurde mein geschriebenes Wort zensiert und selbst ich kann nicht nachvollziehen wo die Änderungen liegen. Ich habe mir die Originalbeiträge nicht irgendwo offline gespeichert. Ich müsste nun jeden Text durcharbeiten um sicher zu stellen das er noch fachlich richtig ist

    Eine Änderung in dieser Art meiner Beiträge halte ich für unerlaubte Zensur, sollte es hier jetzt üblich sein das ein Mod seine Position ausnutzt um Beiträge einfach mal so zu ändern dann schreibe ich hier nichts mehr.
    Ich habe meine Beiträge selbst komplett gelöscht weil ich nicht die Zeit und auch nicht die Lust habe alle Beiträge auf fachliche Korrektheit nach dieser Zensur zu überprüfen.


    Nein, das tue ich nicht. Ich habe in der Vergangenheit aber schon viele gute Schreiber hier aufhören gesehen weil irgendwelche Mods mit ihrer Position nicht klar kamen und meinten sich als Gott aufspielen zu müssen. Das waren auch oft eben die Profis die keinen Bock mehr hatten alles mit sich machen zu lassen.

    Wenn ich hier gegen die Forenregeln verstoßen habe dann hat ein Mod trotzdem nicht meine Beiträge einfach so umzuschreiben.
    Dann habe ich benachrichtigt und kritisiert zu werden damit ich Passagen die jemanden angreifen könnten selbst umschreiben kann.
    Aber ein Mod hat seine Finger von meinen Texten zu lassen.



    grüße
    ralfg
     
    #15      
  17. Andre_S

    Andre_S unverblümt

    1
    Dabei seit:
    27.05.2011
    Beiträge:
    13.592
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    B-W
    Software:
    Adobe CC, Capture One, PhotoLine, NIK, Topaz ...
    Kameratyp:
    FZ1000
    Bildauflösung - wie verhalten sich die Originalen PPI zu den effektiven PPI?
    Ach so - das ist ok - nehme alles zurück.
    "Wegen Zensur durch den Mod gelöscht" ist wie "Ich habe eure Beiträge gelöscht..." leicht miss zu verstehen.
    Dann ist es wohl doch eher ein Fall von beleidigter Leberwurst* gekränktes Ego hier von jemandem der Kritik nicht versteht oder annehmen kann.
    * aufgrund einer Beschwerde geändert
     
    Zuletzt bearbeitet: 06.07.2019
    #16      
    Kapetanov gefällt das.
Seobility SEO Tool
x
×
×