Bildmaterial sichten und benennen

Bildmaterial sichten und benennen | PSD-Tutorials.de

Erstellt von lachender_engel, 10.09.2018.

  1. lachender_engel

    lachender_engel Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    23.03.2009
    Beiträge:
    1.349
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Die Welt
    Software:
    Adobe Creative Cloud CC, Notepad++, IrfanView, Jetbrains PhpStorm
    Kameratyp:
    Nikon D7200
    Bildmaterial sichten und benennen
    Hallo Forum.
    Seit einiger Zeit filme ich mehr und mehr (ActionCam, DigiCam, Drohne) und frage mich, wie ich am Besten das Material sichte und benenne. Mich interessiert, wie ihr das macht bzw. ob es dazu ein paar hilfreiche Regeln gibt.
    Was ich im Moment mache ist mir unter Windows jedes Video mit 'nem Player zu öffnen und mir zu dem Inhalt ein paar Stichworte im Dateinamen zu schreiben. Dabei stört mich zum einen, dass ich jedes Video separat öffnen muss, zum anderen den Namen erst umbenennen kann, wenn ich den Player wieder geschlossen habe.
    Zum Schnitt benutze ich Wondershare würde aber gerne die Sichtung unabhängig vom Programm machen, da ich vielleicht später ein anderes Programm nutze oder das Material zum Schneiden weiter gebe.
    Gibt es eine tolle, neutrale Software um das Sichten zu vereinfachen?
    Wie macht Ihr das Sichten und Beschreiben des Materials?
     
    #1      
  2. TutKit

    TutKit Vollzugriff

    Vollzugriff auf sämtliche Inhalte für Photoshop, InDesign, Affinity, 3D, Video & Office

    Suchst du einen effektiven Weg, um deine Geschäftsideen aber auch persönlichen Kenntnisse zu fördern? Teste unsere Lösung mit Vollzugriff auf Tutorials und Vorlagen/Erweiterungen, die dich schneller zum Ziel bringen. Klicke jetzt hier und teste uns kostenlos!

  3. finnweis

    finnweis übt

    Dabei seit:
    16.09.2008
    Beiträge:
    678
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Köln
    Software:
    Production CS3, Sam Pro Suite X2, Sony Vegas Pro 13
    Bildmaterial sichten und benennen
    Hi,

    das ist eine sehr gute Frage. Ich habe festgestellt, das Pflegen in spezieller Software, welches eine Datenbank anlegt, macht keinen Sinn. Willst Du Clips im allgemeinen sichten, oder willst Du bereits Fundstellen taggen?

    Ich mache es tatsächlich über sprechende Dateinamen: also nicht Bridge und Metadaten, sondern lieber VLC und umbenennen.

    z. B.: 2018_09_10_Urlaub_Andalusien_GoPro1 und 2018_09_10_Urlaub_Andalusien_Konzert_am_Markt oder
    2018_09_10_Berlinale_Migrationsfilm_Tag12_Shot-1-Take-32_CloseUp_RED usw.: letzteres setzt ein Storyboard vor dem Dreh voraus, dann ist jeder Take eindeutig zuordbar.

    Mehr Sortierung mache ich selten, viel wichtiger ist die generelle Sortierung auf der Festplatte:
    Projekte - Audio oder Video oder Grafik - JahrMonatTag - Projektname und darin: Rohmaterial, Projekt, Rendering, Zusatzmaterial...

    Schöne Grüße

    finn
     
    #2      
  4. lachender_engel

    lachender_engel Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    23.03.2009
    Beiträge:
    1.349
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Die Welt
    Software:
    Adobe Creative Cloud CC, Notepad++, IrfanView, Jetbrains PhpStorm
    Kameratyp:
    Nikon D7200
    Bildmaterial sichten und benennen
    Danke, @finnweis . So, wie Du das beschreibst (mit den Dateinamen), mache ich es gerade auch. Doch das ist - wie ich schrieb - schon sehr mühevoll. Vielleicht gibt es hier noch die oder den eine oder einen oder andere oder anderen die oder der einen besseren Workflow beschreiben kann?!
     
    #3      
  5. Tom22

    Tom22 Adiutor

    Dabei seit:
    19.03.2012
    Beiträge:
    2.553
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Allgäu
    Software:
    Adobe CS6, LR6, Luminar, Win10
    Kameratyp:
    Canon xa30, Nikon D3200, Nikon D7200
    Bildmaterial sichten und benennen
    Warum nimmst du nicht die Bridge?
    Als alternative, sieh dir mal FastStone an. Ist zwar ein Image-Viewer, kann aber auch Videos abspielen. Hier kannst du das Material sichten und gleichzeitig umbenennen.
    Komfortabler gehts natürlich mit Premiere Pro.

    Gruß
    Tom
     
    #4      
  6. lachender_engel

    lachender_engel Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    23.03.2009
    Beiträge:
    1.349
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Die Welt
    Software:
    Adobe Creative Cloud CC, Notepad++, IrfanView, Jetbrains PhpStorm
    Kameratyp:
    Nikon D7200
    Bildmaterial sichten und benennen
    Wie ich schrieb, möchte ich es Programm-Neutral haben, damit ich die Filme auch an Dritte weiterreichen kann. Zudem, wie ich auch schrieb, nehme ich derzeit Wondershare als Videoschnittprogramm.
     
    #5      
  7. Tom22

    Tom22 Adiutor

    Dabei seit:
    19.03.2012
    Beiträge:
    2.553
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Allgäu
    Software:
    Adobe CS6, LR6, Luminar, Win10
    Kameratyp:
    Canon xa30, Nikon D3200, Nikon D7200
    Bildmaterial sichten und benennen
    Was hat das mit der Softwarewahl zu tun? Was verstehst du unter "neutral"?
    Die Bridge hast du in deiner Suite und eignet sich hervorragend zum Sichten.
     
    #6      
  8. lachender_engel

    lachender_engel Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    23.03.2009
    Beiträge:
    1.349
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Die Welt
    Software:
    Adobe Creative Cloud CC, Notepad++, IrfanView, Jetbrains PhpStorm
    Kameratyp:
    Nikon D7200
    Bildmaterial sichten und benennen
    Ja, ich habe die Bridge in meiner Suite. Doch was macht jemand, der keine Bridge hat? Kann die-/derjenige meine erfassten Informationen trotzdem verwenden?
     
    #7      
  9. tynick

    tynick nicht mehr oft zu sehen

    471
    Dabei seit:
    29.07.2013
    Beiträge:
    1.599
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    Affinity Photo, HitFilm Pro, Luminar, Aurora HDR, Win 10
    Kameratyp:
    Nikon D5500
    Bildmaterial sichten und benennen
    Der effizienteste Weg, unabhängig der zu nutzenden Software, sein Footage zu sichten, ist nach meiner Meinung, sich Notizen zu jedem Clip direkt bei der Aufnahme zu machen. Womit dann schlussendlich gesichtet wird ist eigentlich egal, wobei auch ich direkt im Schnittprogramm arbeiten würde.
    Um seine Projekte zu organisieren und strukturieren, ist ein Tool wie z.B. Post Haste sehr nützlich, insbesondere unter Verwendung eigener Templates, auch wenn im Team gearbeitet wird und nicht nur für Videoprojekte.
     
    #8      
    MaxBaloo gefällt das.
  10. Tom22

    Tom22 Adiutor

    Dabei seit:
    19.03.2012
    Beiträge:
    2.553
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Allgäu
    Software:
    Adobe CS6, LR6, Luminar, Win10
    Kameratyp:
    Canon xa30, Nikon D3200, Nikon D7200
    Bildmaterial sichten und benennen
    Welche erfassten Informationen?

    Du suchtest doch für diesen Workflow eine Hilfe.
    Das kannst du mit der Bridge oder FastStone erledigen ohne jedesmal den Player schließen zu müssen.
     
    #9      
  11. finnweis

    finnweis übt

    Dabei seit:
    16.09.2008
    Beiträge:
    678
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Köln
    Software:
    Production CS3, Sam Pro Suite X2, Sony Vegas Pro 13
    Bildmaterial sichten und benennen
    Bridge ermöglicht Dir eine "programmunabhängige" Weitergabe: Du kannst ja die Metadaten anpassen. Die Metadaten werden mitgegeben. Allerdings ist das nur die Theorie: in der Praxis gibt es leider viele Leute, die eben nicht Zugriff auf die Metadaten haben, oder nur in bestimmten Programmen, oder nur über Umwege wie Rechtsklick und entsprechenden Reiter wählen etc.

    So ist es leider kein intuitives Arbeiten, Videometadaten zu befüllen in Bridge, in Magix Vegas aber nicht mehr dran zu kommen, zumindest nicht über die Standard-Materialvorschau.

    Deshalb: ich organisiere nach wie vor strickt im Dateinamen: dann sind mir Softwarereleases, Programmabhängigkeiten etc. wurscht. Denn zwischen Theorie und Praxis klafft leider eine riesen Lücke und die Hersteller versuchen in der Regel stets proprietär unterwegs zu sein, so dass man bitte bei denen die Insellösung kaufen soll. So hat Adobe die eigentlich super Funktion, PDF-Formulare mit eingebettetem Video, welches man Timecode genau kommentieren konnte einfach im nächsten Release abgeschaltet. Wehe dem, der seinen Workflow darauf umgestellt hatte... Von solchen Beispielen gibt es zu viele. Dateinamen halten auch beim Systemcrash, sind (mit Backup) nicht allein lokal, lassen sich weitergeben und es gibt von jedem das Gleiche Verständnis. Evtl. mach einmal ein Handout Deiner Struktur, welches Du Kunden mitgeben kannst, also mit Erläuterung des Aufbau Deines Dateinamens mit Erläuterung der Kürzel. So kann 2018_09_11_Pr12_Sz02_T04_St_Cam1_CloseUp_Jane für Datum, Projekt 12; Szene 02; Take 4, Stereoton mit drauf... heißen. Die Struktur kann immer gleich sein, so dass dann nur noch erläutert werden muss, ob der Stereoton einfach ein Kameraton oder ein Setton ist etc.
     
    #10      
    lachender_engel gefällt das.
Seobility SEO Tool
x
×
×