Anzeige

Billigobjektive

Billigobjektive | PSD-Tutorials.de

Erstellt von markush03, 23.02.2012.

  1. markush03

    markush03 Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    18.12.2009
    Beiträge:
    3
    Geschlecht:
    männlich
    Billigobjektive
    Servus,
    mich würde interessieren, was man so von solchen Billigobjektiven, wie z.B. dieses hier von Tamron halten kann. Ich bin nämlich gerade auf der Suche nach einem Teleobjektiv für meine Sony A390 und wollte halt nich allzu viel dafür ausgeben.
    Ich frag jetz zur Sicherheit hier, weil ich nicht weiß, ob ich den Rezensionen glauben kann.

    Vielen Dank schonmal im Voraus
     
    #1      
  2. NDiaye

    NDiaye Disorganizer

    Dabei seit:
    29.06.2006
    Beiträge:
    647
    Geschlecht:
    männlich
    Kameratyp:
    EOS 350D + 18-55mm non-IS
    Billigobjektive
    AW: Billigobjektive

    Hallo,

    das ist alles eine Frage des Anspruchs. Letztlich gilt (meistens): you get, what you pay. Was nicht heisst, dass man mit günstigen Objektiven keine guten Aufnahmen machen kann.
    Ich würd mir an deiner Stelle einfach mal möglichst viele Beispielbilder ansehen (eine gute Quelle dafür stellt das DSLR-Forum dar) und anhand dessen entscheiden, ob dir das Objektiv zusagt. Vielleicht besteht ja auch die Möglichkeit, mit deiner Kamera das Objektiv beim Laden deines Vertrauens zu testen.
     
    #2      
  3. karsten1077

    karsten1077 Bin wieder da

    Dabei seit:
    09.02.2010
    Beiträge:
    1.901
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Lemgo
    Software:
    CS6 Master Collection, Quark XPress 8
    Kameratyp:
    Canon EOS 5D
    Billigobjektive
    AW: Billigobjektive

    kommt wirklich drauf an was du damit machen willst. auf konzerten aus der letzten reihe fotografieren wird nix werden, weil es sehr lichtschwach ist. für naturaufnahmen bei tageslicht vielleicht nicht schlecht. das beste ist wirklich du gehst in den laden und probierst es aus. die leute beraten dich und haben auch eigentlich keine probleme mit dem ausprobieren. ich spreche von fotoläden, nicht mm und konsorten.

    gruß karsten
     
    #3      
  4. rockscientist01

    rockscientist01 Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    10.08.2008
    Beiträge:
    232
    Geschlecht:
    männlich
    Billigobjektive
    AW: Billigobjektive

    Hallo markush03,

    ja ja die lieben Objektive...

    Also: Ich habe selbst alles ausprobiert, und bin seit vielen Jahren Hobbyfotograf.
    Mit den Nachmachobjektiven ist es so ein Sache: Auf der einen Seite haben sie auf dem Papier meist gute bis sehr gute Werte bei nur der Hälfte oder sogar nur einem Drittel des Preises eines Markenobjektives. Auf der Anderen Seite steht dann die tatsächliche Leistung, die solch ein Objektiv bringt. Tamron und Sigma bauen grundsätzlich keine schlechten Objektive - aber eben auch keine guten: Sigma und Tamron sind nach meiner Meinung klar die schlechteren Objektive verglichen mit Canon oder Nikon (Sony kenne ich nicht). ABER: Was heißt in diesem fall den "schlechter"? Das ist nämlich äusserst schwierig zu beantworten, weil das sehr subjektiv ist. Dazu kommt das Problem der Serienstreuung: So kann es sein, dass man im Glücksfall eine sehr gute und hochwertige Sigma/TamronLinse erwischt, die sogar besser ist, als eine (seltene) Gurke eines Markenherstellers. Du merkst schon: Das Thema lässt sich nicht zufriedenstellend beantworten! Es ist halt wirklich eine Frage, was für ein Mensch du bist und wieviel Wert du auf die Qualität deiner Ausrüstung legst. Bist du akribisch am Testen, dann wirste mit einer Nachmach-Linse nicht glücklich, es sei denn, du hast Glück, und erwischst eine richtig gute.
    Ist Dir Das Objektiv und dessen Genauigkeit nicht ganz soch wichtig, und du schaust Dir Deine Bilder in Monitorgröße oder kleiner an, dann sind die Sigma/Tamron Dinger genau das richtige.

    Aus eigener Erfahrung gebe ich Dir den Tipp: Kauf Dir eine Linse, knipse Bilder, und entscheide dann für Dich selbst, ob die Linse passt, oder ob Du vlt doch nochmal was anderes probierst. Schlau wird man aus den Foren zum Thema "Glaubenskrieg DSLR-Objektiv" nämlich nur selten...

    Ein gutes Forum rund um solche Fragen: http://www.dslr-forum.de/
    Objektivvergleich: http://www.the-digital-picture.com/Reviews/ISO-12233-Sample-Crops.aspx

    Gruß
    AO
     
    #4      
  5. world

    world Guest

    Billigobjektive
    AW: Billigobjektive

    Ich habe mir ein Tameron gekauft für meine Kamera und bin vollkommen zufrieden damit. Bei dem Händler meines Vertrauens habe ich mich informiert und dann das Objektiv mitgenommen. Nicht immer muss es das teure Objektiv sein. Wenn dir das Tamaron für deine Zwecke ausreicht dann kauf es dir. Wenn du aber in den Professionellen Bereich willst dann kauf bitte immer nur das beste.
     
    #5      
  6. LukP

    LukP Design&Foto Autodidakt

    Dabei seit:
    31.07.2011
    Beiträge:
    50
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Graz
    Software:
    CS6; PM, C4D r14
    Kameratyp:
    1000D/70D/OM-D
    Billigobjektive
    AW: Billigobjektive

    Hi,

    leider kann ich über die Linse selbst nichts berichten, da ich sie bisher noch nicht in der Hand bzw. auf meiner Kamera hatte. Was mir aber beim Amazon Angebot aufgefallen ist, dass die hier sehr interessant klingende Kurzbeschreibung vom 'großen' Bruder stammt. Dieses sollte, beim wohlgemerkt mehr als doppelten Preis, aber auch einen Blick verdienen, da hier imho mehr Leistung fürs Geld geboten wird (höherwertiges Glas, guter Bildstabi/VC). Wie auch schon geschrieben, am besten beim Händler anfragen und die Linsen ausprobieren.

    LG Lukas
     
    #6      
  7. NDiaye

    NDiaye Disorganizer

    Dabei seit:
    29.06.2006
    Beiträge:
    647
    Geschlecht:
    männlich
    Kameratyp:
    EOS 350D + 18-55mm non-IS
    Billigobjektive
    AW: Billigobjektive

    Diese pauschale Aussage lässt sich durch eine Objektivgattung ganz leicht widerlegen:
    Makro-Objektive. In Sachen Bildqualität (und auch die ganze Story um die Serienstreuung) stehen die Fremdhersteller den Canon/Nikon-Linsen in nichts nach.
     
    #7      
  8. rockscientist01

    rockscientist01 Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    10.08.2008
    Beiträge:
    232
    Geschlecht:
    männlich
    Billigobjektive
    AW: Billigobjektive

    Das mag sein, mit richtigen Makroobjektiven habe ich mich nicht beschäftigt. Ich flansch mein 17-55 Immerdrauf einfach retro an den body...
     
    #8      
  9. Rata

    Rata

    1
    Dabei seit:
    08.03.2007
    Beiträge:
    9.026
    Geschlecht:
    männlich
    Billigobjektive
    AW: Billigobjektive

    Der Alltag entscheidet, deshalb ...

    mit dem Body zum Fachhändler, drei bis vier unterschiedliche Hersteller mit vergleichbaren Brennweiten anflanschen, jeweils fünf Bilder von gleichen Motiven machen bei manuell eingestellten und identischen Werten, später rüberholen und die unbearbeiteten Bilder miteinander vergleichen ...

    An einer drei- bis vierstelligen CANON® würde ich übrigens keine Fremdobjektive mehr verwenden; ich hatte über Jahre hinweg eine Menge Ärger mit ERROR99 :p und mag CANON® deshalb gar nicht mehr leiden, stoße derzeit alles ab, was noch so rumliegt.
    Von SONY® hab ich sowas aber noch nicht gelesen.

    Übrigens sind die SONY®-Objektive recht gut. Durfte vor ein paar Wochen mal mit einer solchen Ausrüstung rumspielen; gar nicht schlecht :)



    Lieber Gruß
    Rata

    8)
     
    #9      
  10. Pixelonly44

    Pixelonly44 Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    27.08.2008
    Beiträge:
    654
    Geschlecht:
    männlich
    Billigobjektive
    AW: Billigobjektive

    generell gehen doch alle guten Fremdgläser an einer Sony, der passende Adapter und gut ist:)) gerade wer noch *alte* Gläser aus der AnaZeit besitzt freut sich...zwar ein wenig mehr arbeit aber das Ergebniss ist überzeugend....FG
     
    #10      
  11. helnie

    helnie Katze

    Dabei seit:
    11.06.2009
    Beiträge:
    398
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Software:
    Photoshop CS5
    Kameratyp:
    DSLR Sony A77
    Billigobjektive
    AW: Billigobjektive

    Über Tamron-Objektive habe ich im Sony-Forum noch nie negative Kritik gelesen.
    Ich selber habe kein Tamron. Arbeite mit Sigma oder Sony Objektiven.
    Das Sony SAL-75300 4,5-5,6 / 75-300mm ( 55 mm Filtergewinde)
    liegt in der Preisliga des Tamron und hat mir gute Dienste geleistet. Als Einsteiger-Tele kann ich es empfehlen.
    Bitte nicht mit dem Sony 70-300mm F4,5-5,6 SSM Objektiv der G-Serie verwechseln. Das kostet viel mehr.
    Und einen Adapter brauchst du nicht. Nur NEX für Alpha-Objektive brauchen einen Adapter.
     
    #11      
  12. cetec

    cetec Painter

    Dabei seit:
    31.10.2008
    Beiträge:
    432
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Deutschland
    Billigobjektive
    AW: Billigobjektive

    Ich habe in meinem Objektivpark für meine d700 und d90 sowohl vom Hersteller als auch von Sigma und Tamron einiges an Objektiven.Meine Erfahrung: In der Summe haben die Nikon-Objektive dabei besser abgeschnitten. Bei den Fremdherstellern habe ich mir bisher meistens gebrauchte Gläser angeschafft, die ich auch vorher testen konnte. Wenn der Vorbesitzer mit dem Teil bzgl. Schärfe und Fokus zufrieden war, hat das auch schon ein wenig geholfen. Ein 28 - 75 mm 2.8 f von Tamron und ein 50 mm 1.4 f von Sigma haben sich dabei als wirkliche Schätzchen erwiesen. Ersteres hat mich dann bzgl. Preis Leistung am stärksten überrascht. Gut einen Tausender gespart und wirklich tolle Leistungen. Letzteres wird von vielen Fotografen gegenüber der Original-Linse von Nikon geschätzt. - Fazit, der Gebrauchtmarkt könnte für dich auch eine Möglichkeit sein gute Objektive für kleineres Geld zu finden.
    Gruß Christoph
     
    #12      
  13. Calis007

    Calis007 Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    19.02.2010
    Beiträge:
    45
    Geschlecht:
    männlich
    Billigobjektive
    AW: Billigobjektive

    Meine Erfahrungen mit Tamron an Minolta/Sony sind eigentlich sehr gut. Angeblich (unverifiziertes Internet-Geruecht) produziert Tamron teilweise fuer Sony (und hat daher die exakten Spezifikationen). Das 17-50er sowie das 70-200er (beide Blende 2.8) sind top, die Suppenzooms und die billig-Teile fuer die jeweiligen Preise durchaus ok. Das 70-300er liegt bei mir auch herum; am langen Ende ist es etwas flau und lichtschwach(5.6 eben), aber besser als nichts auf jeden Fall ;)
    Von Sigma (an SONY, ist vielleicht deren Schwaeche - an Canon hab ich auch schon Gutes gehoert) war ich bisher immer nur enttaeuscht. Das 10-20er ist abgeblendet gerade noch zu gebrauchen. Ein 28-105er hab ich 'guenstig' bekommen und behalte es als abschreckendes Beispiel, wenn ich jemandem ein richtig schlechtes Objektiv zeigen will (Autofokus klappt nicht, Optik nicht ordentlich justiert - nichts im Bild wird scharf, Lichtsaum um alle Kanten rum, extreme Reflexe inerhalb des Linsensystems, usw..). Ein 28/1.8er ging sofort wieder an den Haendler zurueck (Testbilder vom Stativ siehe
    http://www.complang.tuwien.ac.at/herbert/tmp/28mm_test_433.png). Die Festbrennweite um 2 Stufen abgeblendet lieferte schlechtere Resultate als mein Tamron Suppenzoom bei Offenblende...

    Auch innerhalb Tamron gilt: You get what you pay for. Im Moment spar ich auf das 70-200/2.8, das ich von einem Freund kenne. Definitiv auf 200mm klar besser als das billige70-300er - leider aber auch deutlich teurer.
     
    #13      
  14. NDiaye

    NDiaye Disorganizer

    Dabei seit:
    29.06.2006
    Beiträge:
    647
    Geschlecht:
    männlich
    Kameratyp:
    EOS 350D + 18-55mm non-IS
    Billigobjektive
    AW: Billigobjektive

    Toller Vergleichstest bei 433% Zoom-Ansicht. Ein klassischer Wert für die Betrachtung von Bildern ;)
     
    #14      
  15. -FeliDae-

    -FeliDae- Premium-Spamer

    7612
    Dabei seit:
    16.08.2006
    Beiträge:
    2.957
    Geschlecht:
    weiblich
    Software:
    Adobe CC, LR
    Kameratyp:
    Sony Alpha 57
    Billigobjektive
    AW: Billigobjektive

    Ohne jetzt die anderen Beiträge gelesen zu haben... Ich hab die Sony A500 und das von dir genannte Tamron. Es gibt Abschläge die man in Kauf nehmen muss (Rauschen und die vollen 300mm kannste nur mit Stativ bzw. bei sehr guten Witterungsverhältnissen gut nutzen).
    Hier mal nen paar Beispielbilder (Achtung, alle bearbeitet sprich geschärft und entrauscht):
    http://felidae84.deviantart.com/art/Covered-in-Snow-and-Ice-192056002
    http://felidae84.deviantart.com/art/The-Crown-of-the-King-269158240
    http://felidae84.deviantart.com/art/Reading-between-the-lines-267571125
    http://felidae84.deviantart.com/art/Morgens-im-Nebel-264897136
    http://felidae84.deviantart.com/art/Solo-in-red-211369000

    Ich bin zufrieden.
    PS.: Die Makrofunktion is nen schönes Gimmik, kommt aber an nen richtiges Makroobjektiv nich ran.
     
    #15      
  16. Calis007

    Calis007 Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    19.02.2010
    Beiträge:
    45
    Geschlecht:
    männlich
    Billigobjektive
    AW: Billigobjektive

    "Toller Vergleichstest bei 433% Zoom-Ansicht. Ein klassischer Wert für die Betrachtung von Bildern"

    Ok, falls Du wirklich das Bild 1:1 ansehen willst, hier ist es.. aber sei gewarnt: Das gibt Augenschmerzen - die wollte ich allen hier ersparen ;)
    http://www.complang.tuwien.ac.at/herbert/tmp/PICT6036_sigma28_1.8.JPG und im Vergleich Tamron 17-50 bei Offenblende:
    http://www.complang.tuwien.ac.at/herbert/tmp/PICT6037_tamron1750_2.8.JPG
    Das Sigma offensichtlich dejustiert (links viel schlimmer als rechts), es ging dann vom Haendler an Sigma retour, die haben es aber nicht auf die Reihe bekommen - nach paar Monaten gab's dann eine Gutschrift (ich war geduldig, denn ich wollte so ein Objektiv ja haben..).
     
    Zuletzt bearbeitet: 24.02.2012
    #16      
  17. markush03

    markush03 Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    18.12.2009
    Beiträge:
    3
    Geschlecht:
    männlich
    Billigobjektive
    AW: Billigobjektive

    Okay, vielen Dank für die tollen Antworten :).
    Jetz weiß ich, dass die beste Möglichkeit is, zu nem Fotoladen zu gehen und ein paar Objektive auszuprobieren.
    Dankeschön an -FeliDae- für die Beispielbilder. Naja Nachbearbeitung is bei den meisten Bildern ja sowieso ein muss, aber anscheinend macht dieses Tamron gar keine so schlechten Bilder.
    Außerdem is das, falls es ein wenig lichtschwach is eh kein Problem, weil ich ja hauptsächlich bei schönem Wetter damit vor hätte zu knipsen.
    Aber ich glaub ich spar lieber noch ein bisschen. Dann gibt gleich was besseres.
     
    #17      
  18. Rata

    Rata

    1
    Dabei seit:
    08.03.2007
    Beiträge:
    9.026
    Geschlecht:
    männlich
    Billigobjektive
    AW: Billigobjektive


    Na, mit diesem Anspruch wirst Du aber nie ein ernsthafter Photograph werden ;)
    Bei jeder Aufnahme solltest Du so agieren, als wenn eine Nachbearbeitung erst gar nicht möglich wäre :p




    Lieber Gruß
    Rata

    8)

    PS: Kauf Dir mal 'n paar Tees :lol:

    SCNR!
     
    Zuletzt bearbeitet: 24.02.2012
    #18      
  19. Ruffus2000

    Ruffus2000 µFT Junkie

    Dabei seit:
    12.04.2006
    Beiträge:
    2.654
    Geschlecht:
    männlich
    Kameratyp:
    Olympus E-M1
    Billigobjektive
    AW: Billigobjektive

    Und bist somit bei psd-tutorials total falsch. :)
     
    #19      
  20. -FeliDae-

    -FeliDae- Premium-Spamer

    7612
    Dabei seit:
    16.08.2006
    Beiträge:
    2.957
    Geschlecht:
    weiblich
    Software:
    Adobe CC, LR
    Kameratyp:
    Sony Alpha 57
    Billigobjektive
    AW: Billigobjektive

    Nen ernsthafter Photograph hat in Analogzeiten auch sicher nie die Möglichkeiten der Dunkelkammer genutzt... sorry, seh ich komplett anders, aber jedem das Seine.

    markus, egal was du dir jetzt holst, viel Spaß damit :)
     
    #20      
x
×
×