Blackmagic Davinci Resolve und Fusion

Blackmagic Davinci Resolve und Fusion | PSD-Tutorials.de

Erstellt von dte01, 11.08.2015.

  1. dte01

    dte01 d.te

    Dabei seit:
    05.06.2007
    Beiträge:
    363
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Pinneberg
    Software:
    Adobe-Master CS6, C4D-R17, Blender, GIMP, Affinity Photo, Davinci Resolve 16, Fusion 9
    Kameratyp:
    Canon-XH-A1, Sony-A77II, BMPC-4K, 4K-Panasonic-HC-X1000
    Blackmagic Davinci Resolve und Fusion
    Hallo zusammen,
    wie wohl vielen bekannt ist, gibt es von Blackmagic Deisgn Davinci Resolve und Fusion.
    Beides auch als kostenlose Versionen.

    hier sind die Links:
    Fusion ist wie Nuke oder After Effects
    https://www.blackmagicdesign.com/de/products/fusion
    Davinci Resolve ist wie Premiere Pro oder Final Cut
    https://www.blackmagicdesign.com/de/products/davinciresolve

    Es gibt viele Filmstudios und Hobbyanwender, die damit arbeiten, wie auch mit den Kameras, Pulten, Konvertern, Monitoren usw. von Blackmagic Deisgn.

    Ich hatte mir die BMPC-4K gekauft, um mit 4K meine Erfahrungen sammeln zu können. Mit der Kamera hatte ich die Vollversion von Davinci Resolve Version 10 mit geliefert bekommen. Alle Updates bis jetzt zur Version 12 waren für mich kostenfrei.

    Davinci Resolve und Fusion kosten jeweils knapp über 1000 €. Dafür könnt Ihr nicht lange die monatlichen Abbo-Gebühren bei Adobe bezahlen.

    Für die meisten würden die kostenlosen Versionen mehr als genug leiten, denn es sind fast nur die Dinge deaktiviert, die über Netzwerk laufen. Wer braucht aber schon eine Renderfarm oder möchte von einem Arbeitsplatz auf verschiedene Projekte und auf verschiedenen Rechnern/Servern arbeiten?

    Sollte dafür nicht jeweils ein eigenes Thema wie z.B. Adobe After Effects oder Adobe Premiere geschaffen werden?

    Was meint ihr?
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.08.2015
    #1      
    NewPicture und expat gefällt das.
  2. TutKit

    TutKit Vollzugriff

    Vollzugriff auf sämtliche Inhalte für Photoshop, InDesign, Affinity, 3D, Video & Office

    Suchst du einen effektiven Weg, um deine Geschäftsideen aber auch persönlichen Kenntnisse zu fördern? Teste unsere Lösung mit Vollzugriff auf Tutorials und Vorlagen/Erweiterungen, die dich schneller zum Ziel bringen. Klicke jetzt hier und teste uns kostenlos!

  3. essdreipro

    essdreipro Guest

    Blackmagic Davinci Resolve und Fusion
    danke für den Tipp... Du scheinst ja Erfahrung mit o.a. Programmen
    zu haben... wäre ein jeweiliges 'Anfänger-Tutorials' von dir hier im
    Forum nichts ;) ..?
     
    #2      
  4. dte01

    dte01 d.te

    Dabei seit:
    05.06.2007
    Beiträge:
    363
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Pinneberg
    Software:
    Adobe-Master CS6, C4D-R17, Blender, GIMP, Affinity Photo, Davinci Resolve 16, Fusion 9
    Kameratyp:
    Canon-XH-A1, Sony-A77II, BMPC-4K, 4K-Panasonic-HC-X1000
    Blackmagic Davinci Resolve und Fusion
    Hi essdreipro,

    schau mal auf meine Seite www.id4you.de ... Tutorials.
    Die sollen den Einstieg erleichtern.
     
    #3      
  5. mcSamSara

    mcSamSara Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    14.04.2011
    Beiträge:
    87
    Geschlecht:
    weiblich
    Blackmagic Davinci Resolve und Fusion
    Das ist ja ein super Tipp von Dir - vielen Dank!
     
    #4      
  6. SehrWitzig

    SehrWitzig Aktives Mitglied

    413
    Dabei seit:
    05.10.2008
    Beiträge:
    1.083
    Geschlecht:
    männlich
    Kameratyp:
    Canon Eos 7d
    Blackmagic Davinci Resolve und Fusion
    Ich habe mir beide Programme mal heruntergeladen. Wie sieht es mit der Stabilität aus? AE treibt mich mit seinen ewigen Abstürzen noch in den Wahnsinn. :)
     
    #5      
  7. dte01

    dte01 d.te

    Dabei seit:
    05.06.2007
    Beiträge:
    363
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Pinneberg
    Software:
    Adobe-Master CS6, C4D-R17, Blender, GIMP, Affinity Photo, Davinci Resolve 16, Fusion 9
    Kameratyp:
    Canon-XH-A1, Sony-A77II, BMPC-4K, 4K-Panasonic-HC-X1000
    Blackmagic Davinci Resolve und Fusion
    Hi SehrWitzig,

    ich hatte noch nie einen Absturz, auch nicht in den Vorgängerversionen. Bei AE habe ich das allerdings nur sehr selten erlebt und auch von anderen nicht so gehört. Ist dein Server/Rechner eventuell für umfangreiche Komp´s nicht ausreichend dimensioniert?
     
    #6      
  8. SehrWitzig

    SehrWitzig Aktives Mitglied

    413
    Dabei seit:
    05.10.2008
    Beiträge:
    1.083
    Geschlecht:
    männlich
    Kameratyp:
    Canon Eos 7d
    Blackmagic Davinci Resolve und Fusion
    @dte01

    I7,16 GB RAM, usw.
    Aber ich muss zugeben das ich in den letzten 20Jahren einen Fehlkauf nach dem anderen tätige.
    Oder ich gebe Bill Gates die Schuld. :)
    Nein, im Prinzip reicht die Leistung. Umfangreiche Kompositionen habe ich mir eh schon abgeschminkt. Auch bei kleinen Sachen hängt sich das Programm gerne auf.
    Nun habe ich beide Programme erst einmal zum testen auf meinem Internetrechner laufen und der schmiert eh nicht ab, egal womit ich ihn quäle. :)
    Ich werde es einfach mal antesten.
     
    #7      
  9. distancerunner

    distancerunner Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    23.03.2016
    Beiträge:
    1
    Blackmagic Davinci Resolve und Fusion
    Ein paar Tutorials zu Resolve auf deutsch habe ich hier gefunden

    Tutorial: Davinci Resolve 12 Grundlagen 1/3 - Die Basics


    Tutorial : Davinci Resolve 12 Grundlagen 2/3 - Masken, Pipette, Motiontracking


    Tutorial : Davinci Resolve 12 Grundlagen 3/3 - Der Colormodus
     
    #8      
    NewPicture gefällt das.
  10. dte01

    dte01 d.te

    Dabei seit:
    05.06.2007
    Beiträge:
    363
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Pinneberg
    Software:
    Adobe-Master CS6, C4D-R17, Blender, GIMP, Affinity Photo, Davinci Resolve 16, Fusion 9
    Kameratyp:
    Canon-XH-A1, Sony-A77II, BMPC-4K, 4K-Panasonic-HC-X1000
    Blackmagic Davinci Resolve und Fusion
    Hi,
    es ist schön zu sehen, dass sich andere nicht nur mit Adobe beschäftigen. Wenn man sich jetzt die Resolve-Version 12.5.4 anschaut, bleibt nicht viel an wünschen übrig und das kostenlos. Mir fehlt nur noch VoiceOver, aber das lässt sich auch anders bewerkstelligen. Eventuell kommt das aber noch, denn alle, die ihr Filme kommentieren, benötigen das.
     
    #9      
    NewPicture gefällt das.
  11. dte01

    dte01 d.te

    Dabei seit:
    05.06.2007
    Beiträge:
    363
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Pinneberg
    Software:
    Adobe-Master CS6, C4D-R17, Blender, GIMP, Affinity Photo, Davinci Resolve 16, Fusion 9
    Kameratyp:
    Canon-XH-A1, Sony-A77II, BMPC-4K, 4K-Panasonic-HC-X1000
    Blackmagic Davinci Resolve und Fusion
    Hallo zusammen,

    nun haben wir die Resolve-Version 14. Es handelt sich dabei um ein Programm, in dem fast alles unter einer Haube ist. Für 3D hat es eine Schnittstelle zu Fusion (ebenfalls von Blackmagic). Das Schöne ist, dass es auf Mac, Win und Linux läuft. Mit Fairligh (weltweit führende Audio-Software) ist nun auch die Audiobearbeitung inkl. Voice Over hinzugekommen. Resolve und Fusion gibt es nach wie vor in einer freien Version, die für viele ausreichend sein dürfte. Für die Studio-Versionen wurden die Preise (kein Abo) extrem stark reduziert. In kürzester Zeit hat man gegenüber den Abo-Gebühren bei Adobe einen preislichen Vorteil. Bei Versionswechsel wurde bislang nie erneut zur Kasse gebeten.

    Adobe wird es in der Zukunft schwer haben, gegen andere Produkte, nicht zuletzt auch in der Bildbearbeitung, seine Preise zu halten. Wir haben die Situation, wo Linux noch als Häcker- bzw. Bastlersystem galt. Es ist sicherlich kein Geheimnis, dass heute große Hollywood-Produktionen oft auf Linux-Systemen erstellt werden. Das hat sicherlich seinen Grund. Adobe bleibt jedoch auf seinen Desktop-Systemen (Win / Mac) kleben.

    Es ist nach wie vor schade, dass es in diesem Forum zu dieser Software keinen eigenen Bereich/Topic gibt.
     
    #10      
    NewPicture und expat gefällt das.
  12. hjschmidt

    hjschmidt Objektivist

    Dabei seit:
    29.05.2006
    Beiträge:
    156
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    Creative Suite CS6 Master Collection, MS-Office 2007
    Kameratyp:
    Sony HXR NX100
    Blackmagic Davinci Resolve und Fusion
    Guten Morgen, dte01 und alle Teilnehmer am Thema!

    Ich arbeite seit vielen Jahren mit der Adobe-Software als Hobbyfilmer und war bisher recht zufrieden damit. Seit aber Adobe auf die Cloud setzt und das Abonnementsystem eingeführt hat frage ich mich, wann CS6 meinen Wünschen nicht mehr genügen wird. Bei drei bis vier Filmen im Jahr scheinen mir die Abonnementgebühren nicht mehr im Verhältnis zum Ertrag zu stehen. Ich verkaufe meine Filme nicht, betreibe mein Hobby also nicht kommerziell. Falls zukünftig eine modernere Software für mich interessant wird, möchte ich auch weiterhin die Programme auf DVD bei mir zuhause haben. Im Moment diskutieren wir im Klub über Edius und nun kommt hier mit Blackmagic eine weitere Alternative hinzu. Aus diesem Grund möchte den Aufruf zu einem eigenen Bereich für jedes der Programme unterstützen.
    Wohlgemerkt: Ich bin mit der Adobe-Software bislang sehr zufrieden. Mir gefällt nur deren Geschäftspolitik nicht, die den Hobbyfilmer über Gebühr zur Kasse bittet. Wer die Software kommerziell nutzt stellt sich die Frage vielleicht nicht.

    Viele Grüße,


    Jürgen
     
    #11      
    NewPicture gefällt das.
  13. dte01

    dte01 d.te

    Dabei seit:
    05.06.2007
    Beiträge:
    363
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Pinneberg
    Software:
    Adobe-Master CS6, C4D-R17, Blender, GIMP, Affinity Photo, Davinci Resolve 16, Fusion 9
    Kameratyp:
    Canon-XH-A1, Sony-A77II, BMPC-4K, 4K-Panasonic-HC-X1000
    Blackmagic Davinci Resolve und Fusion
    Hallo Jürgen,

    wir scheinen unser Hobby sehr ähnlich auszuüben, nur dass ich in keinem Club bin, da es sich noch nicht ergeben hatte, bzw. es hier wohl keinen gibt. Ich bin ebenfalls sehr zufrieden mit Adobe, aber auch bei CS6 wegen der ABO-Sache stehen geblieben. Edius ist sicherlich eine gute Möglichkeit. Unter „filmpraxis.de“ bin ich darauf aufmerksam geworden. Ich hatte allerdings damals mit meiner Blackmagic Produktion Camera 4K die Software DaVinci Resolve Studio in der Version 9 hinzubekommen. Seit dem kann ich sie ohne Zusatzkosten bis heute in der Version 14 uneingeschränkt nutzen. Das ist bei Edius nicht so.

    Ich hatte einige Male auch für Geld etwas erstellt. Das waren Hochzeitsfilme und Hotelvideos. Bei einem der Hotelvideos hatte ich ein Wochenende mit meiner Frau bei kompletter Verpflegung als „Bezahlung“ erhalten. Das war schon während dem Dreh ein tolles Erlebnis und mehr Wert, als jede Bezahlung mit Geld.

    Ansonsten filme ich im Urlaub und erstelle jeweils eine BluRay. Nach einiger Zeit ist das sehr interessant, sich das noch einmal anzusehen. Unsere Bekannten fragen ebenfalls ab und zu nach, ob sie sich mal etwas ansehen dürfen. Da wir das mit einem Beamer auf eine Leinwand mit 3,50 Metern Breite zeigen, ist das schon dadurch ein fast „Kinoerlebnis“. Die Anfragen kommen spätestens dann, wenn wir schon einmal wo waren, wo die fragenden hinwollen. Es ist auch immer etwas Dokumentation über das Land, Sehenswürdigkeiten usw. vorhanden.

    Anhand deiner PLZ habe ich gesehen, dass du aus dem Raum Düsseldorf kommst. Leider ist das etwas weit entfernt, denn ich hätte großes Interesse, euren Club einmal kennenzulernen. Hat euer Club eventuell einen Internetauftritt?

    Übrigens ein gutes Forum für Resolve usw. ist „forum.blackmagicdesign.com“. Dort bin ich unter meinem richtigen Namen „Dieter Teßin“ unterwegs. Nun kennst du auch meinen Namen.

    PS: Resolve ist in der Studio-Version Netzwerkfähig (auch über Internet) und es können mehrere Personen gleichzeitig an einem Projekt arbeiten. Da fallen die Probleme der Entfernung;-)
     
    #12      
    NewPicture gefällt das.
  14. hjschmidt

    hjschmidt Objektivist

    Dabei seit:
    29.05.2006
    Beiträge:
    156
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    Creative Suite CS6 Master Collection, MS-Office 2007
    Kameratyp:
    Sony HXR NX100
    Blackmagic Davinci Resolve und Fusion
    Guten Abend, Dieter!

    Zunächst einmal "Alles Gute" für 2018.
    Ja, da sind viele Ähnlichkeiten zu unserem Hobby vorhanden. Aus Reiselust entstehen bei mir hauptsächlich Reisefilme und Dokumentationen, manchmal auch Experimente. Bei Anfragen zu Hochzeiten oder Veranstaltungen halte ich mich zurück, besonders weil ich es nicht liebe unter Zeitdruck zu arbeiten.
    Und ja, ich wohne in Willich ca. 35 km von Düsseldorf entfernt. In erreichbarer Nähe gibt es noch eine Reihe von Filmklubs. Ich selbst bin Mitglied im Mönchengladbacher Filmklub ´Objektiv´ e.V. (www.objektiv-mg.de), der dem Bund deutscher Film-Autoren (www.bdfa.de) angeschlossen ist. Auf der Webseite des BDFA kann man die Mitgliedsklubs in Deutschland einsehen. Interessant sind für Dich möglicherweise die Hamburger Filmwerkstatt und die Hamburger Filmautoren e.V. (zwischen 16 und 18 km entfernt von Pinneberg-Zentrum). Auf unserer eigenen Seite gibt es viel zu lesen. Also viel Spaß beim stöbern.
    Ich schaue mir die geposteten Links gerne einmal an, Vielen Dank dafür!

    Schöne Grüße vom Niederrhein,


    Jürgen
     
    #13      
    NewPicture gefällt das.
  15. dte01

    dte01 d.te

    Dabei seit:
    05.06.2007
    Beiträge:
    363
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Pinneberg
    Software:
    Adobe-Master CS6, C4D-R17, Blender, GIMP, Affinity Photo, Davinci Resolve 16, Fusion 9
    Kameratyp:
    Canon-XH-A1, Sony-A77II, BMPC-4K, 4K-Panasonic-HC-X1000
    Blackmagic Davinci Resolve und Fusion
    Hallo,

    nun hat Blackmagic die Version Davinci Resolve 15 herausgebracht und dabei Fusion integriert. Das ist der Hammer. Nun können auch 3D-Elemente direkt genutzt werden, aber um die Vielfalt der Neuerungen zu nennen, reicht hier der Platz kaum aus. Seht einfach mal unter www.blackmagicdesign.com/de/ vorbei.
    Es lohnt sich. Übrigens wurden erneut keine Update-Kosten gefordert und eine Freie Version gibt es ebenfalls nach wie vor.
     
    #14      
    NewPicture und liselotte gefällt das.
  16. UweJun

    UweJun interessierter Laie

    Dabei seit:
    05.05.2018
    Beiträge:
    65
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    AP, AD, Luminar, DV15,
    Kameratyp:
    Canon D 60
    Blackmagic Davinci Resolve und Fusion
    Hi,
    ich bin neu hier und freue mich, ein Forum über DaVinci Resolve in Deutsch gefunden zu haben.
    Ich habe mir die free die Vers. 14 runter geladen und probiere mich gerade ein wenig darin.
    Es gefällt mir sehr gut.
    Ich hätte da gleich mal eine Frage:
    ist es möglich, beim Scrubben die eingestellten Übergänge zu sehen?
    Ich habe mal eine kleine Dia Show erstellt und sehe die Übergänge, die ich als "Dynamic Zoom" erstelle, "nur" über den Abspielkopf.
    Ist da so oder habe ich da Einstellprobleme?

    Danke schon einmal für die Antworten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 05.05.2018
    #15      
  17. hjschmidt

    hjschmidt Objektivist

    Dabei seit:
    29.05.2006
    Beiträge:
    156
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    Creative Suite CS6 Master Collection, MS-Office 2007
    Kameratyp:
    Sony HXR NX100
    Blackmagic Davinci Resolve und Fusion
    Guten Morgen, UweJun!

    Na so ein richtiges Forum ist das hier wohl noch nicht. Die bisherigen Posts zeigen eher, dass es einige Video-Enthusiasten gibt, die nach Alternativen zu den Adobe-Programmen suchen und Davinci-Resolve interessant finden. Da gibt es allerdings viel zu lernen und das kann dauern (wegen englischsprachiger Benutzeroberfläche zum Beispiel).
    Mich würde es freuen, wenn die Betreiber dieser Seite einmal Stellung nehmen würden.

    Schöne Grüße vom Niederrhein,

    Jürgen
     
    #16      
    UweJun gefällt das.
  18. UweJun

    UweJun interessierter Laie

    Dabei seit:
    05.05.2018
    Beiträge:
    65
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    AP, AD, Luminar, DV15,
    Kameratyp:
    Canon D 60
    Blackmagic Davinci Resolve und Fusion
    Hallo Jürgen,

    es doch schon ein Vorteil, dass es überhaupt diese Möglichkeit des Austausches in Deutsch gibt.
    Ich bin bei DaVinci blutiger Anfänger und das Programm ist in der Fülle dabei schwer überschaubar.
    Es gibt zwar einige gute Videos zum Ansehen, trotzdem benötige ich wohl noch reichlich Einarbeitungszeit.

    Bislang nutze ich Vegas zum Videoschneiden. Dies aber auch nur gelegentlich und als interessierter Laie.
    Wenn hier mehr geschrieben wird, dann gibt es vielleicht auch ein eigene Rubrik für DaVinci?
     
    Zuletzt bearbeitet: 06.05.2018
    #17      
  19. dte01

    dte01 d.te

    Dabei seit:
    05.06.2007
    Beiträge:
    363
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Pinneberg
    Software:
    Adobe-Master CS6, C4D-R17, Blender, GIMP, Affinity Photo, Davinci Resolve 16, Fusion 9
    Kameratyp:
    Canon-XH-A1, Sony-A77II, BMPC-4K, 4K-Panasonic-HC-X1000
    Blackmagic Davinci Resolve und Fusion
    Hallo zusammen,



    ich bin einer der Video/Film-Enthusiasten, die nach Alternativen zu den Adobe-Programmen suchen und Davinci-Resolve interessant finden.

    Interessant ist allerdings nicht der richtige Ausdruck, denn hier handelt es sich um ein Programm, was schon immer in der Farbkorrektur führend war und nun mit Fairlight (ein Profi-Programm für Audio-Bearbeitung) und Fusion (ebenfalls ein Profi-Programm für die 3D-Bearbeitung) erweitert wurde. Am besten, man sucht mal nach teuren (Hollywood) Filmen, die mit Resolve bearbeitet wurden, denn dann geht einem ein Licht auf. Es ist jedoch alles Node-Basiert und verlangt deshalb ein wenig Umdenken. Wenn es komplexer wird, ist dieses System zumindest in der Übersicht überlegen. Auch andere teure Systeme wie z.B. Nuke arbeiten mit Nodes. Hat das einen Grund?

    Warum soll ich mich mit weniger zufrieden geben?

    Man muss sich in alles einarbeiten, aber die Frage ist, wie weit komme ich mit den Möglichkeiten der Software? Ich hatte bis vor kurzem Adobe CS6 genutzt. Das Abo für die CC-Versionen finde ich jedoch abschreckend. Wenn man bei diesem Thema weiterkommen möchte, ist English nicht zu vermeiden.

    Adobe hatte ich ohnehin in der englischen Version installiert. Ich möchte Adobe hier nicht schlechtreden, aber Adobe fehlt jeglicher Bezug auf eine bestimmte Hardware, da nur Software verkauft wird. Das ist bei BMD anders, wobei auch alles andere bestens funktioniert.

    Weitere Diskusionen sind durchaus gewünscht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 07.05.2018
    #18      
  20. UweJun

    UweJun interessierter Laie

    Dabei seit:
    05.05.2018
    Beiträge:
    65
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    AP, AD, Luminar, DV15,
    Kameratyp:
    Canon D 60
    Blackmagic Davinci Resolve und Fusion
    Hi,
    ich habe mir nun mal die freie Version 15 mit Fusion installiert. Mein Rechner ist da es schwächelnd. WIN 10, 64Bit, I5,16GB RAM, Geforce GTX 1050 TI.
    DaVinci scheint etwas Resoursenhungrig zu sein.
    Der Funktionsumfang erschlägt mich und die vielen Einstellungsmöglichkeiten zu ergründen, das dauert noch.
    Insgesamt finde ich die Software aber mehr als gelungen.
     
    #19      
  21. UweJun

    UweJun interessierter Laie

    Dabei seit:
    05.05.2018
    Beiträge:
    65
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    AP, AD, Luminar, DV15,
    Kameratyp:
    Canon D 60
    Blackmagic Davinci Resolve und Fusion
    Ich habe mal eine Frage...
    ich habe DV Ausgangsmaterial als avi. Diese Datei wird in DaVinci nicht angezeigt.
    Ich welche Dateiendung würdet ihr die avi konvertieren?

    Und vielleicht noch...
    in welches Dateiformat rendert ihr eure fertigen Videos?
     
    #20      
Seobility SEO Tool
x
×
×