Blackmagic Davinci Resolve und Fusion

Blackmagic Davinci Resolve und Fusion | Seite 2 | PSD-Tutorials.de

Erstellt von dte01, 11.08.2015.

  1. noltehans

    noltehans Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    02.06.2009
    Beiträge:
    666
    Geschlecht:
    männlich
    Blackmagic Davinci Resolve und Fusion
    Die Dateiendung beschreibt nur den Container, nicht den darin inhaltenen Codec.

    Liste der von DaVinci unterstützten Codecs:
    https://www.blackmagicdesign.com/de...e/DaVinci_Resolve_15_Supported_Codec_List.pdf


    Kommt darauf an was du damit machen möchtest.
     
    #21      
  2. TutKit

    TutKit Vollzugriff

    Vollzugriff auf sämtliche Inhalte für Photoshop, InDesign, Affinity, 3D, Video & Office

    Suchst du einen effektiven Weg, um deine Geschäftsideen aber auch persönlichen Kenntnisse zu fördern? Teste unsere Lösung mit Vollzugriff auf Tutorials und Vorlagen/Erweiterungen, die dich schneller zum Ziel bringen. Klicke jetzt hier und teste uns kostenlos!

  3. UweJun

    UweJun interessierter Laie

    Dabei seit:
    05.05.2018
    Beiträge:
    65
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    AP, AD, Luminar, DV15,
    Kameratyp:
    Canon D 60
    Blackmagic Davinci Resolve und Fusion
    da steht das avi Format unter Win auf der Liste. DaVinci 15 öffnet es aber bei mir nicht.
    Somit müsste ich es umkonvertieren. Bin mir da aber nicht sicher in welches Format es am sinnvollsten wäre.

    nun ja, häufigste Verwendung wäre wohl das Ansehen über Computer oder Fernseher.
    Für YouTube pp gibt es ja bereits Einstellungen.
     
    #22      
  4. noltehans

    noltehans Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    02.06.2009
    Beiträge:
    666
    Geschlecht:
    männlich
    Blackmagic Davinci Resolve und Fusion
    Ja, und dahinter steht der Codec.

    Am besten schneiden kannst du z.B. mit DNxHD, Prores, Cineform.
    Die Dateien sind aber riesengroß.

    Falls dir das flüssige scrollen in der DaVinci Timeline nicht so wichtig ist, kannst du z.B. auch *.mp4 (Codec H.264) nehmen.
    Du solltest aber auf die Bitrate achten, damit du keine (oder geringe) Qualitätsverluste hast.

    Mit VirtualDub2 (Datei - VirtualDub2_41867.zip) kannst du in alle (außer DNxHD) von mir genannten Formate konvertieren.
    https://sourceforge.net/projects/vdfiltermod/files/VirtualDub pack/version 19/

    Und du kannst dir auch gleich einmal anschauen was für einen Codec deine Avi-Datei beinhaltet.
    Einladen, unter File->File Information werden dir Codec, Bitrate etc. angezeigt.


    Falls dein Fernseher *.mp4 unterstützt (und das sollte er eigentlich), dann nimm doch gleich die Youtube Einstellungen.
     
    #23      
  5. UweJun

    UweJun interessierter Laie

    Dabei seit:
    05.05.2018
    Beiträge:
    65
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    AP, AD, Luminar, DV15,
    Kameratyp:
    Canon D 60
    Blackmagic Davinci Resolve und Fusion
    Danke erst einmal für die Informationen.
    Die Videos werden im Grunde auf DVD gebrannt und dann angesehen.
    Ich werde nun mal die Einstellungen prüfen und einige Versuche durchführen.
    Mal schauen, was dabei rauskommt :(
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.05.2018
    #24      
  6. UweJun

    UweJun interessierter Laie

    Dabei seit:
    05.05.2018
    Beiträge:
    65
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    AP, AD, Luminar, DV15,
    Kameratyp:
    Canon D 60
    Blackmagic Davinci Resolve und Fusion
    Hallo zusammen,
    nachdem ich nun erste Gehversuche mit Vers. 15 hinter mir habe möchte ich mal meine Eindrücke loswerden.
    Ich habe versucht, eine Reisezielroute von YT nachzustellen. Dabei bin ich immer auf das Problem gestoßen, das mir unter dem Fenster keine Frames angezeigt werden. Zumindest immer dann, wenn ich eine Map vorher im Edit Modus auf die Timeline gelegt hatte.
    Vielleicht noch ein Bug?

    Beim Schneiden eines Videos habe ich das Problem, dass DaVinci doch nicht so intuitiv arbeitet wie ich das aus Vegas kenne. Z.B. das Einfügen eines Clips zwischen zwei Clips. In Vegas "springen" die beiden Clips auseinander und der Clip lässt sich einfach dazwischen legen. Vielleicht habe ich auch eine entsprechende Einstellung übersehen?

    Mit der Übersichtlichkeit in DV hatte ich auch so meine Probleme, wie auch mit der Beachtung, dass immer der Clip rot markiert sein muß wenn ich Veränderungen vornehme. Da der Marker nicht automatisch zum Clip springt, wenn lediglich der Clip angeklickt wird.

    Beim Erweitern des MediaStorages durch weitere Clips, bzw. Bilder, und dem anschließenden Einfügen in mein Projekt, kam es manchmal zu, für mich, kuriosen Sprüngen. So wurde plötzlich eine weitere Videospur kreiert und die Spur 1 war verschwunden.

    Ein drei Minuten Clip hatte in der Entwicklung und Zusammenstellung deutlich mehr Zeit in Anspruch genommen, als ich das aus Vegas kenne.
    Insbesondere das Einfügen zwischen zwei Clips machte mit Probleme.
    Wie macht ihr das denn?

    So, das nur mal so als mein Feedback. Sicherlich liegt noch vieles an mir und an den nicht richtigen Einstellungen.
     
    #25      
  7. noltehans

    noltehans Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    02.06.2009
    Beiträge:
    666
    Geschlecht:
    männlich
    Blackmagic Davinci Resolve und Fusion
    Hab gerade die V.15 nicht zur Hand.

    Aber wenn du von dem linken Fenster deinen Clip in das rechte ziehst, sollte ein Dialog aufgehen (Insert, Overwrite etc.).

    [​IMG]
     
    #26      
  8. UweJun

    UweJun interessierter Laie

    Dabei seit:
    05.05.2018
    Beiträge:
    65
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    AP, AD, Luminar, DV15,
    Kameratyp:
    Canon D 60
    Blackmagic Davinci Resolve und Fusion
    hm, das scheint in der 15 nicht zu sein. Ich habe aber herausgefunden, dass ich den Clip im MediaManager anwählen, den Cursor an die Position setzen und mit F9 den angewählten Clip einfügen kann. Die folgenden Clips verschieben sich dann.
     
    #27      
  9. noltehans

    noltehans Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    02.06.2009
    Beiträge:
    666
    Geschlecht:
    männlich
    Blackmagic Davinci Resolve und Fusion
    #28      
  10. dte01

    dte01 d.te

    Dabei seit:
    05.06.2007
    Beiträge:
    364
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Pinneberg
    Software:
    Adobe-Master CS6, C4D-R17, Blender, GIMP, Affinity, Davinci Resolve 16.1, Fusion 16.1
    Kameratyp:
    Canon-XH-A1, Sony-A77II, BMPC-4K, 4K-Panasonic-HC-X1000
    Blackmagic Davinci Resolve und Fusion
    Hallo,


    die „Format-Frage“ wird immer wieder einmal gestellt. Es ist zum einen eine Glaubenssache, aber zum anderen abhängig davon, wo bzw. aud was für einem Gerät das Video abgespielt werden soll.

    In Resolve gibt es im Tab „Deliver“ fertige Formate für z.B. Youtube oder Vimeo.

    Ich selber nutze meistens mp4 in 720p, 1080p50 und 1080i25 für BluRay in der Ausgabe.

    Es gibt nicht das Format, was immer das Beste ist, eher das geeignetste für das Ausgabegerät. Wenn das Format für die Ausgabe feststeht, sollte das Eingabeformat ebenfalls diesem Format entsprechen. Natürlich nur, wenn die Eingabe nicht verarbeitet werden kann und ohnehin erst konvertiert werden muss.
     
    #29      
  11. UweJun

    UweJun interessierter Laie

    Dabei seit:
    05.05.2018
    Beiträge:
    65
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    AP, AD, Luminar, DV15,
    Kameratyp:
    Canon D 60
    Blackmagic Davinci Resolve und Fusion
    ja, das hatte ich auch gefunden. Ist mir allerdings zuviel Text in Englisch. Bis ich das alles verstanden habe, gibt es vermutlich bereits Version 20 ;)
    Ich bin eh eher der Typ "try and error" und lerne so direkt an praktischen Beispielen.
    Die YT Videos in Englisch sind da schon eher mein Ding.
    Ich habe nun auch die Taste "T" entdeckt und die macht ja diese Dinge,die ich angemerkt hatte.

    Allerdings glaube ich auch, dass ein Bug in DV steckt.
    Ich kann zB wenn ich ein Bild auf die Timeline im Edit Modus lege, keine Zeitskala in Fusion unter der Videoansicht sehen. Habe ich kein Bild eingelegt, dann ist die Skala vorhanden.
    Kann das jemand bestätigen?
     
    #30      
  12. UweJun

    UweJun interessierter Laie

    Dabei seit:
    05.05.2018
    Beiträge:
    65
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    AP, AD, Luminar, DV15,
    Kameratyp:
    Canon D 60
    Blackmagic Davinci Resolve und Fusion
    Version 15 Beta 3 ist erschienen.

    Den im vorherigen Beitrag angedeuteten Bug konnte ich auf meine Fehleinstellung zurückführen.
     
    #31      
  13. noltehans

    noltehans Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    02.06.2009
    Beiträge:
    666
    Geschlecht:
    männlich
    Blackmagic Davinci Resolve und Fusion
    Ich habe die Beta 3 auch kurz angetestet und auch dort erscheint der Dialog beim herüberziehen des Clips.
    Setzt auf der linken Seite einmal einen In- und Outpoint.
     
    #32      
  14. UweJun

    UweJun interessierter Laie

    Dabei seit:
    05.05.2018
    Beiträge:
    65
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    AP, AD, Luminar, DV15,
    Kameratyp:
    Canon D 60
    Blackmagic Davinci Resolve und Fusion
    Hi,
    ok, so klappt es :)

    Nun habe ich ein anderes Problem.
    Ich habe ein Video mit meinem Camcorder in HD aufgenommen und in DV eingelesen.
    Wenn ich in DV in der Vorschau das Video betrachte ist der Ton normal. Im Edit Modus ist der Ton abgehackt und verzerrt.
    Konvertiere ich das Video nach mp4 und lese es wieder ein, ist auch der Ton ok.

    Gibt es dafür eine Erklärung oder Hilfe?
    Das Original Audio ist als 5.1 aufgenommen.

    PS: ich weiß nicht, ob es wichtig ist. Das Video hat eine MTS Dateiendung.
    Die Audio Datei ist im ac3 Format
     
    Zuletzt bearbeitet: 20.05.2018
    #33      
  15. UweJun

    UweJun interessierter Laie

    Dabei seit:
    05.05.2018
    Beiträge:
    65
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    AP, AD, Luminar, DV15,
    Kameratyp:
    Canon D 60
    Blackmagic Davinci Resolve und Fusion
    so, das Problem konnte ich auch lösen. Es lag an meinem Camcorder.

    nun aber eine neue Frage:

    wie organisiert ihr Clips. Damit meine ich Images.

    Ich möchte eine Dia Show erstellen und habe dafür ca. 70 kleine Bilder und ein paar kleine Clips.
    Ich habe die Timeline bestückt, arrangiert und fertig gestellt.
    Nun habe ich noch 20 weitere Bilder erhalten und verliere die Übersicht über bereits verwendete und noch nicht verwendete Bilder.
    Wie organisiert ihr euch da und wie kann ich schauen, welche Bilder noch frei sind.
     
    #34      
  16. dte01

    dte01 d.te

    Dabei seit:
    05.06.2007
    Beiträge:
    364
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Pinneberg
    Software:
    Adobe-Master CS6, C4D-R17, Blender, GIMP, Affinity, Davinci Resolve 16.1, Fusion 16.1
    Kameratyp:
    Canon-XH-A1, Sony-A77II, BMPC-4K, 4K-Panasonic-HC-X1000
    Blackmagic Davinci Resolve und Fusion
    @UweJun:
    Jeder macht das sicherlich etwas anders.

    Bevor ich Daten in Resolve importiere, erstelle ich ein Verzeichnis mit einem Aussagefähigen Namen. Dahin kopiere ich alle Daten, die ich in Resolve importieren möchte.
    Ich habe mir ein kleines Perl-Programm geschrieben, was die Exif-Daten der Fotos bzw. Clips ausliest und dann die Dateien anhand der Informationen in „YYYYMMTT.hhmmss_Kameraname.ext“ umbenennt. Dadurch habe ich schon einmal den chronologischen Ablauf und mit welcher Kamera das Foto/Clip aufgenommen wurde.


    Neue Dateien könnte man nach der umbenennung in „YYYYMMTT.hhmmss_Kameraname.ext“ in einem anderen Verzeichnis speichern und ein Sync-Programm darauf ansetzen. Es zeigt einem dann, welche Dateien noch nicht vorhanden sind und kopiert werden müssten.
    Für diese Dateien könnte man in Resolve ein neues bin anlegen und sie dahin importieren. Wenn sie in der Timeline eingearbeitet sind, können die Dateien in das ursprüngliche bin mit einsortiert werden und das „neue“ bin wieder gelöscht werden. Es handelt sich hier ja nur um links auf Die Dateien. Das könnte man x-mal wiederholen.
     
    #35      
  17. UweJun

    UweJun interessierter Laie

    Dabei seit:
    05.05.2018
    Beiträge:
    65
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    AP, AD, Luminar, DV15,
    Kameratyp:
    Canon D 60
    Blackmagic Davinci Resolve und Fusion
    @dte01

    das hört sich etwas komplizierter an. Wäre nicht eine Abgleichfunktion, die es ja von der Timeline in Richtung Media gibt, auch in die umgekehrte Richtung sinnvoll?
    Oder gibt es die evtl. sogar und ich finde sie nur bei den vielen Möglichkeiten nicht?

    Mein Audio Problem ist doch noch präsent. In einer neuen Aufnahme ist wieder in der Vorschau (nach Doppelklick auf das Video) der Ton klar zu hören, im Abspielfenster (aus der Timeline heraus) knarrt und knirscht es deutlich.

    Deine Hardware scheint mir deutlich besser als meine zu sein. :(
    Ist damit ein zügiges Arbeiten in DV möglich?
     
    #36      
  18. dte01

    dte01 d.te

    Dabei seit:
    05.06.2007
    Beiträge:
    364
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Pinneberg
    Software:
    Adobe-Master CS6, C4D-R17, Blender, GIMP, Affinity, Davinci Resolve 16.1, Fusion 16.1
    Kameratyp:
    Canon-XH-A1, Sony-A77II, BMPC-4K, 4K-Panasonic-HC-X1000
    Blackmagic Davinci Resolve und Fusion
    @UweJun:
    Mit meiner HW ist eine ruckelfreie Bearbeitung von DV-Material möglich.

    Ich hatte die freie Resolve-Version auf meinem Laptop installiert, um ab und zu etwas auszuprobieren. Es hat sich aber herausgestellt, dass bei der relativ geringen HW-Leistung sich die merkwürdigsten Phänomene abspielen. Das kann auch das Knarren und knirschen des Tons beim Abspielen im Abspielfenster erklären. Es gibt von BM HW-Empfehlungen. Ich denke, die sollte man möglichst erfüllen.

    Ich hatte bislang noch nicht die Anforderung für eine „Abgleichfunktion“ und kann deshalb dazu erst einmal keine Aussage treffen.
     
    #37      
  19. dte01

    dte01 d.te

    Dabei seit:
    05.06.2007
    Beiträge:
    364
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Pinneberg
    Software:
    Adobe-Master CS6, C4D-R17, Blender, GIMP, Affinity, Davinci Resolve 16.1, Fusion 16.1
    Kameratyp:
    Canon-XH-A1, Sony-A77II, BMPC-4K, 4K-Panasonic-HC-X1000
    Blackmagic Davinci Resolve und Fusion
    @UweJun:
    Kleiner Nachtrag.
    Um deine Fragen beantwortet zu bekommen, wäre auch das Forum von BM interessant. Du findest es unter http://forum.blackmagicdesign.com/
    Wenn es um tiefergehende Fragen geht, hat das den Vorteil, dass auch Entwickler von BM in diesem Forum sind.
     
    #38      
  20. UweJun

    UweJun interessierter Laie

    Dabei seit:
    05.05.2018
    Beiträge:
    65
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    AP, AD, Luminar, DV15,
    Kameratyp:
    Canon D 60
    Blackmagic Davinci Resolve und Fusion
    @dte01
    das Forum von BM ist mir bekannt. Ich bin da mit der Sprache manchmal auf Kriegsfuss und dann wird es erschwerlich.

    Ich habe mittlerweile eine Freude an DV und möchte mich da weiter reinfuchsen. Dies allerdings lediglich rein privater Natur. Das Programm macht mir einfach nur Spass.
    Derzeit spiele ich mit dem Gedanken, meinen alten I5 gegen folgendes Board zu tauschen:
    Intel Core i7-8700 / ASUS PRIME H310M-K Mainboard Bundle mit 32 MB RAM
    Was hälst Du davon?
    Als GK verwende ich momentan eine GTX 1050 Ti
     
    #39      
  21. NewPicture

    NewPicture Guest

    Blackmagic Davinci Resolve und Fusion
    "...Ich bin ebenfalls sehr zufrieden mit Adobe, aber auch bei CS6 wegen der ABO-Sache stehen geblieben... scheinen mir die Abonnementgebühren nicht mehr im Verhältnis zum Ertrag zu stehen"
    Für die Nutzung eines Programms über 140,-- Euro pro Jahr aus der Tasche zu ziehen, ist mehr als dreist. Zumal der "Normalknipser" dies nicht a) von der Steuer absetzen kann und b) auch nicht täglich damit arbeitet.
    Allein der Gedanke, wieviel €s ich schon den Aktionären überlassen habe,- schrecklich.
     
    #40      
Seobility SEO Tool
x
×
×