Anzeige

Bleistift Zeichnungen

Bleistift Zeichnungen | PSD-Tutorials.de

Erstellt von KaanK, 23.07.2010.

  1. KaanK

    KaanK Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    25.10.2009
    Beiträge:
    203
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hamburg
    Software:
    Maya, Zbrush, Vue, C4D, Ps, Ai, iD
    Bleistift Zeichnungen
    Hi Leute,
    Ich arbeite zurzeit an meiner Zwischenprüfung und muss eine Fantasywelt erschaffen. Ich werde das nachher als Buch in InDesign erstellen und will viele Zeichnungen reinstellen.
    Hab gestern angefangen zu zeichnen. Hier sind schonmal zwei (andere folgen noch), sie sind natürlich nicht perfekt und die meisten Fehler kenne ich bzw. die übertriebene Muskulatur und die dadurch nicht exakte Anatomie sind absicht.
    Hoffe es gefällt, bitte um Kritik^^

    Leider sind die Bilder nur fotografiert da mir grad kein Scanner zur verfügung stand


    [​IMG] Uploaded with ImageShack.us

    [​IMG] Uploaded with ImageShack.us
     
    #1      
  2. Sentinal

    Sentinal Certified Web Designer

    Dabei seit:
    10.01.2008
    Beiträge:
    185
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Aachen
    Software:
    Adobe PS CS5, Adobe DW CS5, Adobe FW CS5, Adobe Flash CS5, Adobe AI CS5, Adobe ID CS5
    Bleistift Zeichnungen
    AW: Bleistift Zeichnungen

    Eigentlich finde ich deine Zeichnungen sehr cool. Habe zwar nicht so die Ahnung von Fantasie Zeichnungen, aber gefällt mir. Das einzige was mich bei deinem ersten Bild stört, ist nicht die Übertriebene Muskulatur sondern der kleine Kopf. Also im gegensatz zum Torso sieht es aus wie ein Schrumpfkopf. Wenn du das noch beheben würdest glaube ich das dass Bild besser zu Geltung kommt. Das zweite Bild gefällt mir so wie es ist.
     
    #2      
  3. coolgonzo969

    coolgonzo969 Mal mehr, mal weniger

    1
    Dabei seit:
    30.04.2008
    Beiträge:
    3.597
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin
    Software:
    CS3/ PS CS5 extendend
    Kameratyp:
    Olympus E-620, Canon EOS 60D
    Bleistift Zeichnungen
    AW: Bleistift Zeichnungen

    Bis auf die Schrumpfköpfe gibt es für mich als Laien nichts wirklich zu meckern.
    Okay, die Figuren an sich sind nicht mein Fall, aber es ist ja schließlich Fantasy.

    .
     
    #3      
  4. DerMonkey

    DerMonkey be water my friend!

    Dabei seit:
    24.09.2009
    Beiträge:
    244
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    kiel
    Software:
    Art-Fu
    Bleistift Zeichnungen
    AW: Bleistift Zeichnungen

    hoi :)
    zwischenprüfung für was?

    ich geh mal davon aus, dass das nur die ersten skizzen sind. ich weiß, etwas wirklich neues zu erschaffen ist unglaublich schwer, aber pass auf dass du nicht anfängst zu kopieren oder ins generische abdriftest. jetzt ist der typ zum beispiel einfach noch zu nah am predator. und obwohl er eine epische figur ist, is er mir persönlich einfach zu langweilig (weil eben generisch).

    ich schlage dir einen anderen ansatz vor:
    fang nicht gleich an die komplette figur 'durchzudesignen'. arbeite von außen nach innen- mach dir kleine scribbles (müssen auch nicht größer als 5 cm sein) mit nem schwarzen marker; mit denen du zuerst die siluette erforschst und einfängst. das ist insofern wichtig, als die siluette das erste ist was wir wahrnehmen, alles weitere (also die inneren details etc) sind erstmal von sekundärer bedeutung.
    von denen machst du soviel wie möglich/nötig, dann kannst du dir die besten einscannen oder großkopieren und am eigentlichen design weiterarbeiten.
    (diese methode wird im "skillfull huntsman- visual development of a grimm tale' wunderbar beschrieben.

    desweiteren ich rate dir dringend studien von kreaturen zu machen, die ähnlich dem sind was du entwerfen willst. dein predator reitet wohl auf einer fischartigen kreatur(?)- also such dir fotos von fischen und zeichne diese ab, geh ins museum oder aquarium und fertige studien an. diese kannst du dann immer zu rate ziehen, wenn du grad mal nicht weiter weißt; außerdem werden die informationen die du dabei verarbeitest in deine endgültigen sachen mit einfließen und dem ganzen mehr glaubwürdigkeit verleihen.

    ich weiß auch wie schwer es ist seinen arbeitsporzess umzukrempeln, aber wenn du die beiden sachen beherzigst, werden deine endarbeiten nicht nur origineller, sondern auch glaubwürdiger und authentischer wirken.
     
    #4      
  5. KaanK

    KaanK Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    25.10.2009
    Beiträge:
    203
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hamburg
    Software:
    Maya, Zbrush, Vue, C4D, Ps, Ai, iD
    Bleistift Zeichnungen
    AW: Bleistift Zeichnungen

    @DerMonkey

    Danke für die Tipps werd aufjedenfall ich beherzigen.

    Das ist die Zwischenprüfung für mein Grafikdesign Studium. ich bin Zurzeit im 3. Semester.
    Ich arbeite schon mit Skizzen, und von außen nach innen. Also zuerst mit Kreisen und dann immer feiner und immer mehr ins Detail.
    Ja ich tu mir ehrlich gesagt schon schwer etwas neues und originelles zu erfinden, da es ja gerade im Fantasy soo viele verschiedene Universen gibt ist es schwer etwas neues zu machen. Das meine Figuren zu generisch sind stimmt aber vollkommen.
    Auf jedenfall sollten das Fischmenschen sein die unter Wasser leben.
    vllt sollte ich sie nicht so Menschlich machen. ich muss mal sehen.
     
    #5      
  6. DerMonkey

    DerMonkey be water my friend!

    Dabei seit:
    24.09.2009
    Beiträge:
    244
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    kiel
    Software:
    Art-Fu
    Bleistift Zeichnungen
    AW: Bleistift Zeichnungen

    ah nice, ich hab auch mal sowas gemacht, ich glaub das war im zweiten sem. wir mussten eine unterwelt entwerfen :>

    ok, also das meinte ich genau nicht.

    ich meine das flächige arbeiten, mit marker, filzer oder pinsel. also sowas wie das hier:
    [​IMG][​IMG]
    [​IMG]

    und jetzt kommt warum:

    • erstens kannst du dich schnell von dem ganzen müll befreien, der in deinem kopf herumschwirrt.

    • du kannst schnell viele ideen ausprobieren. hinzu kommt, dass du durch das flächige verhinderst in unnötige details zu verfallen.

    • das erste (und wichtigste) was wir wahrnehmen ist die siluette. das heißt im umkehrschluss, dass wenn deine siluette gut lesbar ist, hast du am ende eine figur, die immer funktioniert. egal unter welchen umständen oder lichtverhältnissen- weil eben die siluette funktioniert.

    • durch das arbeiten von außen (flächige siluette) nach innen, wirst du formen entdecken, die du niemals gefunden hättest, wenn du gleich anfängst mit dem bleistift die außenlinie auszufüllen.
    (schau dir die ersten beiden thumbs an, die grundfigur ist immer dieselbe, aber trotzdem werden komplett unterschiedliche charaktereigenschaften betont/sichtbar, ohne in wirkliche details zu verfallen)
    hier fängt der eigentliche "designprozess" an, der auch unglaublich spaß macht ;)
    also, nicht verzagen und weitermachen&ausprobieren, die besten ergebnisse kommen meist mit unorthodoxen mehtoden^^ wenn du fragen hast, immer her damit :)
     
    #6      
  7. KaanK

    KaanK Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    25.10.2009
    Beiträge:
    203
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hamburg
    Software:
    Maya, Zbrush, Vue, C4D, Ps, Ai, iD
    Bleistift Zeichnungen
    AW: Bleistift Zeichnungen



    Wow, diese Arbeitsweise war mir noch unbekannt, allerdings sieht das extrem hilfreich aus. Danke für den Tipp, kanns kaum abwarten das auszuprobieren. Da sieht man, dass man doch noch eine Menge zu lernen hat^^
     
    #7      
  8. Maxibrun

    Maxibrun Zeichnenanfänger

    Dabei seit:
    17.02.2009
    Beiträge:
    229
    Geschlecht:
    weiblich
    Software:
    Gimp + Cs3 Schulversion + Art Rage
    Kameratyp:
    Canon 400D
    Bleistift Zeichnungen
    AW: Bleistift Zeichnungen

    Hi
    ich finde Deine Sachen toll
     
    #8      
  9. n3ocort3x

    n3ocort3x 0xffffff

    Dabei seit:
    26.05.2010
    Beiträge:
    131
    Geschlecht:
    männlich
    Kameratyp:
    DSLR Nikon D90
    Bleistift Zeichnungen
    AW: Bleistift Zeichnungen

    Also ich steh ja total auf Bleistiftzeichnungen obwohl ich selber nicht wirklich Zeichnen kann aber meine Freundin darin sehr bewandert ist !! Mir gefallen die Figuren wirklich gut, finde auch die Köpfe sehr schön !!

    Könnten direkt aus irgend nem Concept für ein Videogame sein !!! Hoff noch mehr von dir zu sehen !!! Echt tolle Arbeit !! Hut ab !!
     
    #9      
  10. Dragnorr

    Dragnorr Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    01.06.2009
    Beiträge:
    37
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Nordhorn, Niedersachsen
    Software:
    Photoshop CC, Lightroom 5, Corel Draw X4, Wacom Intuos3
    Kameratyp:
    Nikon D7000
    Bleistift Zeichnungen
    AW: Bleistift Zeichnungen

    Moin auch,
    ich muss DerMonkey zustimmen. Deine Figuren sind zu vorhersehbar in ihrer Konzeption - sie überraschen nicht. Ähnliche Charaktere und Monster hat man schon 1000 mal gesehen. Dazu kommt, dass Deinen Zeichnungen noch der persönliche Strich fehlt, sie noch zu verkrampft wirken.
    Mit Pinseln, Kohle oder dicken Markern lässt sich diese Verkrampftheit und das, sich in Details verlieren meist schnell überwinden. Oder zeichne mal im Stehen an einer Staffelei mit leicht gestrecktem Arm. Wenn aus der Schulter heraus mit dem ganzen Arm gezeichnet wird, gibt es fast keine Möglichkeit mehr, an kleinen Details hängen zu bleiben.
    Auch alle anderen Vorschläge von DerMonkey tragen sehr dazu bei, sich von allem Eingefahrenen zu befreien, lockerer und selbstbewusster zu arbeiten und damit am Ende zu überraschenden Ergebnissen zu gelangen, die dann auch eine eigene Handschrift tragen.

    Dabei wünsche ich Dir viel Erfolg. Es wäre schön, die Früchte Deiner Bemühungen hier bewundern zu können.
    Gruß, ToM
     
    #10      
x
×
×