Anzeige

Blende richtig einstellen

Blende richtig einstellen | PSD-Tutorials.de

Erstellt von Mway, 29.08.2008.

  1. Mway

    Mway Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    20.04.2005
    Beiträge:
    1.435
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hirrlingen
    Software:
    Adobe Design Premium CS 5.5 / Lightroom
    Kameratyp:
    Canon 600D
    Blende richtig einstellen
    Hallo da ich noch Anfänger bin kommt eine grosse Frage auf mich zu ^^.

    Im moment versuche ich bei der Canon S5 IS die Blende richtig einzstellen. Dazu benutze ich das Programm AV. Ziel soll sein, den Vordergrund scharf und den Hintergrund unscharf zu haben.

    Leider funktioniert es nicht so wie ich will.

    Mein Vorgehen.

    - Programm AV Wählen
    - Messverfahren Spot
    - Blende einstellen
    - Eventuell manuell die Belichtung nachstellen.

    Leider wird bei mir das Bild je nach Blende nur heller oder dunkler aber nichts mit scharf oder unscharf.

    Kann mir vielleicht jemand erklären was ich falsch machen ? ^^
     
    #1      
  2. laupie

    laupie Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    13.08.2008
    Beiträge:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    Blende richtig einstellen
    AW: Blende richtig einstellen

    Hallo Mway,
    um einen Teil des Bildes schärfer als den einen anderen zu machen benutzt man eine weit geöffnete Blende. Das führt zu einer geringen Tiefenschärfe. Du mußt also mit einer großeren Blende arbeiten. Die Messung des Feldes kann auf Spot (für einen sehr kleinen Messbereich) oder Mittenbetont (für einen größeren Teil) gewählt werden. Ich kenne die Möglichkeiten deiner Kamera nicht, aber bei meiner Canon kann ich dann den Bereich den ich scharf haben möchte dadurch bestimmen, dass ich den Auslöser halb herunter drücke und bekomme dann in einen kleinen Rechteck angezeigt welcher Bereich scharf werden wird. Dann richte ich die Kamera so aus das das gewünschte Moriv im Sucher ist und der Auslöser ganz herrunter gedrückt. Viel Spaß beim experimentieren.
     
    #2      
  3. Mway

    Mway Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    20.04.2005
    Beiträge:
    1.435
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hirrlingen
    Software:
    Adobe Design Premium CS 5.5 / Lightroom
    Kameratyp:
    Canon 600D
    Blende richtig einstellen
    AW: Blende richtig einstellen

    Hallo Laupie

    Danke für deine schnelle Antwort, leider hilft sie mir nicht wirklich weiter.

    Mein Problem ist ja, daß sich im Bild nur die Helligkeit verändert, wenn ich die Blende änder.
    Es macht vom scharf oder nicht scharf kein Unterschied.

    Ich bekomme zwar, wenn ich eine Flasche hinstelle und der Hintergrund ca 1 Meter weg ist, die Flaschw scharf und den Hintergrund unscharf (dazu muss ich die Flasche aber sehr ranzoomen). Aber wenn ich jetzt z.B Meine Frau mit ausgetreckter Hand auf mich zeigt und ich will die Hand scharf haben sie aber unscharf (ich weiß meine Frau ist immer scharf ^^) haben so bekomm ich es nicht hin, egal welche Blende.

    Ich will die Kammera nicht verfluchen, da ich weiß der Fehler muss bei mir liegen aber ich weiß nicht wo.
     
    #3      
  4. GWeinerth

    GWeinerth Bubble can missed

    Dabei seit:
    11.10.2007
    Beiträge:
    148
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Haßloch
    Software:
    PS / LR / MS Sharepoint-Designer / Corel
    Kameratyp:
    Canon EOS 1D MIV / 7D
    Blende richtig einstellen
    AW: Blende richtig einstellen

    was hast Du für eine Blende eingestellt?
    je kleiner die Blendenbezeichnung (2,8) umso kleiner ist der Schärfebereicht
    je größer die Blende (z.B. 22 ) um so größer ist der schärfebereich

    G.
     
    #4      
  5. Mway

    Mway Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    20.04.2005
    Beiträge:
    1.435
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hirrlingen
    Software:
    Adobe Design Premium CS 5.5 / Lightroom
    Kameratyp:
    Canon 600D
    Blende richtig einstellen
    AW: Blende richtig einstellen

    die Canon S5 IS kann die Blende nur von F2.7 bis F8.0 Einstellen.

    Liegt es vielleicht daran, daß der Bereich einfach zu klein ist ?
     
    #5      
  6. LuckyStrike

    LuckyStrike Hat es drauf

    32
    Dabei seit:
    22.02.2006
    Beiträge:
    6.078
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    PS / Corel Draw
    Kameratyp:
    Canon EOS 550D
    Blende richtig einstellen
    AW: Blende richtig einstellen

    das sollte nicht so sein, den av steht für aperture priority , also Blenden Priorität

    (für Dummys= du sagst mir die Blende und ich stell die Zeit ein dass das Bild ordentlich belichtet wird)

    bei kleiner F (Blenden) Zahl wird die Blende weiter geöffnet, und automatisch die Zeit reduziert - der Schärfe Focus bereich ist klein. (Makro, Portrait)

    bei grosser F Zahl (Blende) wir die Blende klein und damit dennoch das Bild richtig belichtet wird verlängert sich die Zeit. der Schärfebereich ist gross (Landschaft, Gruppenbild)

    Die Schärfentiefe hat aber nicht nur mit der Zeit zu tun sondern der Einfallwinkel des Lichtes, der bei kleiner öffnung viel gerader auftrifft als bei weit geöffneter.

    Lucky

    nein, denn 2.7 ist nahezu komplett auf.

    versuch mal den "Makrotrick" mit meiner Kompakten bekomme ich so die meiste Tiefenunschärfe hin)
     
    Zuletzt bearbeitet: 29.08.2008
    #6      
  7. MAX26

    MAX26 Lichtbrecher

    1
    Dabei seit:
    14.11.2007
    Beiträge:
    416
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Software:
    SolidWorks, Photoshop
    Kameratyp:
    Pentax K10D
    Blende richtig einstellen
    AW: Blende richtig einstellen


    Mway, dein Problem liegt ganz wo anders, und zwar in der Sensorgrösse.
    Ich versuch mal das zu erklären:
    Die Tiefenschärfe ist eine Sache der Optik wie auch mit unseren Augen.
    Das nützt aber gar nichts wenn man einen 1/2.5" Sensor in der Kamera drin hat, den das ist einer der kleinsten. Daraus ergibt sich das der Lichteinfall auf den Sensorsor klein gebündelt wird das die Tiefenschärfe überhaupt nicht durch die Blende beeinflusst wird.
    Das einzige was du machen kannst, zoom so groß, wie du kannst und dann pass deine Position auf den Motiv.
     
    #7      
  8. Mway

    Mway Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    20.04.2005
    Beiträge:
    1.435
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hirrlingen
    Software:
    Adobe Design Premium CS 5.5 / Lightroom
    Kameratyp:
    Canon 600D
    Blende richtig einstellen
    AW: Blende richtig einstellen

    @ Max

    Du meinst also die Kamer ist einfach zu schlecht um Bilder in dieser Art und weiße zu machen ?
     
    #8      
  9. MAX26

    MAX26 Lichtbrecher

    1
    Dabei seit:
    14.11.2007
    Beiträge:
    416
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Software:
    SolidWorks, Photoshop
    Kameratyp:
    Pentax K10D
    Blende richtig einstellen
    AW: Blende richtig einstellen

    Genau. Man sagt auch das die Tiefen(un)schärfe der teuerste Effekt an der Kamera ist.
    Schau dir die SRL-Kameras an, die haben auch meistens 10-12 Megapixel und die Einstellmöglichkeiten die man dort findet sind nicht unbedingt grösser als bei deiner.
    Nur du hast eine Sensordiagonale von ca 5,9mm und SRL haben dagegen ab 25mm.
     
    #9      
  10. Trutscherle

    Trutscherle immerwieder Canon

    2
    Dabei seit:
    08.02.2008
    Beiträge:
    7.969
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Bayern
    Software:
    PS CS3 Extended
    Kameratyp:
    Canon DSLR
    Blende richtig einstellen
    AW: Blende richtig einstellen

    nein, die Kam kann das einigermaßen, allerdings sind die Unterschiede nicht so stark wie bei meiner 5D
    hab dir mal ganz auf die schnelle 2 Beispielfotos gemacht, nur so zum Unterschied sehen, hatte nichts Vernünftiges da, also bitte nicht Motiv bewerten

    beide bilder ziemlich gleicher Standpunkt, bei einem Blende 8, beim anderen Blende 3,5, Häuser im Hintergrund unterschiedlich scharf

    [​IMG]

    [​IMG]
     
    #10      
  11. Delta4711

    Delta4711 Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    03.02.2006
    Beiträge:
    144
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    Software:
    Adobe
    Kameratyp:
    Canon Eos 300D /30D /Nikon analog f95
    Blende richtig einstellen
    #11      
  12. MAX26

    MAX26 Lichtbrecher

    1
    Dabei seit:
    14.11.2007
    Beiträge:
    416
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Software:
    SolidWorks, Photoshop
    Kameratyp:
    Pentax K10D
    Blende richtig einstellen
    AW: Blende richtig einstellen

    Ich glaub der Mway spricht aber von so einer Tiefenunschärfe, wo der Hintergrund schon stark unscharf ist.

    [​IMG]
     
    #12      
  13. Mway

    Mway Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    20.04.2005
    Beiträge:
    1.435
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hirrlingen
    Software:
    Adobe Design Premium CS 5.5 / Lightroom
    Kameratyp:
    Canon 600D
    Blende richtig einstellen
    AW: Blende richtig einstellen

    Max trifft den Nagel auf den Kopf. Ich meine die tiefenunschärfe, wo der Hintergrund wirklich veschwommen ist.

    Die Bilder von Trutscherle sind ja recht und schön, aber ich finde dadurch kommt das Motiv nicht wirklich zur Geltung. Ich mag eben Bilder in denen ich die Schärfe wirklich aufs Motiv setzen kann.

    Ich hätte ja nicht geklaupt, daß ich mit der S5 IS so schnell an meine Grenzen komme.
     
    #13      
  14. Grisu2007

    Grisu2007 Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    02.03.2008
    Beiträge:
    185
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Kassel
    Software:
    Photoshop CS3, Lightroom, Photomatix, Paint.NET
    Kameratyp:
    Canon EOS 400D
    Blende richtig einstellen
    AW: Blende richtig einstellen

    Das kann man allerdings auch mit einer dementsprechenden Brennweiter erzihehlen.

    z.B.
    Eine 200mm Brennweite läßt den Hintergrund hinter dem Objekt (Person oder so) mehr unscharf werden als eine 50mm oder 100mm Brennweite!

    Ich hoffe ihr wisst was ich meine.

    Ansonsten gibt es noch die möglichkeit Photoshop ;-)
     
    #14      
  15. Mway

    Mway Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    20.04.2005
    Beiträge:
    1.435
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hirrlingen
    Software:
    Adobe Design Premium CS 5.5 / Lightroom
    Kameratyp:
    Canon 600D
    Blende richtig einstellen
    AW: Blende richtig einstellen

    Das Problem ist aber wenn ich eine grössere Brennweite wähle, ist es sehr warscheinlich das ich verwackel. Somit müsste ich also bei jedem Bild weit weg laufe und ein Stativ benutzen.

    Also ich hab mich vor dem Kauf echt lange informiert, aber jetzt bin ich echt enttäuscht, daß man so schnell an seine Grenzen kommt. Ich war der Meinung als anfänger reicht eine Bridge, aber dem ist leider wohl nicht so.
     
    #15      
  16. Grisu2007

    Grisu2007 Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    02.03.2008
    Beiträge:
    185
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Kassel
    Software:
    Photoshop CS3, Lightroom, Photomatix, Paint.NET
    Kameratyp:
    Canon EOS 400D
    Blende richtig einstellen
    AW: Blende richtig einstellen

    Ja wenn du anchts Fotografierst brauchst du ein Objektiv aber sonst kann man das Trotz 200 oder 250mm noch gverwacklungsfrei halten.
    Mein Objektiv hat einen Stabilisator drin das ist natürlich Hilfreich.

    Ist das denn eine Spiegelreflex oder eine Kompakte Kamera.

    Aber auch so kurze Verschlusszeit und dann geht das schon.
    Ja mit der Blende kann man es leider nicht so extrem unscharf machen wie du möchtest.

    Und wenn du Wirklich über nachbearbeitung nachdenkst!!??
     
    #16      
  17. studio24

    studio24 Homo Nikoniensis

    Dabei seit:
    30.04.2008
    Beiträge:
    1.590
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Niederrhein
    Blende richtig einstellen
    AW: Blende richtig einstellen

    Oha, hier geht ja einiges durcheinander.

    Der Schärfentiefebereich ist anhängig vom Abbildungsmaßstab und lässt sich durch die Blende beeinflussen. Durch den kleinen Sensor bist du limitiert. Tele ist nur scheinbar eine Lösung, weil mit stärkerem Tele auch die Blende kleiner wird.

    Das Messverfahren hat mit der Schärfentiefe garnix zu tun, sondern nur mit der Belichtung.

    Versuche also in AV die Blende ganz auf zu machen (2,7 oder eben bei längerer Brennweite etwas kleiner, die Programmautomatik "Portrait" macht das Gleiche).

    Ich weiß nicht, bis wie weit der Makrobereich bei deiner Kamera geht. In dem von dir aufgeführten Beispiel könntest du auch in den Makrobereich gehen und auf den Finger fokussieren, dann wird der Rest schnell unscharf.

    Deine unterschiedlichen Helligkeitswerte hängen vermutlich mit der Spotmessung zusammen, weil du da unterschiedliche Punkte anmisst. Probiere doch einfach mittenbetonte oder Matrixmessung. Aber noch mal: Das Messsystem hat nichts mit der Schärfentiefe zu tun!

    Aber wie schon mehrfach erwänht, der kleine Sensor setzt dir da Grenzen. Wenn das für dich ein wichtiger Punkt ist, wäre eine DSLR für dich richtig.

    @Lucky
    Wo hast du denn das her? Das hat mit Schärfentiefe nix, aber auch überhaupt nix zu tun, weder die Zeit noch der Einfallwinkel. Bei kleiner Öffnung entsteht Unschärfe durch Diffraction, aber das hat nichts mit Schärfentiefe zu tun.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29.08.2008
    #17      
  18. ConnyEisele

    ConnyEisele immer wieder da

    121
    Dabei seit:
    10.12.2004
    Beiträge:
    553
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Fürstenfeldbruck
    Software:
    Photoshop CS2/CS3, Photoimpact 12, Illustrator
    Kameratyp:
    Finepix S5500, Yashica FR1, Samsung S85, Pentax K200D
    Blende richtig einstellen
    AW: Blende richtig einstellen

    mit einer Kompakten kommst du sicher auch mal an eine Grenze, trotzdem brauchst du nicht enttäuscht zu sein, lern die Kamera ein bisschen kennen und probiere die Möglichkeiten aus. Ich hab noch eine alte Finepix S5500 und bekomme ganz wunderbare Bilder hin. Ich geb dir mal zu den verschiedenen Bilder auch die Exifs ..

    Im übrigen ist ein Stativ schon ein sehr nützliches Ding, ich habe zu meinem ganz normalen Stativ auch ein Einbeinstativ, das ist nicht schlecht, leichter zum mitnehmen und schneller aufzubauen - grad für unterwegs - es lohnt sich einfach, weil die Bilder viel besser werden ..

    Bei meinen Digicams habe ich auch die Iso meist auf 100 gestellt, ich hab festgestellt, dass das die beste Einstellung ist.

    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Bild 1: (Finepix S5500)

    Blende 3.1,
    Brennweite 57 mm
    Verschlussgeschwindigkeit 1/110
    Spotmessung

    Bild 2: (Samsung S85)

    Blende 4.6,
    Brennweite 31,5 mm
    Verschlussgeschwindigkeit 1/160
    Spotmessung

    Bild 3 (Finepix S5500)
    Blende 5,6,
    Brennweite 7.5 mm
    Mehrfeldmessung

    Bild 4 (ebenfalls mit meiner Finepix)

    Blende 2,8,
    Brennweite 5.7 mm
    Verschlussgeschwindigkeit 1/110
    Mehrfeldmessung

    Falsches Bild 2 :( - das hier ist das richtige ...

    [​IMG]

    im übrigen hat dir mein Vorschreiber sehr gute Tipps gegeben ... und dir die richtige Erklärung geliefert :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 29.08.2008
    #18      
  19. Mway

    Mway Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    20.04.2005
    Beiträge:
    1.435
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hirrlingen
    Software:
    Adobe Design Premium CS 5.5 / Lightroom
    Kameratyp:
    Canon 600D
    Blende richtig einstellen
    AW: Blende richtig einstellen

    Danke für eure Tips.

    eine DSLR kann ich mir nun nicht mehr leiste weil ich ja die S5 erst vor 2 wochen für 360 Euro mit Karte und Akkus gekauft habe.

    Ich hab mich eben für eine Bridge entschieden, weil ich viel mit meinen Kindern unterwegs bin und da nicht noch die Hände frei habe für Objektive usw.

    Ich bin mit der S5 eigentlich auch ganz zufrieden, sie macht ja tolle Bilder und hat auch eine Menge an Möglichkeiten. Naja man kann nicht alles haben, irgendwo muss ja auch der Preisunterschied zwischen einer S5 und einer 450D herkommen^^.

    Nächster kauf wird aber ganz sicher eine DSLR sein.
     
    #19      
  20. Urs

    Urs Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    26.12.2006
    Beiträge:
    1.262
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    Photoshop CS3
    Kameratyp:
    Canon Lochkamera
    Blende richtig einstellen
    AW: Blende richtig einstellen

    Hallo
    es gibt im Nikonforum eine sehr informative Testreihe zur Sensorgröße, würde mir diesen einmal ansehen
    da links auf andere Foren nicht gestatten sind, kann ich leider keinen link dazu setzen
     
    #20      
x
×
×
teststefan