Anzeige

Blitzgeräte für Kellerstudio?

Blitzgeräte für Kellerstudio? | PSD-Tutorials.de

Erstellt von Pritox, 01.12.2010.

  1. Pritox

    Pritox Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    18.02.2009
    Beiträge:
    39
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Ergoldsbach
    Software:
    CS4, Lightroom 3
    Kameratyp:
    Canon EOS 1000D; Canon EF-S 18-55mm 1:3,5-5,6; Canon EF 55-200mm 1:4,5-5,6
    Blitzgeräte für Kellerstudio?
    Hallo PSD-Community,

    da ich mit diesem Forum bisher nur positive Erfahrungen gemacht habe wende ich mich auch nun wieder an euch und hoffe dass ihr mir weiter helfen könnt.

    Bisher habe ich nur im Freien Fotografiert, nun möchte ich mir im Keller ein kleines Hobby Studio einrichten. Da Weihnachten und mein Geburtstag vor der Tür stehen warten alle gespannt auf meinen Wunschzettel, auf dem selbstverständlich nur Studiozubehör steht. Leider habe ich Probleme bei der Wahl der Blitzer.

    Ich habe schon gegoogle´t und alle möglichen Foren durch, auch die Akt und Heimstudio Tutorials habe ich alle gelesen, doch leider keine genauen Informationen gefunden. Überall ist etwas anderes wichtig (Lumen, Lux, Watt, Watt/sec. oder Leitzahl). Doch was ist nun wirklich wichtig bei einem Blitzgerät? Hinzu kommt das fast nie über die Fläche/Räumlichkeiten gesprochen wird, min. 400 oder gar 600 Watt wird oft geschrieben, doch auf welche Fläche ist dies nötig?

    Meine Studiofläche beträgt etwa 3x4m, notfalls auch je +1m. Fotografiert wird von der Langen Seite. Was ich damit Fotografieren möchte sind People & Portrait, Kinder etc. eigentlich alles außer Akt mal so durch probieren. Es sind 2 Lichtquellen geplant da in meinen Büchern und auf Blende 8 immer wieder erwähnt wird das für die meisten Aufnahmen 2 Lichtquellen ausreichend sind.

    Nun noch der Große Hacken an der ganzen Sache. Da mir ja keiner sagt wie viel es Kosten darf gehe ich mal von max. 200-300 Euro aus, was die Suche extrem schwierig macht. Ich habe mich mal bei eBay ein wenig umgesehen und ein paar Artikel gespeichert, evtl. ist ja etwas Brauchbares dabei. Über andere Empfehlungen bin ich ebenso sehr dankbar. Obwohl ich nach allem was ich gelesen habe von Dauerlicht abgeneigt bin wäre dies wohl die günstigere Variante.

    Blitzkopf S180
    Mircopro Studioblitz 300 Ws
    Set - Synchronblitz 45W
    Dauerlicht Set 65W
    Daylight Set 450W
    Daylight Set 650W

    Ich vermute das es alles Müll ist aber ihr kennt euch da sicherlich besser aus :). Ich hoffe das ihr mir etwas Licht ins Dunkel bringen könnt damit ich meinen Wunschzettel endlich fertig schreiben kann :D.


    Gruß Pritox
     
    #1      
  2. tt

    tt Kamera-Sklave

    12182
    Dabei seit:
    12.12.2005
    Beiträge:
    1.752
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Freiburg
    Software:
    Photoshop CS3 , lightroom
    Kameratyp:
    Nikon D90, D700 Objektive von 14-300mm
    Blitzgeräte für Kellerstudio?
    AW: Blitzgeräte für Kellerstudio?

    Das Thema wurde hier schon sehr oft besprochen. Benutz mal die Suchfunktion.
    Diese Daylight Sets kannst du vergessen. Die bringen zu wenig Lcht. Ein Studioblitz ist vergleichbar mit ca. 10000 Watt Halogenlicht.
    Für deine Raumgröße reichen Bltze mit 200-300 WS. Sie sollten mindesten bis auf 1/32 regelbar sein und eine proportionales Einstelllicht haben. Für die Aufnahme von Lichtformern ist ein Bowens Bajonett von Vorteil, weil es dafür die meisten Lichtformer gibt.
    Für dem Anfang reichen Durchlichtschirme, Reflexschirme oder enfache Softboxen 60 x 60 oder auch 60 x 90. Das andere kann man sich später anschaffen wenn man etwas Erfahrung gesammelt hat.
    Hersteller gibt es sehr viele. Schau mal nach Wallimex (pro Serie) Quantuum ( mit 2 u ) oder Jinbei .

    Gruß Thomas
     
    #2      
  3. Ackbar

    Ackbar Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    27.08.2006
    Beiträge:
    538
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    CS3 + CS5, Capture NX + NX2
    Kameratyp:
    Nikon D3/300, Minolta D7D
    Blitzgeräte für Kellerstudio?
    AW: Blitzgeräte für Kellerstudio?

    Meinst du jetzt 200-300€ pro Artikel, oder für alles zusammen? Ersteres dürfte kein großes Problem sein, letzteres wird schon komplizierter ;)
    Bei Wallimex bekommst du schon Sets mit einem Blitzkopf und dem nötigen Zubehör für ca. 200-300€, mit denen man erstmal arbeiten kann. Eventuell könntest du dir 2 verschiedene aussuchen (von den Lichtformern) damit du etwas mehr Auswahl hast..
    Bei 200-300€ für alles solltest du nach einem kleinen Komplettset wie diesem hier: fotokoch.de - Dörr Basic Kit 2x125W 371257 gucken. Da bekommst du nicht gerade Material fürs Leben, aber um mal etwas rumzuprobieren sollte es genügen und du hast nicht viel Geld verbrannt.

    Bei Ebay wäre ich vorsichtig, da man selten genau weiß, was man da bekommt. Oft sitzen die Anbieter dieser Billig-Firmen irgendwo in Asien und du hast kaum eine Chance, wenn etwas nicht funktioniert. Einen Funkauslöser o.Ä. kann man da bestellen, das kostet ja nicht die Welt und es ist manchmal günstiger 3 bei Ebay zu bestellen, von denen dann einer geht, als einen hier in Deutschland zu kaufen (etwas übertrieben ausgedrück) ;)
     
    #3      
  4. Pritox

    Pritox Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    18.02.2009
    Beiträge:
    39
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Ergoldsbach
    Software:
    CS4, Lightroom 3
    Kameratyp:
    Canon EOS 1000D; Canon EF-S 18-55mm 1:3,5-5,6; Canon EF 55-200mm 1:4,5-5,6
    Blitzgeräte für Kellerstudio?
    AW: Blitzgeräte für Kellerstudio?

    Vielen Dank erstmal für die raschen Antworten, ist ja schon einiges Brauchbares dabei :)

    @tt
    Die Sufu habe ich mehr als nur ein mal benutzt, und alle relevanten Themen gelesen. In einem Beitrag wurden dann die Akt Tutorials erwähnt da hier viele Tipps drin stehen sollen, also ladete ich mir alle Akt + Heimstudio Tutorials runter. Leider stand auch da nichts von den wichtigen Werten beim Blitzerkauf oder der Raumgröße drin. Und da in jedem Forum etwas anderes als wichtig angeprießen wird wie Lumen, Lux, Watt, Watt/sec. oder Leitzahl, bin ich inzwischen sehr verunsichert welche Daten nun wirklich wichtig sind. Wenn man Tage lang das Internet durchsucht und überall etwas anderes liest weis man irgendwann nicht mehr was stimmt und was nicht, daher wendete ich mich nun an euch da ich mit den hier erhaltenen Hilfestellungen bisher immer sehr zufrieden war.

    z.B. wurde in einem Foren Beitrag auf FotoTv.de geschrieben das man für ca. 3x3m mindestens 2x600 Ws Blitzer benötigt was mir etwas viel erscheint.

    @Ackbar
    Eigentlich waren die 200-300 ? für beide gedacht aber das die Suche so nicht viel sinn macht ist selbst mir klar :D Ich denke ich werde mir erstmal 1 Blitzkopf schenken lassen und den 2. selbst nachkaufen. Man kann ja für den Anfang mit einem Blitzkopf und Reflektoren/Aufheller auch schon einiges machen. Den Hintergrund sollte ich mit meinen beiden Baustrahlern ausleuchten können.


    Gruß
     
    #4      
  5. plaenky

    plaenky Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    07.06.2010
    Beiträge:
    36
    Geschlecht:
    männlich
    Kameratyp:
    Canon Eos 550D Kit
    Blitzgeräte für Kellerstudio?
    AW: Blitzgeräte für Kellerstudio?

    Hallo.
    Ich habe mir vor kurzem auch meine 1. Studioblitzanlage geholt.
    Ich habe mich fürs 1. für den Walimex Pro VC-200 entschieden.
    Dazu noch ein Durchlicht- und ein Reflexschirm und (da ich vor habe Low-Key Fotos zu machen) eine 30x120 Striplight(Gibt es günstig mit dem Blitzkopf und Stativ im Set).
    Bis jetzt habe ich zwar nur ein wenig rumprobiert, da mir die Zeit für ein richtiges Shooting fehlte, aber bis jetzt habe ich die Leistung immer runterregeln müssen.
    An diesem oder nächsten Wochenende werde ich mein 1. richtiges Shooting machen und da sehe ich genau wie ich mit der Blitzleistung zurecht komme.
    Aber was ich gesehen habe für den Anfang reicht so etwas vollkommen aus.
     
    #5      
  6. Minolta00

    Minolta00 Nicht so wichtig

    Dabei seit:
    11.05.2009
    Beiträge:
    8.322
    Kameratyp:
    DSLR Sony A100,700,900 / SLR Minolta SRT - Dynax 9xi / 6x6
    Blitzgeräte für Kellerstudio?
    AW: Blitzgeräte für Kellerstudio?

    Hallo,
    tt hat schon Recht, in den Freds in denen es um solche Themen geht wird sehr oft über die Raumgröße gesprochen. Du bist nicht der Erste der auf solch eine Idee kommt. Du solltest bei den Wänden und Decke auf eine neutrale Farbe achten, ebenso auf die Reflektionen von Wände und Decke.
    Manch einer streicht sich diese sogar schwarz.
    3x4 ist nicht der Hit sollte aber für den Anfang, wenn du nicht gerade Gruppen ablichten möchtest und die Deckenhöhe nicht 1,8 ist, ausreichen.

    Deine Baustrahler sind zwar hilfreich, zum beleuchten oder ausleuchten wird es dann aber im Zusammenspiel mit dem Studioblitz nicht reichen. Von dem Mischlicht zwischen Kunstlicht und Blitzlicht mal ganz ab.
    Trennen solltest du dich auch von dem Gedanken das du für kleines Geld vernünftiges Arbeitsgerät zu bekommen. Also spar lieber etwas und kauf dir dann was gescheites.
     
    #6      
  7. Ackbar

    Ackbar Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    27.08.2006
    Beiträge:
    538
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    CS3 + CS5, Capture NX + NX2
    Kameratyp:
    Nikon D3/300, Minolta D7D
    Blitzgeräte für Kellerstudio?
    AW: Blitzgeräte für Kellerstudio?

    Also so viel Leistung wirst du wohl kaum brauchen, denke ich.

    Erstmal einen Blitzkopf zu kaufen halte ich für eine sehr gute Idee! Damit kamm man auch schon gute Bilder machen. Den Baustrahler für den Hintergrund kannst du dir allerdings aus den von Minolta genannten Gründen sparen. Du hast dann halt ehr Schatten im Bild, aber da kann man schon mit gut platzierten Reflektoren viel erreichen.

    @Minolta:
    Sicher bekommt man für 300? kein Top-Gerät, aber viele werden mit so einem Blitz erstmal für ein paar Jahre glücklich.. Also für den Anfang sollte sowas schon reichen. Natürlich kann man das nicht mit Geräten für 1-2.000? vergleichen... Aber das sollte wohl jedem klar sein, hoffe ich ;)
    Wichtig ist ein m.M.n. ein Gerät, das gut regelbar ist und mit dem man am Anfang die gängigen Lichtformer benutzen kann. Es gibt ja doch ehr weniger, die im Kellerstudio z.B. eine 2,60m Octabox aufstellen wollen ;)
     
    #7      
  8. tt

    tt Kamera-Sklave

    12182
    Dabei seit:
    12.12.2005
    Beiträge:
    1.752
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Freiburg
    Software:
    Photoshop CS3 , lightroom
    Kameratyp:
    Nikon D90, D700 Objektive von 14-300mm
    Blitzgeräte für Kellerstudio?
    AW: Blitzgeräte für Kellerstudio?

    Ich habe auch mit einem Blitz (600 WS von Walimex) angefangen. Dazu eine 60x60 Softbox und einen großen Reflektor. Damit konnte ich schon gute Bilder machen. Ich habe aber schnell gemwerkt das 600 WS zu viel für einen kleinen Raum ist. Bei Produktaufnahmen bei denen der Blitz direkt neben dem Objekt steht, komme ich da trotz runterregeln auf Blenden von 11-16.
    Ich habe daher nooch einen gebrauchten Bowens mit 400 WS und einen Quantuum mit 200 WS besorgt. So bin ich ziemlich flexibel und kann eigentlich alles damit machen. Bisher hatte ich auch noch keine Probleme mit der Qualität der Blitze. D.h. keine Schäden in den letzten 2 Jahren.

    Gruß Thomas
     
    #8      
  9. Adi100

    Adi100 Raindrops keep falling on my head *summt

    Dabei seit:
    09.12.2009
    Beiträge:
    1.104
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Markgräflerland
    Software:
    CC ; LR5, Windows
    Kameratyp:
    DNG Spiegelreflex, Bridgecam, analoge Sammlerstücke
    Blitzgeräte für Kellerstudio?
    AW: Blitzgeräte für Kellerstudio?

    Es gibt z.B. von Elinchrome Einstiegessets mit
    2 x 200WS oder 2x 300WS
    200 WS entspricht etwa der Leistung von 3-4 Blitzen
    wie die Typen Canon 530 oder Sigma St530,
    aber da z.B. Schirme etc verwendet werden, kann man
    so nicht rechnen, denn die schlucken auch viel Licht.
    Raumgrösse spielt auch noch eine Rolle und auch die Farbe
    der Wände, so schluckt schwarz gleich mal 100WS, eine
    weiße Wandfarbe würde ich vorziehen, abdunkeln/abschatten
    mit Tuch oder Platten kann man immer noch am Objekt.

    C. Hollywood redet in seinen Arbeiten oftmals von 160 bis
    500WS Blitzköpfen, sieht man sich mal die arbeiten von McNaelly
    an, die er nur mit Aufsteckblitzen macht sollte man sich auch
    da mal überlegen, ob für den Anfang und grade für deine
    Raumgrösse nicht 2x 200WS oder 2x300WS reichen,
    Von der Anzahl der Blitze, drei wären natürlich schon besser
    für Portraits :)
    Wesentlicher Kostenanteil sind sicherlich auch Vorsätze, wie
    Softboxen, Schirme , Beautydisch, Wabenfilter oder Tuben/Lichtformer,
    wenn der Blitzkopf Halogenlampen hat, dann kann man nicht schnell
    mal aus schwarzer Pappe einen Tubus basteln, denn die werden
    zu heiß .-)
    Und nicht zu vergessen Hintergründe.

    PS: editierter Beitrag den ich schon mal geschrieben hab .-)
     
    #9      
  10. Niobe

    Niobe Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    536
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    cross border
    Software:
    CC, OS X 10.x
    Kameratyp:
    Canon
    Blitzgeräte für Kellerstudio?
    AW: Blitzgeräte für Kellerstudio?

    Danke! Klasse, genau die Info's die ich benötige um mein kleines Projekt besser zu "pushen", sonst wird das nix mehr in diesem Jahr.
     
    #10      
  11. Ackbar

    Ackbar Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    27.08.2006
    Beiträge:
    538
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    CS3 + CS5, Capture NX + NX2
    Kameratyp:
    Nikon D3/300, Minolta D7D
    Blitzgeräte für Kellerstudio?
    AW: Blitzgeräte für Kellerstudio?

    Das ist eine schöne Idee, Adi, aber leider liegt schon das kleine Set bei ca. dem doppelten Preis, den der TO angestrebt hat.. Ein kleines 200Ws Wallimex-Set + eine Softbox käme mit 300€ gerade hin.

    Mit dem was du schreibst hast du sicher Recht, nur ist der preisliche Rahmen hier halt relativ eng. Und ich weiß nicht, ob Elinchrome auch ein ganz kleines Set mit nur einem Blitzkopf und etwas Zubehör zu einem guten Preis bieten kann. Dann würde ich das auch dem Wallimex vorziehen.
     
    #11      
  12. tt

    tt Kamera-Sklave

    12182
    Dabei seit:
    12.12.2005
    Beiträge:
    1.752
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Freiburg
    Software:
    Photoshop CS3 , lightroom
    Kameratyp:
    Nikon D90, D700 Objektive von 14-300mm
    Blitzgeräte für Kellerstudio?
    AW: Blitzgeräte für Kellerstudio?

    Ich denke das sprenkt seinen Preisrahmen von 200 - 300?.
    Er könnte aber mit einem anfangen plus großem Reflektor.

    Gruß Thomas
     
    #12      
  13. Elric

    Elric Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    20.06.2007
    Beiträge:
    36
    Blitzgeräte für Kellerstudio?
    AW: Blitzgeräte für Kellerstudio?

    Ich werfe einfach mal die Calumet Genesis 400 in den Raum. Aktuell gibt es den 400er mit Stativ und Reflexions-/Durchlichtschirm für 299? (hier) im Set. Der Blitz ist über 5 Blenden regelbar.
    Mit einem Blitz kann man schon echt eine Menge anfangen. Den Hintergrund könntest Du bei Bedarf auch mit einem Aufsteckblitz entfesselt aufhellen.

    Gruß
    Eric
     
    #13      
  14. Ackbar

    Ackbar Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    27.08.2006
    Beiträge:
    538
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    CS3 + CS5, Capture NX + NX2
    Kameratyp:
    Nikon D3/300, Minolta D7D
    Blitzgeräte für Kellerstudio?
    AW: Blitzgeräte für Kellerstudio?

    Sicher auch ein mögliches Set, auch wenn ich davon noch nichts gehört habe. Eventuell gibts das auch mit 200/300Ws, dann ist eventuell noch ne Softbox drin.

    Mit dem Kompaktblitz für den Hintergrund wäre ich vorsichtig, da die nicht immer die gleiche Farbtemperatur haben, wie ein Studioblitz.
     
    #14      
  15. Elric

    Elric Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    20.06.2007
    Beiträge:
    36
    Blitzgeräte für Kellerstudio?
    AW: Blitzgeräte für Kellerstudio?

    Ich habe mir im Sommer zwei von den Sets zugelegt, da gab es das als Angebot noch günstiger. Das Eine habe ich direkt im Laden in Hamburg mitgenommen. Die Preise vom Blitz (299?), Stativ (79?) und Schirm (35?) standen noch drauf.
    Mein Eindruck ist, dass der Blitz gut verarbeitet ist. Ich meine er wird von Bowens für Calumet gefertigt. Vom Bajonett ist er zu Elinchrom kompatibel.
    Der Blitz lässt sich um 5 Blendenwerte regeln in 1/10 Schritten.
    Hmm, mag sein. Wobei beide Arten Blitze eigentlich auf ca. 5400 Kelvin eingestellt sind.
    Ich denke bei den günstigen Walimexen hat man auch das Problem, dass die Blitze nicht konsistent sind in der Farbtemparatur.

    So long

    Eric
     
    #15      
  16. Ackbar

    Ackbar Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    27.08.2006
    Beiträge:
    538
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    CS3 + CS5, Capture NX + NX2
    Kameratyp:
    Nikon D3/300, Minolta D7D
    Blitzgeräte für Kellerstudio?
    AW: Blitzgeräte für Kellerstudio?

    Kann sein, dass es mit manchen Kompaktblitzen geht, nur gibt es immer wieder Probleme, dass Kompaktblitze verschiedener Hersteller nicht die gleiche Farbtemperatur haben. Deshalb kann es nicht für alle stimmen ;)
    Wie die Farbtemperatur bei Wallimex ist weiß ich allerdings auch nicht.
     
    #16      
  17. Elric

    Elric Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    20.06.2007
    Beiträge:
    36
    Blitzgeräte für Kellerstudio?
    AW: Blitzgeräte für Kellerstudio?

    Dein Hinweis auf die Farbtemparatur ist auf jeden Fall sehr gut. Klar, sollte man nicht aus den Augen lassen.
     
    #17      
  18. Pritox

    Pritox Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    18.02.2009
    Beiträge:
    39
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Ergoldsbach
    Software:
    CS4, Lightroom 3
    Kameratyp:
    Canon EOS 1000D; Canon EF-S 18-55mm 1:3,5-5,6; Canon EF 55-200mm 1:4,5-5,6
    Blitzgeräte für Kellerstudio?
    AW: Blitzgeräte für Kellerstudio?

    Zu den Reflektionen: Die Wände habe ich bereits ausgeschlossen indem ich mir eine Art Lichtschlucker gebastelt habe 2x2,2m. Diese werden an den Seiten aufgestellt damit die Wände nicht Reflektieren können. Bleibt nur noch die Decke welche Beton also Grau ist. Höhe weiß ich gerade nicht genau aber denke so 2,30m da die Lichtschlucker noch bischen Platz nach oben haben.

    Das ich für wenig Geld kein Profi Equip bekomme ist mir klar. Doch da es sich um ein Geschenk handelt und ich die geplante Summe nicht kenne, vielleicht legen ja auch mehrere zusammen, kann ich nur vermuten was es kosten darf. Ich wollte mir auch schon nur Geld schenken lassen und dann selbst etwas kaufen, doch das wurde gleich abgelehnt da in unserer Familie schon seit je her (warum auch immer) Geldgeschenke tabu sind. Selbstverständlich möchte man für sein Geld die möglichst beste Qualität, und bevor ich mir einen Blitzer schenken lasse der mir letztendlich nichts bringt frage ich lieber Leute die sich damit auskennen.

    Wie gesagt wäre ich mit einem Blitzer schon zufrieden, in meinen Büchern werden Varianten mit 1-3 Blitzen gezeigt und da kann man mit einem auch schon einiges machen. Natürlich mit Hilfe von Reflektoren welche ja nicht die Welt kosten. Wenn es ein vernünftiges Set mit 2 Blitzen gibt umso besser. Walimex habe ich mir auch schon angesehen, soll ja nach allem was ich gelesen habe ziemlich gut sein. Doch durch den ganzen Watt, Lumen und Lichtzahl Chaos war ich mir nicht mehr sicher ob so ein 200-300 Watt Blitzer dann auch ausreicht für meine Räumlichkeiten.

    Im Übrigen würde ich selbst auch nicht zu viel Geld für Equip ausgeben wollen da ich wie schon erwähnt erst einmal in die Studiofotografie hinein schnuppern möchte, habe ja bisher nur im Freien Fotografiert. Wenn sich nach einiger Zeit herausstellt das mir dieser Bereich gar nicht so zusagt wie gedacht wäre eine Menge Geld aus dem Fenster geworfen. Fotografieren möchte ich damit alles Mögliche was People & Portrait, Kinder etc. zu tun hat, Akt ausgenommen. Einfach mal mit Freunden & Bekannten üben. Wenn mir das Fotografieren im Studio so sehr gefällt wie es mich begeistert werde ich mir später sowieso besseres Equip zulegen, und bis dahin hoffentlich auch mehr Ahnung von der Technik haben :D

    Die Fragen die mich am meisten Brennen sind also:
    1. Wie viel Watt sollte ein Blitzer für meine Räumlichkeiten (3x4m) haben?
    Nach allem was ihr bisher geschrieben habt sollte also ein 200 besser 300 Watt Blitzgerät für den Anfang reichen?

    2. Wie ist das mit der Leitzahl?
    Habe die Tage irgendwo gelesen das diese min. 40 betragen soll, alles darunter ist für die Tonne.

    3. Was haltet ihr von diesen Blitzen? Mal von einer Lichtquelle ausgegangen.
    Studioset VC-200
    Studioset VC-300 mit 3 Schirmen
    Studioblitzleuchte VC-400


    Gruß und Danke schon mal für die rege Anteilnahme!
    Pritox
     
    #18      
  19. ah-photo

    ah-photo Fotograf

    41
    Dabei seit:
    23.04.2008
    Beiträge:
    1.270
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Aschaffenburg
    Kameratyp:
    H3DII31, Canon 5D III, Canon 5D II
    Blitzgeräte für Kellerstudio?
    AW: Blitzgeräte für Kellerstudio?

    Sorry auch wenn ich mich wiederhole, Kauf dir nur einen Blitz und nimm nicht so einen Billigschrott. Eigentlich kann ich dir nur raten weiter zu sparen, denn für 300€ bekommst du nichts, mit dem du länger zufrieden sein wirst.

    Videotutorials on Vimeo
     
    #19      
  20. Adi100

    Adi100 Raindrops keep falling on my head *summt

    Dabei seit:
    09.12.2009
    Beiträge:
    1.104
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Markgräflerland
    Software:
    CC ; LR5, Windows
    Kameratyp:
    DNG Spiegelreflex, Bridgecam, analoge Sammlerstücke
    Blitzgeräte für Kellerstudio?
    AW: Blitzgeräte für Kellerstudio?

    Zu Punkt 1, wurde ja bereits beantwortet, Ja das reicht so.-)

    Zu 2. Vergiss die Leitzahl wenn es um Studioblitze geht
    die werden in WattSekunden angegeben, das entspricht in etwa
    folgendem:
    200WS ca. 200 Joule
    Systemblitz Sigma ST530 ca. 50 Joule
    Sigma gibt als Leitzahl 53 an

    Zu 3. Im Prinzip alle geeignet, ich enthalte mich da allerdings
    der Meinung zum Fabrikat :)

    Noch ein kleiner Trick wenn du nicht weisst, was denn deine Bekannten
    ausgeben wollen, einfach so eine kleine Liste machen, mit den Preisen
    mit den billigen bis zu den teueren Geräten, oder gar deiner Traumaustattung.
    Bei mir haben da mal alle zusammen gelegt und mit eine
    Jura Kaffemaschine und einmal eine Reise nach Venedig spendiert,
    gemeinsam kommt halt mehr zusammen
     
    #20      
x
×
×