Anzeige

Bruch in der Darstellung

Bruch in der Darstellung | PSD-Tutorials.de

Erstellt von HasenHaus, 01.02.2013.

  1. HasenHaus

    HasenHaus Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    01.02.2013
    Beiträge:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    Bruch in der Darstellung
    Hallo Zusammen,

    bei folgendem Problem suche ich Rat:

    A) Ich modelliere ein Gebäude in "Rhino" (Nurbs) und speichere dieses nativ als 3dm Datei.
    B) Dieses Modell wird nun in "MoI V.2" geöffnet (nativ, 3dm), bearbeitet wird dieses nicht direkt, sondern lediglich als .obj Datei gespeichert. Als Tesselierungsmethode wird "Ngon" (Vielfachgeometrien; keine Triangulierung wenn möglich) ausgewählt.
    C) Das Objekt wird in Cinema4D als besagte .obj Datei eingeladen.

    So weit so gut. Zoome ich nun an das Gebäude ran, so schneidet/trennt/verschwindet/dekonstruiert sich das Modell ab einem gewissen Faktor in der Darstellung. Siehe drei Screenshot's im Anhang.

    A) Dieses Problem tritt bei in C4D modellierten Objekten nicht auf.
    B) Auch ein Grafikkarten Problem schließe ich aus, da ich die Datei auf drei verschiedenen Rechnern geöffnet und auf diesen Fehler überprüft habe.
    C) An der Brennweite der Kamera liegt es nicht.
    D) In der Paralellperspektive tritt dieses Problem nicht auf.

    Kennt jemand das Problem?

    Beste Grüße.

    H.

    Screenshots:

    1. [​IMG]

    2. [​IMG]

    3. [​IMG]
     
    #1      
  2. Skyclad

    Skyclad Clockwork Doll

    Dabei seit:
    10.12.2009
    Beiträge:
    342
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    London
    Software:
    C4D16S, Carrara8
    Kameratyp:
    Canon EOS40D
    Bruch in der Darstellung
    AW: Bruch in der Darstellung

    Stichwort: Clipping Plane
     
    #2      
  3. KBB

    KBB Blaubär

    Dabei seit:
    18.03.2009
    Beiträge:
    8.543
    Geschlecht:
    männlich
    Bruch in der Darstellung
    AW: Bruch in der Darstellung

    Konkret: Dein Modell ist dank der Konstruktion in einem anderen Programm und dem Import zu klein für das eingestellt Clipping. Deshalb die Unterschiede zwischen dem und Modellen, die in Cinema erstellt werden.

    Du kannst Dein importiertes Modell um den Faktor 10, 100 oder 1.000 passend vergrößern oder wie Skyclad schon vorgeschlagen hat, das Clipping anpassen. STRG+D öffnet die Dokument- bzw. Projektvoreinstellungen, je nach dem, welche Version Du hast. Dort unter Sicht-Clipping den Nahwert um ein oder zwei Kommastellen verkleinern. Das so lange, bis beim Arbeiten kein Clipping mehr auftritt. Irgendwann tritt es immer auf, meist fährt man aber nicht so nah mit der Kamera heran.
     
    Zuletzt bearbeitet: 01.02.2013
    #3      
  4. kraid

    kraid reMember

    Dabei seit:
    31.05.2006
    Beiträge:
    743
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    mal hier, mal da, mal dort.
    Software:
    Photoshop CS6, CorelDrawX5, Cinema4D R18
    Bruch in der Darstellung
    AW: Bruch in der Darstellung

    die skalierung deines Modells ist vermutlich derart winzig, das es y wie skyclad schon sagte, Probleme mit der clipping plane gibt.

    Einfachste Lösung: entweder die szene z.B. um den Faktor 10 oder gar 100 skalieren, oder den Skalierungsfaktor beim import der Datei entsprechend erhöhen.

    Hierzu am besten unter Bearbeiten>Program Voreinstellungen, unter import/export die Werte für skalierung anpassen.
    Wenn das Ganze auch wieder in Orginalgröße aus cinema exportiert werden soll, einfach den Skalierungsfaktor des Exporters dementsprechend ändern (also bei import Faktor 10 export Faktor 0.1).
     
    #4      
  5. KBB

    KBB Blaubär

    Dabei seit:
    18.03.2009
    Beiträge:
    8.543
    Geschlecht:
    männlich
    Bruch in der Darstellung
    AW: Bruch in der Darstellung

    Sorry, mein Fehler. Klar, das Modell ist zu klein für das Standardclipping.

    Die Nah-Einstellung des Clippings wäre hier trotzdem Deine Wahl, wenn das Modell in der Größe nicht geändert wird (also weder beim Import noch nachträglich).


    Ob eine Skalierung der Szene nötig oder gar sinnvoll ist, hängt übrigens davon ab, ob sie tatsächlich zu klein oder zu groß ist. Importiert man eine Bakterie oder ein Sonnensystem und die Maße stimmen, sollte hingegen nur das Clipping angepasst werden, nichts anderes. Vor allem wenn man mit physikalisch orientierten Kameras und simulierten Linsensystemen arbeiten möchte, die auf die originale Größe abgestimmt sind.
     
    #5      
x
×
×