Anzeige

CMS wie gehe ich da vor.

CMS wie gehe ich da vor. | PSD-Tutorials.de

Erstellt von Nabonid, 22.09.2010.

  1. Nabonid

    Nabonid Guest

    CMS wie gehe ich da vor.
    hallo,

    ich hab mich mal bisschen mit cms beschäftigt aber irgendwie blicke ich da nicht wirklich durch.

    1. kann ich jede website die ich per css / xhtml mache auch genauso in einem cms 1:1 erstellen oder gibt es da einschränkungen bei der umsetzung?

    2. ein cms soll doch dafür da sein dass ich sachen kompfortabler aktualisiere erstelle, aber da jede website individuell ist frage ich mich woher das cms wissen will was ich aktualisieren will also wie wird der entsprechende bereich (damit meine ich nich die standardsachen wie menü etc sondern den individuellen inhalt) mit dem menü des cms verknüpft?

    ich hab mir paar cms runtergeladen wordpress etc. und per xampp damit rumgespielt, installation kein problem und auch die sachen im backend scheinen simpel zu sein allerdings kann ich das trotzdem nicht produktiv einsetzen weil ich die generelle vorgehensweise bei cms nicht ganz verstehe. gibts da eine bestimmte generelle vorgehensweise die bei allen cms gleich ist? wie fange ich an?

    bitte um paar tipps, die euch als anfänger auch weiterhelfen konnten und mir wahrscheinlich auch. thx

    mfg
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22.09.2010
    #1      
  2. Momo22m

    Momo22m Pixxel-Design / Lehrling

    Dabei seit:
    01.04.2010
    Beiträge:
    604
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Körner
    Software:
    Adobe Master Collection CS3 . Ps CS5 . Dw CS5
    CMS wie gehe ich da vor.
    AW: CMS wie gehe ich da vor.

    cms sind zum ein da das du deine news und co schreiben kannst
    dann gibt es cms die für clans sind die ihre war und co eintragen können
    wen du nur eine einfache Seite willst wo du vielleicht 1-2 mal in mon was machst braucht du kein cms aber wen du alle 2 tage oder so was macht dann ist es besser mit ein cms kommt halt drauf an was du brauchst

    hoffe konnnte dir bichen hilfen
     
    #2      
  3. Nabonid

    Nabonid Guest

    CMS wie gehe ich da vor.
    AW: CMS wie gehe ich da vor.

    @momo
    ja das wusste ich vorher schon.

    @msblacky
    auf die idee bin ich selbst schon gekommen, auf meine individuellen fragen gibts da aber keine antwort.

    mfg
     
    #3      
  4. fexx

    fexx Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2010
    Beiträge:
    1.058
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin
    Software:
    Adobe Creative Cloud, Coda2
    CMS wie gehe ich da vor.
    AW: CMS wie gehe ich da vor.

    im netz gibt es eine vielfalt an cms system ... da musst du erstmal heraus finden, welches das richtige für dich bzw. für deinen zweck ist.

    eigentlich arbeiten alle großen cm systeme mit einem templates, welches zwar von cms zu cms unterschiedlich ist aber vom prinzip der gleiche grundgedanke dahinter steht.

    wie der name schon sagt verwalten content management systeme den inhalt. d.h. das es einfach ist textänderungen bzw. neue seiten hinzuzufügen, sobald man alles einmal aufgesetzt hat. es ist vor allem hilfreich, wenn mehrere personen an der seite arbeiten müssen.
     
    #4      
  5. GeBe

    GeBe offen, direkt und unbelehrbar

    Dabei seit:
    27.01.2008
    Beiträge:
    856
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    CS6 und alles andere, was den Rechner langsam macht.
    Kameratyp:
    Sony SLT-A57
    CMS wie gehe ich da vor.
    AW: CMS wie gehe ich da vor.

    Hallo,

    mal ein paar Stichworte:

    • CSS/(X)HTML sind statische, fest "programmierte" Seiten, um
      Inhalte einzufügen zu ändern, benötigt man CSS/(X)HTML-
      Kenntnisse
    • ein CMS generiert die Webseiten aus einer Datenbank, z. B.
      mittels PHP (es gibt auch andere Möglichkeiten)
    • ein CMS stellt höhere Anforderungen an den Webserver als
      statische Seiten
    • ein CMS bringt in der Regel eine Benutzerverwaltung mit
    • Änderungen von Inhalten an CMS-basierten Systemen
      sind ohne Spezialkenntnisse möglich
     
    #5      
  6. SheepLeader

    SheepLeader Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    29.03.2008
    Beiträge:
    17
    Geschlecht:
    männlich
    Kameratyp:
    Canon EOS 350D
    CMS wie gehe ich da vor.
    AW: CMS wie gehe ich da vor.

    Hallo,

    GUNDSÄTZLICHES

    während du bei einer HTML/CSS Webseite nur Webspace benötigst, brauchst du für ein CMS mind. eine PHP-Installation und eine SQL-Datenbank auf deinem Webserver.

    ALLGEMEINES

    Wenn Dein Web-Hoster dir sowas zur Verfügung stellt, sprich in deinem Hosting-Paket bereits enthalten ist, kannst du eigentlich gleich loslegen.

    SIMPLE VORGEHENSWEISE

    Du musst Dich für ein CMS entscheiden, CMS intallieren, Template installieren, Beiträge (Content) schreiben und veröffentlichen. Spezielles HMTL- CSS- PHP- oder SQL-Wissen ist als CMS-Nutzer nicht unbedingt notwendig. Fertig!

    ENTSCHEIDUNGEN

    Es gibt viele verschiedene Content-Management-Systeme. Einige von ihnen sind open source (meist kostenfrei/unter GNU/GPL Lizenz) andere kostenpflichtig. Für welches CMS man sich entscheidet hängt stark von den eigenen Vorlieben und der Art der Webseite und den finanziellen Möglichkeiten ab.

    PERSÖNLICHES
    Ich unterhalte mehrere Webseiten mit JOOMLA. Dies ist ein open source CMS mit eine großen Community und vielen nützlichen Modulen, Komponenten und Tools. Ebendso ist auch Drupal und Wordpress zu empfehlen. Einfach alles mal ausprobieren!

    Grüße SheepLeader
     
    #6      
  7. Maschmo

    Maschmo Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    02.05.2010
    Beiträge:
    84
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Linz
    Software:
    FW, PS, C4D
    CMS wie gehe ich da vor.
    AW: CMS wie gehe ich da vor.

    hallo Nabonid, also für den Anfang würde ich dir das CMS WebEdition empfehlen, da da es in der Bedienung fast so ähnlich ist wie wenn man mit Dreamweaver & co.
    Während des Bearbeitens sie es im Backend so ähnlich aus wie im Frontend-> man kennst sich aus!!!

    Hat ein paar Nachteile bzw die auch als Vorteile angesehen werden können.

    1. Du muss dir die Templates selber machen, das heißt du musst eigentlich dein eigenen Html und css Code verwenden. (und das geht ganz einfach)

    2. wenn du einmal webEdition verstanden hast, kannst eine ganze Webseite innerhalb kürzester Zeit als Cms umsetzen,
    Ein Cms wo man nicht unbedingt programmieren können muss, wenn man was spezielles machen möchte

    3. WebEditon ist sehr serverlastig, es kann das wichtigste die Möglichkeiten sind aber nach oben begrenzt,



    wenn du interesse hast kann ich dir die wichtigsten sachen per desktopsharing zeigen :)
     
    #7      
  8. Snuweline

    Snuweline Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    24.06.2009
    Beiträge:
    5
    Geschlecht:
    weiblich
    CMS wie gehe ich da vor.
    AW: CMS wie gehe ich da vor.

    [FONT=&quot]Ich arbeite seit Jahren mit dem CMS Joomla und kann es nur Weiterempfehlen.
    Zum lokalen Testen Joomla2Go: Joomla CMS Downloads - Templates und Erweiterungen - Joomlas2Go

    zu deinen Fragen:
    1. Ja., wenn du dich im System auskennst und entsprechende Programmierkenntnisse besitzt.
    2. In Joomla ist es so, dass du erst mal einen Bereich (z.B. B1) und eine Kategorie(z.B. K1) anlegst. Dann kannst du einen Beitrag (XY) schreiben und in B1 K1 veröffentlichen.
    Im Menü erstellst du einen neuen Menüpunkt und sagst dem z.B. dass alle Beiträge aus K1 angezeigt werden sollen. Wenn du jetzt einen zweiten Beitrag schreibst und ihn in die Kategorie K1 einordnest, siehst du auf deiner Seite unter dem neuen Menüpunkt deine beiden Beiträge.

    Wozu willst du denn dein CMS benutzen?[/FONT]
     
    #8      
  9. pixel1966

    pixel1966 Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    16.05.2009
    Beiträge:
    1.138
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    mannheim
    Software:
    affinity photo / affinity designer / lightroom 6
    Kameratyp:
    nikon d7000
    CMS wie gehe ich da vor.
    AW: CMS wie gehe ich da vor.

    cms basierte websiten haben den vorteil das diese direkt auf dem server bearbeitet werden können, jeder der diese zugangsdaten zum server hat
    kann hier veränderungen durchführen.

    d.h. ich kann mit jedem pc der welt meine website aktualisieren
     
    #9      
  10. Der_Pferdeknipser

    Der_Pferdeknipser Unblind

    Dabei seit:
    27.09.2007
    Beiträge:
    685
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Saarland
    Software:
    einiges, auch altes Zeug
    Kameratyp:
    Canon, Sony
    CMS wie gehe ich da vor.
    AW: CMS wie gehe ich da vor.

    Ja, Joomla ist sehr gut.
    Ich habe vor einiger Zeit mit Wordpress angefangen.
    Das ist auch gut. Aber weil Joomla besser zu mir passt, bin ich gewechselt.
    Empfehlenswert sind beide.
    Und es gibt auch CMS ohne SQL:
    CMSimple.de - Content Management System - Home
    LG
    peter
     
    #10      
  11. SheepLeader

    SheepLeader Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    29.03.2008
    Beiträge:
    17
    Geschlecht:
    männlich
    Kameratyp:
    Canon EOS 350D
    CMS wie gehe ich da vor.
    AW: CMS wie gehe ich da vor.

    Richtig, kann ich auch noch nicht. Also SQL nicht unbedingt erforderlich, aber aus meiner persönlichen Sicht empfehlenswert.

    Grüße
     
    #11      
  12. gosiggi

    gosiggi Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    11.11.2006
    Beiträge:
    31
    Ort:
    Mönchengladbach
    CMS wie gehe ich da vor.
    AW: CMS wie gehe ich da vor.

    Um hier mal Verwirrug aus dem Thread rauszunehmen.

    Wordpress ist eine Blog Software und hat absolut nichts mit einem CMS zu tun.
    Empfehlenswerte CMS Systeme wären Joomla, Papoo oder wenns eine große Komplexe Seite werden soll halt Typo3.

    Bei CMS Systemen werden alle Content spezifischen Inhalte wie zum Beispiel Texte / Newsbeiträge etc. in der Datenbank abgelegt und über diese wieder ausgelesen. Bilder werden zwar auf deinen Webspace / Server geladen, jedoch werden die DateiPfade ebenfalls in der Datenbank mit abgelegt damit dein News Beitrag zum Beispiel auch welches das richtige Bild ist.

    Und wer ein CMS System nutzen möchte wird auch um Xhtml sowie CSS Kentnisse nicht herum kommen, wenn man Design der Webseite ansprechend und individuell gestalten möchte.
     
    #12      
  13. Der_Pferdeknipser

    Der_Pferdeknipser Unblind

    Dabei seit:
    27.09.2007
    Beiträge:
    685
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Saarland
    Software:
    einiges, auch altes Zeug
    Kameratyp:
    Canon, Sony
    CMS wie gehe ich da vor.
    AW: CMS wie gehe ich da vor.


    (Da hatte eben noch was böses von mir gestanden)

    :D

    Blog ist eine Bezeichnung für ein zeitorientiert fortgeführtes Redaktionssystem.
    Das kann auf CMS basieren muss aber nicht.

    Wordpress ist ein CMS.
    Wordpress legt seine Daten natürlich in einer Datenbank ab.
    Sogar CMS ohne SQL verwenden eine Datenbank, die liegt bei denen aber im Space beim CMS.

    Wer CMS nutzen möchte, braucht keine Kenntnisse zu CSS oder XHTML.
    Nur wer am Design schrauben möchte, der sollte es können. Reine Farbänderungen oder Austausch von Grafiken erfordern nicht viele Kenntnisse.

    Und z.B. für Joomla kann man sich die Hilfe hier kostenlos holen:
    http://openbook.galileocomputing.de/joomla15/

    LG
    peter
     
    Zuletzt bearbeitet: 26.09.2010
    #13      
  14. Darklaser

    Darklaser Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    18.11.2008
    Beiträge:
    15
    Geschlecht:
    männlich
    CMS wie gehe ich da vor.
    AW: CMS wie gehe ich da vor.

    Moin,

    grundsätzlich ist es möglich JEDE mit CSS / XHTML gestellt Seite auch mit einem CMS umzusetzen.

    Allerdings muss die (X)HTML-Seite für die Nutzung mit dem CMS vorbereitet werden.

    Bei TYPO3 (das beste CMS!!) müssen Marker bzw. Subparts gesetzt werden. Diese werden dann mit Daten aus der Datenbank ersetzt.
     
    #14      
  15. SheepLeader

    SheepLeader Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    29.03.2008
    Beiträge:
    17
    Geschlecht:
    männlich
    Kameratyp:
    Canon EOS 350D
    CMS wie gehe ich da vor.
    AW: CMS wie gehe ich da vor.

    Meiner Meinung ist der Übergang von Weblog und CMS fließend. Da CMS für Content Management System steht und in Wordpress auch Inhalte verwaltet werden, kann man auch dieses Weblog als CMS bezeichnen.

    Mal abgesehen davon, dass es auch ansprechende FREE-Templates gibt, sind XHTML/CSS-Kenntnisse nur notwendig, um individuelle Kreationen und Änderungen vorzunehmen. Um einen Einstieg in ein CMS zu finden, braucht man diese Kenntnisse gewöhnlich nicht.

    Bei den vielen Problemen und Änderungswünschen, kann man sich auch auf eine gute Community verlassen. Selbst wenn man sich nicht mit CSS/XHTML beschäftigen möchte.

    Grüße Alex
     
    #15      
Seobility SEO Tool
x
×
×