Anzeige

Cokin P 173 blue/yellow

Cokin P 173 blue/yellow | PSD-Tutorials.de

Erstellt von Reddy61, 29.05.2011.

  1. Reddy61

    Reddy61 Aktives Mitglied

    62
    Dabei seit:
    14.11.2008
    Beiträge:
    1.762
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Rostock
    Software:
    Photoshop CC, Lightroom CC
    Kameratyp:
    Canon 50D
    Cokin P 173 blue/yellow
    Hallo,ich habe eine Frage an euch.
    Wer benutzt und hat Erfahrungen bei der Benutzung eines Cokin P173 bzw blue/yellow Filters?
    Bei welchen Lichtverhältnissen setzt man ihn optimal ein,ohne das die Wirkung so krass aussieht.Ich habe viele Bilder gesehen und bin beeindruckt.Ich habs auch versucht,aber ich bekomme es nicht so richtig hin.Es wirkt einfach zu stark.
    Ich habe mal ein Beispiel:
    [​IMG]

    Vielleicht habt ihr ein paar Tipps für mich.
    Viele Grüße Jörg
     
    #1      
  2. excelfreak

    excelfreak Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2009
    Beiträge:
    584
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berliner in schwäbischer Diaspora
    Software:
    PS CC 2017 & LR CC2015, C1 Pro
    Kameratyp:
    Fuji X-T2, X-E2s, X100s und Glas
    Cokin P 173 blue/yellow
    AW: Cokin P 173 blue/yellow

    Ich kenne das eigentlich so, daß man Farbfilter zum Ausgleich von Farbverschiebungen insbesondere bei Kunstlicht verwendet. Ehrlich gesagt, hab ich noch nie gesehen, daß man Farbfilter auf diese Weise verwendet, wie Du es tust. Wenn ich auf die Idee kommen würde, dann würde ich das wahrscheinlich in die Nachbearbeitung am PC einfliessen lassen.
    Aber was wolltest Du mit dem Blau/Gelbfilter erreichen? Blauerer Himmel - benutz einen Polfilter oder einen Grauverlaufsfilter!

    Gruß
    excelfreak
     
    #2      
  3. FrankHe56

    FrankHe56 Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    25.10.2009
    Beiträge:
    765
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Lüdinghausen
    Software:
    Photoshop CC, Lightroom5
    Kameratyp:
    Canon DSLR u.a., Pansonic Lumix FZ30, Nikon EM, Rolleiflex SLX
    Cokin P 173 blue/yellow
    AW: Cokin P 173 blue/yellow

    Warum machst Du das nicht mit Lightroom (Verlaufsfilter)? Da kannst Du jeder Verlaufsfarbe viel besser steuern und hast dazu keinerlei Verluste in der Datei?
    Meiner Ansicht nach hat eigentlich nur noch ein Grau- oder Grauverlaufsfilter einen Sinn, und der Pol-Filter natürlich.
     
    #3      
  4. Reddy61

    Reddy61 Aktives Mitglied

    62
    Dabei seit:
    14.11.2008
    Beiträge:
    1.762
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Rostock
    Software:
    Photoshop CC, Lightroom CC
    Kameratyp:
    Canon 50D
    Cokin P 173 blue/yellow
    AW: Cokin P 173 blue/yellow

    Danke euch,eigentlich ist es im weitesten Sinne auch ein Polfilter.Den Effekt bekommt man genau wie vom Polfilter in LR oä. nicht so hin.Bloß bei mir sind die Ergebnisse einfach zu extrem.
    Grüße Jörg
     
    #4      
  5. Micha8583

    Micha8583 Padawan

    Dabei seit:
    30.01.2010
    Beiträge:
    817
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Moers
    Software:
    LR + PS cc
    Kameratyp:
    EOS60d + diverses Glas
    Cokin P 173 blue/yellow
    AW: Cokin P 173 blue/yellow

    Den BY hab ich nicht, weil mir die Anschaffung für die 2 Bilder im Jahr, die ich damit machen würde, zu hoch ist. Im DSLR- Forum / Picture of the Day sind allerdings einige schöne Beispiele dafür, wie und wo dieser Polfilter gewinnbringend eingesetzt werden kann.Allerdings solltest du dich sehr gut mit dem Farbkreis, Komplementär- und sonstigen Farben auskennen, damit das Bild durch den Filter eine tagsächliche Verbesserung erfährt. Am häufigsten findet er Anwendung, wenn die Farbgebung des Hintergrundes zu blass ist. oder eine Farbtönung verstärkt werden soll. In deinem Bild "beisst" sich das Blau des Filters mit dem Grün der Wiese, der blaue Himmel versucht vergeblich gegen den Filter anzukämpfen.
    Auch sonst muß man mit diesem Filter höllisch aufpassen, damit das Ergebnis nicht ins Bonbon- Kitschige abdriftet. Ich hätte es allerdings auch nicht besser gekonnt.:p
     
    #5      
  6. walikarnon

    walikarnon NIKOCHIL

    Dabei seit:
    05.04.2008
    Beiträge:
    365
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    LR; PS; Nik
    Kameratyp:
    NIKON D3s; D300
    Cokin P 173 blue/yellow
    AW: Cokin P 173 blue/yellow

    Diese Filter in der digitalen Fotografie einzusetzen macht dann Sinn, wenn der Effekt bewusst eingebaut wird.Du kannst damit spielen und kreativ sein. Das Ergebnis wird sofort am Display sichtbar. Eine Nachbearbeitung kann entfallen. Farbkorrekturen lassen sich, wie die meisten anderen Kunstfilter aber per SW nachstellen.
    Graufliter können dagegen nur soweit ersetzt werden, wie die Lichtempfindlichkeit des Sensors nach unter gedreht werden kann,
    Grauverlaufsfilter zu ersetzen funktioniert z.B. über Verläufe, aber nur begrenzt, oder man muss eine Belichtungsreihe zusammenbasteln,
    Polfilter lassen sich nicht korrekt nachbilden, auch wenn es Filter gibt, die sich so nennen.
     
    #6      
  7. Picturehunter

    Picturehunter Docendo discimus, sapere aude, incipe!

    634
    Dabei seit:
    30.11.2007
    Beiträge:
    8.448
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hamburg
    Software:
    Brain 4.2, Adobe Master Collection CS6, LR 5, DXO 10, Nik, Topaz, Win 7 Pro
    Kameratyp:
    Nikon DX
    Cokin P 173 blue/yellow
    AW: Cokin P 173 blue/yellow

    Hallo Jörg.

    soweit ich weiß, gibt es von Singh-Ray einige sehr spezielle Filter mit ganz eigenen Farbkompositionen. So z.B. den Polarizer Gold-N-Blue. Die Wirkung ist nicht ganz so krass, wie bei Deinem Beispiel, aber dennoch deutlich sichtbar. Die Filter erfreuen sich allergrößter Beliebtheit in der Szene, ein paar Infos zum Gucken gibt es hier:
    Singh-Ray Filters: Gold-N-Blue Polarizer


    VG
    Frank
     
    #7      
  8. Micha8583

    Micha8583 Padawan

    Dabei seit:
    30.01.2010
    Beiträge:
    817
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Moers
    Software:
    LR + PS cc
    Kameratyp:
    EOS60d + diverses Glas
    Cokin P 173 blue/yellow
    AW: Cokin P 173 blue/yellow

    der heisst aber auch gold n blue, weil die da Goldstaub mit verbauen... jedenfalls kosten die so viel...
     
    #8      
  9. Picturehunter

    Picturehunter Docendo discimus, sapere aude, incipe!

    634
    Dabei seit:
    30.11.2007
    Beiträge:
    8.448
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hamburg
    Software:
    Brain 4.2, Adobe Master Collection CS6, LR 5, DXO 10, Nik, Topaz, Win 7 Pro
    Kameratyp:
    Nikon DX
    Cokin P 173 blue/yellow
    AW: Cokin P 173 blue/yellow

    ...stimmt! :mrorange:


    VG
    Frank
     
    #9      
  10. Reddy61

    Reddy61 Aktives Mitglied

    62
    Dabei seit:
    14.11.2008
    Beiträge:
    1.762
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Rostock
    Software:
    Photoshop CC, Lightroom CC
    Kameratyp:
    Canon 50D
    Cokin P 173 blue/yellow
    AW: Cokin P 173 blue/yellow

    Hallo,
    Ich habe mir die Seite angesehen,aber die Preise,wie ihr schon geschrieben habt,sind ja sehr ,sehr heftig.Ich habe mir den von Cokin gekauft,und nach Anleitung umgebaut.Der Effekt gefällt mir eigentlich ganz gut,wenn er nur nicht so stark ausfallen würde.Ich denke es liegt wohl an mir.Vielleicht setze ich ihn bei den falschen Motiven ein.Es wird schon so sein,das ich das grüne Gras nicht mit mit dem falschen Farbton überlagern kann.Ich werde noch ein bischen damit probieren müssen.
    Danke an alle, ihr habt mir sehr geholfen.
    Viele Grüße Jörg
     
    #10      
Seobility SEO Tool
x
×
×