Datei zu groß (Woran liegts?)

Datei zu groß (Woran liegts?) | PSD-Tutorials.de

Erstellt von Glückspony2, 03.05.2014.

  1. Glückspony2

    Glückspony2 Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    03.05.2014
    Beiträge:
    11
    Datei zu groß (Woran liegts?)
    Hallo,
    Hab schon das Internet nach meinen Anliegen durchsucht aber leider kam da nicht so viel nützliches raus.
    Ich habe ein Youtubevideo in After Effects erstellt in welchem nur ein Bild angezeigt wird und Musik abgespielt wird.
    Dieses Video habe ich mit Einstellungen, die eine gute Qualität liefern, als Avi-Datei gerendert nur leider ist diese Datei 7,6 GB groß. Nun habe ich etwas von Videokomprimierung/kompression gelesen, war mir aber nicht sicher, ob das bei einem einzigen Bild nötig ist oder, ob man dem Programm nur klarmachen muss, dass es sich nur um ein Bild handelt, was da angezeigt wird, und nicht um einen bewegten Film, der immer wieder neu berechnet werden muss. Was würdet ihr mir da empfehlen?
     
    #1      
  2. TutKit

    TutKit Vollzugriff

    Vollzugriff auf sämtliche Inhalte für Photoshop, InDesign, Affinity, 3D, Video & Office

    Suchst du einen effektiven Weg, um deine Geschäftsideen aber auch persönlichen Kenntnisse zu fördern? Teste unsere Lösung mit Vollzugriff auf Tutorials und Vorlagen/Erweiterungen, die dich schneller zum Ziel bringen. Klicke jetzt hier und teste uns kostenlos!

  3. Tom22

    Tom22 Adiutor

    Dabei seit:
    19.03.2012
    Beiträge:
    2.555
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Allgäu
    Software:
    Adobe CS6, LR6, Luminar, Win10
    Kameratyp:
    Canon xa30, Nikon D3200, Nikon D7200
    Datei zu groß (Woran liegts?)
    Hallo Glückspony2

    Das ganze findet mit welcher Version von AE auf welchem Betriebssystem statt?
    Achso, die Auflösung und Framerate sollte auch bekannt sein.
     
    #2      
  4. DoctorG

    DoctorG Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    13.05.2010
    Beiträge:
    874
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin
    Software:
    Adobe CC Suite, Blender, Bryce, Pencil, WordPress
    Kameratyp:
    Sony A7R II, Sony RX 100 Mark III, Canon EOS 600D, Panasonic GH1
    Datei zu groß (Woran liegts?)
    Mit den bisherigen Informationen kann man nur etwas spekulieren. Aber machen wir das mal: Ein Film ist ja eine Folge von Bildern. Jetzt schreibst Du, dass Du keine Kompression genutzt hast, weil Du ja nur ein dauerhaft gezeigtes Bild hast.

    Beim Film - eine Folge von Bildern - hast Du ja nun aber lauter Zeitpunkte, z.B. bei 50 Frames pro Sekunden also 50 mal einen Zeitpunkt, an dem ein Bild gezeigt wird. Mit Kompression hast Du ausgehend von einem Zeitpunkt 1 zu den Folgezeitpunkten meist so etwas wie die Deltainformation, also: lediglich die Bildelemente, die sich geändert haben. Das spart Bandbreite beim Speichern und dann natürlich beim Übertragen.

    Was passiert ohne Kompression beim Film? Du hast das volle Bild zum Zeitpunkt 1, zum Zeitpunkt 2, zum Zeitpunkt 3 usw. - da ja der "Deltatrick", ja nach gewähltem Codec gar nicht angewandt wird.

    Das Ergebnis dürfte ein Film sein, der also von der Größe her aus
    Bild x Framerate x Dauer des Filmes
    resultiert.

    Also: bei einem 1 MByte Bild mit 50 fps gerendert mit einer typischen Songlänge von 2,5 Minuten (also 150 Sekunden) ergäbe bei mir bereits
    1 MByte x 50 x 150 = 7500 MByte

    Oder? Rechenfehler mal außen vor.

    Was Du vermutlich wolltest, ist dass das einfach genutzte Bild auch entsprechend geschickt genutzt wird - eben, dass der Codec erkennt, dass sich von Frame zu Frame ja gar nichts ändert.
    Genau das ist bei Film aber die Kompression - sonst ist eben ein Film die erwähnte Folge von Bildern (in voller Größe).
     
    #3      
    Glückspony2 und PsychoZ1 gefällt das.
  5. Tom22

    Tom22 Adiutor

    Dabei seit:
    19.03.2012
    Beiträge:
    2.555
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Allgäu
    Software:
    Adobe CS6, LR6, Luminar, Win10
    Kameratyp:
    Canon xa30, Nikon D3200, Nikon D7200
    Datei zu groß (Woran liegts?)
    Naja, da das ganze nur auf YT zu sehen sein wird, ist die Framerate und Auflösung nicht sonderlich von Bedeutung.

    Ich greif mal vor:
    Also für ein Bild mit Audio für YT reicht eigentlich eine Komposition mit 640x360 und einer Framerate von 15 aus.
    In der Renderleiste wählst du folgendes aus:
    - Ausgabemodul --> Hauptoptionen bei Format "H.264"
    - Ausgabemodul --> Hauptoptionen bei Videoausgabe - Formatoptionen setzt du
    "VBR, 1-Pass"
    "Ziel-Bitrate 1"
    "Maximale Bitrate 1,5"

    Mit dieser Einstellung hast du in etwa 5MB/min.
     
    #4      
  6. DoctorG

    DoctorG Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    13.05.2010
    Beiträge:
    874
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin
    Software:
    Adobe CC Suite, Blender, Bryce, Pencil, WordPress
    Kameratyp:
    Sony A7R II, Sony RX 100 Mark III, Canon EOS 600D, Panasonic GH1
    Datei zu groß (Woran liegts?)
    Aber zur Erklärung, warum dieser einfache Content zu so großen Videodateien führt.

    Nun ist der Inhalt - EIN Bild - wohl nicht so der Action-Act. Ansonten lege ich ich bei YT-Inhalt auf Framerate und Auslösung von Fall zu Fall schon mehr Augenmerk. Etwa, wenn das ein Promotion-Video ist, in dem u.a. Video-Kompetenz gezeigt werden soll. Da gehe ich dann nicht gerne mit so wenig fps ran. Das ist bei der aktuellen Frage aber irrelevant.
     
    #5      
  7. Glückspony2

    Glückspony2 Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    03.05.2014
    Beiträge:
    11
    Datei zu groß (Woran liegts?)
    Die Antworten haben mir schonmal gut weitergeholfen. Danke erstmal.
    Nun Informationen:
    Ich benutze AE CS4
    Die Auflösung des Videos ist 1280 x 720 also schon ziemlich HD aber das soll so sein weil das meine eigene Musik ist, die ich da hochlade und die Framerate war bis jetzt 25.
    Wie gesagt alles selbstgemacht und soll schon ein recht professioneller Upload werden so gut das möglich ist. Ich denk ich werd jetzt die Framerate runterschrauben es komprimieren.
    Meine Fragen wären dann nur noch:
    Wie am besten komprimieren dass vor allem Ton und auch Bild hochwertig bleiben bzw. welche Optionen wählen?
    GIbt es eine Möglichkeit das Video so zu machen, dass es sich bei 360 p auch gut anhört das kriegen diese ganzen professionellen Typis ja auch hin...
    LG
     
    #6      
  8. Polygon

    Polygon Nicht ganz frisch!

    Dabei seit:
    14.03.2008
    Beiträge:
    1.475
  9. Tom22

    Tom22 Adiutor

    Dabei seit:
    19.03.2012
    Beiträge:
    2.555
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Allgäu
    Software:
    Adobe CS6, LR6, Luminar, Win10
    Kameratyp:
    Canon xa30, Nikon D3200, Nikon D7200
    Datei zu groß (Woran liegts?)
    Nochmal zur Abklärung:
    Willst du nur ein Bild mit Musik zeigen oder ist das ein Video (Musikvideo)?

    Der Musik ist es wurst was für eine Videoauflösung dahinter steht. Wenn du aber unbedingt in 1280X720 ein Bild zeigen willst, kannst du das auch machen. Erhöhe dann die Bitrate auf 2-2,5 .

    Zum Thema Audio:
    Wenn dein Quelle es her gibt, kannst du bei den Rendersettings H.264 unten bei Audioausgabe --> 48kHz
    Formatoptionen:
    Codec: AAC
    Qualität: Hoch
    Bitrateneinstellung: 192 aufwärts einstellen.

    Nochmal, die Auflösung deines Bildes hat nichts mit deinem Ton zu tun. Theoretisch kannst du in ein Videobild 4 x 4 eine 320kHz Audiodatei verwursteln.
     
    #8      
  10. Tom22

    Tom22 Adiutor

    Dabei seit:
    19.03.2012
    Beiträge:
    2.555
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Allgäu
    Software:
    Adobe CS6, LR6, Luminar, Win10
    Kameratyp:
    Canon xa30, Nikon D3200, Nikon D7200
    Datei zu groß (Woran liegts?)
    Er hat in einem verlusfreien Codec ausgerendert. Bitrate ist in diesem Fall jenseits von 550Mbps. Und das noch mit einer Framerate von 25. Ergibt ungefähr 2,5-3GB pro Minute.
     
    #9      
  11. Glückspony2

    Glückspony2 Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    03.05.2014
    Beiträge:
    11
    Datei zu groß (Woran liegts?)
    ist ein gleichbleibendes bild und mucke ich fürchte in CS4 gibts die Rendereinstellung H.264 nicht hab mal meine verfügbaren sachen hochgeladen:
    [​IMG]
    welches ist davon zu empfehlen für das vorhaben?
     
    #10      
  12. Tom22

    Tom22 Adiutor

    Dabei seit:
    19.03.2012
    Beiträge:
    2.555
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Allgäu
    Software:
    Adobe CS6, LR6, Luminar, Win10
    Kameratyp:
    Canon xa30, Nikon D3200, Nikon D7200
    Datei zu groß (Woran liegts?)
    Bei deinem Screenshot sehe ich, dass sämtliche mpeg Codecs fehlen.
    Ist das eine Trail-Version?
     
    #11      
  13. Glückspony2

    Glückspony2 Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    03.05.2014
    Beiträge:
    11
    Datei zu groß (Woran liegts?)
    das ist natürlich eine vollkommen legal erworbene version.
    lülülülülülülülü
     
    #12      
  14. Tom22

    Tom22 Adiutor

    Dabei seit:
    19.03.2012
    Beiträge:
    2.555
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Allgäu
    Software:
    Adobe CS6, LR6, Luminar, Win10
    Kameratyp:
    Canon xa30, Nikon D3200, Nikon D7200
    Datei zu groß (Woran liegts?)
    Was soll das bedeuten?

    Das habe ich auch nicht behauptet. Du hast keinen einzigen mpeg-Codec installiert. Das kommt meist dann vor, wenn es sich um eine Trail handelt. Trail (Testversion) ist legal, wenn du weist was das ist. Sie mal nach ob sich dein Lizenzschlüssel verabschiedet hat.
     
    #13      
  15. Glückspony2

    Glückspony2 Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    03.05.2014
    Beiträge:
    11
    Datei zu groß (Woran liegts?)
    kann man die Codecs auch als Plugins nachträglich installieren? das wär nice
    Ach nur noch mal um zu untermauern wie unglaublich legal die Version ist.
     
    #14      
  16. Tom22

    Tom22 Adiutor

    Dabei seit:
    19.03.2012
    Beiträge:
    2.555
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Allgäu
    Software:
    Adobe CS6, LR6, Luminar, Win10
    Kameratyp:
    Canon xa30, Nikon D3200, Nikon D7200
    Datei zu groß (Woran liegts?)
    Kannst du in Zukunft lassen.


    Sobald der Lizenzschlüssel akzeptiert wurde, werden diese Codecs freigeschalten.
    Ansonsten mal mit einer Neuinstallation versuchen oder mit dem Adobe Support in Kontakt treten.

    Wenn dir in der Zwischenzeit das flv-Format auch reicht kannst dein Projekt auch als flv ausrendern.
    - Ausgabemodul --> Hauptoptionen bei Format "flv"
    - Ausgabemodul --> Hauptoptionen bei Videoausgabe - Formatoptionen setzt du
    ca. 620 Bitrate
    - Audio kannst du hier nicht anpassen.

    Oder einfach ein Freeware Tool nehmen. AE für so etwas ist eh weit hergeholt.
     
    #15      
    Glückspony2 gefällt das.
  17. Glückspony2

    Glückspony2 Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    03.05.2014
    Beiträge:
    11
    Datei zu groß (Woran liegts?)
    ich glaube ich habe die codecs doch gefunden, waren nur in einem ganz anderen fenster:
    [​IMG]
    Meine allerletzte Frage wär welches davon empfehlenswert ist... Hoffe jemand kennt die besser als ich :D
    Ansonsten danke für die Geduld und Beharrlichkeit :nick:
     
    Zuletzt bearbeitet: 04.05.2014
    #16      
  18. Tom22

    Tom22 Adiutor

    Dabei seit:
    19.03.2012
    Beiträge:
    2.555
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Allgäu
    Software:
    Adobe CS6, LR6, Luminar, Win10
    Kameratyp:
    Canon xa30, Nikon D3200, Nikon D7200
    Datei zu groß (Woran liegts?)
    Nein, dass sind sie nicht.

    Wenn du eine saubere Installation hast und dein Lizenzschlüssel sich nicht verabschiedet hat, sieht deine Auswahl im Ausgabemodul so aus.
    [​IMG]

    Hier kannst du H.264, MPEG2, MPEG4, usw. auswählen. Sind auch alle Updates gemacht worden?
     
    #17      
  19. Andre_S

    Andre_S unverblümt

    1
    Dabei seit:
    27.05.2011
    Beiträge:
    13.635
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    B-W
    Software:
    Adobe CC, Capture One, PhotoLine, NIK, Topaz ...
    Kameratyp:
    FZ1000
    Datei zu groß (Woran liegts?)
    Die Frage ist doch eigentlich nur - was ist die kleinstmögliche Framerate.
     
    #18      
    Glückspony2 gefällt das.
  20. Tom22

    Tom22 Adiutor

    Dabei seit:
    19.03.2012
    Beiträge:
    2.555
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Allgäu
    Software:
    Adobe CS6, LR6, Luminar, Win10
    Kameratyp:
    Canon xa30, Nikon D3200, Nikon D7200
    Datei zu groß (Woran liegts?)
    Die kleinsmögliche Framerate bei HD 1280x720 ist 10Fps. (Formatbeschränkung)
    Ich habe ihm 15Fps empfohlen, weil ich je nach Bildmaterial bei 10Fps des öfteren unschöne Artefakte hatte. Die Differenz bei 1280x720 sind gerade mal 3MB/min wenn in H.264 gerendert wird.

    Die Framerate allein bringt hier bei dem Wunsch nach einer kleineren Dateigröße nur bedingt was. Wenn weiter im AVI uncompressed gerendert wird, halbierst du nur das Volumen.
     
    #19      
  21. Glückspony2

    Glückspony2 Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    03.05.2014
    Beiträge:
    11
    Datei zu groß (Woran liegts?)
    habs schonmal mit 15 fps und irgensoner microsoft-komprimierung (glaub "microsoft video 1") in ne flv datei gemacht, die auch schonmal soweit ganz gut ist und auch nur 5,7 mb groß ist also die perfekte größe und die audiospur klingt auch nice (die audiospur ändert sich doch sowieso nicht egal bei welcher rendereinstellung oder? ( ^^ na gut außer wenn man audio deaktiviert) )
    nur das bild ist etwas zu dunkel geraten dass liegt dann wohl an den farbeinstellungen muss ich mich wohl auch noch ein bissel mit beschäftigen.
    Funktioniert aber alles schon ganz gut.
     
    #20      
Seobility SEO Tool
x
×
×