Anzeige

Diashow Software mit Beat Detection

Diashow Software mit Beat Detection | PSD-Tutorials.de

Erstellt von psychodevil1988, 07.10.2011.

  1. psychodevil1988

    psychodevil1988 Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    18.04.2008
    Beiträge:
    54
    Geschlecht:
    männlich
    Diashow Software mit Beat Detection
    Guten Abend liebe Community :)

    Ich habe mich bereits einige male an der Erstellung von Diashows versucht ... allerdings ist mir hierfür der Zeitaufwand ein wenig zu hoch.

    Folgendes ärger mich:
    Die Diashows mache ich immer zu Musik und dabei sollen die Bildwechsel zum Rhythmus der Musik passen. Z.B. auf nen Beat nen Bildwechsel ... irgendwie ist es mit der mir bekannten Software bisher sehr schwer gefallen, genau diesen Beat zu treffen. Meist war es eine riesen Fummel- und Probierarbeit und manchmal lag ich trotzdem minimal daneben.

    Am Besten klargekommen bin ich bisher mit PowerDirector von CyberLink.
    Zum Erstellen von Diashows mit Musik untermalt ist sie perfekt geeignet. Wäre da nicht das Beatproblem. PowerDirector visualisiert eine Audiodatei zwar mit der Amplitude auf der Zeitachse, jedoch lässt sich alleine daraus nicht auf einen erkennbaren Beat schließen. Hinzu kommt das Problem, dass die Bildübergänge nach dem Rendern eines Videos teilweise leicht versetzt sind, weil es beim Angucken im Vorschaumodus ja in Echtzeit gerendert wird. Und immer ganze Diashows rendern um zu sehen, ob alles passt, dann minimal anpassen und feststellen, dass man aus versehen auch andere Stellen mitgeändert hat, ist sehr demotivierend, vor allem aber zeitintensiv.

    Wie auch immer ... ich wollte einmal nachfragen, ob zufällig einer von euch eine Software kennt, die meinen Anforderungen genügt (kann auch Geld kosten). Denn ich glaube, dass viele unter euch sind, die ebenso Freude am Diashow erstellen haben und evtl. schon über ähnliche Probleme gestollpert sind.

    Und hier noch mal meine Anforderungen:
    -in irgendeiner Form Beatdetection (Visualisierung der Beats ... z.B. sagt man, wo nen Bildwechsel sein soll und das Programm sucht sich den nächsten Beat oder macht einen Strich bei jedem Beat)
    -Export in FullHD (16:9)
    -frei gestalltbare Schwenks/Zooms über Bilder
    -Bildübergänge (nicht unbedingt zu spektakuläre)
    -animierte Texte (ebenso frei durchs Bild bewegbar)
    -(nicht zwingend notwendig: Videoimport)
    -(nicht zwingend notwendig: einfache Bildbearbeitung - z.B. Kontrastanpassung etc.)


    Also wäre schön, wenn zufällig einer eine solche Software oder Alternative kennt.
    Würde mich sehr freuen :)
    Schonmal vielen Dank!


    LG
     
    Zuletzt bearbeitet: 07.10.2011
    #1      
  2. kdww

    kdww Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    21.02.2010
    Beiträge:
    624
    Geschlecht:
    männlich
    Diashow Software mit Beat Detection
    AW: Diashow Software mit Beat Detection

    HAllo,

    Ich nutze die AquasoftDiashow, dort kannst du eigentlich auch nur in die Timeline reinzoomen und versuchen die richtige Stelle zu finden.

    Im dortigen Forum hatte auch mal jemand nach so etwas gefragt, da wurde die Software M.Objekts erwähnt, man könnte dort bei der wiedergabe Zeitmarken setzen und daran was ausrichten.
    Ich meine, da gibts eine kostenlose Testversion.
    Die Software wird aber, wenn man etwas mehr damit machen will sehr schnell sehr teuer.

    Das mit der Synchronität beim rendern von Videos scheint bei vielen Diashowprogrammen problematisch zu sein. Ich weis nicht, wie exakt es bei deinen Shows sein muß.
    Als weitere Software fällt mir noch Wings Platinum ein.

    Das mit dem Zeitaufwand ist wahrscheinlich auch mit einer anderen SW nichtviel besser, es ist einfach Aufwendig, wenn eine Diashow sauber gemacht sein soll.


    LG
     
    #2      
  3. psychodevil1988

    psychodevil1988 Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    18.04.2008
    Beiträge:
    54
    Geschlecht:
    männlich
    Diashow Software mit Beat Detection
    AW: Diashow Software mit Beat Detection

    Hallo kdww :)

    die Diashow Software von Aquasoft habe ich mir mal etwas genauer angeguckt.
    Ich suche schon länger eine Software, die außschließlich für den Entwurf von Diashows konzipiert ist. Finde es irgendwie nicht so schön, sowas mit ner Software zu machen, die für was ganz anderes (Videos bearbeiten) ausgelegt ist.

    Einige Sachen stören mich jedoch sehr stark, so dass ich PowerDirector weiter verwenden werde (sofern ich nicht die Einstellung übersehen habe, wo man das doch irgendwie einstellen kann).

    Das sind zum einen der (finde ich) zu stark begrenzte Zoom in der Timeline, dass die Überblendungsdauer sehr umständlich eingestellt ewrden muss und nicht visuell auf der Timeline dargestellt wird. Bei PowerDirector finde ich das sehr gut, dass man die Überblendung einfach mit nem Anfasser verschieben kann jedoch mit dem großen Manko, dass man dann auch gleich alles dahinter verschiebt, wenn man z.B. die Überblenddauer oder die Clipdauer ändert. Das ist gerade sehr ärgerlich, wenn dahinter alles gestimmt hat und man was kleines mitten im Film ändern will.
    Ich habe mir versucht mit unsichtbaren Bezugspunkten zu helfen (nicht angezeigte Bilder in ner extra Spur am Anfang des Folgeclips gelegt, dann den zu ändernden Clip geändert und den Folgenden Clip wieder an den Bezugspunkt gezogen). Irgendwie ist dieser kleine Trick aber nicht die Lösung. Bei Aquasoft lässt sich das zwar nicht so einfach bearbeiten, jedoch im Nachhinein ohne die folgenden Clips zu ändern.

    Was mich jedoch am Meisten ärgert:
    Bei Kamerafahrten stoppt die Bewegung immer am Ende eines Clips ... d.h. bei der Überblendung bewegt sich der vorherige Clip nicht mehr ... dadurch verliegen die Diashows jedoch an Lebendigkeit finde ich.

    Schade eigentlich ... sonst gefällt mir die Aquasoft Software nämlich sehr gut :)


    M.Objects und Wings Platinum habe ich jeweils in der Demo Verion ausprobiert.
    Sind beides jedoch nicht das, was ich suche und mit M.Objects bin ich nicht wirklich klargekommen.

    Es muss doch eine Diashow Software mit Beaterkennung geben! Komisch ...
    Was mir bei Wings Platinum zumindest schonmal gut gefallen hat ist, dass der Audiopegel in einer Balkenanzeige visualisiert wird. Leider jedoch nicht, wenn man mit der Maus frameweise durch die Timeline fährt, sondern nur beim Abspielen. Eine Software die das könnte, wäre ja auch schonmal ein großer Fortschritt, da man sie die Beats deutlich genauer erkennen dürfte, als in der Timeline (gerade, wenn der Zoom so stark begrenzt ist).
    Die zweite Möglichkeit, wäre das ausrichten mit Zeitmarken. Aber mit M.Objects komme ich nicht wirklich klar und eine andere Software kenne ich nicht.
    Was mir noch weiterhelfen würde wäre eine Möglichkeit die Diashow in mehrfacher Zeitlupe (mit Ton!) abzuspielen ... in Echtzeit ist es teilweise sehr schwer zu sehen, obb der Bildwechsel nen Stück vor muss oder weiter nach hinten ... man sieht nur, dass er nicht stimmt ...


    Dass der Zeitaufwand beim Erstellen groß ist, ist nicht das Problem ... und wenn etwas gut werden soll, so braucht das auch seine Zeit. Was mich stört ist, dass man in PowerDirector die Diashow nicht so genau bearbeiten kann, weil die Renderung in Echtzeit teilweise vom Endergebnis abweicht. Und am meisten stört mich, dass die Änderung eines Clips in der Mitte meist alle dahinterliegenden mitändert. Was eben sehr ärgerlich ist, wenn der rest schon passt. Und dieses destruktive Arbeiten ist es eben, was die Zeit frisst, wo ich sage, dass mir der Zeitaufwand zu hoch ist.

    Also wenn einer eine Diashow/Video Softwäre kennt, die entweder
    - Beats erkennt,
    - sie visualisiert,
    - die oben vorgeschlagene Balkendarstellung hat,
    - mit Zeitmarken umgehen kann oder
    - eine abspiel Zeitlupe besitzt,

    würde es mich brennend interessieren.

    LG
     
    #3      
  4. psychodevil1988

    psychodevil1988 Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    18.04.2008
    Beiträge:
    54
    Geschlecht:
    männlich
    Diashow Software mit Beat Detection
    AW: Diashow Software mit Beat Detection

    Hallo,

    ich habe mich nochmal ein wenig mein Problem zugewand ... teilweise mit Erfolg :)

    Eine Software die Beats visualisiert oder sogar erkennt, konnte ich auch bis jetzt nicht finden ... und ich würde mich nach wie vor freuen, wenn jene die eine solche Software kennen es mir sagen würden :)

    1. unsynchronität zwischen der Vorschauwiedergabe und dem gerendertem Video
    Ich habe raufgefunden, dass der PowerDirector deine Vorschau Renderfunktion. Man kann einen Bereich auswählen, der vorgerendert wird und dann ohne Ruckeln angeguckt werden kann. Das gute, wenn das Video an einer Stelle geändert wird, muss auch nur diese nachgerendert werden ;)

    2. nachträgliches Bearbeiten
    Ich habe in einem extrem versteckten Untermenü den Punkt Querübergang gefunden. Bisher habe ich immer Kreuzübergänge genutzt. Querübergänge haben den Vorteil, dass der Überblendbereich geändert werden kann, ohne die Teimline sonst irgendwie zu beeinflussen ... müssen Clips verlängert oder gekürzt werden habe ich leider keine bessere Lösung als die schon erwähnte mit den Bezugspunkten gefunden. Allerdings haben die mich noch auf eine tolle Idee für mein eigentliches Problem gebracht :)

    3. Beat Erkennung
    Ganz ähnlich, wie ich mir mit den unsichtbaren Bildern in einer extra Spur helfe, um mir Bezugspunkte zu merken füge ich eine Audiodatei ein, die ich dann aber stumm schalte.
    Der ganze Trick ist eigentlich, dass ich die Audiodatei etwas in z.B. GoldWave aufbereite. So filtere ich z.B. alles außer die Tiefen (< 150 Hz) raus und damit sie in PowerDirector angezeigt werden überlagere ich das ergebnis noch mit ner 5000 Hz Sinuswelle. (ohne den Sinus würde in PowerDirektor nichts angezeigt werden, weil - so vermute ich - als Amplituge der mittleren Frequenz angezeigt wird ... da nur Tiefen --> Mitten aus) ... Naja ... anhören tut dann zwar ein wenig in den Ohren weh, aber muss man sich ja auch nicht antun :p
    Auf ähnliche Weise kann man auch noch andere Sachen rausfiltern. Wenn ich das Signal z.B. mit sich selbst multipliziere, so verstärken sich laute Stellen und weniger laute Stellen werden noch leiser ... denn ich habe festgestellt, ich vorzugtweise die Bildübergänge an laute Geräusche ausrichte ...
    Habe auch noch nen Screenshot von meinem Zwischenerfolg hochgeladen.

    [​IMG]

    Zu sehen ganz oben das Original, in der Mitte das Signal hoch 3 und ganz unten die Filtermethode.
    Sehr schön zu sehen, dass das Signal in der Mitte und unten unterschiedlich sind. Während man in dem ganz oben nicht sonderlich viel erkennen kann, werden die Beats gut dargestellt. Die Abweichung in der mitte kommt übrigends daher, dass immer 2 Beats von einem Drum (oder so^^) gefolgt wird. Auch Stimmeinsätze werde so gut sichtbar.

    Und das Beste: das ganze müsste mit jeder anderen Video/DiaShow Software auch funktionieren :)

    LG
     
    #4      
x
×
×