[CS5] dodge and burn, Tipps zur Bearbeitung

[CS5] - dodge and burn, Tipps zur Bearbeitung | PSD-Tutorials.de

Erstellt von Julie1305, 30.04.2014.

  1. Julie1305

    Julie1305 Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    27.03.2013
    Beiträge:
    17
    Geschlecht:
    weiblich
    Software:
    Adobe Photoshop CS5
    Kameratyp:
    Nikon D5100
    dodge and burn, Tipps zur Bearbeitung
    #1      
  2. TutKit

    TutKit Vollzugriff

    Vollzugriff auf sämtliche Inhalte für Photoshop, InDesign, Affinity, 3D, Video & Office

    Suchst du einen effektiven Weg, um deine Geschäftsideen aber auch persönlichen Kenntnisse zu fördern? Teste unsere Lösung mit Vollzugriff auf Tutorials und Vorlagen/Erweiterungen, die dich schneller zum Ziel bringen. Klicke jetzt hier und teste uns kostenlos!

  3. gugue

    gugue Photoshopfan

    21
    Dabei seit:
    16.11.2005
    Beiträge:
    5.417
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Stmk.
    Software:
    cs5
    Kameratyp:
    canon eos 1000d Canon Eos 7d
    dodge and burn, Tipps zur Bearbeitung
    #2      
  4. Stille_Wasser

    Stille_Wasser ...

    534
    Dabei seit:
    26.07.2012
    Beiträge:
    4.665
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Vogtland
    Software:
    AP + AD (Win), LR4, Artweaver Free 6, ...
    Kameratyp:
    Samsung NX 300 (Systemkamera)
    dodge and burn, Tipps zur Bearbeitung
    Was genau an dem Bild willst du denn "so hinbekommen"?
    Du kannst so ein Bild mit komplett PS "so hinbekommen", wenn du fotorealistisch malen kannst... aber das ist wohl nicht dein Anliegen... oder?
     
    #3      
    dcmagie gefällt das.
  5. Dragon65

    Dragon65 fliegt immer mal im Forum vorbei

    Dabei seit:
    22.06.2007
    Beiträge:
    1.955
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    Photoshop CS6, CorelDRAW, Office 2010 Pro
    Kameratyp:
    EOS 400D, 12MP Medion
    dodge and burn, Tipps zur Bearbeitung
    Also zuallererst brauchst Du mal ein Model.:foto:
     
    #4      
  6. Julie1305

    Julie1305 Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    27.03.2013
    Beiträge:
    17
    Geschlecht:
    weiblich
    Software:
    Adobe Photoshop CS5
    Kameratyp:
    Nikon D5100
    dodge and burn, Tipps zur Bearbeitung
    Das Model hab ich schon ;)

    @ Stille_Wasser: Eigentlich möchte ich ein Bild von mir bearbeiten, dass es ungefähr so ausschaut wie auf meinem Beispielbild. Vielleicht hat jemand schon mal so etwas in die Richtung gemacht :)
     
    #5      
  7. freaky_diver

    freaky_diver Ha ha, mach mir mal.

    Dabei seit:
    15.06.2009
    Beiträge:
    2.399
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Nord-Berlin
    Software:
    Photoshop
    Kameratyp:
    Canon EOS 700D
    dodge and burn, Tipps zur Bearbeitung
    Bekommt man sicher hin aber erstens brauchst du das Model, zweitens eine entsprechende Location, drittens eine Kamera (und da rede ich nicht von einer Smartphone- Cam), viertens ein gutes Licht- SetUp und nur der Rest wird dann fünftens in PS gemacht. Wenn du dann so ein Foto hast, ändere die Farbtemperatur und von D&B wurde ja schon geschrieben. Ist aber sicher nicht alles. Je besser dein Ausgangsmaterial, umso besser dein Ergebnis.

    Edit: Warst ja schneller. Wenn du selbst das Model sein willst, brauchst du einen Fotografen.

    Gruß Peter
     
    Zuletzt bearbeitet: 30.04.2014
    #6      
  8. Julie1305

    Julie1305 Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    27.03.2013
    Beiträge:
    17
    Geschlecht:
    weiblich
    Software:
    Adobe Photoshop CS5
    Kameratyp:
    Nikon D5100
    dodge and burn, Tipps zur Bearbeitung
    ich hab schon das Foto ;)
     
    #7      
  9. Dobi78

    Dobi78 Wen interessiert's? PSD Beta Team Kreativ-Flatrate-User

    13157
    Dabei seit:
    11.09.2010
    Beiträge:
    6.916
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Schweiz | Basel
    Software:
    Adobe CC
    Kameratyp:
    Nikon D800
    dodge and burn, Tipps zur Bearbeitung
    Darf man denn dein Ausgangsbild sehen? Da könnte man vielleicht eher noch die Schritte dafür aufzählen.
     
    #8      
    Stille_Wasser gefällt das.
  10. freaky_diver

    freaky_diver Ha ha, mach mir mal.

    Dabei seit:
    15.06.2009
    Beiträge:
    2.399
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Nord-Berlin
    Software:
    Photoshop
    Kameratyp:
    Canon EOS 700D
    dodge and burn, Tipps zur Bearbeitung
    Ja dann hängt es aber auch davon ab, welche Kenntnisse du in der Bildbearbeitung hast. Ich rate dir, dass du z.B. die Programme, die du verwendest, in dein Profil zu schreiben. So ersparst du dir Nachfragen. Außerdem biste ja nicht erst seit gestern oder heute hier im Forum angemeldet.
     
    #9      
  11. Julie1305

    Julie1305 Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    27.03.2013
    Beiträge:
    17
    Geschlecht:
    weiblich
    Software:
    Adobe Photoshop CS5
    Kameratyp:
    Nikon D5100
    dodge and burn, Tipps zur Bearbeitung
    #10      
  12. gerika

    gerika GEGEN Zufallsgenerator

    317
    Dabei seit:
    16.03.2009
    Beiträge:
    3.659
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    NRW
    Software:
    Photoshop CS6
    Kameratyp:
    Canon DSLR u Bridge, Samsung kompakt
    dodge and burn, Tipps zur Bearbeitung
    Wenn Du Dein Bild schon hast, geht es Dir wahrscheinlich um die Beautyretusche und den Farblook.
    Das wären dann auch die Suchworte, bei denen Du fündig werden solltest.
    Wenn Du magst, zeige Dein bisheriges Ergebnis und/oder erkläre dazu was Du schon ausprobiert hast, dann kann man Dir bestimmt weiterhelfen.
     
    #11      
  13. Funnymaker18

    Funnymaker18 Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    30.10.2013
    Beiträge:
    452
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Österreich
    Kameratyp:
    Nikon, Fujifilm
    dodge and burn, Tipps zur Bearbeitung
    Definitiv Hautretusche - schau dir mal die Haut vom Model an. In der Realität ist die sicher auch nicht so glatt...

    Danach Bild dünkler machen und nur mit Dodge and Burn an Stellen aufhellen. Als letzten Schritt würde ich einen blauen Farblook wählen!
     
    #12      
  14. dodge and burn, Tipps zur Bearbeitung
    Ungeachtet des Themas an sich wäre es schön, den Threadtitel etwas aussagekräftiger zu gestalten, so dass der geneigte Forenbesucher anhand der Suchfunktion später evtl. auch auf diesen Thread stößt und so ebenfalls evtl. eine Lösung findet, die seiner Suche entspricht.
    Mir ist das in letzter Zeit mehrfach aufgefallen. Titel wie „Bildbearbeitung“ oder „Wie geht dieser Effekt“ bringen niemanden weiter. Und ich weiß, dass auch einige Forenaktive bei solchen Titeln schon keine Lust mehr haben, überhaupt darauf zu klicken.
    Wenn man Hilfe sucht, sollte das einem die kleine Mühe schon wert sein, finde ich.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.04.2014
    #13      
  15. Julie1305

    Julie1305 Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    27.03.2013
    Beiträge:
    17
    Geschlecht:
    weiblich
    Software:
    Adobe Photoshop CS5
    Kameratyp:
    Nikon D5100
    dodge and burn, Tipps zur Bearbeitung
    Tut mir leid, ich hab das allererste Mal in ein Forum geschrieben und kenn mich noch nicht so gut aus :/ und ich hatte keine Ahnung wie ich den Titel nennen sollte. Aber wenn ihr mir helft, nenn ich es um :)
     
    #14      
  16. liselotte

    liselotte Bärliner Jung

    423
    Dabei seit:
    04.04.2006
    Beiträge:
    9.985
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin
    Software:
    PH, InD, Illu, CS3 XP WIN7 & CS 6,WIN10 CC 18-19, 2020
    Kameratyp:
    Nikon D5000; Canon IXUS; Nikon AW 100
    dodge and burn, Tipps zur Bearbeitung
    Hast du überhaupt Licht genommen?
    Das sieht aus wie ein Schnappschuss.
    Sorry
    MfG
     
    #15      
  17. Julie1305

    Julie1305 Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    27.03.2013
    Beiträge:
    17
    Geschlecht:
    weiblich
    Software:
    Adobe Photoshop CS5
    Kameratyp:
    Nikon D5100
    dodge and burn, Tipps zur Bearbeitung
    Stimmt schon, war mehr oder weniger ein Schnappschuß. Nun möchte iwie das Beste aus dem Bild rausholen und es entsprechend bearbeiten. Deshalb bin ich hier :)
     
    #16      
  18. Stille_Wasser

    Stille_Wasser ...

    534
    Dabei seit:
    26.07.2012
    Beiträge:
    4.665
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Vogtland
    Software:
    AP + AD (Win), LR4, Artweaver Free 6, ...
    Kameratyp:
    Samsung NX 300 (Systemkamera)
    dodge and burn, Tipps zur Bearbeitung
    Ich würde das Foto erst mal mit ... wie heißt das genau? CameraRaw? öffnen und sehen, ob da noch was rauszuholen ist an Dynamik und Kontrast ohne das es aufgesetzt wirkt. Wenn das noch nicht Teil deines PS ist, eine Einstellungsebene Belichtung und die Werte vorsichtig verschieben oder das Ganze mittels Tonwertkorrektur (Mitteltöne verschieben) bearbeiten. Zumindest so anfangen vor Schönheitskorrekturen, D&B und einem Farblook...
     
    #17      
  19. Dobi78

    Dobi78 Wen interessiert's? PSD Beta Team Kreativ-Flatrate-User

    13157
    Dabei seit:
    11.09.2010
    Beiträge:
    6.916
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Schweiz | Basel
    Software:
    Adobe CC
    Kameratyp:
    Nikon D800
    dodge and burn, Tipps zur Bearbeitung
    @Julie1305 - welche Programme stehen Dir denn zur Verfügung? Photoshop hast Du erwähnt, aber sonst noch welche? Lightroom oder sowas?
    Ergänze einfach auch gleich Dein Profil, dann muss man nicht nachfragen....
     
    #18      
  20. LikeLowLight

    LikeLowLight Member

    Dabei seit:
    14.07.2013
    Beiträge:
    4.526
    dodge and burn, Tipps zur Bearbeitung
    Einfach wird das nicht, da Du ein geknippstes Foto hast, während das Model im Beispielbild erstens toll geschminkt (und frisiert) und zweitens sehr gut ausgeleuchtet wurde. Schminken ist der halbe Beautyshot. Danach wurde alles an Beauty-Retusche ausgepackt, die Hauttöne wurden entsättigt, der ganze Bildlook in Richtung cyan-blau verschoben, dann auch entsprechende Tonwertkorrekturen, eventuell gezielte Verstärkung durch lokale Mikrokontraste.
    Bei Deinem Ausgangsmaterial (und damit meine ich nicht das Model sondern die mangelhafte Beautyshot-Fotografie) wird das Ergebnis nicht annähernd an das Profibild kommen können. Vielleicht kannst Du mit viel Mühe das eine odere andere Detail, sicherlich nicht den Gesamteindruck erreichen.
    Garbage in, garbage out.
     
    #19      
  21. Felsenstone

    Felsenstone Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    12.10.2009
    Beiträge:
    79
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin
    Software:
    Photoshop CS5 Extended - CC, NikSoft uw.
    Kameratyp:
    Nikon D5300, Nikon D800, SB910, einige Gläser
    dodge and burn, Tipps zur Bearbeitung
    Also ich glaube, das selbst bei dem Vorzeigefoto nicht sonderlich viel Licht zum Einsatz kam. Es sind kaum Reflexionen in den Pupillen zu erkennen. Von daher denke ich, das es sich einfach um einen Farblook (unabhängig der Beautyretusche, nach welcher auch nicht gefragt wurde) handelt.

    Und wenn man sich einige Fotos der Profis im Vorher- Nachher Modus ansieht, dann sehen viele vorher Bilder auch wie Schnappschüsse aus.
    Darum benutzen wir doch mit unter Photoshop. Ohne dem würden viele Bilder in der Tonne verschwinden.

    Trotzdem einen schönen Feiertag morgen.
     
    #20      
Seobility SEO Tool
x
×
×