Drohnenfotografie

Drohnenfotografie | PSD-Tutorials.de
  1. Alice2005

    Alice2005 nicht mehr ganz neu

    4107
    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    3.754
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Westsachsen
    Software:
    LR CC und PS CC, Photomatix Pro
    Kameratyp:
    Nikon D7500, Nikon D7100
    Drohnenfotografie
    Ob Drohnenfotos selbst gemacht, oder einfach nur Spaß am Anschauen, ihr seid alle herzlich eingeladen, hier zu stöbern oder mitzugestalten.
    Ich schätzte an diesem Forum immer, dass man hier viele wertvolle Tipps bekommt. Es wäre schön, wenn wir das hier auch übernehmen.

    [​IMG] [​IMG]

    Die DJI Mini 2 hat mir der Weihnachtsmann gebracht. Also würde ich mich als Anfänger einordnen. Heute Nachmittag habe ich mal ein Foto von meinem Heimatort gemacht. Plötzlich kreiste ein Milan um meinen Quirl. Da ich den Milan mag, aber auch meinen Quirli, habe ich ihn lieber runtergeholt, denn der Milan wäre sicher der Sieger.
     
    #1      
  2. TutKit

    TutKit Vollzugriff

    Vollzugriff auf sämtliche Inhalte für Photoshop, InDesign, Affinity, 3D, Video & Office

    Suchst du einen effektiven Weg, um deine Geschäftsideen aber auch persönlichen Kenntnisse zu fördern? Teste unsere Lösung mit Vollzugriff auf Tutorials und Vorlagen/Erweiterungen, die dich schneller zum Ziel bringen. Klicke jetzt hier und teste uns kostenlos!

  3. BRIGHTON

    BRIGHTON Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2009
    Beiträge:
    423
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Weinviertel
    Software:
    PS CC 2021, WIN10 x64
    Kameratyp:
    Nikon D5300
    Drohnenfotografie
    Ich würde mich auch für die DJI Mini interessieren. Erkennt er Hindernisse, wie feine Äste, Leitungen etc oder nicht? War es ganz windstill, kannst du etwas Negatives berichten oder bist du total zufrieden?
     
    #2      
    Alice2005 gefällt das.
  4. Alice2005

    Alice2005 nicht mehr ganz neu

    4107
    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    3.754
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Westsachsen
    Software:
    LR CC und PS CC, Photomatix Pro
    Kameratyp:
    Nikon D7500, Nikon D7100
    Drohnenfotografie
    Ich würde die Mini 2 nicht wieder hergeben. Das kann ich schon mal so sagen. Sie nimmt RAW auf und ich staune euch über die Qualität der Bilder für den Preis.
    Aber nein, sie erkennt keine Hindernisse. Und mein erstes Lehrgeld musste ich vorige Woche schon bezahlen, als sie fast abstürzte. Das Signal war weg, als ich über einen Bach flog und der Quirl machte sich selbständig. Glück im Unglück ist sie sehr leicht und blieb an einem dünnen Zweig hängen, unter ihr der Bach.



    Ach so, heute war es windstill, aber auch bei Wind steht sie stabil in der Luft. Aber das sage ich mal vorsichtig, denn ich fordere es auch nicht raus, bei starkem Wind zu fliegen, bin da auch noch in den Kinderschuhen.
     
    #3      
    BRIGHTON und guifoc gefällt das.
  5. guifoc

    guifoc Aktives Mitglied

    2
    Dabei seit:
    19.09.2016
    Beiträge:
    363
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Söby
    Drohnenfotografie
    Danke für das Öffnen eines Drohnenthreads - @Alice2005 !

    [​IMG]

    Die dji mini2 kann ich weiterempfehlen, wobei es immer natürlich Luft nach oben gibt. Aber 4k video, Fotografie in raw und jpeg, 3Achsen-Gimbal, diverse Aufnahmemodi und einiges mehr ermöglichen meiner Meinung nach einen guten Einstieg in die Drohnenfotografie. Die Flugeigenschaften sind sehr gut und schwer zu toppen.
     
    #4      
    ulrich, Sakas und Alice2005 gefällt das.
  6. BRIGHTON

    BRIGHTON Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2009
    Beiträge:
    423
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Weinviertel
    Software:
    PS CC 2021, WIN10 x64
    Kameratyp:
    Nikon D5300
    Drohnenfotografie
    Zum Einstieg wollte ich auch vorerst mit einer kleinen Drohne beginnen. Braucht man dafür eine Genehmigung?
     
    #5      
  7. guifoc

    guifoc Aktives Mitglied

    2
    Dabei seit:
    19.09.2016
    Beiträge:
    363
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Söby
    Drohnenfotografie
    Du brauchst eine Haftpflichtversicherung, eine eID als Drohnenbetreiberin, eine Drohne unter 250g, ein Mindestalter von 16 Jahren und dann geht es noch ohne "Drohnenschein". Die ID beantragst du beim LBA online. Momentan gilt noch eine Übergangsverordnung bis zum 30.4. 2021 hinsichtlich der Kennzeichnung der Drohne. Du kannst durch Anbringen von Identifizierungsdaten mittels Aufkleber o. ä. , bspw. im Batteriefach, deine Drohne deiner Person zuordnen.
    Weiteres nach Registrierung unter:
    https://uas-registration.lba-openuav.de/#

    https://www.lba.de/DE/Betrieb/Unbem...trierung/UAS_Betreiberregistrierung_node.html

    Zur Registrierung brauchst du Versicherungsdaten und persönliche Papiere/Dokumente - wie z.B. Scan/Foto des Personalausweises. Das gilt für Drohnen mit Kamerasystemen oder Systemen zur Aufzeichnung personengebundener Daten.
    Willst du nur eine sogenannte "Spielzeugdrohne" zum Fliegen ohne Kamera , etc. und einem Gewicht unter 250g, brauchst du das alles nicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22.02.2021 um 00:01 Uhr
    #6      
    BRIGHTON und Alice2005 gefällt das.
  8. LikeLowLight

    LikeLowLight Member

    Dabei seit:
    14.07.2013
    Beiträge:
    4.864
    Drohnenfotografie
    Am Boden oder dort oben, wo die Drohne fliegt? Kann man sich da nicht sehr täuschen? Ich erinnere mich noch gut an Golfbälle, die nach schönem Flug plötzlich in Richtung einer stark gekrümmten Banane beinahe wie ein Stein zu Boden fielen, beinahe den Rückwärtsgang einlegten. Schon in 20 m Höhe kann sich da einiges tun, und ein Golfball hat einiges an Bewegungsenergie mitbekommen.:)
     
    #7      
  9. Alice2005

    Alice2005 nicht mehr ganz neu

    4107
    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    3.754
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Westsachsen
    Software:
    LR CC und PS CC, Photomatix Pro
    Kameratyp:
    Nikon D7500, Nikon D7100
    Drohnenfotografie
    @LikeLowLight , da hast du recht, und weil ich im schätzen nicht so gut bin, wie der Wind in der Höhe ist, nutze ich die App UAV Forecast.
    Jedes einzelne Feld kann individuell eingestellt werden.

    [​IMG] [​IMG]
     
    #8      
  10. LikeLowLight

    LikeLowLight Member

    Dabei seit:
    14.07.2013
    Beiträge:
    4.864
    Drohnenfotografie
    Spannend. Ist Dir bekannt, woher diese App die Daten nimmt? Wie groß sind denn die (vermutlich) Quadrate?
    Ich nehme mal an, dass Du die Drohne bei stärkerem oder böigem Wind ohnehin nicht startest, und ein wenig kann sicherlich auch die Drohne dagegenhalten, die kann vermutlich nicht nur bis zu einer gewissen Grenze den Horizont, sondern auch die Position halten.
    Wohne jedoch mitten in der Stadt, also war der Kauf einer Drohne für mich eigentlich nie ein Thema. Leider, und außerdem macht die Halswirbelsäule ohnehin nicht mehr mit.:D

    Ergänzung: Wenn die Drohne Raws macht, könntest Du aus dem ersten Bild schon noch viel mehr herausholen!
     
    #9      
  11. guifoc

    guifoc Aktives Mitglied

    2
    Dabei seit:
    19.09.2016
    Beiträge:
    363
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Söby
    Drohnenfotografie
    Zum online-modul uav-forecast, Ort eingeben und analysieren;
    https://www.uavforecast.com/

    max windwiderstand der mini2 - 10,8 m/s = 38,8 km/h =

    Windstärke5 frische Brise - 29 - 38 km/h größere Zweige und Bäume bewegen sich, Wind deutlich hörbar mäßige Wellen von großer Länge, überall Schaumköpfe
     
    Zuletzt bearbeitet: 22.02.2021 um 11:50 Uhr
    #10      
    Alice2005 und LikeLowLight gefällt das.
  12. guifoc

    guifoc Aktives Mitglied

    2
    Dabei seit:
    19.09.2016
    Beiträge:
    363
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Söby
    Drohnenfotografie
    Schwachstelle dji mini und mini2
    Die sehr kurzen Landebeine der Drohne führen manchmal dazu, dass kein zufriedenstellender Untergrund für einen Start im Freien vorhanden ist und der Kamergimbal dem Boden gefährlich nahe kommt. Abhilfe schaffen da weitere Beine, die das Fluggewicht auch nicht über 250g katapultieren.
    https://www.drohnen.de/34111/dji-mini-2-start-rc-landing-gear/
    oder
    https://www.ebay.de/itm/Landegestel...653488?hash=item3db6d899b0:g:VOUAAOSww6lf8Gm2

    Ich benutze das untere von beiden und bin sehr zufrieden mit den investierten 9€ mehr Bodenfreiheit zu haben. Gewicht bleibt unter 250g dabei.
     
    #11      
    BRIGHTON und Alice2005 gefällt das.
  13. Alice2005

    Alice2005 nicht mehr ganz neu

    4107
    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    3.754
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Westsachsen
    Software:
    LR CC und PS CC, Photomatix Pro
    Kameratyp:
    Nikon D7500, Nikon D7100
    Drohnenfotografie
    @guifoc , danke, dass du schon ausführlich geantwortet hast.

    Zum Landen gibt es auch Landepads. Die sind leicht und in der Hülle per Karabiner schnell an die Tasche gehängt.
    Alternativ geht auch ein Faltreflektor, wenn man einen Kleinen hat, ist das selbe Prinzip.
    https://www.camforpro.com/pgytech-d...WSwurh7ZhDVLtTD7DSg2DTkfhqWgYWuxoCL8YQAvD_BwE

    Ich wohne zwar auf dem Dorf, aber ich würde es schnell ziemlich langweilig finden, die Drohne nur zu Hause zu starten. Ich fahre auch ins Umland.
    Die HWS lässt auch bei mir grüßen, man wird nicht jünger. :)
    Zum Glück muss man nicht ständig nach oben schauen, bzw. fliege ich sie so, dass sie nicht senkrecht über mir steht.

    Über RAW bin ich schon dankbar, denn bei krassen Lichtverhältnissen ist es schon gut, wenn man die Tiefen aufhellen bzw die Lichter zurücknehmen kann.

    [​IMG]
     
    #12      
    ulrich, Sakas und guifoc gefällt das.
  14. guifoc

    guifoc Aktives Mitglied

    2
    Dabei seit:
    19.09.2016
    Beiträge:
    363
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Söby
    Drohnenfotografie
    Betrifft nochmal eID:

    Geduld bei der Beantragung ist gefragt. Hatte meine am 1.1. 2021 beantragt und Prüfung gemacht. Kleinen Drohnenschein gab es dann umgehend , dessen Nr ist aber nicht die eID . Diese bekam ich dann heute per email vomLBA !!
     
    #13      
  15. LikeLowLight

    LikeLowLight Member

    Dabei seit:
    14.07.2013
    Beiträge:
    4.864
    Drohnenfotografie
    Ich hab bei der Bearbeitung des Raw-Bilds eher an einige Korrekturen gedacht. Durch das harte Licht sind beispielsweise die Fassenden der Gebäude stark überbelichtet, da fehlt die Zeichnung. Wahrscheinlich wäre auch ein besserer Weißabgleich nötig. Dann kann man den Dunst in der Ferne etwas mildern, die sehr harten Schatten, auch auf dem Acker im Vordergrund mildern, damit auch dort Zeichnung finden, ebenso im Himmel.
    Mit dem datenreduzierten JPG kann man natürlich nicht so viel schaffen, deswegen habe ich mich auch gar nicht so angestrengt, doch vielleicht zeigt es, in welche Richtung die Bearbeitung gehen könnte.
    [​IMG]
     
    #14      
  16. Alice2005

    Alice2005 nicht mehr ganz neu

    4107
    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    3.754
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Westsachsen
    Software:
    LR CC und PS CC, Photomatix Pro
    Kameratyp:
    Nikon D7500, Nikon D7100
    Drohnenfotografie
    Du kannst alle Korrekturen wie auch sonst im RAW machen.
    Natürlich bildet da die Drohnenfotografie keine Ausnahme in der Fotografie.
    Ich hatte gestern z.B. den Spagat zwischen hartem Licht auf der rechten Seite des Bildes und schon viel Schatten links, weil da der Berg ist. Eine Kröte muss man eben schlucken, wenn man einen Mittelweg wählt.
     
    #15      
  17. guifoc

    guifoc Aktives Mitglied

    2
    Dabei seit:
    19.09.2016
    Beiträge:
    363
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Söby
    Drohnenfotografie
    In solchen Fällen hilft ja dann der Modus Belichtungsreihe weiter - mit den drei Aufnahmen lässt sich sicher etwas mehr anfangen.
     
    #16      
  18. Alice2005

    Alice2005 nicht mehr ganz neu

    4107
    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    3.754
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Westsachsen
    Software:
    LR CC und PS CC, Photomatix Pro
    Kameratyp:
    Nikon D7500, Nikon D7100
    Drohnenfotografie
    Das stimmt, aber ich hatte ja gestern wieder Pech. Das wäre mein nächster Schritt, aber ich habe die Drohne runtergeholt, weil da plötzlich ein Milan um die Drohne kreiste. Das war mir zu heiß.
     
    #17      
  19. LikeLowLight

    LikeLowLight Member

    Dabei seit:
    14.07.2013
    Beiträge:
    4.864
    Drohnenfotografie
    Bei Tageslichtaufnahmen und hartem Licht braucht man keine Belichtungsreihen. Moderne Sensoren liefern im Raw-Modus üblicherweise ausreichend Reserven, nur mit einem datenreduzierten JPG sind die Bearbeitungsmöglichkeiten sehr eingeschränkt, deswegen habe ich . Solche Reserven kann man während der Entwicklung des Raw-Bilds herausarbeiten.
    Habe nur gerade gesehen, dass nur das Briefmarkenbild zu sehen ist. Deshalb nochmals die JPG-Bearbeitung:
    https://abload.de/img/20210221-dji_0282-2w65wjn4.jpg
    Wie man sieht, können beim JPG die überbelichteten Häuserfronten ohne Zeichnung nur sehr eingeschränkt verbessert werden. Das sollte jedoch beim Entwicklung gut gehen..
    Ist ja schade, wenn man das Bild nicht auf so einfache Art verbessert.
     
    #18      
  20. BRIGHTON

    BRIGHTON Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2009
    Beiträge:
    423
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Weinviertel
    Software:
    PS CC 2021, WIN10 x64
    Kameratyp:
    Nikon D5300
    Drohnenfotografie
    Hallo Kerstin, hast du dich schon mal selbst mit der Drohne fotografiert? Wenn ja, bist du mit dem Ergebnis zufrieden?
     
    #19      
  21. Alice2005

    Alice2005 nicht mehr ganz neu

    4107
    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    3.754
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Westsachsen
    Software:
    LR CC und PS CC, Photomatix Pro
    Kameratyp:
    Nikon D7500, Nikon D7100
    Drohnenfotografie
    @LikeLowLight , ich habe das Foto nach meinem Workflow entwickelt und ich schätze, es entspricht nicht deinen Erwartungen.

    Würde ich so pauschal nicht zustimmen.

    Ich möchte nochmal auf deine Anmerkungen eingehen.
    Du würdest einen anderen Weißabgleich wählen? Warum? Schau dir mal die Grünflächen an (Wiesen). Da ist aus meiner Sicht der Weißabgleich nicht gut gewählt. Das Grün ist im Februar in Spätnachmittagsonne kein so ein sattes Grün. Insbesondere beim Acker merkt man, dass die Farbe gar nicht passt.
    Ja, den Schatten, den der Berg links auf den Acker wirft, hatte ich ursprünglich auch aufgehellt, aber es wirkte einfach langweilig. Daher habe ich dort auch den Schatten zugelassen.
    Dunst entfernen, ja kann man, gebe ich dir recht. Muss man aber nicht. Manchmal bringt es dem Bild was, aber nicht immer. Und wirklich schärfer wird es in den meisten Fällen nicht. Ich schaue eigentlich immer, dass es zum Bildcharakter passt. Natürlich kann man an den Reglern drehen, aber auch wenn ich in die weite Landschaft schaue, sehe ich in xxx-Kilometer Entfernung nicht mehr alles scharf. Dafür gibt es genug Ursachen.
    Die überbelichteten Häuserfronten sind das geringste Problem. Wie ich schon weiter oben schrieb gibt es Situationen, wo man eine Kröte schlucken muss. Zumindest spreche ich für mich, kann auch jeder gerne anders sehen.
    Ich habe das Foto mit einer Belichtungskorrektur erstellt, um den Schattenbereich nicht komplett absaufen zu lassen, da Tiefen aufhellen zu Rauschen führt. Ja, kann ich auch wegnehmen, aber die Struktur geht auch flöten. Das Foto ohne die Belichtungskorrektur habe ich leider schon gelöscht, sonst hätte man jetzt den Vergleich gesehen.
    Die Häuser sind im Foto so klein, dass ich nicht glaube, dass jemand die Fachwerkstruktur genau prüft. Sorry, wenn ich das so spitz schreibe, aber es soll deutlich machen, dass ich an der Stelle nicht den Schwerpunkt gelegt habe, eine korrekte Belichtung zu schaffen.

    Unbearbeitet, nur das RAW als Jpeg umgewandelt.
    [​IMG]

    Ja, ich habe mit der Drohne schon fotografiert, und ja, ich bin zufrieden. Ich vergleiche allerdings auch nicht mit meiner Nikon, da da auch eine andere Optik und ein anderer Preis dahinter steckt. Aber ich bin zufrieden.
     
    #20      
Seobility SEO Tool
x
×
×