Anzeige

Druck-PDF: Workflow Photshop/InDesing, RGB und CMYK

Druck-PDF: Workflow Photshop/InDesing, RGB und CMYK | PSD-Tutorials.de

Erstellt von Nedsch, 26.08.2011.

  1. Nedsch

    Nedsch Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    23.07.2010
    Beiträge:
    1.304
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hamburg
    Software:
    CS6, Modo
    Druck-PDF: Workflow Photshop/InDesing, RGB und CMYK
    Hello,

    weiß nicht genau, wo hin mit dem Thema. Stells jetzt mal in "Photoshop".
    Das Thema ist nicht neu. Schon einiges gelesen, auch hier im Forum. Und auch das Cleverprinting-Colormanagement-PDF gelesen.

    Was mir aber immer noch nicht ganz klar ist:
    Ich möchte eine Broschüre drucken. Mit - sagen wir mal - 10 Fotos. 8 davon habe ich selber fotografiert und bearbeitet. Und sie - nach Cleverprinting - als RGB belassen, mit eciRGB v2-Profil. Die Umwandlung zu einem CMYK-Druck-PDF soll aus Indesign geschehen. (in Profil ISOcoated v2).

    Nun gibt es aber 2 Fotos, die übernommen werden sollen. Diese sind schon in CMYK und haben irgendwelche amerikanischen Farbprofile.
    Wie gehe ich mit den beiden um? So lassen und beim PDF-Export diese mit in ISOcoated umwandeln? Oder in Photoshop in ISOcoated v2 umwandeln? Oder gar in eciRGB v2 umwandeln, damit alle 10 Fotos "gleich" sind.
     
    #1      
  2. liselotte

    liselotte Bärliner Jung

    313
    Dabei seit:
    04.04.2006
    Beiträge:
    7.942
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin
    Software:
    PH, InD, Illu, CS3 XP WIN7 & CS 6
    Kameratyp:
    Nikon D5000; Canon IXUS; Nikon AW 100
    Druck-PDF: Workflow Photshop/InDesing, RGB und CMYK
    AW: Druck-PDF: Workflow Photshop/InDesing, RGB und CMYK

    Öffnen ohne Farbmanagment und V2 beim speichern zuweisen so kommt es zu keiner CMYK-CMYK konvertierung.
    MfG
     
    #2      
  3. antonio_mo

    antonio_mo Guest

    Druck-PDF: Workflow Photshop/InDesing, RGB und CMYK
    AW: Druck-PDF: Workflow Photshop/InDesing, RGB und CMYK

    Die beste Wahl wäre, Deine Druckerei darüber zu informieren und nachzufragen, ob sie per DeviceLink das Problem lösen können!
    Damit wärst Du aus dem Schneider und hast keine Verluste und der Farbdarstellung.

    oder:
    Mach keine andere Konvertierung, sondern behalte das ICC-Profil und im PDF-Export -> Ausgabe wählst Du "Alle Profile einschliessen".
    Diese Option weisst daruaf hin, dass Bilder mit getaggten Profilen den Eintrag im PDF behalten und es zu keiner unerwünschten CMYK->CMYK Konvertierung kommt.
    Wenn Du ein Proof drucken lässt, schau Dir das Ergebnis der beiden Abbildungen an und ob es soweit noch ok ist, wenn Du keine RGB Bilder bekommen kannst.
     
    #3      
  4. Nedsch

    Nedsch Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    23.07.2010
    Beiträge:
    1.304
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hamburg
    Software:
    CS6, Modo
    Druck-PDF: Workflow Photshop/InDesing, RGB und CMYK
    AW: Druck-PDF: Workflow Photshop/InDesing, RGB und CMYK

    Danke schon mal für die Antworten.

    Und mit welchen Einstellungen schreibe ich dann das PDF?

    Beim Weg von Liselotte, also in PS das Profil umwandeln, mache ich aber nichts falsch, oder? Wäre für ich (erst mal) weniger komplex.
     
    #4      
  5. antonio_mo

    antonio_mo Guest

    Druck-PDF: Workflow Photshop/InDesing, RGB und CMYK
    AW: Druck-PDF: Workflow Photshop/InDesing, RGB und CMYK

    Die beste Wahl wäre, Deine Druckerei darüber zu informieren und nachzufragen, ob sie per DeviceLink das Problem lösen können!
    Damit wärst Du aus dem Schneider und hast keine Verluste und der Farbdarstellung.

    oder:
    Mach keine andere Konvertierung, sondern behalte das ICC-Profil und im PDF-Export -> Ausgabe wählst Du "Alle Profile einschliessen".
    Diese Option weisst daruaf hin, dass Bilder mit getaggten Profilen den Eintrag im PDF behalten und es zu keiner unerwünschten CMYK->CMYK Konvertierung kommt.
    Wenn Du ein Proof drucken lässt, schau Dir das Ergebnis der beiden Abbildungen an und ob es soweit noch ok ist, wenn Du keine RGB Bilder bekommen kannst.
     
    #5      
  6. skymart

    skymart .

    Dabei seit:
    30.01.2008
    Beiträge:
    31
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin
    Software:
    Adobe CS4
    Kameratyp:
    Canon EOS 450D
    Druck-PDF: Workflow Photshop/InDesing, RGB und CMYK
    AW: Druck-PDF: Workflow Photshop/InDesing, RGB und CMYK

    Meiner Meinung eher Öffnen in PS mit dem Original-Profil (so die Datei aus einer zuverlässigen Quelle stammt), dann per Bearbeiten > in Profil umwandeln die Datei in das richtige Profil umwandeln, so bleibt das Aussehen weitestgehend erhalten.
     
    #6      
  7. antonio_mo

    antonio_mo Guest

    Druck-PDF: Workflow Photshop/InDesing, RGB und CMYK
    AW: Druck-PDF: Workflow Photshop/InDesing, RGB und CMYK

    Sorry, aber das ist Unsinn.
    Mit dieser Konvertierung kommt es zu einer ungewünschten CMYK->LAB->CMYK Konvertierung, ebenfalls die Empfehlung von Liselotte.

    -> Device Link oder die 2 Abbildungen mit dem ICC-Profil mit ins PDF nehmen.
     
    #7      
  8. Nedsch

    Nedsch Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    23.07.2010
    Beiträge:
    1.304
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hamburg
    Software:
    CS6, Modo
    Druck-PDF: Workflow Photshop/InDesing, RGB und CMYK
    AW: Druck-PDF: Workflow Photshop/InDesing, RGB und CMYK

    Hmm, immer noch leichte Verwirrung bei mir. :rolleyes:

    Was ist schlecht an CMYK->LAB->CMYK Konvertierung? Auf meinem Monitor (hardwarekalibriert) sehe ich keinen Unterschied vorher/nachher.

    Und, welche Einstellung beim PDF-Export wäre das "alle Profile einschließen"? Ist bei mir nur aktivierbar, wenn drüber "keine Farbkonvertierung" aktiviert ist. Siehe Screenshot. Aber dann findet doch auch keine Konvertierung mehr statt von meinen eciRGB-Bildern. Oder doch? Oder muss ich ein PDF/X-Export machen? Und das dann bei Ausgabemethodenprofil eingeben?

    Tja, alles nicht so einfach? Oder soll ich mir gar nicht so viele Gedanken machen?

    [​IMG]
     
    #8      
  9. antonio_mo

    antonio_mo Guest

    Druck-PDF: Workflow Photshop/InDesing, RGB und CMYK
    AW: Druck-PDF: Workflow Photshop/InDesing, RGB und CMYK

    Hast Du schon bei Deiner Druckerei nachgefragt ob sie einen ColorServer haben und sie die Konvertierung machen können/würden?
    Das wäre der erste Weg den man machen sollte.

    Zudem ist es ja nicht mit einem PDF/X-1a Export getan, aber diese Aufgaben gehören in Hände die genau wissen was getan werden muss um ein druckvorstufentaugliches PDF/X zu erstellen.

    Da keine Dein Layout kennt und auch nicht was dort alles gemacht hast, kann man hier keine Ratschläge geben.

    Einiges hast Du ja schon aus der CP-Broschüre gelesen und umgesetzt, sehr gut!
     
    #9      
  10. Nedsch

    Nedsch Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    23.07.2010
    Beiträge:
    1.304
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hamburg
    Software:
    CS6, Modo
    Druck-PDF: Workflow Photshop/InDesing, RGB und CMYK
    AW: Druck-PDF: Workflow Photshop/InDesing, RGB und CMYK

    Na, so ganz konkret ist das alles noch nicht. Hab noch keine Druckerei. Bin eher am lernen für die Zukunft, wenn das mal kommen sollte.

    Aber noch mal kurz: wenn die Druckerei sagt "klar Mann, ColorServer/Device Link haben wir". Dann ist es eigentlich völlig egal, was ich für ein PDF schreibe? Oder welche Einstellungen mache ich dann?
     
    #10      
  11. antonio_mo

    antonio_mo Guest

    Druck-PDF: Workflow Photshop/InDesing, RGB und CMYK
    AW: Druck-PDF: Workflow Photshop/InDesing, RGB und CMYK

    Ja.

    CP hat es auch mal aufgefasst.

    http://www.cleverprinting.de/freeloads.html

    Lies mal unter "Das X bedeutet uns nix"

    Aber trotzdem würde ich nicht auf solch einen "Workflow" arbeiten und weiterhin druckfertige PDF/X Dateien abgeben und das erst nachdem man einen fachgerechten Preflight in Acrobat ausgeführt hat.
    (ich meine jetzt nicht, ein Preflight ob das PDF//X konform ist)
     
    #11      
x
×
×