Anzeige

Eine uralte Frage...

Eine uralte Frage... | PSD-Tutorials.de

Erstellt von Steef, 09.08.2008.

  1. Steef

    Steef pewpewpew

    Dabei seit:
    02.05.2008
    Beiträge:
    53
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bruchsal
    Eine uralte Frage...
    ... die die Menschheit schon lange beschäftigt.
    Ist Gott ein Mann oder eine Frau?
    Diese Frage zerteilt die Geschlechter schon seit jahrhunderten.
    Aber was wenn Gott keines von beidem ist? Was wenn Gott nichteinmal ein Mensch ist? Was wenn Gott eine... Katze ist? o_O
    Nun dieser These bin mal bildlich auf den Grund gegangen.

    Wie findet ihr es? ^^


    [​IMG]

    mfg Steef:)
     
    #1      
  2. PhSn

    PhSn Videofreak

    21
    Dabei seit:
    26.09.2007
    Beiträge:
    1.769
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Mainz
    Software:
    Adobe Creative Cloud, Maxon Cinema 4D
    Kameratyp:
    Canon EOS 600D
    Eine uralte Frage...
    AW: Eine uralte Frage...

    Ich hab ne Katzenallergie? :mad::mad::mad::mad::mad:

    Aber das Bild is echt gut geworden finde ich. Mach nen paar Sterne im hintergrund weg. Das sind zu viele. Die Spiegelung der Erde im Auge der Katze solltest du auch noch einmal überarbeiten. Die Katze hast du aber echt cool ins Bild eingebunden.

    Im Großen und Ganzen: Nicht schlecht^^

    PhSn

    PS: Achja im Weltraum gibts kein Licht und Schatten^^
     
    #2      
  3. f-i-l-p

    f-i-l-p PDA Collector and PS Fan

    112
    Dabei seit:
    29.09.2007
    Beiträge:
    4.746
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Sachsen
    Eine uralte Frage...
    AW: Eine uralte Frage...

    Über die Theorie schweige ich lieber... aber zum Bild kann ich was sagen.

    * Sterne sollten im Bereich des Kopfes nicht sichtbar sein
    * schwarzer Fleck oder Schatten ? zwischen Auge und Nase sieht etwas eigenartig aus
    * Planet für meinen Geschmack etwas zu nah am Kopf

    psd_fff
     
    #3      
  4. f-i-l-p

    f-i-l-p PDA Collector and PS Fan

    112
    Dabei seit:
    29.09.2007
    Beiträge:
    4.746
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Sachsen
    Eine uralte Frage...
    AW: Eine uralte Frage...

    :eek::eek::eek::eek:

    Das mußt Du uns aber mal erklären !!!

    psd_fff
     
    #4      
  5. Steef

    Steef pewpewpew

    Dabei seit:
    02.05.2008
    Beiträge:
    53
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bruchsal
    Eine uralte Frage...
    AW: Eine uralte Frage...


    *öhm sind eigendlich keine Sterne. Mehr so Magisches-Punkte-Zeugs wegen der Wolke hinter der katze durch die sie kommt. Ich dachte dan hat das bild etwas mehr Magisches an sich.

    *durch die anderen Schatten und die nähe zur katze würde da wohl ungefähr der schatten der Erde sein. dachte ich. Ich weiß das es komisch aussieht aber irgendwie blieb mir nichts anderes übrig:(

    danke für die antworten
     
    #5      
  6. thexe

    thexe ein Albtraum

    Dabei seit:
    11.11.2007
    Beiträge:
    551
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    A:\autostart.exe
    Software:
    CS5 Design Premium
    Kameratyp:
    Pentax K200D
    Eine uralte Frage...
    AW: Eine uralte Frage...

    nette idee, aber, wie schon angemerkt, die sterne auf der katze müssen weg
    zudem den schatten der erde ein wenig weichzeichnen, z.b. mit dem grauschen weichzeichner ein wenig drüber und deckkraft etwas verringern
    mach dafür bitte den schatten an der erde selbst etwas kräftiger
    dann kommt die spiegelung, da musst du nochmal ran, nicht nur dass die erde da total reingesetzt wirkt, nein, das licht kommt (aus der sicht der spiegelung) von hinter der erde, also kann sie gar nicht so voller farbe und details strahlen, zudem fehlt im hintergrund der spiegelung dann die lichtquelle, ich geh mal von der sonne aus
    dann hast du vermutlich auch einige sterne mit der ebenenmaske ausgeblendet, aber nicht daran gedacht, das der schein der anderen sterne damit auch gelöscht wird, da musst du vllt nochmal ein wenig tricksen
    dann die katze vllt nicht ganz so ausgefranst, soll bedeuten, einen etwas einheitlicheren übergang zum weltall schaffen, zudem könnte der auch etwas stärker/direkter/härter ausfallen, damit du das problem der halbtransparenz etwas umgehen kannst, das sieht meiner meinung nach nicht soooo dufte aus
    zu guter letzt: mach den schein nach außen von der erde weg, die scheint nich von selbst ;)

    zur bildidee: ganz nett, is ma was anderes, aber das gewisse etwas fehlt mir dennoch, vllt liegts aber auch bloß noch an der baustelle, wenn du die fehler behoben hast sehen wir mal weiter :)

    MfG the-xe
    (PS: meine finger tun jetzt vom schreiben weh ^^)


    //edith meldet sich grad noch: wenn die katze ein geist ist, wieso hat die dann nen schatten?
    und zum mond: etwas abdunkeln und näher zur erde setzten, sonst passen die proportionen mit der katze etc nicht mehr so gut
     
    Zuletzt bearbeitet: 09.08.2008
    #6      
  7. PhSn

    PhSn Videofreak

    21
    Dabei seit:
    26.09.2007
    Beiträge:
    1.769
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Mainz
    Software:
    Adobe Creative Cloud, Maxon Cinema 4D
    Kameratyp:
    Canon EOS 600D
    Eine uralte Frage...
    AW: Eine uralte Frage...

    Man sieht keinen Schatten wenn kein Licht da ist und ich sehe dort kein Licht.
    Ich sehe auch an der Erde keinen Schatten, warum sollte sie danne einen werfen?

    Mit dem gibt es nicht, meine ich das Licht nicht zu sehen ist und Schatten erst auf Planeten gestalt annehmen.

    PhSn
     
    #7      
  8. K_Back

    K_Back Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    27.05.2008
    Beiträge:
    437
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Baden Württemberg
    Software:
    Elements 4
    Kameratyp:
    Lumix FZ 100 / Nokia C6
    Eine uralte Frage...
    AW: Eine uralte Frage...

    das bild ist sehr schön geworden finde ich, nur die Spiegelung der erde scheint mir ein bissle suspekt zu sein, da es sehr flach ausfällt, aber naja dennoch gute arbeit
     
    #8      
  9. Amandil

    Amandil Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    27.05.2008
    Beiträge:
    76
    Geschlecht:
    männlich
    Eine uralte Frage...
    AW: Eine uralte Frage...

    Der Weltraum ist viel zu gleichmäßig und vie zu viele Sterne, außerdem kommt mir so vor als wörden alle Sterne ziemlich konstant gleiche Helligkeit haben, das wäre aber nie so in der wirklickeit... Auérdem finde ich den Weltraum ausschnitt zu groß auf der rechten seite ich würde es sinnvoller empfinden wenn du den kleinere machst und dafür detail reicher. ;)

    Sonst find ich die Katze Top bis auf die erwähnte Spiegelung. Weiter so. :)
    MFG
     
    #9      
  10. Tanjura

    Tanjura Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    19.06.2008
    Beiträge:
    54
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Deutschland
    Software:
    Photoshop CS3/ Jasc Paint Shop Pro 9
    Eine uralte Frage...
    AW: Eine uralte Frage...

    Super Idee! :D Und das finde ich nicht nur, weil ich ein Katzen-Fan bin. ^^
    Doch ich stimme den anderen zu: Die "Sterne" im Kopfbereich sollten verschwinden. Auch wenn sie dem Ganzen nur etwas Magisches verleihen sollten, wirken sie auf den ersten Blick eben wie Sterne und diese stören leider etwas. Allgemein würde ich die Anzahl der Sterne einwenig reduzieren, mit Weichzeichner und mehreren Größen arbeiten. Auch solltest du den Schatten der Erde auf der Katze weglassen. Es gibt - wie bereits erwähnt - keine Lichtquelle, die die Erde anstrahlt und somit einen Schatten wirft (bis auf die Sterne, die sind aber zu schwach, zu verteilt usw. als das sie als eben eine solche Lichtquelle hätten fungieren können). Unseren blauen Planeten hast du in der Bildmitte postiert. Ich würde sie aber (mitsamt Katze) etwas nach rechts verschieben, sodass der Blick der Katze auf die Erde zum zentralen Punkt wird. Die Augenfarbe der Katze würde ich noch ein kleines Bisschen intensiver machen. Sonst sind die Farben gut. ^^ Vielleicht könntest du auch mit Text arbeiten? Einen Satz ins Bild setzen, der das Thema, dass du im Eröffnungspost beschrieben hast, anschneidet? Nur so, als kleine Idee am Rande... ^^
     
    #10      
  11. henni_w

    henni_w Guest

    Eine uralte Frage...
    AW: Eine uralte Frage...

    Gott als Katze?!

    Dazu hab ich 2 Fragen:
    1. Aus welchem Land kommst du?
    2. Wie habt ihr es geschafft, dort harte Drogen zu legalisieren?

    Solltest du auf die Drogen aus gesundheitlichen Gründen angewiesen sein, will ich nichts dazu gemeint haben.

    Ich lasse jetzt mal sogar die Tatsache außer Acht, dass sich Hardcore-Christen sicher auf den Schlips getreten fühlten, wenn jemand ein übernatürliches Wesen wie Gott als ein leibliches Geschöpf darstellt. (Und dabei ist es egal, ob Gott als Mann, Frau, Katze, Schnabeltier oder Dinosaurier dargestellt sei.)

    Aber gehen wir wirklich mal von dieser absolut fragwürdigen Idee aus, Gott könnte eine Katze sein, wie geht es dann weiter? ... Ich meine, die Folgen oder eine Neubewertung bestehender Tatsachen, die sich durch diese Sichtweise ergeben würden, wären viel interessanter als ein Bild eines überdimensionalen Gottesgeschöpfes, das im Weltraum (Tja ja, wir kommen nicht in den Himmel, sondern alle in den Weltraum, also?!) einen Blick auf die Erde wirft. ... Ich meine, was soll das darstellen? ... Sucht die Katze da irgendwas? ... Vielleicht eine Katzenfutter-Fabrik?! ... Ob die groß genug wäre, um den Hunger der Katze zu stillen? ... Oh, vermutlich muss sie nichts fressen - sie ist ja Gott!

    Und was ist mit dem Rest der Katze geschehen? ... Hat Gott nur einen Kopf? ... Wenn ja, weshalb hat Gott nur einen Kopf? Und wohin verschwindet dieser Kopf? ... Wenn es also doch ein Himmelreich gibt, aus dem er/sie auftaucht, wieso schaut er/sie dann ausgerechnet aus dem Weltraum zu uns runter? Hat er auf dem Weg aus der Zwischenwelt eine falsche Abzweigung genommen?

    Alles Fragen, die sich mir unweigerlich beim Anblick stellen. ... Und tut mir leid, aber auf Grund dessen weiß ich nichts damit anzufangen. ... Ich meine, das Bild bietet ja nicht mal einen Ansatz, über den sich das Nachdenken lohnen würde. ... So, wie das Bild ist, kann man doch alles machen. ... Ein enger gefassterer Rahmen, der dem Betrachter nur eine geringe Anzahl von Möglichkeiten darböte, die sich durch diese Tatsache vollziehen mögen, wäre irgendwie interessanter gewesen.

    Genauso gut könnte man da eine Ameise vor eine Cola-Dose montieren und dann drunter schreiben: "Denkt ihr euch was dazu!" ... Das ist es nämlich, was ich hier sehe - willkürlich angeordnete Bildelemente, die es nicht für nötig halten, eine Geschichte zu erzählen.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10.08.2008
    #11      
  12. Eine uralte Frage...
    AW: Eine uralte Frage...

    Der komplette rechte Teil des Bildes ist eigentlich überflüssig. kannst gut die
    Hälfte des Bildes wegnehmen weil dort sowiso keier Hinsieht ;) Der schwarze
    Fleck zwischen Nase und Augen sieht auch etwas komisch aus. Ist wohl ein
    Schatten auf dem Bild der Katze. Kannst vll auch noch irgendwie wegbekommen.
    Dass die Sterne durch die Katze hindurch schaun find ich eigtl nicht störend.
    Gott ist ja auch keine feste Persönlichkeit oder ein fester Gegenstand von daher
    denk ich passt das ganz gut. ;)

    Die Spiegelung der Erde im Auge der Katze wär auch nochn Punkt der verbessert
    werden könnte. Ansonsten find ichs ganz gelungen. Verbesserungsfähig, aber
    welches Bild ist das nicht :)
     
    #12      
  13. krofta

    krofta Aktives Mitglied

    3
    Dabei seit:
    13.04.2008
    Beiträge:
    1.706
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Ahlen
    Software:
    Adobe Photoshop
    Kameratyp:
    Canon 5D Mark 4
    Eine uralte Frage...
    AW: Eine uralte Frage...

    Finde auch das der Planet zu nah an der Katze ist. Sonst finde ich es
    wirklich Genial.
    LG
    Susi
     
    #13      
  14. dorleeins

    dorleeins PSD-Fan

    Dabei seit:
    02.03.2008
    Beiträge:
    3.845
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    München
    Software:
    Photoshop, Photoshop Elements, Premiere Elements, Gimp, InDesign
    Kameratyp:
    Canon 70D
    Eine uralte Frage...
    AW: Eine uralte Frage...

    Hallo,

    über die These ließe sich streiten, was ja hier auch schon von jemandem sehr moniert wurde, aber ich persönlich brauche kein Bild, das etwas "erzählt" - sondern ein Bild kann auch auf jemanden so wirken.

    Aber auch vor diesem Hintergrund solltest du doch bitte versuchen, das bereits Gesagte umzusetzen und uns dann doch dein geändertes Bild noch einmal posten.
     
    #14      
  15. Steef

    Steef pewpewpew

    Dabei seit:
    02.05.2008
    Beiträge:
    53
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bruchsal
    Eine uralte Frage...
    AW: Eine uralte Frage...

    hm, ja mir sind jetzt auch noch ein paar fehler aufgefallen, da war ich wohl etwas zu eilig mit dem posten hier ins Forum.
    Danke für die Antworten und Vorschläge ich werde versuchen diese so gut es geht Umzusetzen. Heute werde ich aber nicht mehr dazu kommen, ich werde im laufe der Zeit mal mein Ergebnis hier posten.

    mfg

    achja und eigendlich bin ich total ungläubich und meine ursprüngliche Idee war auch eine andere, aber das mit der Katze hat sich mit der Zeit und Umstände so ergeben.
     
    #15      
  16. daylight76

    daylight76 Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    17.07.2008
    Beiträge:
    126
    Geschlecht:
    weiblich
    Software:
    Photoshop CS5
    Kameratyp:
    Canon EOS 50D
    Eine uralte Frage...
    AW: Eine uralte Frage...

    Ich würde auch den Schatten der Erde auf der Katze entfernen! Das passt nicht!
    Die Punkte (Sterne, oder was es auch immer sein soll) auf der Katze ebenso.
    Mir ist der Hintergrund des Ganzen auch zu unruhig!
    Von der Idee her, ganz gut!
     
    #16      
  17. PSDnoob0815

    PSDnoob0815 Guest

    Eine uralte Frage...
    AW: Eine uralte Frage...

    ist nicht so mein Geschmack und ich würde den Schatten nicht im gesicht der katze hängen lassen!
     
    #17      
  18. Thomas2704

    Thomas2704 looser

    Dabei seit:
    19.02.2007
    Beiträge:
    579
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Rollag - Norwegen
    Eine uralte Frage...
    AW: Eine uralte Frage...

    ich find das bild goil..
     
    #18      
  19. bob157

    bob157 Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    28.02.2008
    Beiträge:
    20
    Geschlecht:
    männlich
    Kameratyp:
    Canon EOS 450D
    Eine uralte Frage...
    AW: Eine uralte Frage...

    öhm das ist nicht so ganz richtig. die erde wirft einen schatten und es gibt auch schatten im weltraum! lol wie soll den zum beispiel mondfinsternis oder sonnenfinsternis deiner meinung nach zustande kommen?
    ;)
     
    #19      
  20. sam5y

    sam5y immer noch kein Plan

    Dabei seit:
    23.09.2005
    Beiträge:
    887
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Leverkusen
    Software:
    PS CS3 / Cinema4D
    Kameratyp:
    Sony a700
    Eine uralte Frage...
    AW: Eine uralte Frage...

    Solln wir die Polizei schicken ,du scheinst im Keller gefangen gehalten zu werden .


    stimmt schon fast ,bei der Mondfinsternis das ist der Erdschatten ,bei der Sonnenfinsternis ist es kein Schatten sondern der Mond selber.
     
    #20      
x
×
×
teststefan