Anzeige

einfachen Rahmen ziehen

einfachen Rahmen ziehen | PSD-Tutorials.de

Erstellt von webstar, 29.03.2008.

  1. webstar

    webstar Guest

    einfachen Rahmen ziehen
    Hallo liebe User,

    ich bin ein PS-Anfänger und mich bedrücken jetzt schon die einfachste Fragen

    Ich frage mich wie man in Photoshop ein ganz einfachen Rahmen auf einer weißen Fläche (oder um einen Text herum) zieht, also z.B. so wie in Word oder Excel. Gibs da keinen Werkzeug für?

    Mit welchem Werkzeug zieht ihr Hilfslinien?

    Ach ja, ich versuche vergeblich auf einer Ebene mehrmals Text einzugeben, aber immer wenn ich mit dem Textwerzeug auf dieser Ebene klicke wird autom. eine neue erzeugt.

    Also wie kann ich auf einer Ebene mehrmals mit dem Textwerkzeug klicken ohne das gleich eine neue Ebene erzeugt wird?

    Danke im voraus für eure Antworten.

    Gruß
    webstar
     
    #1      
  2. FrolleinNaseweis

    FrolleinNaseweis Miss Waikiki**

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    63
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im <3 des Ruhrpotts
    Software:
    PS
    Kameratyp:
    Eos 400D
    einfachen Rahmen ziehen
    AW: einfachen Rahmen ziehen

    Hilfslinien bekommst du mit Strg+R und dann Strg+, !
    (oder eben bei Ansicht -> Lineale & Ansicht -> Einblenden -> Hilfslinien)
    dann kannst du mit dem verschiebewerkzeug [V] aus den Seitenlinealen die Hilfslinien "heraus" ziehen.
    Wie man aus selbstgezeichneten Linien Hilfslinien macht weiß ich nicht.


    Und beim Text musst du mal auf die Maus achten!
    Wenn man über dem Text ist, sieht er anders aus als wenn du daneben bist!
    wenn der komische kasten der um der maus herum weg ist, kannst du deinen schon geschrieben text bearbeiten. wenn er noch drum herum ist, macht du ne neue textebene...

    bin selbst kein profi, kanns nicht besser erklären... :)

    ach so.. und einen kasten würde ich mit dem rechteck werkzeug (U) machen. Dem dann einen Rahmen verpassen und die Fläche auf 0% setzen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29.03.2008
    #2      
  3. hyperactive

    hyperactive Fotojäger

    12111
    Dabei seit:
    28.03.2008
    Beiträge:
    2.915
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    NRW
    Kameratyp:
    Canon EOS 60D, CANON EOS 450D, Olympus C-500 Zoom, Casio EX-FH20, div. digitale und analoge Kameras
    einfachen Rahmen ziehen
    AW: einfachen Rahmen ziehen

    Hallo!
    Profi bin ich auch nicht.
    Ein Rahmen-Werkzeug für Text kenne ich auch nicht. Ich mache solche von Hand und platziere sie auf der Ebene dahinter. Ist auch felxibeler, denn dann kann man die Verschiebung, das Aussehen etc. einzeln anpassen.

    Du kannst in einer Text-Ebene soviel Text platzieren, wie in das von Dir aufgezogene Fenster bei Deinen Einstellungen passt. Wenn Du was ergänzen willst, dann mach den Rahmen größer.

    Du meinst aber sicher, auf einem Poster zB oben links einen Text und dann unten rechts wieder einen. Und das hättest Du gern in einer Ebene.

    Dazu müsstest Du dann eine Text-Ebene auf der Größe des Gesamtbildes machen und darin alle Einstellungen vornehmen.

    Mach doch einfach eine neue Text-Ebene. Solange die Rechenleistung Deines PC mitspielt, ist alles ok. Ebenen sind Freunde, man sollte sie nicht verteufeln.

    Wenn Du sagen wir mal 3 Text-Ebenen gemacht hast und Du bist Dir über die Verteilung und das Verhältnis all dieser Texte zueinander genau stimmt, dann kommt man schon mal zu dem Punkt, wo man alle gleichzeitig bearbeiten will.

    Wenn Du da angekommen bist, markier all Deine Text-Ebenen in der Ebenenpalette.

    Endweder kannst Du die Ebenen dann vereinfachen und auf eine Ebene reduzieren. Damit hast Du "Abbildungen" der Buchstaben. Schreiben kannst Du jetzt nicht mehr. Dafür ist der Text jetzt eine Bild-Ebene mit verschiedenen "Sprach-Inhalten".

    Wenn Du noch im Text arbeitest (also Buchstaben änderst, etc.) lass alles so, wie es ist und vereinfache die Ebenen nicht. Um aber alles gleichzeitig zu bearbeiten, kannst Du die Ebenen verknüpfen. Es erscheinen dann entsprechende Symbole in der Ebenenpalette. (Du klickst auf das Ketten-Symbol bei den Ebenen).

    Dann folgen alle Ebenen gemeinsam Deinen Anweisungen zB zur Skalierung oder Verschiebung.

    Ich hoffe, das war jetzt verständlich und nachvollziehbar. Sonst frag halt noch mal und ich geb mir Mühe, es anders zu sagen. ;)

    Viel Erfolg!
     
    #3      
  4. webstar

    webstar Guest

    einfachen Rahmen ziehen
    AW: einfachen Rahmen ziehen

    ...hallo

    das mit dem Rahmen habe ich vestanden, das klappt auch ganz gut. Aber das mit den Textebenen konnte ich noch nicht so ganz nachvollziehen können.
    Kann man den nicht mehrere Ebenen zu einer machen?

    Oder, kann man den die Ebenen in einem Ordner gruppieren. Falls ja, bitte wie?

    Danke nochmal für eure Antworten.
     
    #4      
  5. Jandara

    Jandara Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    06.10.2007
    Beiträge:
    61
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Norwegen
    Software:
    PSE 6, CS, CS3 Ext.
    Kameratyp:
    NIKON D40, Casio Ex-Z600
    einfachen Rahmen ziehen
    AW: einfachen Rahmen ziehen

    Wenn Du den Text nicht mehr ändern willst sondern so lassen möchtest wie Du ihn gestalltet hast und dann auch da wo er platziert ist lassen möchtest, kannst Du die Textebenen vereinfachen und dann alle Augen vor den Ebenen die nicht zum Text gehören wegklicken und dann auf eine Ebene reduzieren, so hast Du den gesamten Text dann als eine Ebene.

    Wenn Du eine Gruppe haben möchtest, sprich einen Ornder in dem Ebenenmanager und dadrunter sollen die Textebenen sein, dann Klicke mal unten im Ebenenmanager auf den gelben Umschlag, dann kommt ein Ornder der sich Gruppe nennt und da kannst Du dann auch Deine ganzen Textebenen reinsetzen und den Ornder auch umbenennen.
     
    #5      
  6. hyperactive

    hyperactive Fotojäger

    12111
    Dabei seit:
    28.03.2008
    Beiträge:
    2.915
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    NRW
    Kameratyp:
    Canon EOS 60D, CANON EOS 450D, Olympus C-500 Zoom, Casio EX-FH20, div. digitale und analoge Kameras
    einfachen Rahmen ziehen
    AW: einfachen Rahmen ziehen

    Hallo Webstar:

    Hatte ich oben wohl zu kompliziert ausgedrückt:

    1. Mach Deinen Text in verschiedenen Ebenen. Mach ALLES fertig.

    2. Rechtsklick auf jede einzelne Text-Ebene: Ebene vereinfachen.

    3. Dann alle Text-Ebenen markieren: Links auf die Ebene klicken, Strg festhalten, auf die nächste Text-Ebene klicken, bis Du fertig bist.

    4. Rechtsklick auf den markierten Teil: Auf eine Ebene reduzieren.

    Resultat: Jetzt hast Du den gesamten Text in einer Ebene.

    Vorsicht aber: Du kannst jetzt weder was neu schreiben, noch die Schriftart verändern, etc. (Das geht nur vor dem Vereinfachen).

    So, ich hoffe, man kann das nachvollziehen, viel Erfolg.
     
    #6      
  7. pixxxelschubser

    pixxxelschubser Realist

    Dabei seit:
    19.02.2008
    Beiträge:
    7.155
    Software:
    für jeden Zweck das Richtige
    Kameratyp:
    hab ich auch
    einfachen Rahmen ziehen
    AW: einfachen Rahmen ziehen


    Ganz einfach:

    - neue Ebene erstellen :psd_neue-ebene:
    - Auswahlrahmen "aufziehen" :psd_rechteckausw:
    - Kontur mit gewünschter Starke und Farbe füllen (Bearbeiten --> Kontur füllen)


    oder extrem flexibel:

    [​IMG]


    Mit dem Textwerkzeug :psd_textwerkzeug: genau in den bereits geschriebenen Text klicken.

    Andererseits, was ist so schlimm an mehreren Textebenen? Im Vergleich ist das ungefähr das selbe, als wenn Du in Word verschiedenen Textfelder auf einer Seite erstellt hättest.
    ;)
     
    #7      
  8. FrolleinNaseweis

    FrolleinNaseweis Miss Waikiki**

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    63
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im <3 des Ruhrpotts
    Software:
    PS
    Kameratyp:
    Eos 400D
    einfachen Rahmen ziehen
    AW: einfachen Rahmen ziehen

    Die Ebenen die zu gruppiert haben willst markieren [strg] und dann strg+g drücken!


    Wenn du Ebenen reduzieren willst wieder markieren und dann strg+e drücken!
     
    #8      
  9. webstar

    webstar Guest

    einfachen Rahmen ziehen
    AW: einfachen Rahmen ziehen

    Vielen Dank,

    ihr habt mir weitergeholfen, jetzt hab ich es verstanden!

    Gegen Ebenen habe ich natürlich gar nichts, im gegenteil sie sind super und ein unverzichtbarer Bestandteil von Photoshop, ohne die würden die großartigen Sachen mit Photoshop nicht zu realisieren.

    Aber in meinem Fall war es wirklich so, dass ich 8-9 Schriftzüge in einem Bild auf unterschiedlichen Positionen platzieren wollte. Und alle die gleiche Größe Effekte usw. daher wollte ich sie einfach auf einer Ebene platzieren.

    Ist ja nun alles gut gegangen.

    Aber eine andere Sachen:

    Ich bin an einem Bild dran, da würde ich sehr gerne diese alten Kinostreifen (die ihr bestimmt alle aus dem Kino kennt - 3-2-1 und dann kommen doch diese schnellen weißen Streifen, die das bild auch sehr alt aussehen lassen - ich denke das ist wegen dem Projektor oder so! - ich hoffe ihr wißt was ich meine, kann es sehr schlecht beschreiben).

    Na jedefalls wollte ich diesen Effekt auf das Bild sichtbar machen, habt ihr eine Ahnung wie?

    Gruß
    webstar
     
    #9      
  10. virra

    virra Mein Monitor: 21,5“ – 1920 x 1080 px

    982
    Dabei seit:
    02.04.2007
    Beiträge:
    11.636
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Bremerhaven
    Software:
    Adobe einmal quer durchs Beet (ohne Web): CS4/CS6, MacOS 10.6.8 | CC, Sierra |Safari 10.1
    Kameratyp:
    Canon: Powershot G5, EOS 350 D
    einfachen Rahmen ziehen
    AW: einfachen Rahmen ziehen

    Gerade dann sind einzelne Ebenen gut. PS ist ja kein Text-Tool und deswegen arbeitet man innerhalb EINER Textebene wir mit der Schreibmaschine und kann Text nur seehr schwer an verschiedene Positionen bringen, weil man alles mit Tabulatoren oder Leerzeichen machen müsste.

    Deine Streifen:
    Neue Ebene Erstellen und Streifen hineinmalen mit 100% Deckkraft und Farbe 50% Grau. Ebenenmodus auf INEINANDERKOPIEREN einstellen (Welche PS hast du überhaupt? Das hieß früher mal anders ? Überlagern, glaub ich). Dann Tonwertkorrektur aufrufen und an den Reglern spielen, bis deine Streifen die gewünschte Helligkeit im Bild hinterlassen. Meintest du sowas?
     
    #10      
x
×
×