Anzeige

Einschusslöcher realistisch auf Text anwenden

Einschusslöcher realistisch auf Text anwenden | PSD-Tutorials.de

Erstellt von Trolleule, 27.09.2008.

  1. Trolleule

    Trolleule Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    03.08.2008
    Beiträge:
    16
    Geschlecht:
    männlich
    Einschusslöcher realistisch auf Text anwenden
    Ahoy Freunde,
    bin grade mit PS CS3 am arbeiten und es treten leichte verständnis Probleme auf. Ich habe 3 Ebenen:
    1. Hintergrund (Steinwand)
    2. Schrift mit Schatten und Relief/Kante
    3. Leere Ebene auf denen ich Bullethole Brushes verwenden möchte, also Pinselvorgaben die Einschusslöcher erstellen

    Die Frage ist, wie bekomm ich es hin, dass sich das Einschussloch über den Text legt als wurde sozusagen ein Teil eines Buchstaben. Danke
     
    #1      
  2. Rum0

    Rum0 PSler

    Dabei seit:
    17.02.2008
    Beiträge:
    184
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Kaarst, NRW
    Software:
    CS 4
    Einschusslöcher realistisch auf Text anwenden
    AW: Einschusslöcher realistisch auf Text anwenden

    Also wenn du willst, dass man durch die Einschusslöcher auf die Steinwand schauen kann, solltest du das mit einer Maske machen... dazu mit Strg und Links auf das Minibild von der Ebene mit Einschusslöchern... dann Auswahl umkehren... dann auf der Textebene ne Maske erstellen...

    Du solltest noch häher erklären was du machen willst...
    MfG,

    Rum0
     
    #2      
  3. Trolleule

    Trolleule Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    03.08.2008
    Beiträge:
    16
    Geschlecht:
    männlich
    Einschusslöcher realistisch auf Text anwenden
    AW: Einschusslöcher realistisch auf Text anwenden

    Hm, ganz easy. Die Hintergrund Ebene habe ich mit einem Muster gefüllt. Dann eine neue Ebene erstellt mit schrift nichts besonderes. Mit Pinselspitzen lassen sich die Einschusslöcher erstellen.

    Ich suche jetzt eine Möglichkeit die Einschusslöcher so zu verwenden das es den Anschein erweckt eine Ecke von einem Buchstaben abgeschossen zu haben, denn es ist unlogisch wenn man einschussloch hinter einem Buchstaben hat oder?

    Erstmal Danke
     
    #3      
  4. pixxxelschubser

    pixxxelschubser Realist

    Dabei seit:
    19.02.2008
    Beiträge:
    7.155
    Software:
    für jeden Zweck das Richtige
    Kameratyp:
    hab ich auch
    Einschusslöcher realistisch auf Text anwenden
    AW: Einschusslöcher realistisch auf Text anwenden

    Pinsele (brushe) die Einschußlöcher auf einer Ebenenmaske deiner Textebene.
    Vorteil: die Ebeneneffekte werden exakt von den Löcher "übernommen".
    ;)

    Du hast allerdings mit dieser Methode "richtige Löcher" in den Buchstaben, d.h. es sollten die gleichen Löcher (diesmal mit Farbe gefüllt) auf der Wand erscheinen!
     
    #4      
  5. Tommel

    Tommel still searching

    Dabei seit:
    02.01.2005
    Beiträge:
    1.949
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Dortmund
    Software:
    CS2 / GIMP
    Kameratyp:
    Lumix FZ50
    Einschusslöcher realistisch auf Text anwenden
    AW: Einschusslöcher realistisch auf Text anwenden

    Hast du mal ein Beispielbild, wie dein bisheriges Werk aussieht, damit meine Phantasie etwas entlastet wird?
     
    #5      
  6. Trolleule

    Trolleule Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    03.08.2008
    Beiträge:
    16
    Geschlecht:
    männlich
    Einschusslöcher realistisch auf Text anwenden
    AW: Einschusslöcher realistisch auf Text anwenden

    Funktioniert leider nicht wie gewünscht, habe aber auch bisher noch nicht mit ebenemasken gearbeitet. Das Schussloch ist nicht mehr zu erkennen , weil die farben so stark verblassen das sich das ganze der hintergrund ebene anpasst ???

    Bild 1: Ohne Maske: [​IMG]

    Bild 2: Mit Maske: [​IMG]

    Im Bild 2 habe ich die undeutliche Problemzone markiert.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27.09.2008
    #6      
  7. Artgraphic

    Artgraphic The eternal rookie

    142
    Dabei seit:
    12.08.2007
    Beiträge:
    2.085
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    momentan woanders
    Software:
    Photoshop®, DesignerX4®
    Kameratyp:
    Spiegel
    Einschusslöcher realistisch auf Text anwenden
    AW: Einschusslöcher realistisch auf Text anwenden

    Wurde im Grunde schon alles genannt...

    Oder probiere mal das:

    > Textebene rastern
    > Lochebene mit gedrückter Strg-Taste markieren (Auswahl laden)
    > Textebene markieren und Entf. drücken
    > Auswahl aufheben

    [​IMG]

    mfg, Arti
     
    #7      
  8. pixxxelschubser

    pixxxelschubser Realist

    Dabei seit:
    19.02.2008
    Beiträge:
    7.155
    Software:
    für jeden Zweck das Richtige
    Kameratyp:
    hab ich auch
    Einschusslöcher realistisch auf Text anwenden
    AW: Einschusslöcher realistisch auf Text anwenden

    Nachdem ich deine Brushes gesehen habe:
    Die Löcher in den Buchstaben dürfen dann nicht identisch mit den Einschüssen in der Wand sein! Eine Kugel wird den Buchstaben zuerst glatt "durchschlagen und dann erst in der Wand die typische Zeichnung hinterlassen. In meinem Screenshot mal aushilfsweise mit einem Blatt gepinselt - ich bin zu faul, mir erst Einschußloch-Pinsel zu suchen. Aber die grundsätzliche Herangehensweise sollte deutlich werden.
    ;)

    [​IMG]
     
    #8      
  9. Artgraphic

    Artgraphic The eternal rookie

    142
    Dabei seit:
    12.08.2007
    Beiträge:
    2.085
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    momentan woanders
    Software:
    Photoshop®, DesignerX4®
    Kameratyp:
    Spiegel
    Einschusslöcher realistisch auf Text anwenden
    AW: Einschusslöcher realistisch auf Text anwenden

    Schon klar soweit!;)
    Sollte nur ein Wink sein, wie @Trolleule eventuell die Löcher
    da reinbekommt.
    Das die Löcher in den Buchstaben und der dahinter liegenden
    Wand auf einer Linie liegen, dürfte auch nicht sehr realistisch
    sein.
    Denn wie es ausschaut, hängt der Schriftzug bei ihm ein Stück
    weit von der Wand entfernt.

    Arti
     
    #9      
  10. pixxxelschubser

    pixxxelschubser Realist

    Dabei seit:
    19.02.2008
    Beiträge:
    7.155
    Software:
    für jeden Zweck das Richtige
    Kameratyp:
    hab ich auch
    Einschusslöcher realistisch auf Text anwenden
    AW: Einschusslöcher realistisch auf Text anwenden

    Hallo Arti :)

    mit "deine Brushes" meinte ich "seine Brushes" (also Trolleules). Du hast doch genau wie meinereiner nur in die Richtung geschubst.
    ;)
     
    #10      
  11. stanTHEman

    stanTHEman Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    11.09.2008
    Beiträge:
    21
    Geschlecht:
    männlich
    Einschusslöcher realistisch auf Text anwenden
    #11      
  12. bluetrail

    bluetrail Always On The Run

    Dabei seit:
    16.09.2006
    Beiträge:
    173
    Geschlecht:
    weiblich
    Einschusslöcher realistisch auf Text anwenden
    Ebenenmaske

    Genauso wie pixxxelschubser es gemacht hat.
    Nur noch mit einer dünnen Pinselspitze feine Linien in die Ebenenmaske
    malen bzw. komplette Ecken ganz löschen.

    [​IMG]

    Zum Schluss auf den abgeschossenen Rändern noch etwas Nachbelichter
    anwenden (wegen der Reibungshitze der Kugel).

    [​IMG]

    Wenn du dir die Arbeit machen willst, wirkt es manchmal auch ganz gut,
    wenn die kleinen abgeschossenen Teilchen vom Text noch auf dem
    Bild irgendwo herum(f)liegen. Ist aber vom Gesamtkonzept abhängig.:)
     
    #12      
  13. Artgraphic

    Artgraphic The eternal rookie

    142
    Dabei seit:
    12.08.2007
    Beiträge:
    2.085
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    momentan woanders
    Software:
    Photoshop®, DesignerX4®
    Kameratyp:
    Spiegel
    Einschusslöcher realistisch auf Text anwenden
    AW: Einschusslöcher realistisch auf Text anwenden

    Aja....gut gut denn ;)!
    Schubsen ist gut. Kommt Deinem Nickname auch recht nahe :lol:.

    @stanTHEman.....wenn ich mal Einschusslöcher brauche,
    torkel ich bei mir hier auf 'n Dachboden. Da jibbet genug davon,
    die sich prima zum Brush umfunktionieren lassen :D.

    Was mir bislang so an derart Brushes untergekommen sind,
    wirkten bis dato irgendwie........ gekünstelt und comichaft.
    Naja abber gut, wer es mag ;).

    Arti
     
    #13      
  14. Trolleule

    Trolleule Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    03.08.2008
    Beiträge:
    16
    Geschlecht:
    männlich
    Einschusslöcher realistisch auf Text anwenden
    AW: Einschusslöcher realistisch auf Text anwenden

    wow nicht schlecht eure ergebnisse, danke für eure mühen. Ich finde bluerails umsetzung viel besser als die schwulen pinselvorgaben die ich benutzen MUSS.

    Kannst du mir erklären wie du dein einschussloch hinbekommen hast und vielleicht noch wie du die ebenen strukturiert hast und wie sich die auf meine umsetzen lässt?

    EDIT: Es wäre noch interessant zu wissen, wie du das mit der 3D Schrift hinbekommen hast, dass das schussloch die schrift förmlich durch bohrt hat, sieht realistisch aus!
    Danke
     
    Zuletzt bearbeitet: 29.09.2008
    #14      
  15. Ashphoenixx

    Ashphoenixx Guest

    Einschusslöcher realistisch auf Text anwenden
    AW: Einschusslöcher realistisch auf Text anwenden

    hey super gute idee, danke!!!!
     
    #15      
  16. malik95

    malik95 Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    10.07.2008
    Beiträge:
    4
    Geschlecht:
    männlich
    Einschusslöcher realistisch auf Text anwenden
    AW: Einschusslöcher realistisch auf Text anwenden

    Hm nicht schlecht^^
     
    #16      
  17. bluetrail

    bluetrail Always On The Run

    Dabei seit:
    16.09.2006
    Beiträge:
    173
    Geschlecht:
    weiblich
    Einschusslöcher realistisch auf Text anwenden
    Erklärung

    Mit einem "schwulen Brush". :D
    Man muss die Dinger nur etwas bearbeiten, damit sie besser zum
    jeweiligen Unter- bzw. Hintergrund passen. Einfach nur mit schwarzer
    Farbe füllen reicht nicht immer. Für den Metallhintergrund oder auch
    den Steinhintergrund bei dir, versuch' mal dieses:

    [​IMG]

    Es sind dreimal die selben Brushes. Nur auf drei verschiedenen Ebenen.
    Zweimal mit Schwarz gefüllt, einmal mit Weiß.
    Die weiße Ebene, 1 oder 2 Pixel nach rechts und nach unten verschieben.
    (Auf dem Bild steht "links", ich hab's aber nach rechts verschoben.
    Ist mir leider erst nach dem Löschen der Datei aufgefallen. :D)


    Dann ist es wichtig, die Schrift mit den Löchern in einer ca. doppelt so
    großen Auflösung zu erstellen, wie das Endbild. Sonst wirken die
    Details in den abgefressenen Buchstaben nicht richtig.

    Beispiel der Originalgröße:
    [​IMG]

    Und das Endresultat in der runterskalierten Version:
    [​IMG]


    Steht oben doch beschrieben. Ebenenmaske auf die Schrift und
    dünne Striche reinmalen. Der Ebeneneffekt, der die Schrift 3D-mäßig
    wirken lässt, bildet sich automatisch um die Striche, die man in der
    Ebenenmaske malt.

    Bei deiner Originalschrift ist der 3D-Effekt sehr weich und rund.
    Deshalb ist der Effekt beim Malen auf der Ebenenmaske nicht so krass
    wie bei meinem Beispiel. Man kann das zwar auch beides kombinieren,
    aber wenn du noch nicht viel Erfahrung mit Ebenenmasken gesammelt hast,
    wird das jetzt etwas kompliziert. Eins nach dem anderen. :)

    Das Problem bei deinem Bild ist der geringe Kontrast.
    Der Hintergrund ist zu dunkel, als dass die Einschüsse dort richtig
    auffallen würden. Obendrein noch der Schatten unter der Schrift,
    da bleibt nicht viel Farbspielraum übrig.
    Man kann etwas gegensteuern, wenn man ganz zum Schluss noch
    Lichtakzente setzt, aber richtig deutlich sehen wird man den Einschuss nicht.

    Probiere einfach mal etwas herum und ganz wichtig ist, dass du
    etwas Übung mit Ebenenmasken bekommst. Dann wird vieles
    wesentlich einfacher. :)
     
    #17      
  18. Trolleule

    Trolleule Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    03.08.2008
    Beiträge:
    16
    Geschlecht:
    männlich
    Einschusslöcher realistisch auf Text anwenden
    AW: Einschusslöcher realistisch auf Text anwenden

    scheisse ich raffs net :'(. wie bekomm ich die gleichen positionen in die vektormaske
     
    #18      
  19. bluetrail

    bluetrail Always On The Run

    Dabei seit:
    16.09.2006
    Beiträge:
    173
    Geschlecht:
    weiblich
    Einschusslöcher realistisch auf Text anwenden
    AW: Einschusslöcher realistisch auf Text anwenden

    EBENENmaske! NICHT Vektormaske! :D

    Lies' bitte die Hilfe für Photoshop dazu oder das Handbuch!
    Ist echt wichtig, das zu verstehen. :)

    Ansichtsbeispiel für das Wirkungsprinzip:
    [​IMG]

    Man muss auf das weiße Feld klicken mit der Maske (in der
    Ebenenpalette), damit sie aktiviert wird. Wenn man im Bild
    weiterarbeiten will, muss man auf das Feld mit dem Bild klicken.
     
    #19      
  20. Master_Max

    Master_Max Animationskünstler

    Dabei seit:
    01.10.2008
    Beiträge:
    231
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    HH
    Software:
    Photoshop CS4 Extended / Adobe Master Suite CS4
    Kameratyp:
    Digicam Fujifilm Finepix
    Einschusslöcher realistisch auf Text anwenden
    AW: Einschusslöcher realistisch auf Text anwenden

    ich würde einfach mal den tex rastern und ihn mit der wandebene zusammenführen. dann die einschusslöcher draus... wenn du willst kannst du den text dann auswählen wenn er sich genug von der wand abhebt und das wars
     
    #20      
x
×
×
teststefan