Erstellung einer aussagekräftigen Webeditor-Liste

Erstellung einer aussagekräftigen Webeditor-Liste | PSD-Tutorials.de

Erstellt von blackout, 17.02.2007.

  1. blackout

    blackout Schaf im Wolfspelz

    Dabei seit:
    12.09.2005
    Beiträge:
    3.359
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Würzburg
    Kameratyp:
    Rollei 35 S
    Erstellung einer aussagekräftigen Webeditor-Liste
    Hier im Forum und auch sonstwo im Internet findet man recht selten objektive Empfehlungen zu guten Webeditoren, und was vielleicht noch viel wichtiger ist, zu Alternativen; meistens führt alles auf ein "also ich finde XY am besten", womit niemandem gedient ist.
    Daher dachte ich mir, da hier doch recht viele verschiedene Anwendungen vertreten sind, dass die die schon länger damit arbeiten ihre Meinung bzw. Einstufung ihrer verwendeten Editoren abgeben können. Ich selbst könnte z.B. was zu Notepad++ und ConText sagen, andere Benutzer werden vielleicht Zend oder Komodo oder sonstwas verwenden.
    Einerseits sollen dabei eine möglicht objektive Bewertung abgegeben werden, andererseits vielleicht auch persönliche Meinungen und Erfahrungsberichte gespeichert werden.
    Das Wertungssystem ("der Teil für die Ungeduldigen") hätte dann Kategorien wie Syntax-Highlighting, Zusatzfunktionen und "Nutzloser-Schnickschnack-Faktor" (Dinge, die vielleicht auch in speziellen Situationen ganz nützlich sein können, durch ihr Zahlreiches Auftreten und seltene Benötigung einfach nur das UI zumüllen und daher nie in den praktischen Workflow eingebaut werden).

    Ich für meinen Teil werde mir auf jeden Fall mal Notitzen machen was mir gut und was nicht so gut gefällt, und wenn hier einige ihren Senf abgeben kommt vielleicht was brauchbares für die Stickies zusammen.



    Nutzlose Anmerkungen:
    1. Das Thema habe ich im PHP-Forum erstellt, um die HTML-Anfänger rauszuhalten, die mit Ja-das-fände-ich-toll-Posts nur stören würden
    2. Ganz uneigennützig ist das natürlich alles nicht - ich bin nämlich selbst auf der Suche und mit den neuen Notepad++-Versionen recht unzufrieden ;)
     
    #1      
  2. TutKit

    TutKit Vollzugriff

    Vollzugriff auf sämtliche Inhalte für Photoshop, InDesign, Affinity, 3D, Video & Office

    Suchst du einen effektiven Weg, um deine Geschäftsideen aber auch persönlichen Kenntnisse zu fördern? Teste unsere Lösung mit Vollzugriff auf Tutorials und Vorlagen/Erweiterungen, die dich schneller zum Ziel bringen. Klicke jetzt hier und teste uns kostenlos!

  3. Chickenshooter

    Chickenshooter Alter Mann

    Dabei seit:
    08.02.2007
    Beiträge:
    431
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    127.0.0.1
    Software:
    IBM-kompatiblen PC, Mal- und Schreibprogramme
    Kameratyp:
    ...eine zum Durchgucken
    Erstellung einer aussagekräftigen Webeditor-Liste
    AW: Erstellung einer aussagekräftigen Webeditor-Liste

    Moin, Moin

    um mit PHP richtig loslegen zu könne nutze ich nur noch
    Zend Studio in der Version 4.0.0
    Vorteile:
    -Syntax-Highlighting
    (nicht nur für PHP... HTML, CSS, JS..) kann man alles einstellen
    -Variabeln werden angeboten (Codevervollstädigung)
    -sehr gutes Arbeiten mit Klassen und Objekten
    -MySQL Abindung (hab ich aber noch nicht gestestet)
    -incl. PHP-Documentor
    -sehr viele Einstellmöglichkeiten zum Programm
    -FTP Support
    -checkt die Includes & Co

    Nachteile
    -Preis

    alles was ich jetzt geschrieben habe ist mir just in diesem Moment
    eingefallen und es sind Dinge die ich bei meiner täglichen Arbeit ständig
    nutze.

    Für WebLayout nehme ich PS und Image Ready die beiden geben ein wirklich
    gutes Team ab. Das HTML was IR erstellt dann per Copy & Paste in den Zend und dann weiter.

    Ich habe aber auch fest gestellt das ein gutes CSS Design (Entwurf einer CSS Datei)
    mit dem Macromedia Dreamweaver wirklich gut gelingt, da dichtet das Programm
    auch nix dazu klasse Geschichte.

    So, ich hoffe ich konnte damit weiter helfen.

    MfG Chick

    [PS: Nicht auf Rechtschreibung achten;)]
     
    #2      
  4. DocUhu

    DocUhu Guest

    Erstellung einer aussagekräftigen Webeditor-Liste
    AW: Erstellung einer aussagekräftigen Webeditor-Liste

    Ich öckel immer noch mit PHPEd 2.95.** rum, war mal Freeware. Mitlerweile kostenpflichtig, so von 119$ bis 495$, je nach Features.

    Bin auch auf der Suche nach einem neuen Editor und werde dieses Thema mal ein wenig verfolgen.

    Hätte da noch eine Bitte: Wenn Ihr die Programme vorstellt, wäre es schön Ihr schreibt dabei in welchen Sprachen es die Programme gibt, und evtl. was zur Zeit eine aktuelle Version kostet.

    Grüße
     
    #3      
  5. saila

    saila Moderatorle

    Dabei seit:
    21.06.2006
    Beiträge:
    2.239
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    50°48'23.69" N 7°14'22.19" O
    Software:
    Eclipse, PHP5 OO, MySQL5, CSS(auch Barrierefrei), JS, Symfony
    Erstellung einer aussagekräftigen Webeditor-Liste
    AW: Erstellung einer aussagekräftigen Webeditor-Liste

    Hi,

    nach vielen Tests von Editoren, bin ich letztlich bei Proton hängen geblieben. Proton ist absoult kostenlos.

    Proton hängt nicht auch irgend einen Text an den Cursor oder schliesst nicht automatisch irgend etwas, was ich nicht möchte.

    Vorteile von Proton:Die für mich wichtigsten:
    • Extrem einfach zu benutzen,
    • extrem einfach aufgebaut und dennoch alles da was man brauch,
    • 38 Syntaxschemas
    • alles von Hand selbst tippen ohne automatische Ergänzung!
    • Programm ist selbst einstellbar
    Nachteile für Anfänger:
    • Keine automatische Ergänzung von Zeichen,
    • Wissen wird vorausgesetzt,
    Um einen Eindruck über das Aussehen zu bekommen, hier ein Bild:
    [​IMG]


    Ein rundum zwar spartanischer Editor, dennoch super in der Anwendung!
     
    Zuletzt bearbeitet: 18.02.2007
    #4      
  6. Tim

    Tim Hutträger

    Dabei seit:
    27.08.2005
    Beiträge:
    2.884
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Fellbach
    Erstellung einer aussagekräftigen Webeditor-Liste
    AW: Erstellung einer aussagekräftigen Webeditor-Liste

    PHP Designer 2007
    Syntax-Highlighting ist okay, leider spinnt das intelligente Highlighting ab und zu, man sieht keinen Cursor mehr.
    Projektverwaltung ist sehr nett.
    Er speichert leider nicht die zuletzt geöffneten Dateien. Entweder eine oder keine :rolleyes:
    Die Autovervollständigung und das automatische Einrücken ist allerdings sehr komfortabel, das vermisse ich bei anderen Editoren.
    PHP-Funktionen können durch Rechtsklick -> im PHP-Manual ansehen sofort im Editor nochmal nachgelesen werden.
    Fazit: Wird wohl nix, 41? sind für die Vollversion zu viel.

    Notepad++
    Den mag ich eigentlich schon sehr, sehr gutes Syntax-Highlighting, Autovervollständigen fehlt leider, Klammern automatisch gleich wieder schließen geht nicht bei allen Klammern.
    Die letzten geöffneten Seiten werden gespeichert und beim Neustart wieder geöffnet.
    Schnell.
    Im Gegensatz zu blackout halte ich die neuen Versionen für die besseren.
    Freeware, dadurch kommts noch vor PHP-Designer.

    PSPad
    Nun ja, ich mag das Syntax-Highlighting irgendwie nicht, es ist zwar nicht schlecht, aber es gefällt mir irgendwie nicht (ja, man könnte es editieren).
    Klammern werden automatisch geschlossen, einrücken ist aber nicht das Wahre.
    Die letzten geöffneten Seiten werden gespeichert und beim Neustart wieder geöffnet.
    Freeware
     
    #5      
  7. Zidizei

    Zidizei Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    03.03.2005
    Beiträge:
    122
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    Adobe Fotogeschäft
    Kameratyp:
    Nikon D80 (Digital SLR)
    Erstellung einer aussagekräftigen Webeditor-Liste
    AW: Erstellung einer aussagekräftigen Webeditor-Liste

    WebCraft

    Ich bin auf Empfehlung eines Freundes einfach mal auf WebCraft (damals hieß das Ding noch Webweaver) umgestiegen und bis jetzt geblieben.
    Es ist ein kostenloser Editor mit...

    ...Syntax-Highlighting
    - Html
    - CSS
    - JavaScript
    - PHP
    - SQL
    - Perl
    - XML
    Wem die Farben nicht passen, kann sie auch einfach selber bestimmen.

    ...Projektverwaltung
    ...Tag-Ergänzung
    Wird aktiviert, wenn man bei einer eingeblendeten Info Enter drückt.
    Find ich recht praktisch, da man eben nicht immer die autom. Ergänzung an
    manchen Stellen haben will ^^

    ...PHP-Check
    Durch einen Klick wird der momentane Code durchgeparsed, sofern PHP lokal installiert ist.

    und noch einigen anderen Features.


    Nachlesen: Feature-Liste
    Homepage: WebCraft :: free IDE for HTML & PHP


    Was mir an diesem Editor gefällt sind eben die meiner Meinung nach praktischen Tag-Ergänzungen und Sachen wie der PHP-Check...
    Die Oberfläche ist relativ vollgestopft mit verschiedenen Toolbars, was natürlich auch seine praktische Seite hat. Wem die Dinger jedoch stören kann sie ausblenden lassen oder die Miniversion namens "smallpad" benutzen, die mit dabei ist. Diese besitzt nur Syntaxhighlighting.
     
    #6      
  8. the_real_didi

    the_real_didi Aktives Mitglied

    21
    Dabei seit:
    31.08.2005
    Beiträge:
    452
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    Photoshop, Illustrator, InDesign, TYPO3,
    Erstellung einer aussagekräftigen Webeditor-Liste
    AW: Erstellung einer aussagekräftigen Webeditor-Liste

    Was mir an Notepad++ gefällt, das sind solche Sachen wie die Speicherbaren Sessions. Das heißt, dass eine Reihe geöffneter dateien als session gespeichert werden können und im ganzen geöffnet werden können. damit entfällt das öffnen mehrerer einzelner Dateien und man kann schnell und übersichtlich Projekte strukturieren oder zwischen verschiedenen Projekten hin und her springen.

    Des weiteren finde ich bei dem Text-Highlighting gut, dass auch der Hintergrund sprachabhängig eingefärbt ist. Da erkenne ich z.B. auf einen Blick meinen PHP-Code, der im Hintergrund hellgelb eingefärbt ist, im gegensatz zu html-code, der mit weißem Hintergrund dargestellt wird.

    Ausserdem lässt sich ein benutzerdefiniertes texthighlighting erstellen. Sozusagen eine neue Benutzersprache erstellen. Hab ich zwar noch nich genutzt, könnte mir aber vorstellen, dass das sinnvoll genutzt werden könnte.

    Was sehr hilft ist die Hervorhebung von Klammernpaaren und die Einrückung ganzer Textpassagen, was auch nicht jeder Editor kann.

    Es gibt auch in n++ eine auto vervollständigung, diese muß aber erst über STRG + SPACE geöffnet werden. benutzerdefinierte Funktionen müssen allerdings in die Liste der bekannten Funktionen per Hand hinzugefügt werden. Aber prinzipiell ist eine autovervollständigung vorhanden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19.02.2007
    #7      
  9. webmastersworld

    webmastersworld Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    23.05.2006
    Beiträge:
    123
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    A-1220, Wien
    Software:
    PS CS2, IrfanView,...
    Kameratyp:
    --
    Erstellung einer aussagekräftigen Webeditor-Liste
    AW: Erstellung einer aussagekräftigen Webeditor-Liste

    WEAVERSlave 3.9.18 Beta

    ich hatte vorher symtec - webdeveloper, bockte aber in letzter zeit beim schliessen der files.

    der weaverslave 3.9.18 ist gratis > highlighting vorhanden, man kann jede highlight-funktionen selbst färben, autofiller bei html-codes etc. > gfallt mir!

    link zum download z.b.: Weaverslave - Download
     
    #8      
  10. testeer

    testeer Guest

    Erstellung einer aussagekräftigen Webeditor-Liste
    AW: Erstellung einer aussagekräftigen Webeditor-Liste

    Also um nochmal was zu PSPad zu sagen.
    Ich benutze diesen Editor nur noch.
    Seine Vorteile:

    - Er ist klein
    - schnell installiert
    - braucht nicht viele Systemressourcen
    - 27 verschiedene Syntax Highlighter für fast alles (z.B.: XHTML, PHP, CSS, C/C++, Batch, Java, JavaScript, Perl, RSS, XML, Visual Basic, TeX, und und und)
    - an der rechten Seite hat man, wenn man grade PHP codet eine Auflistung der: Includes, Variablen, Funktionen etc.; bei CSS eine Auflistung der Klassen, Elemente, IDs. Wenn man drauf klickt springt man zur entsprechenden Codestelle
    - natürlich eine (auch ausschaltbare) Zeilennummerierung
    - Werkzeuge wie einen Farbwähler, Lorem Ipsum Generator oder Prüfsummenberechner, der aus einem Text/einer Datei den MD4/MD5/SHA1/RIPEMD160 Wert berechnen kann
    - HTML Tidy ist eingebaut
    - wer's braucht kann seine Dateien im Hex-Code anzeigen lassen/editieren
    - eine einfache Projektverwaltung
    - natürlich die Suchen/Ersetzen Funktion optional auch mit Regexp
    - die aktuelle Zeile in der man schreibt wird gelb hervorgehoben (ist praktisch wenn man im Dokument scrollt und dann wieder zurück zur Zeile finden will an der man gearbeitet hat)
    - eine Funktion zum automatischen Backup der Dateien (alle n Minuten)
    - Die Programmshortcuts können nach eigenem Belieben geändert werden
    - wird die Datei die man gerade geöffnet hat von einem anderen Programm geändert meldet PSPad dies und fragt, ob die Änderungen des anderen Programms übernommen werden sollen, oder ob der aktuelle PSPad Stand wieder in die Datei gespeichert werden soll
    - Trotz alledem wirkt der Editor alles andere als überladen
    - Er ist kostenlos

    Nachteile:
    - Die Code Vervollständigung finde ich persönlich sehr nervig, kann aber natürlich abgeschaltet werden
    - Das Programmicon ist unästhetisch (aber nicht so schlimm wie bei IrfanView)
    - er kann (soweit ich es nicht übersehen haben sollte) keine FTP Verbindung innerhalb der Programmoberfläche aufbauen und dadurch Dateien auch nicht direkt online bearbeiten

    Falls mir noch was einfällt poste ich nochmal.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 05.04.2007
    #9      
  11. MrManko

    MrManko Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    28.03.2007
    Beiträge:
    187
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Far Far Away
    Software:
    Windows 8.1, Visual Studio 2012, Notepad++
    Erstellung einer aussagekräftigen Webeditor-Liste
    AW: Erstellung einer aussagekräftigen Webeditor-Liste

    ich benutze uli meybohms phase 5. ich weiß viele mögen ihn nicht aber mit den richtgen einstellungen lässt er den quelltext in ruhe. phase 5 ist freeware und erhältlich unter
    CHIP Online - Download - HTML Editor Phase 5.42 Deutsch
    er kennt für fast jede sprache ein syntax highlightning und ist der große bruder von proton (selber entwickler)
     
    #10      
  12. GrandmasterFlash

    GrandmasterFlash Aktives Mitglied

    2
    Dabei seit:
    16.01.2006
    Beiträge:
    745
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Aachen
    Erstellung einer aussagekräftigen Webeditor-Liste
    AW: Erstellung einer aussagekräftigen Webeditor-Liste

    Ich benutze den Namo Webeditor 2006 Suit. SJ Namo- Web Site Builder | Web Site Design Programs For Business & Professional Design

    -WYSIWYG
    -Syntax Highlightning
    -HTML, PHP, JSP, XML...usw
    -Fertige Java scripts
    -Site Wizard (für die, die das noch nicht so gut können)
    -Hilfe in der Quelltextansicht (z.B. gibt man <html> ein und das </html> wird automatisch erstellt)
    -Tool zum Uploaden von Dateien auf eine FTP Server
    -Vorgefertigte Seiten wie z.B. Formails, komlette Seiten, Framessets...usw
    -Und noch vieles mehr...

    -kostet aber was
     
    Zuletzt bearbeitet: 05.05.2007
    #11      
  13. loui

    loui Guest

    Erstellung einer aussagekräftigen Webeditor-Liste
    AW: Erstellung einer aussagekräftigen Webeditor-Liste

    Ich benutze nur noch Eclipse. Zum installieren ist Eclipse etwas umständlich, was aber auch ein Vorteil sein kann, denn man muss neben Eclipse selbst auch noch die sogenannten "Persepektiven" installieren (zum Beispiel PHP Perspektive). Diese Zusatzmodule gibts als freie Erwiterungen für alles mögliche (PHP, HTML, Javascript, etc.). Das läuft so ähnlich wie beim Mozilla, zuerst das Hauptprogramm installieren, anschließend die gewünschten Erweiterungen die man möchte.
    Beim Starten kanns mitunter auch etwas länger dauern, bis Eclipse sich öffnet.

    Eclipse benötigt installiertes Java, ist aber komplett kostenlos.

    Eclipse bietet im Grunde das gleiche was alle anderen auch bieten (Projektverwaltung, Syntax-Highlightning, Bookmarks etc. außer nem WYSIWYG Editor, was man als PHP Programmierer aber eigentlich auch nicht braucht/möchte).

    !! Der entscheidende Vorteil für OOP-Programmierende !!
    Was ich noch bei keinem anderen Editor gesehen habe und für mich absolut unverzichtbar geworden ist: ein Fensterchen neben dem Hauptfenster, das einem alle Klassemethoden und -variablen anzeigt. Zusätzlich sieht man auf einen Blick ob private, protected, public. Die Ansicht kann angepasst werden (z.B. nur public Methoden etc.). Die Klassen sind direkt anklickbar, man muss also nicht mehr scrollen, sondern kann direkt zur jeweiligen Funktion im Dokument springen. Aus der täglichen Arbeit für mich nicht mehr wegzudenken.
    Jeder der größere PHP-Projekte hat, und OO-programmiert sollte Eclipse unbedingt mal ausprobieren.
     
    #12      
  14. Duddle

    Duddle Posting-Frequenz: 14µHz

    Dabei seit:
    03.02.2006
    Beiträge:
    3.864
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Dresden
    Erstellung einer aussagekräftigen Webeditor-Liste
    AW: Erstellung einer aussagekräftigen Webeditor-Liste

    Er ist nicht frei und noch in Entwicklung, dennoch möchte ich mal auf den e-Texteditor hinweisen. Das ist ein Klon von Textmate, dass es leider nur auf dem Mac gibt.
    Die Macht von TM/e sind sogenannte Bundles, die für verschiedenste Sprachen/Anwendungsgebiete vorgefertigte Snippets (Schnipsel), Kommandos und Syntaxhighlighting beinhalten. Wer das mal in Aktion sehen will, schaue sich einfach den Screencast auf der e-Homepage an oder die Screencasts von Textmate.
    Eine andere Portierung davon ist übrigens Intype, das aber noch in der Alpha-Phase steckt und nur einen Bruchteil der Funktionen aufweist, die TM/e so gut machen.


    Duddle
     
    #13      
  15. thyly

    thyly Guest

    Erstellung einer aussagekräftigen Webeditor-Liste
    AW: Erstellung einer aussagekräftigen Webeditor-Liste

    Ein visuell spartanischer aber sehr mächtiger Editor ist vim, wer den vi aus der Linuxwelt kennt könnte sich evtl. mit Ihm anfreunden oder total verfeinden ;)

    Vim hat vielerlei Vorteile:
    - klein
    - stabil
    - für nahezu alle Betriebssysteme verfügbar (Linux, Windows, Mac, etc.)
    - Syntax-Highliting für über 200 Sprachen und man kann noch selber welche hinzufügen
    - kann unicode, utf-8 und kommt sonst auch alle anderen Zeichensätze
    - vertikales splitten des screens
    - umfassende Dokumentationen
    - wenn man mit vim kann, kann man auch mal besser Texte direkt auf dem Webserver unter putty ändern, wenn nötig (wenn kein emacs vorhanden)
    uvm.

    Nachteile:
    - sieht nicht sehr gut
    - bisschen Einarbeitungzeit

    Lohnt sich mal runterzuladen...
    welcome home : vim online
     
    #14      
  16. r0dSiMpLy

    r0dSiMpLy Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    08.06.2006
    Beiträge:
    117
    Geschlecht:
    männlich
    Erstellung einer aussagekräftigen Webeditor-Liste
    AW: Erstellung einer aussagekräftigen Webeditor-Liste

    Ich benutze hauptsächlich den Dreamweaver. Find den einfach klasse. Das schöne daran ist, man kann schauen was man gemacht hat, ohne es immer gleich aufen server zu laden. vorallem wenn man mit PHP workt. :)
    dreamweaver mx war zwar einiges besser als der neue dreamweaver 8, den er geht einfach ne zeile weiter, wenn er über die breite schlägt. ist bissl verwirrend, wen der codeblock zu lang ist. :)

    dann benutze ich ab und zu noch das HTML Studio. auch ein gutes progi und natürlich kostenlos. :)
    es gab inzwischen auch mal ein update für dieses progi. natürlich muss man hier alles von hand schreiben. und dann aufen server laden, wenn mans fertig betrachen will. find ich meiner meinung nach eher schlecht.

    so ich glaube das wars. ich hoffe, ich konnte auch einwenig meinen senf dazugeben. :)


    mfg SiMpLy
     
    #15      
  17. san_san

    san_san Guest

    Erstellung einer aussagekräftigen Webeditor-Liste
    AW: Erstellung einer aussagekräftigen Webeditor-Liste

    Hallo,

    nach Jahren dankbaren phase5-Gebrauchs fand ich vor einem halben Jahr den Texteditor jEdit, mit dem sich komfortabler programmieren lässt.

    jEdit (jEdit - Programmer's Text Editor - overview) hat diese Vorteile:


    Java-basiert (Java 2 version 1.3 oder höher)
    Freeware (GPL)
    viele Erweiterungen verfügbar
    Fenster kann man beliebig splitten und damit mehrere Ansichten des Codes haben oder mehrere Dateien gleichzeitig sehen

    dateiübergreifendes Suchen/Ersetzen

    Syntax-Highlights für verschiedene Sprachen
    Code-Vervollständigung auf Wunsch
    Zeilennummern und Marker/Zeilenbookmarks

    Sessions können gespeichert werden, d.h. mehrere geöffnete Files werden bei Auswahl der Session wieder geöffnet (als Erweiterung verfügbar)

    Schachtelung von Tags und Klammern wird angezeigt, so dass Fehler schneller auffallen bzw. der Code besser nachvollziehbar ist.


    Nachteile:

    Kein WYSIWYG
    manchmal ist (mir jedenfalls :)) nicht ganz klar, was welche Erweiterung genau tut bzw. wie sie nach Wunsch konfiguriert wird


    Grüße,

    san
     
    #16      
  18. ReatKay

    ReatKay Invasive Lebensform

    Dabei seit:
    25.12.2005
    Beiträge:
    15
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Basel, Schweiz
    Software:
    Photoshop, 3DMax, Premiere, AfterEffects, Flash
    Erstellung einer aussagekräftigen Webeditor-Liste
    AW: Erstellung einer aussagekräftigen Webeditor-Liste

    Benutze PHPDesigner2007 in der Professional Version

    Er besitzt viele Funktionen, die ich sehr schätze:

    - Syntaxhighlighting für (X)HTML in diversen Formen (HTML 4.0 bis Strict, Transitional etc.), JS, PHP, MySQL, Python, C#, Perl, CSS, XML, Ruby, Java
    - PHPDoc Implementierung
    - Projektmanager
    - Codevervollständigung (Variablen, Funktionen, Objekte)
    - Automatische Generierung von Datenbankanbindung via GUI
    - Funktionsliste
    - Code-Beautifier (Anpassen des Codes nach Normen bzgl. { etc.)
    - Color-Picker
    - Smarty-Variablen
    - Debugger
    - FTP und speziell FileZilla Support
    - Template-System
    - Codelibrary und Code Snippets Library für eigene , immer wieder gebrauchte Code-Fragmente
    - SVN-Unterstützung
    - Super Support: Der Lead-Programmer persönlich antwortet schnell und kompetent auf jegliche Fragen (und ist auch für etwas SmallTalk bereit) :D

    Nachteile:
    - Bislang für meinen Geschmack noch keine, ausser dass die Pro-Version halt nicht kostenlos is :D

    Gruss
    Rkay
     
    #17      
  19. Ammersee

    Ammersee Laborant

    Dabei seit:
    21.01.2007
    Beiträge:
    130
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    am Ammersee (Obay)
    Software:
    Adobe Familie
    Erstellung einer aussagekräftigen Webeditor-Liste
    AW: Erstellung einer aussagekräftigen Webeditor-Liste

    Guten Tag zusammen,

    ich werde meinen Senf jetzt auch nochmal hier los.

    Also früher habe ich immer den Dreamweaver benutzt da ich es sehr praktisch finde das man direkt auf seinem Server die Daten bearbeiten kann kein ewiges abspeicher und hochladen. Da ich zu Zeit aber wenig Geld zur Verfügung habe benutze ich auch den Notepad ++ starkes Programm und dann auch noch kostenfrei. Man kann dort die gängisten Sprachen benutzen, schöne Funktionen benutzen und wahrscheinlich vieles mehr was die Arbeit einfacher macht.
    Für Css benutze ich einfach den Editor, da man nicht mehr dafür benötigt wenn man die Befehle weiss. Dreamweaver ist für Anfänger dort natürlich praktisch wegen der Automatischen Codeergänzung. So wenn man dann die Seiten hat
    will man ja wissen ob sie auch etwas taugen für das www.
    Und das wollte ich hier jetzt auch noch erwähnen ein paar nette Tools für Firefox:
    - firebug ( sehr gutes Tool zum inspezieren und Fehlersuchen und beheben
    - html tidy ( w3c validierungsprogramm mit fehleranzeige und guter Beschreibung)
    - colorzilla ( zum erfassen des Farbcodes von Internet Seiten)
    - webdeveloper (viele nützliche werkzeuge wie zum Beispiel Seteigröße auf 800*600 stellen oder schnelles clearen des caches u.v.m)

    So mehr fällt mir im Moment nicht ein

    Wünsche noch einen angenehmen Tag

    Ammersee
     
    #18      
  20. posty

    posty Guest

    Erstellung einer aussagekräftigen Webeditor-Liste
    AW: Erstellung einer aussagekräftigen Webeditor-Liste

    Der Editor weaverslave wurde hier schon genannt. Auch ich war lange Nutzer dieses Editors doch leider wird er momentan nicht mehr weiterentwickelt. Die letzte verfügbare Version ist 3.9.18 erschienen Dezember 2005.

    Momentan nutze ich Webocton - Scriptly
    Dieser ist dem weaverslave sehr ähnlich; doch überzeugt dieser mit mehr Features:

    + Highlighting (HTML,XML,JavaScript,CSS,PHP,SQL,INI, eigenes Highliting erstellen)
    + FTP - Zugang
    + MySQL - Zugang
    + Tag-Schließung (bei ()[]{})
    + PHP-Syntax-Prüfung
    + Projektmanagement
    + Hex-Viewer
    + Imagemaps erstellen
    + u.v.m.

    Link zum Programm: Webocton - Scriptly

    Kann ich nur empfehlen.

    Grüße
    posty
     
    #19      
  21. rotzbua

    rotzbua Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    05.03.2006
    Beiträge:
    286
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Wien
    Software:
    MS Paint.
    Kameratyp:
    Canon EOS 350D
    Erstellung einer aussagekräftigen Webeditor-Liste
    AW: Erstellung einer aussagekräftigen Webeditor-Liste

    Der Beitrag hier ist eher für die Mac-Jünger der Community (am Ende ein kleiner Zusatz für die Windows Leute)

    Textmate
    TextMate â?? The Missing Editor for Mac OS X

    Ich benutze TextMate inzwischen schon seit ca. einem Jahr und bin komplett begeistert davon. Grandiose Funktionen, wunderschönes User Interface, intelligente snippets und macros und jede Menge Bundles für verschiendensten Syntax.

    Auf TextMate kam ich durch Ruby on Rails, er wurde einfach in allen RoR Screencasts benutzt und das hat einen Grund, die Snippets und das Syntax Highlighting für jegliche Art von Syntax den ich bei einem Webprojekt benutze ist schon drin, wird auch eigenständig erkannt, und die beigelegten Themes haben auch für jeden Geschmack etwas dabei.

    Nicht nur bei Rails punktet TextMate für mich auch bei CSS und HTML funktioniert er sehr intelligent und die Feinheiten wie snippets erleichtern das coden sehr. (Es gibt bestimmte Tastenkombinationen mit denen man bestimmte Syntax Snippets einfügt).

    Und nun zu den Windows Usern. In der Arbeit sitze ich leider auf einer Dose und habe dadurch lange nach einem Windows Klon von Textmate gesucht, und auch gefunden.

    E - TextEditor | The power of TextMate on Windows

    ist ein fast 1:1 Windows Klon von Textmate, unterstützt sogar die Bundles und Themes von textmate und hat genau die selben Funktionen.
     
    #20      
Seobility SEO Tool
x
×
×