Anzeige

Eure erfahrung mit Wacom intuos Pro M

Eure erfahrung mit Wacom intuos Pro M | PSD-Tutorials.de

Erstellt von NessiMusic, 16.04.2017.

  1. NessiMusic

    NessiMusic Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    16.04.2017
    Beiträge:
    2
    Geschlecht:
    männlich
    Eure erfahrung mit Wacom intuos Pro M
    Guten tag,
    Ich habe mich vor kurzem in dem forum angemeldet und ich stell hier mal direkt meine frage wodrauf ich einfach keine antwort finde

    Ich arbeite nun seit über 5 Jahren mit Photoshop
    Und fing an zu zeichnen vor 2

    Nun wollte ich mir endlich nach langem überlegen ein GrafikTablet Kaufen

    Mir war direkt sicher das ich das Wacom intuos Pro medium wollte

    Jetzt hab ich gesehen das es das neue Wacom intuos pro Medium pth 660 gibt
    und das alte pth 651

    Welches würdet ihr mir nun empfehlen?
    Ich höre nur leider sachen vom neuen tablet wie zb. die tasten am stift klappern und fühlen sich etwas komisch an
    und die oberfläche ist extrem rau an dem neuen tablet Genauso wie viele noch probleme mit dem Bluetooth haben (wo leider nichtmal ein empfänger mitgesendet wird)

    Was ist eure meinung dazu?
    Hab leider auch etwas gedanken wie es mit nachkaufen der nibs aussieht für das alte wacom pth 651 wenn es nun eine neue version mit anderem stift gibt

    Oder sind das generell "standart" nibs?

    Danke schonmal für eure meinung und Antwort

    Mfg.
    Nessi
     
    #1      
  2. matty

    matty Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    17.12.2008
    Beiträge:
    564
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Taunus
    Software:
    CS6
    Kameratyp:
    Canon EOS 7D
    Eure erfahrung mit Wacom intuos Pro M
    Ich habe mir gerade das "alte" pth 651 (preisreduziert) gekauft und bin eigentlich sehr zufrieden damit.
    Ein Nachteil könnte sein, dass Wacom keine neue Benutzeroberfläche für das Grafiktablett mehr anbietet, so dass ich auf eine Art Schutzfolie ausgewichen bin, um die Oberfläche zu schützen. Für das neue pth 660 gibt es hingegen ein Coversheet zum Austausch.
    Ich habe zudem das Problem, dass mir die Stifteingabefunktion von Windows öfters in die Quere kommt, wenn ich in Photoshop arbeiten will. Schalte ich diese über die Dienste ab, fällt manchmal (nicht immer) die Zeichenstift-Druck-Funktion aus, was ich als sehr nachteilig ansehe. Hierfür habe ich leider noch keine gute Lösung gefunden, Wacom selbst verweist zu der Frage nur auf Adobe.
     
    #2      
  3. NessiMusic

    NessiMusic Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    16.04.2017
    Beiträge:
    2
    Geschlecht:
    männlich
    Eure erfahrung mit Wacom intuos Pro M
    Das wodrum ich mir halt Sorgen mache ist das viele leute sagen das es "hubel" gibt in der oberfläche beim neuen Intuos Pro
    ich weiss auch nicht wie extrem die nib abnutzung ist beim neuen leider
     
    #3      
  4. yunche

    yunche Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    24.04.2019
    Beiträge:
    1
    Eure erfahrung mit Wacom intuos Pro M
    Ich hab übrigens ein XP-Pen Deco 02 Drawing Tablet . Bin auch der Meinung, wenn man schon eine Weile am Computer malt und merkt, dass es nicht nur eine Phase ist, der sollte sich was qualitativ hochwertiges kaufen.

    Es muss kein Wacom sein und auch nicht das neueste Modell, aber ich wollte halt alle Rafinessen, die natürlich ihren Preis haben. A5 geht denke ich auch, aber ich bin der Typ, der ein wenig mehr Bewegung am Arbeitsplatz braucht. Deshalb sollte jeder selbst entscheiden, welche Größe für ihn am besten ist.

    https://www.xp-pen.de/product/294.html
     
    #4      
  5. Nedsch

    Nedsch Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    23.07.2010
    Beiträge:
    1.552
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hamburg
    Software:
    CS6, Modo
    Eure erfahrung mit Wacom intuos Pro M
    Sieht nicht schlecht aus. Und zum zeichnen sicher OK. Für mich käme es nicht in Frage, da der Stift nur einen Schalter für nen Rechtsklick hat. Ich brauche Rechtsklick und Mittelklick.
     
    #5      
x
×
×