[Erledigt] Extrem hohe RAM - Auslastung... normal?

Erledigt - Extrem hohe RAM - Auslastung... normal? | PSD-Tutorials.de
  1. Extrem hohe RAM - Auslastung... normal?
    Hallo liebe PC- und Hardwareprofis,

    betrifft: AFX 2020

    OS: Win 10 x64

    Ich hatte mir vor einigen Monaten mal ein Jahresabo für After Effects geholt, weil ich mir dieses Programm mal genauer ansehen wollte.

    Was mich jetzt stutzig macht: sobald ich ein kleines Projekt; 2-5 Ebenen/Spuren mit ein oder zwei Effekten drauf habe, "frisst" AFX laut meines Taskmanagers schon fast 10 GB RAM (habe 16)... Ich mache schon, wenn ich mal mit dem Programm rum experimentiere, nur maximal 1080p - Projekte...

    Da ich mal gehört habe, dass Programme oder das ganze OS abschmieren, wenn der RAM "voll" ist, habe ich mir eine recht große Auslagerungsdatei angelegt. Stimmt das, dass es dann keine Abstürze gibt, wenn der RAM voll ist... Befürchte nämlich, dass das schneller passieren kann als mir lieb ist...

    Kann man da irgendwas einstellen, was den RAM - Verbrauch reduziert? Vorschauqualität auf 1/2 oder 1/4 habe ich schon probiert, brachte nicht viel.

    Traue mich irgendwie nicht mehr daran...

    Werde das Abo zwar kurz vor Ablauf kündigen, weil ich mit AFX nicht so gut klar komme, aber noch ein wenig rumspielen damit wollte ich schon noch, wenn ich schon fast 300 Euronen auf den Tisch legen muss.

    Danke vorab für eine Information
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 06.05.2020
    #1      
  2. TutKit

    TutKit Vollzugriff

    Vollzugriff auf sämtliche Inhalte für Photoshop, InDesign, Affinity, 3D, Video & Office

    Suchst du einen effektiven Weg, um deine Geschäftsideen aber auch persönlichen Kenntnisse zu fördern? Teste unsere Lösung mit Vollzugriff auf Tutorials und Vorlagen/Erweiterungen, die dich schneller zum Ziel bringen. Klicke jetzt hier und teste uns kostenlos!

  3. buerzel

    buerzel Versuch macht kluch!

    115
    Dabei seit:
    03.03.2009
    Beiträge:
    10.833
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin
    Software:
    Win 10 + Zubehör
    Kameratyp:
    Powershot SX20IS, SX260HS, EOS 700D
    Extrem hohe RAM - Auslastung... normal?
    Unter Bearbeiten → Voreinstellungen → Speicher lässt sich lediglich die Cache-Größe bei wenig Speicher reduzieren.
     
    #2      
    mental_destruction gefällt das.
  4. liselotte

    liselotte Bärliner Jung

    423
    Dabei seit:
    04.04.2006
    Beiträge:
    9.901
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin
    Software:
    PH, InD, Illu, CS3 XP WIN7 & CS 6,WIN10 CC 18-19, 2020
    Kameratyp:
    Nikon D5000; Canon IXUS; Nikon AW 100
    Extrem hohe RAM - Auslastung... normal?
    Ein wenig knappig mit 16GB Ram
    Große Auslagerungsdatei ist auch Pflicht
    Ein hungriger Wolf
     
    #3      
    mental_destruction gefällt das.
  5. LikeLowLight

    LikeLowLight Member

    Dabei seit:
    14.07.2013
    Beiträge:
    4.492
    Extrem hohe RAM - Auslastung... normal?
    Würde doch annehmen, dass das Programm, so schlecht es auch programmiert sein kann, nichts beschädigen kann. Falls Du Angst um Deine Videodateien hast, würde ich meinen, dass Du einfach die Originaldateien kopierst und mit denen Deine Bearbeitungen anstellst. Es macht keinen Sinn ein Programm probeweise zu nutzen und nicht die Grenzen auszuloten. Was kann denn passieren, wenn Deine Ressourcen dem Programm nicht reichen? Es kann ewig lange rechnen oder es kann abstürzen oder es kann das Betriebssystem zum Absturz bringen. Das war es aber auch schon. Nach einen Neustart des PCs sollte dieser wieder funktionieren.
    Es kann natürlich sein, dass das Programm mal grundsätzlich einen Großteils des Rams belegt, ohne es auch wirklich zu nutzen, solche Angaben des Taskmanagers würden mich nicht beunruhigen. Schau mal, wie es weitergeht, schau, ob das Gewünschte Ergebnis erzielt wird.
    Eine lange Rechenzeit kann natürlich auch daran liegen, dass Videobearbeitung den PC jedenfalls stark fordert, so ist es eben. Bei Bedarf kann man auch die Hardware aufrüsten, möglicherweise wäre eine andere Grafikkarte mit viel Videoram eine sinnvolle Investition. Das sollten jedoch AE-Nutzer besser als ich wissen.
     
    #4      
    mental_destruction gefällt das.
  6. Pauline

    Pauline Aktives Mitglied

    11
    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    1.469
    Ort:
    Nirvana
    Kameratyp:
    EOS 60D, Olympus E-M5, Panasonic GM1
    Extrem hohe RAM - Auslastung... normal?
    AE war schon immer sehr ressourcenhungrig (mit den neuen Cloud-Versionen kenne ich mich allerdings nicht aus), aber daß sich AE soviel RAM nimmt wie es kriegen kann ist normal. Insgesamt ist die gesamte Systemkonfiguration extrem wichtig, schaue Dir deshalb einmal die Systemanforderungen auf der Adobe-Seite an:
    https://helpx.adobe.com/de/after-effects/system-requirements.html
    In den Voreinstellungen kann man auch festlegen wieviel RAM sich AE maximal nehmen darf, bei 16GB insgesamt solltest Du dies auf 12GB begrenzen. Auch die verwendete Graphikkarte ist von enormer Bedeutung, da AE eine GPU-Unterstützung für verschiedene Nvidia-Grafikkarten hat.
    Je nach Komplexität des Projektes kann das Rendern eines Titelvorspanns von 1-2 Minuten durchaus auch mal ne Stunde oder länger dauern und dabei die zugewiesenen 12GB RAM voll nutzt. (auch schon bei 1080p-Projekten)
     
    #5      
    mental_destruction gefällt das.
  7. Extrem hohe RAM - Auslastung... normal?
    Ich danke euch für die hilfreichen Informationen

    Was hat das für Auswirkungen? Ich bin, was sowas angeht, total talentfrei :D


    Gut zu wissen

    OK, werde ich mal ausprobieren.

    Wobei ich über kurz oder lang auf eine Alternative umsteigen werde.
    AFX und ich werden in diesem Leben keine Freunde mehr :ciao:
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 07.05.2020
    #6      
  8. LikeLowLight

    LikeLowLight Member

    Dabei seit:
    14.07.2013
    Beiträge:
    4.492
    Extrem hohe RAM - Auslastung... normal?
    Es ist immer gut, ein Programm zu suchen, das einem zusagt und das die benötigten Aufgaben zufriedenstellend erledigen kann. Je weniger man sich an hochgelobten Markennamen orientiert, desto besser konzentriert man sich auf die Notwendigkeiten und Fähigkeiten eines Werkzeugs.
    Ich halte es auch für recht nützlich, sich ein paar Anfängertutorials anzusehen, auch da kann man sehen, ob einem die Bedienung und die Möglichkeiten eines Programms zusagen. Und dann kommt es natürlich darauf an, welche Ansprüche an die Möglichkeiten man stellt. Doch gerade bei Videos wird man schneller als bei einer Bildbearbeitung ein Maximum an Ressourcen, von Prozessorleistung über Ram-Bedarf bis zu sehr leistungsfähigen Grafikkarten benötigen. In letzter Zeit lagern Programme immer mehr rechenintensive Grafikberechnungen an die GPU aus, und die werden immer leistungsstärker und benötigen auch immer mehr Video-Ram.
     
    #7      
    mental_destruction gefällt das.
  9. Extrem hohe RAM - Auslastung... normal?
    ...gibt nur nicht viel was als AFX - Alternative taugt... klassische Schnittprogramme gibt es mehrere.

    Tutos zu AFX habe ich mir schon angesehen... in der Theorie war immer alles fein, aber in der Praxis sagt mir das Teil nicht zu... der Klassiker Fusion fällt für mich auch raus weil ich mit dem Konzept der Nodes nicht anfreunden kann...

    Am rum animieren hatte ich schon immer Spaß... ab 2010 ging das bei mir los... mit MS PowerPoint

    Irgendwann dann gesehen dass weitaus mehr möglich ist... Lust an PPT verloren... jetzt wollte ich eigentlich wieder einsteigen... AFX kannte ich halt namentlich.
     
    #8      
  10. Pauline

    Pauline Aktives Mitglied

    11
    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    1.469
    Ort:
    Nirvana
    Kameratyp:
    EOS 60D, Olympus E-M5, Panasonic GM1
    Extrem hohe RAM - Auslastung... normal?
    AE ist sehr komplex und nicht so mal intuitiv zu bedienen. Entweder bei Euch gibt's irgendwo eine VHS (die bieten manchmal derartige Kurse als Grund- und Fortgeschrittenenkurs) oder Du suchst eine gute Tutorialreihe dazu und versuchst es im Selbststudium.
    Und dann hängt es davon ab, wie tief Du einsteigen willst, also von Null ein Projekt selbst erstellen oder bereits vorhandene Projekte versuchen zu verstehen und für sich anzupassen.
     
    #9      
    mental_destruction gefällt das.
  11. Cobblepot

    Cobblepot Brustimplantate-Betrüger PSD Beta Team

    11
    Dabei seit:
    17.02.2009
    Beiträge:
    2.636
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Sodom+Gomorra
    Software:
    C4D R11.5, CS3 Suite Web, After Effects
    Kameratyp:
    Ja, bin ich.
    Extrem hohe RAM - Auslastung... normal?
    Als ich mit AE anfing, habe ich mir ein dickes Buch dazu gekauft.
    Ohne das wäre ich aufgeschmissen…
     
    #10      
    mental_destruction gefällt das.
  12. Extrem hohe RAM - Auslastung... normal?
    Ja, das mit der Tutorialreihe ist eine gute Idee, aber wie eingangs schon gesagt, werde ich das AFX - Abo nicht verlängern... darf im Dezember nur nicht "verschusseln", das Dingen zu kündigen :D

    Das Buch kaufe ich mir dann eher für den Nachfolger...

    So gut gefällt mir das Programm dann doch nicht, dass ich dafür jedes Jahr knapp 300 Euro hinlege...

    Werde auf eine Alternative wechseln... ohne Abo :cool:
    Habe zur Bildbearbeitung auch "nur" PSE... das habe ich nach dem Kauf "sicher" und es macht mir keine Kosten, wenn ich es mal ein paar Monate nicht anpacke.

    Abschließend Dank an alle für euren Input und die ganzen Informationen.
     
    #11      
    hjschmidt gefällt das.
  13. LikeLowLight

    LikeLowLight Member

    Dabei seit:
    14.07.2013
    Beiträge:
    4.492
    Extrem hohe RAM - Auslastung... normal?
    Du machst da eben Sachen, die eigentlich hauptsächlich im professionellen Bereich angesiedelt ist, weil es die Leistungsfähigkeit normaler PCs sprengt. Man sieht ja, wie bereits beim Videoschnitt ein PC zu schnaufen beginnt, dabei sind die Programme ohnehin schon ziemlich an deren Möglichkeiten angepasst.
    Da stellt sich jetzt für Dich die Frage, ob Dir die Sache so viel Wert ist, dass Du ordentlich in den Sparstrumpf greifst. Meine Vermutung ist, dass man für eine semiprofessionelle Ausrüstung schon wirklich viel Geld ausgeben muss, dafür musst Du im professionellen Anbieterbereich gehen, Dir dort das Angebot an Hard- und Software anschauen und dann darfst Du nicht erschreckt sein, wenn die Beträge auf das Zehnfache oder so steigen. Wenn Du keinen reichen Erbonkel hast, wird so etwas möglicherweise nur funktionieren, wenn Du auch erstellte Produkte verkaufen kannst, also Geld verdienst.
    Das erinnert mich sehr an die damalige Zeit, als für Amateure es eben irgend ein 8mm-Filmmaterial gab, 16mm-Ausrüstung um einen Faktor5 bis 15 teurer waren. Die hatten zwar passable Bildqualität, für das damalige TV reichte es, doch kein Profifilmer hat ernsthaft mit 16mm gearbeitet.
    Und so ist es auch heute noch, nur eben digital. Wirklich gute Videokameras, mit denen man allee machen kann, sind auch nicht gerade Fotoapparate mit Videofunktion, obwohl sie vom Format und der Bildqualität sehr gut sind. Doch ein Profifilmer hat zusätzlich noch ganz andere Ansprüche an eine Filmkamera.
     
    #12      
  14. Extrem hohe RAM - Auslastung... normal?
    Thread ist zwar eigentlich schon erledigt markiert, aber abschließend möchte ich allen, die ihr Wissen/ ihre Erfahrungen hier mit mir geteilt haben, die Info da lassen, dass ich eine nahezu vollwertige AFX - Alternative gefunden habe.

    Auf dem Teil komme ich sogar auf Anhieb klar...

    Habe gestern mein erste Videomontage gebastelt... leider kann ich hier keine Videodateien importieren, daher zeige ich euch ein Standbild. Himmel tausche ich noch aus.

    [​IMG]

    Das Pärchen und den Fels, worauf die stehen habe ich in PSE freigestellt und als PNG Datei dann in das Video integriert. Das ganze basiert auf dem "Parallax - Effekt". Habe da vor Jahren mal ein Tuto zu gesehen und wollte das immer mal selber machen. Die Schrift ist mit einem Effekt belegt, der es aussehen lässt, als schwimmen die Buchstaben im Wasser. Die Herzen sind über eine Partikelsimulation mit eigener Textur entstanden und quasi als Overlay über die Montage gelegt.

    Um eine Abenddämmerung zu simulieren, wird das Ganze im Verlauf etwas dunkler. Hätt's euch gerne gezeigt, aber ich weiß nicht wie ich die Datei hier rein kriege. :p

    Bilder und die verwendete Videodatei kommen von pixabay.com
    Die Videodatei ist zudem mit einem Soundtrack unterlegt.

    Habt euch wohl und bleibt alle gesund :liebe:

    M.D.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 09.05.2020
    #13      
  15. aaarghh

    aaarghh Kann PCs einschalten

    Dabei seit:
    10.11.2008
    Beiträge:
    4.422
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    C4D R12
    Extrem hohe RAM - Auslastung... normal?
    Aha. Und welche?
     
    #14      
Seobility SEO Tool
x
×
×