Anzeige

Farbveränderungen nach platzieren einer Grafik

Farbveränderungen nach platzieren einer Grafik | PSD-Tutorials.de

Erstellt von pixelmaker, 19.02.2015.

  1. pixelmaker

    pixelmaker jeden Tag neu hier

    Dabei seit:
    20.03.2009
    Beiträge:
    820
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Callenberg, bei Hohenstein-Er
    Software:
    CC2017, C4D, Blender, diverse CAD, CamBam, mac OS X 10.11.6
    Kameratyp:
    DSLR Nikon
    Farbveränderungen nach platzieren einer Grafik
    Hallo,
    seit gestern kämpfe ich mit einem Phänomen in Indesign CC2014, das mir so noch nie aufgefallen ist.
    Ich habe einen Workaround gefunden möchte aber trotzdem gerne wissen was da geschieht.

    Ich habe ein Indesign-Dokument mit der verknüpften Illustrator-Datei eines Labels. Diese Illustrator Datei bildet den Hintergrund.
    Die Datei enthält das ECI RGB v2 Profil und wird so seit Jahren verwendet.
    In Indesign wird dann ein Logo dazu gesetzt, ebenfalls immer in RGB, das ganze wird als PDF ausgegeben und im Digitaldruck gedruckt.
    Gestern bekam ich ein Logo als PNG mit Transparenz.
    Sobald ich dieses Logo in der Datei mit dem Hintergrund platziere (verknüpft) verändern sich die Farben der Hintergrunddatei.
    So wird aus einem Rot 255,0,0 ein Rot 229,52,18.
    Lösche ich die Logodatei wieder, sind die Farben wieder "normal"
    • Ich habe das PNG in diverse andere Formate umgewandelt, ohne Erfolg. Auch mit oder ohne Profil sind egal
    • Platziere ich das Logo in der Illustrator Datei des Hintergrunds, so bleiben die Farben in Illustrator erhalten. Allerdings in Indesign sind sie wieder falsch.

    Lösungen die ich gefunden habe:
    • Eine Möglichkeit ist das ich aus dem PNG die Transparenz heraus nehme und stattdessen das Hellblau des Hintergrunds verwende.
    • Die Datei in Illu mit platziertem Logo als Pixelgrafik auszugeben.
    Es sieht so aus als kämen diese Farbverschiebungen durch die Transparenz in der Datei und würden nur in Indesign auftreten. Dabei ist das Dateiformat egal. Nachbau der Logodatei ist vom Preis her nicht drin.

    Das Problem was ich sehe ist das ich das Problem in einem halben Jahr wieder vergessen habe.

    Vielleicht weiß jemand was da geschieht

    grüße
    Ralf
     
    #1      
  2. antonio_mo

    antonio_mo Guest

    Farbveränderungen nach platzieren einer Grafik
    Hallo,

    bevor es ins Detail geht: die Überdruckenvorschau ist dabei auch immer aktiviert und liefert dann auch immer die selben Ergebnisse wie gerade beschrieben?

    Nachtrag:

    welchen Transparenzfarbraum nutzt Du? RGB oder CMYK?
     
    #2      
  3. liselotte

    liselotte Bärliner Jung

    313
    Dabei seit:
    04.04.2006
    Beiträge:
    7.952
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin
    Software:
    PH, InD, Illu, CS3 XP WIN7 & CS 6
    Kameratyp:
    Nikon D5000; Canon IXUS; Nikon AW 100
    Farbveränderungen nach platzieren einer Grafik
    Warum platzierst du eine PNG? Mach eine PSD daraus mit Profil.
    MfG
     
    #3      
  4. pixelmaker

    pixelmaker jeden Tag neu hier

    Dabei seit:
    20.03.2009
    Beiträge:
    820
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Callenberg, bei Hohenstein-Er
    Software:
    CC2017, C4D, Blender, diverse CAD, CamBam, mac OS X 10.11.6
    Kameratyp:
    DSLR Nikon
    Farbveränderungen nach platzieren einer Grafik
    Hallo
    nein, die Überdruckenvorschau ist nicht aktiviert.
    Ich kann bei verknüpften Dateien ja nichts im Überdrucken Dialog einstellen, also im Atribute-Fenster.
    Außerdem zeigt die Überdruckenvorschau Farben wie sie will und nicht so wie sie raus kommen.
    Wenn ich die Überdruckenvorschau anstelle werden alle Farben dunkler. Und verändern sich ebenfalls beim platzieren des transparenten PNG.


    Ja, habe ich geschrieben, ich habe alle möglichen Dateiformate versucht, ohne Änderung. Und das PNG hat ebenfalls das Eci RGB v2 Profil. Auch bei PSD geschieht das.

    grüße
     
    #4      
  5. antonio_mo

    antonio_mo Guest

    Farbveränderungen nach platzieren einer Grafik
    Wo hast Du denn das gelesen, denn das stimmt natürlich so nicht.

    Nur bei aktivierter Überdruckenvorschau wird das Überdrucken von Flächen und Konturen für die Bildschirmanzeige gerendert.
    Die Überdruckenvorschau kann aber parallel zur Anzeige der Separationsvorsch und des Farb-Proofs berechnet werden, daher kan man auf diese Weise mehrere Platten im Zusammendruck in beliebiger Zusammenstellung begutachten.

    Das Problem stellt schon das .png darf weil es kein ICC-basiertes Farbmanagement unterstützt, daher sollte man in der Druckvorstufe auch kein .png nutzen sondern auf native Dateiformate zurückgreifen.

    Kannst Du hier ein Screenshot von Deinen Farbeinstellungen aus InDesign reinstellen?

    .png ist ein Dateiformat für das Internet und wie schon beschrieben unterstützt es kein ICC-Farbmanagement.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19.02.2015
    #5      
  6. pixelmaker

    pixelmaker jeden Tag neu hier

    Dabei seit:
    20.03.2009
    Beiträge:
    820
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Callenberg, bei Hohenstein-Er
    Software:
    CC2017, C4D, Blender, diverse CAD, CamBam, mac OS X 10.11.6
    Kameratyp:
    DSLR Nikon
    Farbveränderungen nach platzieren einer Grafik
    So, hallo nochmal.
    Es sieht so aus als wäre der Grund gewesen das der "Transparenzfüllraum" auf CMYK und nicht auf RGB eingestellt war.
    In einer Software in der ich gleichzeitig mit mehreren Farbräumen arbeiten kann gehört sich so etwas als Grundeinstellung nicht.

    Trotzdem vielen Dank fürs lesen und helfen.

    @antonio_mo:
    Mit diesem Text gibt es ein Warnfeld. Es gibt also keine Auswirkungen auf platzierte Dokumente in RGB

    PNG 24 unterstützt Farbprofile:
    [​IMG]
    [​IMG]


    grüße
    Ralf
     
    Zuletzt bearbeitet: 19.02.2015
    #6      
  7. antonio_mo

    antonio_mo Guest

    Farbveränderungen nach platzieren einer Grafik
    Wenn Du ein layout erstellst welches in den Druck gehen soll, dann muss dort natürlich auch CMYK stehen und nicht RGB, erstellst Du z.B. interaktive Layouts dann muss dort RGB stehen.

    Das würde ich auch "behaupten" wenn ich die Überdruckenvorschau nicht kenne und nicht weiss wofür diese wichtige Funktion steht :cool:

    Ich schrieb ICC-Farbmanagement und auch wenn dort steht man kann ein ICC-Profil "einbetten" dann ist das nicht korrekt.
    Das wird genauso gehandhabt wie mit EPS, die Farben werden anders interpretiert als die "gängigen" Dateiformate die echtes ICC-Farbmanagement unterstützen.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19.02.2015
    #7      
  8. pixelmaker

    pixelmaker jeden Tag neu hier

    Dabei seit:
    20.03.2009
    Beiträge:
    820
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Callenberg, bei Hohenstein-Er
    Software:
    CC2017, C4D, Blender, diverse CAD, CamBam, mac OS X 10.11.6
    Kameratyp:
    DSLR Nikon
    Farbveränderungen nach platzieren einer Grafik
    Hallo,
    nein.
    Die Labels werden auf einem Epson Grossformatdrucker gedruckt. Das Colorgate RIP hat die Adobe Print Engine.
    Der größte/beste Farbraum wäre direkt in LAB zu arbeiten. Damit deckt der Drucker über 90% Pantone ab. Das ist mir aber zu aufwändig.
    Also RGB.
    Wenn man auf Epson Großformat druckt braucht man den Farbraum nicht durch CMYK zu kastrieren.
    Hatte ich aber geschrieben, weil ich wieder den Blick durch die Offsetbrille erwartet hatte :D

    Ja, die ist eben sinnvoll für die Separation für diverse Druckverfahren.
    Im Digitaldruck gibt es das aber logischer Weise nicht.
    Nur wenn ich Siebdruckfilme auf dem Epson drucke stoßen diese zwei Welten aufeinander.

    Danke

    Ralf
     
    #8      
x
×
×