Anzeige

Farbverlauf HKS in Indesign wird im PDF zu 4C

Farbverlauf HKS in Indesign wird im PDF zu 4C | PSD-Tutorials.de

Erstellt von wolle1969, 03.02.2011.

  1. wolle1969

    wolle1969 Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    28.02.2009
    Beiträge:
    50
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    HD
    Software:
    CS3
    Farbverlauf HKS in Indesign wird im PDF zu 4C
    Habe einen Farbverlauf in Indesign (CS3) angelegt (von 20% HKS13 bis 75%HKS13).
    Beim PDF erstellen mit dem Distiller (PDF-X3 und Distiller-Setting von cleverprinting) wird der Farbverlauf in 4C umgewandelt.

    Warum geschieht das?

    Danke im voraus für die Hilfe.
     
    #1      
  2. antonio_mo

    antonio_mo Guest

    Farbverlauf HKS in Indesign wird im PDF zu 4C
    AW: Farbverlauf HKS in Indesign wird im PDF zu 4C

    Warum gehst Du nicht über den PDF-Export?

    Du hast CS3, da ist es nicht (mehr) nötig über PostScript->Distiller ein PDF zu generieren.
    Zum anderen müsste man die genauen Einstellungen sehen welche Du benutzt hast.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 03.02.2011
    #2      
  3. wolle1969

    wolle1969 Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    28.02.2009
    Beiträge:
    50
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    HD
    Software:
    CS3
    Farbverlauf HKS in Indesign wird im PDF zu 4C
    AW: Farbverlauf HKS in Indesign wird im PDF zu 4C

    Ich gehe noch den "alten" Weg, da unsere Ausschiesssoftware mit vielen exp. PDFs nicht klarkommt (liegt an den transparenzen). (ich arbeite in der Druckvorstufe)

    Auch wenn ich über Exportieren gehe, ist der Verlauf in 4C.

    Grundeinstellung PDFx3, ohne Veränderung.
     
    Zuletzt bearbeitet: 03.02.2011
    #3      
  4. antonio_mo

    antonio_mo Guest

    Farbverlauf HKS in Indesign wird im PDF zu 4C
    AW: Farbverlauf HKS in Indesign wird im PDF zu 4C

    Zeig mal Deine Ausgabeeinstellungen und den Druck-Farbenmanager als Screenshot.
    Ohne das kann man nichts dazu sagen.
     
    #4      
  5. Hasyalt

    Hasyalt ... von meiner Mutter

    Dabei seit:
    18.07.2006
    Beiträge:
    662
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    zu hause
    Software:
    Adobe PS, AI, ID, DW CC u.a. Programme
    Kameratyp:
    sony alpha 200, Olympus C5060
    Farbverlauf HKS in Indesign wird im PDF zu 4C
    AW: Farbverlauf HKS in Indesign wird im PDF zu 4C

    Hi,

    hier werden SIe geholfen:

    Wenn Sie ein Dokument mit aktiviertem Farbmanagement drucken, können Sie zusätzliche Optionen für das Farbmanagement wählen, um konsistente Farben in der Druckausgabe zu gewährleisten. Angenommen, Ihr Dokument enthält ein Profil, das speziell für die Druckvorstufenausgabe definiert ist- Sie möchten jedoch die Farben per Probedruck auf einem Desktop-Drucker überprüfen. Im Dialogfeld „Drucken“ können Sie die Farben des Dokuments in den Farbraum des Desktop-Druckers umwandeln; anstelle des aktuellen Dokumentprofils wird dann das Druckerprofil verwendet. Wenn Sie den Farbraum „Proof“ auswählen und einen RGB-Drucker ansteuern, wandelt InDesign Farbdaten anhand der ausgewählten Farbprofile in RGB-Werte um.

    Bei der Ausgabe auf einem PostScript-Drucker können Sie auch das PostScript-Farbmanagement einsetzen. In diesem Fall sendet InDesign die Farbdaten des Dokuments als kalibrierte Version des ursprünglichen Quellfarbraums zusammen mit dem Dokumentprofil direkt an den PostScript-Drucker, wo schließlich das Dokument in den Farbraum des Druckers umgewandelt wird. Der Farbraum des Druckers ist auf dem Gerät selbst als Farb-Render-Wörterbuch (Color Rendering Dictionary, CRD) gespeichert. Dadurch sind geräteunabhängige Ausgaben möglich. CRDs sind die PostScript-Äquivalente von Farbprofilen. Welche Ergebnisse die Farbkonvertierung genau hervorbringt, hängt vom jeweiligen Drucker ab. Um das PostScript-Farbmanagement verwenden zu können, benötigen Sie einen Drucker mit PostScript Level 2 oder höher; auf dem System muss kein ICC-Profil für den Drucker installiert werden.

    1. Stellen Sie sicher, dass für den Drucker der korrekte Treiber und die korrekte PPD installiert sind.
    2. Wählen Sie „Datei“ > „Drucken“.
    3. Wenn eine Druckvorgabe mit den gewünschten Einstellungen vorhanden ist, wählen Sie sie oben im Dialogfeld „Drucken“ aus der Liste „Druckvorgabe“ aus.
    4. Passen Sie die Einstellungen für dieses Dokument nach Wunsch an.
    5. Klicken Sie links im Dialogfeld „Drucken“ auf „Farbmanagement“.
    6. Aktivieren Sie unter „Drucken“ die Option „Dokument“.
    7. Wählen Sie unter „Farbhandhabung“ die Option „InDesign bestimmt Farben“.
    8. Wählen Sie unter „Druckerprofil“ das Profil für Ihr Ausgabegerät aus.

    Je genauer das Profil das Verhalten eines Ausgabegeräts und die Druckbedingungen beschreibt (z. B. den Papiertyp), desto genauer kann das Farbmanagementsystem die numerischen Werte der tatsächlichen Farben in einem Dokument übertragen. (Siehe Arbeiten mit Farbprofilen.)
    9. Aktivieren Sie „RGB-Werte beibehalten“ oder „CMYK-Werte beibehalten“.

    Diese Option bestimmt, wie InDesign Farben handhabt, denen kein Farbprofil zugewiesen wurde (z. B. importierte Bilder ohne eingebettete Profile). Ist diese Option aktiviert, sendet InDesign die Farbwerte direkt an das Ausgabegerät. Ist diese Option deaktiviert, konvertiert InDesign zuerst die Farbwerte in den Farbraum des Ausgabegeräts.

    Die Erhaltung der Farbwerte ist empfehlenswert, wenn Sie einen sicheren CMYK-Workflow umsetzen. (Siehe Verwenden sicherer CMYK-Workflows.) Die Erhaltung der Farbwerte ist nicht empfehlenswert, wenn Sie RGB-Dokumente drucken möchten.
    10. Klicken Sie auf „Einrichten“ (Windows) bzw. „Drucker“ (Mac OS), um das Druckertreiber-Dialogfeld aufzurufen.
    11. Deaktivieren Sie das Farbmanagement für den Drucker und klicken Sie auf „Drucken“, um zum Dialogfeld „Drucken“ von InDesign zurückzukehren.

    Jeder Druckertreiber hat spezifische Farbmanagementoptionen. Wenn Ihnen unklar ist, wie man das Farbmanagement deaktiviert, schlagen Sie in der mit Ihrem Drucker gelieferten Dokumentation nach.
    12. Klicken Sie auf „Drucken“.

    LG HA - ich hoffe es ist das Gesuchte
     
    #5      
  6. antonio_mo

    antonio_mo Guest

    Farbverlauf HKS in Indesign wird im PDF zu 4C
    mich würde trotzdem interessieren wo der "Fehler" liegt beim Export und vorallem bei der Transparenzreduzierung.
    Ich erlebe es öfters, dass es in den Einstellungen bzw. im Layout liegt und dort der Fehler zu suchen ist als den Distiller zu benutzen.

    Woher hast du die Quelle?
    Kannst Du bitte den Link senden?

    Denn: PostScript unterstützt die ICC-Technologie nicht!
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 03.02.2011
    #6      
  7. Myhar

    Myhar Hat es drauf

    Dabei seit:
    01.11.2007
    Beiträge:
    2.075
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Ö
    Farbverlauf HKS in Indesign wird im PDF zu 4C
    AW: Farbverlauf HKS in Indesign wird im PDF zu 4C

    Wenn man den ersten Satz bei google eingibt, kann man nach 2 Stunden aufwändiger Suche oder durch anklicken des ersten Ergebnisses auf folgende Seite gelangen, woher er den Text wohl kopiert hat.
    Copy-Paste von irgendwoher ohne Quellenangabe um zu tun, als ob es die eigene Arbeit wäre, ist allerdings auch nicht das wahre.
     
    #7      
  8. antonio_mo

    antonio_mo Guest

    Farbverlauf HKS in Indesign wird im PDF zu 4C
    AW: Farbverlauf HKS in Indesign wird im PDF zu 4C

    Dem stimme ich zu!
    Daher fände ich es auch schöner wenn jeder seine persönlichen Erfahrungen hier aufschreibt als per C&P.
     
    #8      
  9. wolle1969

    wolle1969 Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    28.02.2009
    Beiträge:
    50
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    HD
    Software:
    CS3
    Farbverlauf HKS in Indesign wird im PDF zu 4C
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 03.02.2011
    #9      
  10. antonio_mo

    antonio_mo Guest

    Farbverlauf HKS in Indesign wird im PDF zu 4C
    AW: Farbverlauf HKS in Indesign wird im PDF zu 4C

    Wo aber genau sind die Probleme bei Euch?
    Hast Du die verflachten PDFs mal überprüft???
     
    #10      
  11. wolle1969

    wolle1969 Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    28.02.2009
    Beiträge:
    50
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    HD
    Software:
    CS3
    Farbverlauf HKS in Indesign wird im PDF zu 4C
    Wenn ich dieses PDF im Acrobat anschauen (in der Ausgabenvorschau), ist dieser Verlauf in CMYK. Das Logo (in AI gemacht), das noch mit dabei steht ist richtig – in Sonderfarbe.

    Das selbe Ergebnis habe ich mit PitStop.

    Ist doch wirklich seltsam.....

    hier noch ein Screen vom Dokument. Die Farbe ist richtig angelegt.

    ImageShack® - Online Photo and Video Hosting

    Jetzt funktionierts.
    Habe die HKS-Farbe in AI nochmal neu angelegt. (Farbmodus in AI: Buchfarbe)
    Importiert/Platziert man das Logo in IND, verändert sich dieser "Farbmodus" in der IND-Farbpalette in CMYK. Warum auch immer.
    PDF erzeugt – Asugabevorschau ist korrekt.
    "Mann muss nicht immer alles verstehen...."

    Vielen Dank für eure Hilfe.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 03.02.2011
    #11      
x
×
×