Film synchronisieren - Tipps

Film synchronisieren - Tipps | PSD-Tutorials.de

Erstellt von d3mueller, 26.02.2013.

  1. d3mueller

    d3mueller PC-Freak :D

    Dabei seit:
    22.03.2012
    Beiträge:
    299
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Deutschland
    Software:
    Adobe Collection, GIMP
    Film synchronisieren - Tipps
    Hi, wir müssen für Englisch einen Film drehen. Leider haben wir kein gutes Mikrofon an den Kameras und auch kein externes, was wir anschließen können. also haben wir gedacht, wir synchronisieren alles nach, weil wir ein richtig gute Mikro zuhause haben.

    Was muss man beachten? Gibt es da irgendwelche extremen Schwierigkeiten oder so? Welche Programm empfiehlt sich? Geht das mit Adobe Audition CS6 oder Audacity?

    Danke schon mal
    LG
     
    #1      
  2. TutKit

    TutKit Vollzugriff

    Vollzugriff auf sämtliche Inhalte für Photoshop, InDesign, Affinity, 3D, Video & Office

    Suchst du einen effektiven Weg, um deine Geschäftsideen aber auch persönlichen Kenntnisse zu fördern? Teste unsere Lösung mit Vollzugriff auf Tutorials und Vorlagen/Erweiterungen, die dich schneller zum Ziel bringen. Klicke jetzt hier und teste uns kostenlos!

  3. mgrk

    mgrk Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    06.01.2008
    Beiträge:
    476
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Thüringen
    Software:
    CS6 / C4d / Bryce / Poser/ Edius
    Kameratyp:
    Nikon D7100/Casio Exilim EX-F1
    Film synchronisieren - Tipps
    AW: Film synchronisieren - Tipps

    Eigentlich gibt es da nicht viel zu beachten, einfach an die gute alte Filmklappe denken. Vor der Kamera ein Händeklatschen und dann los. Damit braucht ich bloßs das Klatschen anpassen und der Ton stimmt :) Kann man auch in jedem Videoschnittprogramm lösen
     
    #2      
  4. pwfoto

    pwfoto Moin!

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    708
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    Creativ Suite CS6, LR6 (Win10)
    Kameratyp:
    EOS 700D, G9
    Film synchronisieren - Tipps
    AW: Film synchronisieren - Tipps

    Ihr habt wahrscheinlich einen guten Grund, dass Mikro von zu Hause nicht mitzunehmen und an die Kamera anzuschließen (kein Anschluss?) Ich würde aber eher versuchen, eine Kamera zu leihen mit der man den Ton gleich aufnimmt, oder ein Mikro zum Anschluss an die vorhandene Kamera. Es ist immer besser, gleich eine gute Aufnahme zu machen, als hinterher am PC zu basteln.
     
    #3      
  5. grafik_avd

    grafik_avd Tier mit Falls-Beutel

    Dabei seit:
    31.12.2010
    Beiträge:
    890
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Ingolstadt
    Software:
    Master Collection CS6, Lightroom 5, Abelton Live, Kleinweich Fenster 10
    Kameratyp:
    5D MIII, Praktika B200, historische Prakticas, SX-70 Polaroid, Lochkamera
    Film synchronisieren - Tipps
    AW: Film synchronisieren - Tipps

    Oha, das könnte eine ziemlich haarige Sache werden. Nachsynchronisieren, besonders mit homerecording ist immer so eine Sache. Auf jeden Fall ist Audition vorzuziehen, weil es mit den Schnittprogs von Adobe verlinkt ist und eine Videospur wiedergeben kann, wenn sie aus PR oder AE gesendet wird. Bei den Aufnahmen müsst ihr an die Verzögerungen durch die Hardware denken. Ich geh mal davon aus, daß ihr bei einem ordentlichen Mikro, auch ein entsprechendes Audiointerface habt, sonst bringt das beste Mik nichts :)

    Aber versucht auf jeden Fall ein externes Aufnahmegeräte ran zu bekommen und den Ton am Set zu angeln (mit Klappe oder KLatschen, wie schon erwähnt.) Mit der Referenztonspur des Videos lässt sich das dann schnell übereinander bringen.
     
    #4      
  6. aaarghh

    aaarghh Kann PCs einschalten

    Dabei seit:
    10.11.2008
    Beiträge:
    4.430
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    C4D R12
    Film synchronisieren - Tipps
    AW: Film synchronisieren - Tipps

    Was genau soll denn synchronisiert werden? Ist es ausschließlich Sprache, oder sind es auch Hintergrundgeröusche?

    Für Sprache sollte man einzelne Aufnahmen machen, so wie im richtigen Synchro-Studio: Der Schauspieler sieht einen Filmausschnitt (nicht nur einmal) und versucht passend zu den Mundbewegungen den Text zu sprechen. Wer das mal versucht hat weiß wie schwierig das gerade bei Sprache ist. Kleinste Abweichungen in der Synchronität fallen hier besonders stark auf.

    Oft sind mehrere Aufnahmen (sogenannte "Takes") notwendig bis es hinhaut. Man sollte auch mehrere Takes einer Szene zur Hand haben. Später stellt sich nämlich manchmal heraus dass die eine Aufnahme besser mit dem Film zusammen funktioniert als eine andere. Oder man schneidet Teile mehrerer Takes zu einem einzigen Take zusammen.

    Hintergrundgeräusche sollten ebenfalls einzeln aufgenommen werden. Für manche Geräusche braucht man ja nicht unbedingt das originale Teil das das Geräusch verursacht. Mit Kreativität findet man Alternativen um ähnliche Sounds zu erzeugen.

    Wenn die Aufnahmen alle im Kasten sind legt man die einzelnen Aufnahmen z.B. mit Premiere unter die jeweiligen Filmabschnitte und kann sie dort bei Bedarf auch noch verschieben damit der Ton zum Bild passt.

    Genau so machen es auch die "Großen". Ob es ein leichter Job ist oder ob das Ganze in einen riesigen Aufwand ausartet hängt davon ab wie umfangreich Euer Film ist (inhaltlich und Länge) und wie diszipliniert und talentiert alle Beteiligten sind.

    Für die Erzeugung von Hintergrundgeräuschen kannst Du bei Youtube Beispiele finden. Der Suchbegriff ist "foley effects", so nennt man diese Sounds.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26.02.2013
    #5      
  7. Bertram_Heinrichs

    Bertram_Heinrichs Aktives Mitglied

    1
    Dabei seit:
    11.02.2013
    Beiträge:
    1.770
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    Photoshop CC, Nikon Capture NX2, DxO Optics Pro 9
    Kameratyp:
    Nikon D5100, Nikon D3100
    Film synchronisieren - Tipps
    AW: Film synchronisieren - Tipps

    Steht gleich im zweiten Satz.
     
    #6      
  8. Preach

    Preach schon 'ne Weile dabei

    Dabei seit:
    13.08.2011
    Beiträge:
    936
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    PhotoS. CS 4 ext.(PS11),Gimp2,ICE-Panorama,Autostich, usw.
    Kameratyp:
    Canon 650D, 17-50, 70-200, 2x Yn 560III, Fisheye
    Film synchronisieren - Tipps
    AW: Film synchronisieren - Tipps

    Nachsynchronisieren ist eine extrem aufwändige Arbeit.
    Kann man das Mikro von Zuhause und ein Laptop nicht mit ans Set bringen und dann vielleicht per Angel gut postionieren?
    Mit Klappe sollte das dann relativ schnell zu synchronisieren sein.
    Ich habe für ein 3min Stück min 30 min an Nachsynchr. verbacht, von den anderen Problemen mal ganz abgesehen (Geräusch, Akustigk,…)
    Die Bildstellen verleihen für Schulische Dinge div. Geräte, Auch Kamera usw.
     
    #7      
  9. d3mueller

    d3mueller PC-Freak :D

    Dabei seit:
    22.03.2012
    Beiträge:
    299
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Deutschland
    Software:
    Adobe Collection, GIMP
    Film synchronisieren - Tipps
    AW: Film synchronisieren - Tipps

    Danke für eure Antworten :D

    Okay, dann werden wir uns wohl mal was überlegen müssen. danke
     
    #8      
  10. pwfoto

    pwfoto Moin!

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    708
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    Creativ Suite CS6, LR6 (Win10)
    Kameratyp:
    EOS 700D, G9
    Film synchronisieren - Tipps
    AW: Film synchronisieren - Tipps

    Ja, dort steht sinngemäß "unterwegs haben wir keins, zu Hause ja." Da könnte man natürlich auf den Gedanken kommen: nach Hause fahren, Mikro holen...
     
    #9      
  11. grafik_avd

    grafik_avd Tier mit Falls-Beutel

    Dabei seit:
    31.12.2010
    Beiträge:
    890
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Ingolstadt
    Software:
    Master Collection CS6, Lightroom 5, Abelton Live, Kleinweich Fenster 10
    Kameratyp:
    5D MIII, Praktika B200, historische Prakticas, SX-70 Polaroid, Lochkamera
    Film synchronisieren - Tipps
    AW: Film synchronisieren - Tipps

    Kleiner Nachtrag meinerseits:
    Da ich gerade selbst wieder dabei bin einen Mitschnitt anhand einer Referenzspur mit besserem Sound zu bestücken fiel mir ein:

    In Audiotion gibt es ab der CS6 die Automatische Sprachausrichtung. Die wird in der Multitrack-Ansicht mit zwei ausgewählten Clips über das Kontext-Menü angesteuert. Dadurch, daß hier auch mit automatischer Dehnung gearbeitet werden kann, eignet sie sich hervorragend um nachträglich erstellte Synchronspuren an das Original-Footage anzupassen und auszurichten. ABER: es ist ein ziemlich rechenintensiver Prozess.

    Das viel mir nur gerade noch ein. Vielleicht hilfts.
     
    #10      
  12. flowsen85

    flowsen85 Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    22.03.2010
    Beiträge:
    39
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    PS;Final Cut;AE;Logic;Pro Tools
    Kameratyp:
    5D Mark II; 7D
    Film synchronisieren - Tipps
    AW: Film synchronisieren - Tipps

    Hi,

    ich weiß nicht, ob euch das beim aktuellen Projekt noch hilft, aber vielleicht bei weiteren.
    Wie einige meiner Vorredner hier schon richtig angemerkt haben, ist Nachsynchronisieren (vor allem von Dialogen) eine sehr zeitaufwändige Arbeit.
    Aber vorweg vielleicht noch was zu den Setaufnahmen. Auch wenn ihr ein gutes Mikro zu Hause habt, muss das nicht automatisch heißen, dass es geeigent ist um guten O-Ton am Set zu angeln. Hier kommen meist spezielle Mikros zum Einsatz, die der normale Home-Recorder nicht unbedingt zu Hause hat. Richtcharakteristik ist das Stichwort. Ich persönlich bevorzuge O-Ton vom Set, weil ich ihn meist einfach noch etwas lebendiger finde und das Spiel oft einfach auch noch einen Ticken besser ist als Aufnahmen aus dem Studio, wo die Schauspieler in der Regel alleine vor dem Mikro stehen und keine Spielparter haben.
    Aber nun zum Nachvertonen. Vorweg: wenn ihr nur die Auswahl zwischen Audition und Audacity habt, würde ich zu Audition tendieren.
    Zur Technik: Wie hier schon gesagt wurde, braucht man neben einem guten Mikro auch ein geeignetes Interface. Ich gehe mal davon aus, dass dieses auch vorhanden ist. Ganz wichtig ist nun, dass ihr die Nachvertonung mit der selben Sample-Rate aufnehmt, die euer Videoprojekt hat. Bei Film eigentlich immer 48 kHz. Schaut auch, ob ihr in eurem Projekt die Bildrate einstellen könnt (frames per second). Diese sollte ebenfalls identisch mit der in eurem Videoprojekt sein.
    Zur Aufnahme selber: nehmt im Loop auf. Lasst das Video auf einem Bildschirm ablaufen und die Schauspieler mitsprechen. Der Bildschirm sollte so positioniert sein, dass die Sprecher das Video gut sehen können während sie vor dem Mikro positioniert sind.
    Ihr werdet sehen, dass sie von Take zu Take synchroner werden.
    Nehmt am Besten in Umgebungen auf, die nicht hallig sind. Und in der Nachbearbeitung mischt ihr dann noch leicht Räume hinzu, die der Bildsituation entsprechen.
    Wichtig!! Die oben erwähnten Foley-Sounds nicht vergessen (Geräusche etc.).

    Ich hoffe ich konnte euch ein paar Anregungen geben.

    Viele Grüße,
    der Tonfisch
     
    #11      
  13. shainamrhein25

    shainamrhein25 Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    14.10.2009
    Beiträge:
    70
    Geschlecht:
    männlich
    Film synchronisieren - Tipps
    AW: Film synchronisieren - Tipps

    Wenn das Audio separat aufgenommen wäre, dann hättest du ja recht mit dem synchronisieren und der Klappe, doch die Herrschaften möchten gerne das Ganze separat zur Hause aufnehmen, und das geht in Richtung filmvertonung, ich mache sowas liebend gerne da ich Audio Production studiert habe, aber für nicht Kenner ist dass schon etwas gewagtes, ihr müsst alles synchron einsprechen und jede kleinigkeit vertonen,ambiente und Raumwechsel brauchen einen anderen Sound, der Zuschauer weißt das nicht aber er spürt den Unterschied gewaltig.
    Ich würde als Software Protools, Cubase, Logic empfehlen womit mit aufjedenfall das Video importieren kann.

    Monitor vors Mikrofon stellen, auf lippenbewegung achten und gleichzeitig einsprechen.

    Viel Spaß
     
    #12      
  14. Paddyderbaer

    Paddyderbaer Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    04.10.2007
    Beiträge:
    73
    Geschlecht:
    männlich
    Film synchronisieren - Tipps
    AW: Film synchronisieren - Tipps

    Wir haben bei einem Dokudreh in Ghana den Referenzton mit der Kamera aufgenommen und den Ton mit einem gutem Mikro geangelt. Leider konnten wir nicht ständig eine Klappe nutzen, aber auch ohne ging das Synchronisieren in Premiere ohne Probleme.
     
    #13      
Seobility SEO Tool
x
×
×