Anzeige

Fotobearbeitung mit Problemen

Fotobearbeitung mit Problemen | PSD-Tutorials.de

Erstellt von quartertoeleven, 12.10.2010.

  1. quartertoeleven

    quartertoeleven Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    31.01.2010
    Beiträge:
    192
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    Photoshop
    Kameratyp:
    Nikon D700
    Fotobearbeitung mit Problemen
    Hallo Leute,

    ich habe ein Foto bearbeitet, und wollte folgendes erreichen: Das Bild sollte ein bisschen auf "alt" getrimmt sein, durch Sepia-Tönung, und ein bisschen "verratzt" sollte es auch aussehen. Hier der Link:

    http://img145.imageshack.us/img145/4165/entwurf2low.jpg

    Technisch gesehen hatte ich besonders bei einem Aspekt Probleme: Den sage ich aber nicht, weil ich wissen will, wie schnell euch das auffällt... ;)

    Das Bild soll ein Pressefoto sein, die abgebildeten Personen sind DJs/DJanes, die bei einer Party mit "Matrosenflair" auflegen werden. Ich bitte um konstruktive Kritik.

    Grüße
    qte
     
    #1      
  2. buddler

    buddler Großmaul

    Dabei seit:
    08.07.2009
    Beiträge:
    230
    Geschlecht:
    männlich
    Kameratyp:
    canon eos 500d
    Fotobearbeitung mit Problemen
    AW: Fotobearbeitung mit Problemen

    vorneweg: des bild ist toll;)
    aber trotzdem noch kritik^^:

    ich finde wenns richtich "alt" sein soll is zuviel schwarz drinnen...bei alten fotos ist des schwarz eher ein grauton
    ich würde auch noch n bissel rauschen isn bild reinhaun...

    aber im grunde ist des bild doch klasse
    ich seh nirgendwo stellen wo probleme aufgetaucht sein könntn...
    gute arbeit:)
     
    #2      
  3. dorfneurose

    dorfneurose oldnoob

    Dabei seit:
    30.08.2010
    Beiträge:
    36
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    PS CS5
    Fotobearbeitung mit Problemen
    AW: Fotobearbeitung mit Problemen

    Das Bild an sich gefällt mir, aber dass das was mit Musik zu tun haben soll, kommt nicht zum Ausdruck.
     
    #3      
  4. wr-graphics

    wr-graphics Macher, Pixelschubser

    Dabei seit:
    02.09.2009
    Beiträge:
    659
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Neu-Anspach
    Software:
    Creative Cloud, iTunes, Ableton Live
    Kameratyp:
    Nikon D90, Polaroid 600, Canon, EXA 1b, Praktika
    Fotobearbeitung mit Problemen
    AW: Fotobearbeitung mit Problemen

    Also: Die Charakter sind unsauber freigestellt, aber ansonsten is es super, die Frage ist wie groß es nachher gedruckt werden soll…
     
    #4      
  5. quartertoeleven

    quartertoeleven Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    31.01.2010
    Beiträge:
    192
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    Photoshop
    Kameratyp:
    Nikon D700
    Fotobearbeitung mit Problemen
    AW: Fotobearbeitung mit Problemen

    Hallo Leute,

    das mit den zu schwarzen Flächen ist schon mal ein guter Hinweis. Dass der Musikkbezug fehlt, ist nicht so schlimm, es wird ja eh einen Text dazu geben und eine BU, die die Personen denn dann als DJs bezeichnet. Besonders groß gedruckt wird es nicht. Bildrauschen habe ich drin, evtl. zu fein / zu wenig.

    Mein Problem wurde aber auch erkannt - das unsaubere freistellen, gerade an den HAAREN sehr deutlich zu erkennen. Es ist komisch: Ich habe es auf verschiedene Arten versucht, aber hingehauen hat es nicht so ganz, obwohl das Original vor weißer / leicht grauer Leinwand ist.

    Aufgrund der unsauberen Freistellung an den Haaren konnte ich auch nicht andere Hintergrundfarben als eben diese nehmen. Auch beim leichten Schlagschatten ist die schlechte Haarfreistellung leider deutlich zu erkennen... :(

    Na ja, werde mich wohl noch mal mit einem neuen Freistellen des Bildes befassen, bei einer prinzipiell guten Vorlage muss es auch besser gehen...

    Grüße
    qte
     
    #5      
  6. DJND

    DJND Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2008
    Beiträge:
    251
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Kameratyp:
    Canon EOS 40d
    Fotobearbeitung mit Problemen
    AW: Fotobearbeitung mit Problemen

    Also ich persönlich finde, da die Qualität des Bildes ja extra schlecht sein soll, macht es auch nichts aus, wenn die Haare nicht sonderlich gut freigestellt sind. Könnte als Bildstörung gelten, wenn die Haare etwas krisselig sind oder so.
    Ansonsten glaube ich, dass sich das Bild als Flyer mit dem richtigen Text ganz gut machen würde, zu mal das Thema ja auch was mit Matrosen zu tun hat... ;-)
    also alles in allem schon recht gut gelungen. Den Schon hier angedeuteten Vorschlägen kann ich mich nur anschließen. Das Schwarz ist zu kräftig und das Rauschen zu schwach und zu fein. Dazu würde ich eventuell noch etwas kräftiger mit sepia arbeiten. Aber da ist die Intensität ja auch eher Geschmacksache!
     
    #6      
  7. wr-graphics

    wr-graphics Macher, Pixelschubser

    Dabei seit:
    02.09.2009
    Beiträge:
    659
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Neu-Anspach
    Software:
    Creative Cloud, iTunes, Ableton Live
    Kameratyp:
    Nikon D90, Polaroid 600, Canon, EXA 1b, Praktika
    Fotobearbeitung mit Problemen
    AW: Fotobearbeitung mit Problemen

    Wenn das Bild nur in 50-100 mm abgebildet wird, fällt es eh nicht auf. Am besten du druckst es dir mal in der größe, wie es nachher sein soll in 300 dpi aus und guckst dann nochmal obs auffält, wenn nicht, würd ich sagen: is doch scheißegal. Noch nen kleiner tipp: schneid die haare mal grober aus und versuch´s mit ebenenmodus Multiplizieren, is einfach, billig und funktioniert, bei weißem Hintergrund und schwarzen Haaren am besten…
     
    #7      
  8. quartertoeleven

    quartertoeleven Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    31.01.2010
    Beiträge:
    192
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    Photoshop
    Kameratyp:
    Nikon D700
    Fotobearbeitung mit Problemen
    AW: Fotobearbeitung mit Problemen

    Hey, danke für den Hinweis - könntest du mir die Arbeitsschritte noch mal etwas detaillierter aufführen in ein paar Sätzen? Welche Ebene auf multiplizieren, wie viele - ich bin noch net so firm :D

    P.S. Wenn es nicht auffällt, sehe ich das genauso wie du. Stecke niemals noch mehr Arbeit in ein Bild, wenn sie unnötig ist. Perfektionismus muss im Job nämlich nur dann umgesetzt werden, wenn er Sinn macht und positiv auffällt. Alles andere ist Zeitverschwendung, es sei denn, man will üben.

    Grüße
    qte
     
    #8      
  9. buddler

    buddler Großmaul

    Dabei seit:
    08.07.2009
    Beiträge:
    230
    Geschlecht:
    männlich
    Kameratyp:
    canon eos 500d
    Fotobearbeitung mit Problemen
    AW: Fotobearbeitung mit Problemen

    ich hab mir die haare nochmal angeguggt...ich find die garned sooo shclecht freigestellt...ich glaub ned dass des auffällt...
     
    #9      
  10. quartertoeleven

    quartertoeleven Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    31.01.2010
    Beiträge:
    192
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    Photoshop
    Kameratyp:
    Nikon D700
    Fotobearbeitung mit Problemen
    AW: Fotobearbeitung mit Problemen

    Joa, naja, gerade beim DJ oben links und vor allem die Dame rechts - das fällt jetzt nicht ganz so dolle auf, weil die Hintergrundfarbe dazu passt, aber wenn ich das ganze vor nen pinken Hintergrund stelle, sieht es aus wie Grütze. :)

    Fragen:

    1) Wie mache ich ein besseres/gröberes Rauschen? Körnung und Aufhellung bringt's ja nicht wirklich, da man da auch nicht die Größe der Körnung einstellen kann (oder doch - wenn ja, wo???) Würdet ihr sonst eine körnige Struktur über die 3 Personen legen?

    2) Das Schwarz abschwächen - was ist der beste Weg dafür?

    Danke für die Hilfe und Grüße
    qte
     
    #10      
  11. DJND

    DJND Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2008
    Beiträge:
    251
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Kameratyp:
    Canon EOS 40d
    Fotobearbeitung mit Problemen
    AW: Fotobearbeitung mit Problemen

    Also Schwarz abschwächen geht mit der Tonwertkorrektur. Muss mal ein wenig mit den Einstellungen spielen.

    Das Rauschen kann man mit Standardfiltern aus Photoshop machen. Da gibt es ein paar nette Störungsfilter mit denen Du das ganz gut hinkriegst.
     
    #11      
  12. quartertoeleven

    quartertoeleven Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    31.01.2010
    Beiträge:
    192
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    Photoshop
    Kameratyp:
    Nikon D700
    Fotobearbeitung mit Problemen
    AW: Fotobearbeitung mit Problemen

    Prima und Danke, werde ich heute abend mal mit rumprobieren...

    Grüße
    qte
     
    #12      
  13. buddler

    buddler Großmaul

    Dabei seit:
    08.07.2009
    Beiträge:
    230
    Geschlecht:
    männlich
    Kameratyp:
    canon eos 500d
    Fotobearbeitung mit Problemen
    AW: Fotobearbeitung mit Problemen

    DJND hat schon alles gesagt...
    aber warum zur hölle willst du die vor nen pinken hintergrund stellen?
    ich denke des soll n altes foto werden
     
    #13      
  14. quartertoeleven

    quartertoeleven Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    31.01.2010
    Beiträge:
    192
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    Photoshop
    Kameratyp:
    Nikon D700
    Fotobearbeitung mit Problemen
    AW: Fotobearbeitung mit Problemen

    :lol::lol::lol:
    Hilfe, nein, das will ich ja gar nicht! Aber so konnte ich gut sehen, ob die Haare halbwegs vernünftig ausgeschnitten sind - und das sind sie eben nicht ;)

    Zudem hatte ich auch noch eine Version mit bläulichem Hintergrund und auch sonst in Farbe, die hat mir aber nicht so gut gefallen, und auch dort sah man die haarigen Probleme etwas deutlicher.

    Grüße
    qte
     
    #14      
  15. buddler

    buddler Großmaul

    Dabei seit:
    08.07.2009
    Beiträge:
    230
    Geschlecht:
    männlich
    Kameratyp:
    canon eos 500d
    Fotobearbeitung mit Problemen
    AW: Fotobearbeitung mit Problemen

    naja gut...solangs ja vor dem hintergrund passt wo dus haben willst isses ja egal;)
     
    #15      
  16. gladimk2

    gladimk2 Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    05.05.2010
    Beiträge:
    43
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Saarland
    Kameratyp:
    lumix DMC-FX150
    Fotobearbeitung mit Problemen
    AW: Fotobearbeitung mit Problemen

    soll es nach alten papier aussehen? wenn ja versuche doch einpaar gute papier texturen zu finden um diese drüber zu layern...hmmm weil alte digital fotos gibts ja nicht grins:D also wie schon mehrfach gesagt einfach an kontrast und co arbeiten und wenn das nicht reichen sollte...etwas rauschen und papier texture/n einarbeiten...dann müsstest du es ziemlich schnell alt bekommen und so alt wie du willst:D weil alter auch bei bildern sehr unterschiedlich ist.....50 jahre 100 jahre oder oder oder...
    btw:

    das bild gefällt mir auch sehr gut:)
     
    #16      
  17. wr-graphics

    wr-graphics Macher, Pixelschubser

    Dabei seit:
    02.09.2009
    Beiträge:
    659
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Neu-Anspach
    Software:
    Creative Cloud, iTunes, Ableton Live
    Kameratyp:
    Nikon D90, Polaroid 600, Canon, EXA 1b, Praktika
    Fotobearbeitung mit Problemen
    AW: Fotobearbeitung mit Problemen

    Also ganz einfach: du koppierst die Ebene 2 Mal die untere stellst du auf Multiplizieren und die obere bekommt eine schwarze Ebenenmaske und dann malst du alles was noch fehlt mit weißer Farbe und einem Pinsel in die obere Maske (wenn du dich mal vermalst einfach mit schwarz auf der Maske übermalen) an Thats it. (hab jetzt auf die schnelle kein tut gefunden)

    Das sehe ich völlig anders. Ich popel so lange an meinen Bildern bis sie perfekt sind, aber leider hat man bei auftragsarbeiten oft nicht die Zeit für so ne Späße, das ist das Problem.

    Zu dem Papier (wollte ich vorhin schon sagen) es kann noch älter und abgeranzter aussehen. Jetzt denkst du bestimmt: Klar, aber wie? Du machst folgendes: nimmst ein Blatt Copy Paper oder anderes weißes Papier und knölst es zusammen, dann wieder ausbreiten und einscannen. Mit dem gescanten Papier machst du folgendes: In Photoshop öffnen und eine Tonwertkorrektur (ob ebene oder direkt sei dir überlassen) öffnen und den schwarzregler ganz stark nach rechts schieben, bis die Strukturen gut erkennbar sind, dann in dein Original Bild ziehen und einfach auf Multiplizieren stellen. Fertig.

    So und zu guter letzt: das Rauschen (am natürlichsten wäre es gewesen, das bild bei der aufnahme zu verrauschen, aber das is ja nicht). Neue Ebene dann mit 50% grau füllen, dann Filter und Rauschfilter Rauschen hinzufügen und dann auf volle pulle einstellen. Jetzt die Ebene auf weiches Licht stellen und dann hast du 2 möglichkeiten, das rauschen intensiver zu gestalten, entweder du führst nur an der Rauscheben eine Tinwertkorrektur vor oder du skallierst die Ebene um etwa 200 bis 300% und gehst dann mit dem Unscharfmaskieren Filter rüber. Variante eins wird die Körnung deutlicher zum Ausdruck bringen und variante 2 macht sie gröber. Du kannst auch beides machen.

    LG
    Eastwood
     
    #17      
  18. Ghostspotter

    Ghostspotter Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    26.08.2010
    Beiträge:
    1.179
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Stuttgart
    Software:
    Photoshop CS5, InDesign CS5, Dreamweaver CS5, JG, Allplan 2008
    Kameratyp:
    Nikon D300s
    Fotobearbeitung mit Problemen
    AW: Fotobearbeitung mit Problemen

    Ich finde es etwas komisch, dass die Wand hinter den Personen keine Risse mehr hat.
     
    #18      
  19. quartertoeleven

    quartertoeleven Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    31.01.2010
    Beiträge:
    192
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    Photoshop
    Kameratyp:
    Nikon D700
    Fotobearbeitung mit Problemen
    AW: Fotobearbeitung mit Problemen

    Vielen, vielen Dank für all eure Hilfe!!!
    Ich sitze jetzt zurzeot zwar wieder an meinem Ursprungsproblem: Das Freistellen der Haare, denn solange das nicht vernünftig ist, kann ich bzgl. Tonwerten etc. nicht weiterarbeiten, da es immer sofort scheiße aussieht.

    DIe tollen Hinweise bzgl. Bildrauschen, altes Papier etc pp sind aber SUPER, und da werde ich mich noch ranmachen.

    @ghostspotter: Ich hatte mich dafür entschieden, weil m.E. die Risse, wenn sie die komplette Wand erfassen, zu unruhig wirken. Man könnte aber natürlich auch eine plain wall nehmen und nur an den Seiten und Ecken Risse hinzufügen, ich habe es ja hier so gemacht, dass ich ne komplett gerissene Wand genommen habe, die ich dann bearbeitet habe.

    Hach, wie auch immer, sobald ich das neue Ding fertig habe, poste ich es hier... Leider brauche ich dafür immer so viel Zeit :( Bin ja nicht hauptberuflich Grafiker....

    Grüße
    qte
     
    #19      
  20. buddler

    buddler Großmaul

    Dabei seit:
    08.07.2009
    Beiträge:
    230
    Geschlecht:
    männlich
    Kameratyp:
    canon eos 500d
    Fotobearbeitung mit Problemen
    AW: Fotobearbeitung mit Problemen

    ich kann zum haare freistellen nur die tutorials hier empfehlen;)
    aber wie gesagt...ich find die haare einwandfrei freigestellt;)
     
    #20      
Seobility SEO Tool
x
×
×