[CS6] Fotogröße beim Wechsel vom Non-HD-Monitor(4:3) auf FullHD-Monitor

[CS6] - Fotogröße beim Wechsel vom Non-HD-Monitor(4:3) auf FullHD-Monitor | Seite 2 | PSD-Tutorials.de

Erstellt von Leander, 12.08.2014.

  1. Andre_S

    Andre_S unverblümt

    1
    Dabei seit:
    27.05.2011
    Beiträge:
    13.363
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    B-W
    Software:
    Adobe CC, Capture One, PhotoLine, NIK, Topaz ...
    Kameratyp:
    FZ1000
    Fotogröße beim Wechsel vom Non-HD-Monitor(4:3) auf FullHD-Monitor
    Bekannt ist eigentlich nur das derjenige bei dem das so ist in den Voreinstellungen vergessen
    hat die Grafikkartenunterstützung zu aktivieren oder eine für Ps ungeeignete GraKa nutzt.
    Von den Unschärfen einer Inerpolation mal abgesehen.
     
    #21      
  2. TutKit

    TutKit Vollzugriff

    Vollzugriff auf sämtliche Inhalte für Photoshop, InDesign, Affinity, 3D, Video & Office

    Suchst du einen effektiven Weg, um deine Geschäftsideen aber auch persönlichen Kenntnisse zu fördern? Teste unsere Lösung mit Vollzugriff auf Tutorials und Vorlagen/Erweiterungen, die dich schneller zum Ziel bringen. Klicke jetzt hier und teste uns kostenlos!

  3. Leander

    Leander Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    16.03.2008
    Beiträge:
    328
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    Photoshop CC
    Kameratyp:
    Nikon D3100
    Fotogröße beim Wechsel vom Non-HD-Monitor(4:3) auf FullHD-Monitor
    Oha! Danke für die Info :)
     
    #22      
  4. LikeLowLight

    LikeLowLight Member

    Dabei seit:
    14.07.2013
    Beiträge:
    4.132
    Fotogröße beim Wechsel vom Non-HD-Monitor(4:3) auf FullHD-Monitor
    Die tatsächliche Bildschärfe hast Du immer dann, wenn 1 Bildpunkt des Bildes in einem Bildpunkt des Monitors angezeigt wird. Unabhängig von der PS-Version.
     
    #23      
  5. Leander

    Leander Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    16.03.2008
    Beiträge:
    328
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    Photoshop CC
    Kameratyp:
    Nikon D3100
    Fotogröße beim Wechsel vom Non-HD-Monitor(4:3) auf FullHD-Monitor
    Klingt verwirrend für mich.

    Warum passt es denn mit der Bildschärfe eigentlich immer bei 100 Prozent Zoom?
     
    #24      
  6. Andre_S

    Andre_S unverblümt

    1
    Dabei seit:
    27.05.2011
    Beiträge:
    13.363
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    B-W
    Software:
    Adobe CC, Capture One, PhotoLine, NIK, Topaz ...
    Kameratyp:
    FZ1000
    Fotogröße beim Wechsel vom Non-HD-Monitor(4:3) auf FullHD-Monitor
    Deshalb: "Von den Unschärfen einer Inerpolation mal abgesehen."

    @ Leander
    Da wir deine Ansicht nicht kennen streikt auch die Glaskugel ob es sich um eine krasse verpixelte
    Unschärfe mangels GraKa-Unterstützung oder eine leichte Interplationsunschärfe handelt.
     
    #25      
  7. Leander

    Leander Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    16.03.2008
    Beiträge:
    328
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    Photoshop CC
    Kameratyp:
    Nikon D3100
    Fotogröße beim Wechsel vom Non-HD-Monitor(4:3) auf FullHD-Monitor
    Von daher werd ich wohl beim 'Bild betrachten' doch besser beim 100 Prozent Zoom bleiben :)
     
    #26      
  8. Andre_S

    Andre_S unverblümt

    1
    Dabei seit:
    27.05.2011
    Beiträge:
    13.363
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    B-W
    Software:
    Adobe CC, Capture One, PhotoLine, NIK, Topaz ...
    Kameratyp:
    FZ1000
    Fotogröße beim Wechsel vom Non-HD-Monitor(4:3) auf FullHD-Monitor
    Gehe in die Voreinstellungen unter Leistung und aktiviere die Grafikprozessor-Unterstützung.
     
    #27      
  9. photoshopper85

    photoshopper85 Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    07.12.2009
    Beiträge:
    877
    Geschlecht:
    männlich
    Fotogröße beim Wechsel vom Non-HD-Monitor(4:3) auf FullHD-Monitor
    Wie kommst du denn auf so eine Dateigröße? Wenn du keinen großen Wert auf Bilder legst, wirst du wohl keine Kamera besitzen, die solche Bilddaten produziert. Die Bilder (jpgs) meiner 10MP Kompaktkamera waren im Durchschnitt 3-6 MB groß. Und selbst wenn dir das immernoch zu groß ist, reicht es doch vollkommen aus die Bilder auf 2000 px Größe bei einer leichten Komprimierung runterzurechnen. Dann wären sie vielleicht 300-500Kb groß. Dann kannst du sie über den kompletten Bildschirm betrachten und trotzdem würden sie kaum Speicherplatz fressen.

    Die kleineren 2,5 Zoll Festplatten brauchen nicht ans Stromnetz angeschlossen zu werden. Die ziehen ihren Strom ausschließlich über USB.

    Desweiteren ist es mir ein Rätsel, wozu du Photoshop CS6 benötigst. Nutzt du das etwas als Bildbetrachter? Oder zum Runterrechnen der Bilder? Dafür gibt es günstigere Lösungen ;)
     
    #28      
  10. SigridBW

    SigridBW User

    Dabei seit:
    10.05.2014
    Beiträge:
    721
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Landkreis Ludwigsburg
    Software:
    Adobe CC Photography Abo, Win 7
    Kameratyp:
    Canon EOS 60D
    Fotogröße beim Wechsel vom Non-HD-Monitor(4:3) auf FullHD-Monitor
    @photoshopper85
    wenn ein Bild in Photoshop geladen wird, wird Ram(speicher) beansprucht und bei hochauflösenden Objekten umso mehr. Bei Composings und dergleichen von Bedeutung, wenn der Rechner nicht zu üppig ausgestattet ist.
    Die nur über USB-versorgten Festplatten würde ich meinem ärgsten Feind nicht empfehlen weil diese Dinger quasi garantieren, daß irgendwann mal Datenverlust eintritt.
     
    #29      
  11. photoshopper85

    photoshopper85 Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    07.12.2009
    Beiträge:
    877
    Geschlecht:
    männlich
    Fotogröße beim Wechsel vom Non-HD-Monitor(4:3) auf FullHD-Monitor
    Dessen bin ich mir bewusst. Glaubst du, das ist der Grund, warum der TO die Bilder auf 500px runterrechnet? Ich habe nur in Frage gestellt, ob PS das richtige Programm für den TO ist. Es erscheint mir angesichts seines Umgangs mit Bilddaten nicht das sinnvollste Programm für ihn zu sein...

    Hälst du die Dinger generell für schlecht oder nur für den dauerhaften Einsatz? Datenverlust, weil die Stromzufuhr nicht ausreicht oder warum? Ich hatte bisher keine Probleme hinsichtlich Datenverlust und nutze zwei solcher Festplatten (neben ein oder zwei zusätzlichen 3,5 Zoll Platten). Eine davon mittlerweile seit einigen Jahren.

    Ich hatte dem TO diese Festplatte lediglich empfohlen, weil sie wie USB-Sticks völlig unkompliziert nur via USB angeschlossen werden, was dem TO ja anscheinend wichtig ist.
     
    #30      
  12. Picturehunter

    Picturehunter Docendo discimus, sapere aude, incipe!

    634
    Dabei seit:
    30.11.2007
    Beiträge:
    8.448
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hamburg
    Software:
    Brain 4.2, Adobe Master Collection CS6, LR 5, DXO 10, Nik, Topaz, Win 7 Pro
    Kameratyp:
    Nikon DX
    Fotogröße beim Wechsel vom Non-HD-Monitor(4:3) auf FullHD-Monitor
    OT on
    Ich habe bisher mit meinen externen USB Festplatten noch keine Probleme erleben müssen (und falls es welche gibt, dann habe ich sie jedenfalls nicht registriert). Als potentiell "problematisch" werden allerdings die USB Controller angesehen, da gibt es wohl so einiges, was für Datenverlust sorgen kann. Man findet im Netz entsprechende Infos, so auch hier: Nickles
    OT off

    LG
    Frank
     
    #31      
  13. SigridBW

    SigridBW User

    Dabei seit:
    10.05.2014
    Beiträge:
    721
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Landkreis Ludwigsburg
    Software:
    Adobe CC Photography Abo, Win 7
    Kameratyp:
    Canon EOS 60D
    Fotogröße beim Wechsel vom Non-HD-Monitor(4:3) auf FullHD-Monitor
    Ehrlich gesagt, natürlich habe ich keine Ahnung warum der TO das macht. Für mich wäre das der einzig vorstellbare Grund.

    Ob Spannungsschwankungen an USB-Ports auftreten hängt selbstverständlich auch von den anderen Rechner-Komponenten ab. Starkes Netzteil, erstklassiges Board und das Risiko ist wesentlich geringer. Ganz generell nein würde ich nicht sagen, aber das Risiko ist ungleich höher wie bei externer Stromquelle. Dauerbetrieb auf gar keinen Fall.


    Den Grund für die Empfehlung verstehe ich vollkommen, gar kein Thema, ich wollte nur darauf hinweisen, daß USB-Stick Strombedarf und externe FP nicht vergleichbar sind und im Grunde beide keinesfalls sichere Speichermedien sind. BeiStick sind es die begrenzten Schreibzyklen, mausetot von jetzt auf der nachher,und bei diesen Platten muß man halt aufpassen und die Datenintegrität genau im Auge behalten.

    Ein NAS-System - nicht unbedingt WLAN - hat mehr zu bieten und kostenmäßig per GB gemessen viel viel preisgünstiger und für NAS-Systeme gibt es einfach auch sagenhaft gute Platten. Außerdem praktisch virensicher (Linux).
     
    #32      
  14. SigridBW

    SigridBW User

    Dabei seit:
    10.05.2014
    Beiträge:
    721
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Landkreis Ludwigsburg
    Software:
    Adobe CC Photography Abo, Win 7
    Kameratyp:
    Canon EOS 60D
    Fotogröße beim Wechsel vom Non-HD-Monitor(4:3) auf FullHD-Monitor
    hallo,
    mein NAS habe ich erst seit einem knappen Jahr und von früher noch ein paar ältere 3,5 Zoll USB-Platten mit Netzteil als Zweitbackup und meines Wissens auch über die Jahre noch kein Bit verloren.
    Irgendwie denke ich auch, daß man bei 500px Auflösung ohnehin schon wenig hat, wenn bei Datenverlust nur 485px (Achtung Ironie) übrigblieben wäre der Schwund kaum zu sehen.:D
    [schön wenn Win auch so denken würde - leider nicht]
     
    #33      
    mikesch0815 gefällt das.
  15. Leander

    Leander Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    16.03.2008
    Beiträge:
    328
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    Photoshop CC
    Kameratyp:
    Nikon D3100
    Fotogröße beim Wechsel vom Non-HD-Monitor(4:3) auf FullHD-Monitor
    Ich hab mich irgendwann mal beim überwiegenden Teil meiner Fotos (Nikon D3100) aufgrund meiner Monitorgröße dazu entscheiden 500Px / 900Px zu archivieren. Entscheidend dafür war, wie gesagt, das Speicherproblem und auch das Problem, dass bei Benutzung des PS-Zooms bei mir bisher die Bilder nicht mehr die Originalschärfe aufwiesen.
    Wenn ich mich bspw. für 2000Px-Bilder entschieden hätte, dann hätte ich die Bilder zum Betrachten jedesmal runterzoomen müssen, wodurch ich dann im Ergebnis die besagte Unschärfe bekommen hätte, die ja bei mir in PS auftritt. - Aber versteht mich nicht falsch: Ich will hier keinesfalls propagieren, dass man seine Bilder (auf 500//900Px) runterrechnen soll !

    Ich nutze PS für alles mögliche. Also nicht nur zur Fotobearbeitung.
     
    #34      
  16. Digicam

    Digicam weitestgehend nur noch lesend

    Dabei seit:
    27.08.2006
    Beiträge:
    3.295
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    D-68723
    Software:
    Adobe CS 6
    Kameratyp:
    Fuji X-T10
    Fotogröße beim Wechsel vom Non-HD-Monitor(4:3) auf FullHD-Monitor
    Ich denke, es hat niemand auch nur im Ansatz daran gedacht, dass Du das propagieren wolltest. :)
     
    #35      
    Picturehunter und SigridBW gefällt das.
  17. photoshopper85

    photoshopper85 Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    07.12.2009
    Beiträge:
    877
    Geschlecht:
    männlich
    Fotogröße beim Wechsel vom Non-HD-Monitor(4:3) auf FullHD-Monitor
    Wie kommt man denn bei einer Monitorauflösung von 1680px x 1050px (!!!) auf eine ideale Breite von 500px (bzw. 900px), was nicht mal einem Drittel des Monitors entspricht??? Was reizt dich so sehr daran, die Bilder so winzig auf deinem Monitor anzuschauen? Ich verstehs nicht! Ich würde es dir so gerne ausreden! Man könnte meinen, du willst uns hier alle veralbern.
    Das wär, als würde man sich Filme auf Blu Ray kaufen und sie wieder zurück auf VHS-Kassetten spielen um sie sich dann auf einem 4K-Fernseher anzuschauen. Kompletter Mumpitz.

    Leander, du solltest einfach zum reinen Betrachten von Bildern nicht Photoshop verwenden, sondern ein stinknormales Vorschauprogramm. Dann hast du das Problem nicht mit dem Zoom! Alles andere ist doch albern. Ein Bild auf eine bestimmte Größe runterzurechnen, damit es in Photoshop bei 100 Prozent Ansicht gut aussieht, ist das skurilste, was ich in der Hinsicht bislang gehört habe... Da fällt mir einfach nichts mehr zu ein.

    Du wirst es mir auch nicht plausibel machen können. Ich wünsche dir, dass dir das irgendjemand einmal ausreden kann.
    Ja, vor allem anscheinend zum Betrachten von Bildern. Nur ist Photoshop kein Bilbetrachtungsprogramm! Ich frag mich, wofür man PS noch benutzen kann, außer zum Fotos bearbeiten. Kann es womöglich viel mehr, als ich bislang dachte?
     
    #36      
  18. Leander

    Leander Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    16.03.2008
    Beiträge:
    328
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    Photoshop CC
    Kameratyp:
    Nikon D3100
    Fotogröße beim Wechsel vom Non-HD-Monitor(4:3) auf FullHD-Monitor
    Ich hab desöfteren auch Situationen, wo ich bspw. 2 Bilder nebeneinander brauche - ohne zoomen zu müssen! Geht vielleicht in nem einfachen Betrachtungsprogramm nicht.
    900 Pixel reizen bei mir in PS fast den gesamten PS-Monitor-Arbeitsplatz aus. Ich bin selten in Situationen wo ich Fotos bildschirmausfüllend benötige. Für Druck-Situationen behalte ich natürlich die Originalgröße bei. Aber meistens drucke ich nicht.

    Ich habe oft auch Text / Bild - Situationen in PS (bspw. Gästebuch-Einträge für Jappy/Facebook) Arbeite auch sehr viel mit TEXT in PS.
     
    #37      
  19. tzoumaz

    tzoumaz Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    27.09.2007
    Beiträge:
    6
    Geschlecht:
    männlich
    Fotogröße beim Wechsel vom Non-HD-Monitor(4:3) auf FullHD-Monitor
    du meinst mit wegbewegt, über 100%, ja, das wird sich auch mit keiner Photoshop Version ändern. Selbst wenn du deine Bilder wieder vergrößerst mit entspr. guten Tools hast du immer einen Qualitätsverlust.
    Ich unterschreibe den Vorschlag von @annabellkiara, archiviere die erhaltenswerten deiner Fotos in Zukunft immer als Original auf einer usb3 ext. Festplatte ab, die guten als RAW. Eine 1 TB 2,5 " Platte kostet mal gerade 55 € und die braucht auch kein Netzteil, die kann an deinem Pc dranbleiben wie ein Stick. In 5 Jahren wird dir Photoshop oder Lightroom selbst aus vergurkten Aufnahmen noch was ordentliches zaubern, wenn die Originalpixel zur Verfügung stehen.
     
    #38      
  20. norbert-norb

    norbert-norb Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    341
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    Autodesk Maya, Nuke, MARI, Adobe Photoshop, etc.
    Fotogröße beim Wechsel vom Non-HD-Monitor(4:3) auf FullHD-Monitor
    Ist der Thread hier ernst gemeint? Ich wurde selten hier so gut amüsiert :D
     
    #39      
    sabok und Andre_S gefällt das.
  21. Leander

    Leander Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    16.03.2008
    Beiträge:
    328
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    Photoshop CC
    Kameratyp:
    Nikon D3100
    Fotogröße beim Wechsel vom Non-HD-Monitor(4:3) auf FullHD-Monitor
    Dann hast du irgendwas nicht begriffen. Wenn du schlau bist, kannst du die hier beschriebene Situation vollständig nachvollziehen ! :)
     
    #40      
Seobility SEO Tool
x
×
×