Anzeige

Fotos optimal bearbeiten

Fotos optimal bearbeiten | PSD-Tutorials.de

Erstellt von Checkerbunny1986x, 02.07.2009.

  1. Checkerbunny1986x

    Checkerbunny1986x Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    29.09.2008
    Beiträge:
    257
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    NRW
    Software:
    Photoshop CS und PI X3
    Kameratyp:
    DSLR Nikon D40
    Fotos optimal bearbeiten
    Hallo!
    Ich wollte mal fragen wie ihr eure Fotos optimal nachbearbeitet? Habt ihr da bestimmte Funktionen in PS die ihr immer anwendet - wenn auch nur zu Kontrollzwecken - oder wie macht ihr das?

    Und die zweite Frage ist die Umwandlung in SW: Macht ihr da mehr als nur die Funktion "in SW konvertieren" oder was macht ihr da?

    Würde mich echt mal interessieren da ich gerne das Maximum aus meinen Bildern rausholen möchte.
     
    #1      
  2. 2kan

    2kan Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    17.05.2009
    Beiträge:
    551
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    CS4 Design Premium
    Fotos optimal bearbeiten
    AW: Fotos optimal bearbeiten

    jedes bild ist anders... mehr gibts eigentlich nicht zu sagen

    naja... gradiationskurven und tonwertkorrektur mommen bei mir oft zum einsatz... der rest (und deren einstellungen) sind sehr bildabhängig (und zielabhängig) ich bearbeite auch nicht gleich jedes bild nach...

    welche PS version? ich hab CS4 und auch bei manchen vorgängern ging es, dass man bei "schwarzweiß" die einzelnen farben abdunkeln/aufhellen kann... das ist sehr nützlich ebenso, wie eine gute gradiationskurve... man kann ein bild auch vorm konvertieren verbessern... alles ne sache des probierens und learning by doing...

    probieren, ergebnis betrachten und weiterprobieren...
     
    #2      
  3. MissSpy

    MissSpy Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    03.05.2009
    Beiträge:
    12
    Geschlecht:
    weiblich
    Fotos optimal bearbeiten
    AW: Fotos optimal bearbeiten

    bin ganz der meinung von 2kan.

    man muss bei jedem bild probiern wie es am bestn ist & es gibt keine bestimmte einstellung, die man bei jedem Bild anwendn kann. es ist überall verschiedn.
     
    #3      
  4. Schlawiner

    Schlawiner Pixelator

    Dabei seit:
    10.04.2009
    Beiträge:
    1.011
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Deutschland
    Software:
    wenn es sich machen lässt das Richtige
    Kameratyp:
    mehrere
    Fotos optimal bearbeiten
    AW: Fotos optimal bearbeiten

    Aktionen bzw. automatisiertes Vorgehen ist im Grunde nur bei shootings sinnvoll: wenn bestimmte Korrekturen immer wieder kommen.
    Anderer Fall ist, wenn Du auf bestimmte Endergebnisse aus bist, dann kann man gewisse Abläufe auch automatisieren.
    Aber pauschal anwendbar auf alle Fotos? Da wüßt ich nix...
    VG
     
    #4      
  5. DSContempt

    DSContempt Guest

    Fotos optimal bearbeiten
    AW: Fotos optimal bearbeiten

    Scott Kelby hat einmal ein Buch geschrieben, in dem er sieben Techniken beschreibt, mit denen er alle Fotos behandelt, um sie besser zu machen (Scott Kelbys Glorreiche 7 für Photoshop CS3: 7 Techniken, die alle Bilder zum Leuchten bringen - Mit Originalbildmaterial zum Download: Amazon.de: Scott Kelby: Bücher). Leider kenne ich das Buch selber nicht, die Rezensionen sehen aber gut aus.
    Ansonsten kannst du gucken, was die speziellen (schlechten) Eigenschaften deiner Kamera sind, die du dann nach und nach (bspw. in einer Aktion) korrigierst.
     
    #5      
  6. DrKurt

    DrKurt Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    25.06.2009
    Beiträge:
    87
    Geschlecht:
    männlich
    Fotos optimal bearbeiten
    AW: Fotos optimal bearbeiten

    Auch ich nutze oft Gradationskurven und SW-Tool mit abdunkeln und aufhellen der einzelnen Farben. Ist natürlich bildabhängig... Aber letzteres kommt meist bei Gras und hartem Licht ganz gut.
    Pauschal bearbeite ich die wenigstens Bilder nach einem Shooting. Meist ist ja Licht/Schatten so gewollt wie es fotografiert wurde.
     
    #6      
  7. Scalper88

    Scalper88 eyemotion-online.de

    Dabei seit:
    25.10.2007
    Beiträge:
    115
    Geschlecht:
    männlich
    Software:
    PS DW ID AE (CS4)
    Kameratyp:
    Canon EOS 400D / 40D
    Fotos optimal bearbeiten
    AW: Fotos optimal bearbeiten

    kommt je auf das bild an. wenn ich mir zBsp die tuts von uli steiger anschaue, dann sind der bearbeitung keine grenzen gesetzt solange es ins gesamtbild und zu der gesamt wirkung passt. wenn du jedoch fotos bearbeitest, dann ist es ähnlich aber du solltest halt gucken, dass die lichtwiruung nicht verloren geht, wenn sie geziehtl eingesetzt ist. aber die hauptsächlichen und gebräuchlcichsten einstellungsebenen sind gradation. tonwert, evtl farbkorrektur.
     
    #7      
  8. Emmi15

    Emmi15 Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    21.10.2008
    Beiträge:
    26
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bad Sachsa
    Software:
    PhotoImpact,GIMP
    Kameratyp:
    Panasonic Lumix FZ8
    Fotos optimal bearbeiten
    AW: Fotos optimal bearbeiten

    Hallo!
    Also zu Deiner Frage in S/W umwandeln:ich nutze auch PhotoImpact und hab dazu ein Plug-in (Kanalmixer) da PI keinen eigenen hat und bin damit sehr zufrieden.Hier ist der Link zum Download:SF ColorMixer
    Rechts in dem Feld stehen 3 Versionen zum Download und SF Colormixer LE
    ist Freeware.Kannst du problemlos in PI einbauen.Ein anderer ist hier:Pog's Mono Renditionizer
    auch als Plug-in und hat noch mehr Einstell-Möglichkeiten als der erste.Den verwende ich allerdings nur in PaintShopPro aber ich denk mit PI funktioniert er auch.

    LG Rene
     
    #8      
  9. kamil1983

    kamil1983 Amateur-Fotograf

    Dabei seit:
    27.07.2008
    Beiträge:
    719
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Krefeld / Bielefeld
    Software:
    PS, PM
    Kameratyp:
    Olympus OM2, Canon EOS 30V, Leica M5, Rolleiflex, Minolta HiMatic, Contax G2
    Fotos optimal bearbeiten
    AW: Fotos optimal bearbeiten

    Du sprichst da ein sehr weitreichendes Thema an, zu dem man wirklich keine immer gültigen Empfehlungen aussprechen kann. Kann mich daher nur den meisten Posts anschließen. Jedes Foto ist anders, und jedes Foto muss nach anderen Regeln verarbeitet werden. Plugins erleichtern einem die Arbeit, aber reichen an ein umfassendes Wissen zu dieser Mateire nicht heran. Man sollte nämlich schon verstehen, was da passiert, und dann wird man auf ohne Plugins zurecht kommen, vorallem aber auch bessere individuell angepasste Ergebnisse erzielen. :)
     
    #9      
  10. steinmannn

    steinmannn Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    05.09.2006
    Beiträge:
    1.220
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Nordhessen
    Software:
    Photoshop CS6
    Kameratyp:
    Canon 7D
    Fotos optimal bearbeiten
    AW: Fotos optimal bearbeiten

    Um alles optimal aus den Fotos heraus zuholen, muß man ggf. in 10 bzw. 11 Kanälen arbeiten. Diese Methoden werden leider in keinem Lehrbuch abgehandelt. Die Kanäle findet man in den entsprechenden Farbräumen und jeder Farbraum hat seine Stärken und Schwächen:
    - RGB, der schwächste Farbraum, aber auch der Nutzerfreundlichste; Hauptstärrken in Bildberechnung, Kanalberechnung und Kanalmixer
    - CMYK, zu Unrecht ein von den meißten Designern vernachläßigter Farbraum; Hauptstärke in Darstellung einer bestimmten Farbe mit vielen unterschiedlichen Farbmischungen, der Key-Kanal (kann auch in RGB-Bildern übergeben werden), GRC Stärken im eigenen CMYK
    - LAB, kaum beachtet, aber der stärkste Farbraum; Hauptstärken in Schnelligkeit und Einfachheit durch Trennung von Farb- und Helligkeitskanal, Farbrauschen entfernen und Schärfen ohne Farbbeeinträchtigung, für 80% aller typ. Retuschearbeiten der ideale Farbraum
    - Graustufen, für Effekte, Hauptstärke die Wandlung der Farben nach "Empfindlichkeit des Auges" im Verhältnis 3R,6G,1B. Für Effekte als Zwischenkanal

    Die heutige Arbeit findet jedoch im RGB-Kanal statt, die anderen sind weitesgehend unbekannt bzw. unbegriffen, dies zeigt auch Scott Kelby
     
    #10      
  11. sinasings

    sinasings Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    25.06.2009
    Beiträge:
    25
    Geschlecht:
    weiblich
    Fotos optimal bearbeiten
    AW: Fotos optimal bearbeiten

    also mir sind auch gleich die glorreichen 7 eingefallen, wenn du gern ein schema hättest. wenn du dir das buch nicht kaufen willst: es gibt nen podcast von addison wesley (heißt "Die Photoshopper"), da wurden die mal erklärt, fand ich ganz interessant.

    zum schwarz-weiß machen: über die funktion "in sw konvertieren" wird deine farbinformation auf 8bit runtergeschraubt und du verlierst die rgb-kanäle. deshalb bevorzuge ich, über korrektur einfach die sättigung runterzuziehen.

    @ steinmann: in dem podcast wird auch meistens im lab-modus gearbeitet.
     
    #11      
  12. michal_k

    michal_k Aktives Mitglied Kreativ-Flatrate-User

    Dabei seit:
    22.04.2009
    Beiträge:
    255
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    NRW, Bergisches Land
    Software:
    PS CC
    Kameratyp:
    Coolpix P7100, D700
    Fotos optimal bearbeiten
    AW: Fotos optimal bearbeiten

    Hallo,
    auch ich kann das von DSContempt empfohlene Buch von Scott Kelby weiter empfehlen. Es geht hauptsächlich auf die Optimierung der Farben/Stimmung ein; Retousche und Montage werden nicht durchgeführt. Es geht eben Nur? um die farbliche Optimierung und Schärfung der Bilder

    MK
     
    #12      
  13. Minolta00

    Minolta00 Nicht so wichtig

    Dabei seit:
    11.05.2009
    Beiträge:
    8.322
    Kameratyp:
    DSLR Sony A100,700,900 / SLR Minolta SRT - Dynax 9xi / 6x6
    Fotos optimal bearbeiten
    AW: Fotos optimal bearbeiten

    Oder du probierst es mal hiermit:
    PSD-Tutorials.de - Shop - Übersicht
    http://www.psd-tutorials.de/modules.php?name=Content&pa=showpage&pid=78
     
    #13      
  14. ManRau

    ManRau Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    11.09.2008
    Beiträge:
    6
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Wien
    Software:
    CS2
    Kameratyp:
    Olympus e-500 und E-510
    Fotos optimal bearbeiten
    AW: Fotos optimal bearbeiten

    Ich persönlich benutze gerne den Kanalmixer. Du hast damit mehr und vor allem feiner Einstellungsmöglichkeiten um einzelne SW-Werte herauszuarbeiten.

    lg

    ManRau
     
    #14      
  15. steinmannn

    steinmannn Aktives Mitglied

    Dabei seit:
    05.09.2006
    Beiträge:
    1.220
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Nordhessen
    Software:
    Photoshop CS6
    Kameratyp:
    Canon 7D
    Fotos optimal bearbeiten
    AW: Fotos optimal bearbeiten

    Würde mich freuen, aber meist wird im RGB beim USM auf Methode: Luminanz (ist ok) verwiesen, evtl. noch schnell in LAB und Kanal- oder Bildberechnung mit L-, A_ oder B-Kanal und dann schnell zurück in RGB. Warum dann nicht gleich Kontrast- und Farbkorrektur im LAB und USM im L-Kanal in LAB und dann in den Endarbeitsraum?
     
    #15      
x
×
×