Anzeige

frage zum Druck

frage zum Druck | PSD-Tutorials.de

Erstellt von phenomena, 20.06.2009.

  1. phenomena

    phenomena spaceman

    Dabei seit:
    09.06.2009
    Beiträge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Kameratyp:
    minolta z3 , Nikon D3 , analoge Minolta Spiegelreflex
    frage zum Druck
    hi!

    da ich eigentlich ausschliesslich Webkram mache und selten Dinge die in den Druckgehen mache hab ich mal eine Frage die mir eben kam, nachdem ein Kunde eine Frage zu seinem Flyer hatte.

    Ich habe ihm einen Endwurf für seinen Flyer geschickt. Nun steht da an einer Stelle ein Text der sich ein paar Prozent heller ist als der Hintergrund...jedenfalls kam dem Kunden die Idee das er diese Schrift gern mit so einem Glanzeffekt versehen hätte (also die schrift soll glänzen der rest Matt). an sich find ich die Idee auch gut nur hab ich 0 Ahnung wie dann die Druckdatei aussehen muss - wie legt man das an?

    Natürlich kann ich ihm auch die Datei in die Hand drücken und sagen EY LASS DAS DEINEN DRUCKER MACHEN, aber ich wüßt schon gern selber wie sowas funktioniert mit "Sonderfarben". Thx für eure Hilfe!

    LG PHENOMENA
     
    #1      
  2. eXcon

    eXcon niveauflexibel

    Dabei seit:
    26.05.2009
    Beiträge:
    125
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    127.0.0.1
    Software:
    Adobe Creative Suite, Cinema4D, Softimage XSI
    Kameratyp:
    Sony Alpha350
    frage zum Druck
    AW: frage zum Druck

    Solche speziellen Sachen würde ich mit der Druckerei sowiso vorher absprechen, sonst kommt da nachher nur murks bei raus... Der kann dir dann auch bestimmt genau sagen wie er das angelegt haben will.
     
    #2      
  3. schmischa

    schmischa Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    18.09.2007
    Beiträge:
    14
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Köln
    Software:
    Ps / Id / Ai - CS3 / Lr 2
    Kameratyp:
    Sony Alpha 100 / tamron 17-50 / Sony Kit 75-300
    frage zum Druck
    AW: frage zum Druck

    Also meist macht man dass mit einer Zohnenlackierung oder -Celophanierung - In Deiner Druck Datei musst Du dann die Zonen (in Deinem Fall die Schrift) die Lackiert werden soll als extra zusätzlich als eigene Volltonfarbe anlegen. Aber sprich das genau mit Deinem Drucker ab um wieviel die Lackierung größer sein soll...
     
    #3      
  4. yusufmete

    yusufmete Noch nicht viel geschrieben

    Dabei seit:
    05.06.2009
    Beiträge:
    7
    Geschlecht:
    männlich
    frage zum Druck
    AW: frage zum Druck

    Wir haben sowas mal mit einer Mischung aus "Heißfolienprägung" unseres Logos mit normalem Druck eines Flyers gemacht.
    Hierfür hatte ich nach Absprache mit der Druckerei die ursprüngliche Datei dupliziert. In der einen Datei habe ich dann das Logo ausgeblendet, in der anderen Datei umgekehrt.
    Die Flyer wurden dann in zwei Durchgängen mit den beiden Verfahren gedruckt.
    Wichtig ist, dass Du Passer- und Schnittmarken verwendest. Bei Webvorlagen benutzt man die ja nicht, aber für professionellen Druck kann man hierauf nicht verzichten. Die Marken kannst Du im Exportdialogfenster mit einem Klick aktivieren.

    Viel Erfolg!
     
    #4      
  5. samba23

    samba23 Teilzeit-Pragmatiker

    Dabei seit:
    10.06.2006
    Beiträge:
    365
    Software:
    CS5 / Gimp / Inkscape und was sonst so kreucht &fleucht
    Kameratyp:
    SLR Nikon
  6. alteradel_steffi

    alteradel_steffi Nicht mehr ganz neu hier

    Dabei seit:
    18.12.2008
    Beiträge:
    98
    Geschlecht:
    weiblich
    Software:
    Adobe Master Collection CS3 (all)
    Kameratyp:
    Canon Eos 350
    frage zum Druck
    AW: frage zum Druck

    Die Sache nennt man auch "partieeller Spotlack".
    Man legt dazu zwei Dateien an.
    eine für den normalen Druck und eine im negativ, für die Spotlackierung.
    Um aber ganz sicher zu gehen würde ich dir auch empfehlen, dich mit der Druckerei nochmal kurzzuschließen.
     
    #6      
x
×
×